Jump to content

    Recommended Posts

    Vielleicht weil du Fragen stellst, die sich beantworten, wenn du die Beitraege mal lesen wuerdest?

    Zum Thema, ich faende ja ein Online Formular hilfreich das eben 100% online ist, i,e, mit Scannen der Dokumente, abschicken via sicherem server, etc etc. Das wuerde eine Menge Papier sparen und den Ablauf vielleicht sogar schneller machen.


    Super Frau Maurer das Du den kompletten Überblick hast und zudem noch für andere Forenmitglieder antwortet kannst!

    Wenn Du nun auch folgendes beantworten kannst, bekommst Du den DIL PHD:

    In welchem Jahr hatten wir auf DIL eine Abmahnung, und wer hatte damals gespendet?
    • Upvote 2
    • Downvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Oh dear, do I detect some sarcasm here :icon_lol: ? Deedums.

    Also nochmal fuer dich. DU stellst unnotige Fragen, die sich drei oder vier Beitraege vorher beantworten, wenn du nur mal LESEN wuerdest. In diesem Faden und in anderen Faeden. Niemand erwartet, dass du fuer die Antworten deiner Fragen in den Urtiefen des Forums suchen gehst. Aber man kann von einer erwachsenen Frau erwarten mal hoch zu scrollen, vielleicht eine Seite zuruckgehen. So schwer kann das nun nicht sein. Oder ist das fuer dich zu schwer/zu viel Arbeit?

    • Upvote 5
    • Downvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich hab nochmal ein paar Fragen...

     

    Wenn ich nach Hause fliege, muss ich immer umsteigen. Oft in Amsterdam oder Brüssel oder Paris oder Zürich, wenn ich Glück habe in München. Bei meinen Auslandsaufenthalten hab ich nun aber immer trotzdem Deutschland angegeben, auch wenn der Flug aus UK zuerst in ein anderes Land ging... Macht das was? Oder soll ich das noch erklären?

     

    Mein zweites Problem:

    Mein Arbeitsvertrag hat anscheinend am 3. Januar 2012 angefangen (so steht es zumindest drin), den Schriebs, den mir mein Boss ausgestellt hat, bestätigt aber eine Einstellung vom 1. Januar 2012 an... Soll ich entweder nur den Schriebs vom Boss mitschicken? Meinen Boss nochmal bitten, dass er mir was Neues ausdruckt mit 3. Januar (ich arbeite da nicht mehr)? Oder den Schriebs vom Boss nicht schicken und nur den Arbeitsvertrag schicken? Wenn ich den ganzen Stapel erst am 4. Januar losschicke, dann ist es wahrscheinlich eh wurscht, nehme ich an? Ist halt ne kleine Ungereimtheit... ... ...

     

    Bislang sehen meine Dokumente so aus:

    P60 und payslips bis August 2016, 1x P45, 1x CSI ab Ende August.

    Email EInladung Jobinterview. Email Jobzusage.

     

    Zusätzlich hab ich noch:

    2012: Annual Summary Barclays, HMRC tax calculation, NINo

    2013: Annual Summary Barclays, December bank statement, Pension Scheme Letter March (an die deutsche Adresse... leider...)

    2014: Annual Summary Barclays, Virgin Media Bill, Council tax for old flat and new house, neuer Mietvertrag, bank statements Aug-Dec

    2015: Annual Summary Gas & El, Council Tax, Bank statements Sept-Oct, Road tax letter

    2016: bank statements, Wasserrechnung.

     

    Keine Ahnung, ob das reicht........ Ich bin 2014 umgezogen, da hab ich ziemlich viel entsorgt. Unter anderem den Mietvertrag von der alten Wohnung.

    Denkt Ihr, ich muss mich noch um die alten Council Tax Bills kümmern? Irgendwie ist es ja doch klar, dass ich bei einem Vollzeitjob hier gewohnt haben muss....................

     

    Ich wollte das Ganze dann für meinen druckfrischen Personalausweis machen, soll ich noch ne Kopie von meinem Pass mitschicken? Denn mit dem bin ich ja die ganzen Jahre gereist.

     

    Ah, so viele Fragen!! Tut mir Leid und hoffentlich hat jemand von Euch Musse Licht ins Dunkle zu bringen!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Bei Council Tax hänge ich als Zusatzfrage an, dass ich Hounslow Council um eine Bestätigung gebeten habe, dass ich von 1994 bis 2015 für die immer gleiche Adresse Council Tax bezahlt hab. Die hab ich jetzt auch, keine rechnungskopien, sondern ein Schrieb dass ich von-bis ein Council Tax Konto für diese Adresse bezahlt hab.

     

    Langt das, denkt ihr?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich hab nochmal ein paar Fragen...

     

    Wenn ich nach Hause fliege, muss ich immer umsteigen. Oft in Amsterdam oder Brüssel oder Paris oder Zürich, wenn ich Glück habe in München. Bei meinen Auslandsaufenthalten hab ich nun aber immer trotzdem Deutschland angegeben, auch wenn der Flug aus UK zuerst in ein anderes Land ging... Macht das was? Oder soll ich das noch erklären?

     

    Mein zweites Problem:

    Mein Arbeitsvertrag hat anscheinend am 3. Januar 2012 angefangen (so steht es zumindest drin), den Schriebs, den mir mein Boss ausgestellt hat, bestätigt aber eine Einstellung vom 1. Januar 2012 an... Soll ich entweder nur den Schriebs vom Boss mitschicken? Meinen Boss nochmal bitten, dass er mir was Neues ausdruckt mit 3. Januar (ich arbeite da nicht mehr)? Oder den Schriebs vom Boss nicht schicken und nur den Arbeitsvertrag schicken? Wenn ich den ganzen Stapel erst am 4. Januar losschicke, dann ist es wahrscheinlich eh wurscht, nehme ich an? Ist halt ne kleine Ungereimtheit... ... ...

     

    Bislang sehen meine Dokumente so aus:

    P60 und payslips bis August 2016, 1x P45, 1x CSI ab Ende August.

    Email EInladung Jobinterview. Email Jobzusage.

     

    Zusätzlich hab ich noch:

    2012: Annual Summary Barclays, HMRC tax calculation, NINo

    2013: Annual Summary Barclays, December bank statement, Pension Scheme Letter March (an die deutsche Adresse... leider...)

    2014: Annual Summary Barclays, Virgin Media Bill, Council tax for old flat and new house, neuer Mietvertrag, bank statements Aug-Dec

    2015: Annual Summary Gas & El, Council Tax, Bank statements Sept-Oct, Road tax letter

    2016: bank statements, Wasserrechnung.

     

    Keine Ahnung, ob das reicht........ Ich bin 2014 umgezogen, da hab ich ziemlich viel entsorgt. Unter anderem den Mietvertrag von der alten Wohnung.

    Denkt Ihr, ich muss mich noch um die alten Council Tax Bills kümmern? Irgendwie ist es ja doch klar, dass ich bei einem Vollzeitjob hier gewohnt haben muss....................

     

    Ich wollte das Ganze dann für meinen druckfrischen Personalausweis machen, soll ich noch ne Kopie von meinem Pass mitschicken? Denn mit dem bin ich ja die ganzen Jahre gereist.

     

    Ah, so viele Fragen!! Tut mir Leid und hoffentlich hat jemand von Euch Musse Licht ins Dunkle zu bringen!

     

    Zu 1: Nein das macht nicht, sie wollen wissen wo du wie lange Zwecks Urlaub etc. warst. Es ist nicht wichtig wo du auf dem Weg dorthin umgestiegen bist. Wenn du jedoch an einer Umsteigestelle laenger warst als sagen wir mal einen Tag, kannst du mit angeben. Sie wollen nur sehen, dass du die Maximalanzahl der Abwesenheitstage nicht ueberschritten hast.

    Zu 2: Auch hier wuerde ich mir wegen 2 Tagen keine Gedanken machen. Mein Brief vom AG ist auch auf den 1. Januar ausgestellt, aber offiziell habe ich am 3. Januar (weil 1. Januar = bank holiday) angefangen.

    Ich habe damals meinen Council angerufen und um Statements der letzten 5 Jahre gebeten, weil es mir zu muehsig war dutzende verschiedener Briefe als Adressnachweis zusammen zu suchen. Das ging auch ganz schnell. Einfach beide Council von vor 2014 und den aktuellen kontaktieren. Das waere vielleicht eine Idee? 

    Wegen deiner Arbeitsstellen: lass dir einen Brief von deinen AG ausstellen mit Daten wann du dort gearbeitet hast und wieviel du verdient hast. Das geht auch rueckwirkend. Die stellen sich da zwar manchmal ein bisschen an, aber am Ball bleiben, die geben irgendwann schon nach - ich habe einen meiner ehemaligen AG einige Wochen lang immer wieder drauf angesprochen. Ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube deine Einladung zum Jobinterview werden sie wohl eher nicht annehmen.

    Die annual summaries meiner Bank plus zusaetzliche Adressnachweise in Form von Rechnungen etc. habe ich auch mitgeschickt, ob sie dir ueberhaupt jemals angeschaut haben, kann ich dir allerdings nicht sagen. Mitschicken wuerde ich sie, nur vorsichtshalber.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Bei Council Tax hänge ich als Zusatzfrage an, dass ich Hounslow Council um eine Bestätigung gebeten habe, dass ich von 1994 bis 2015 für die immer gleiche Adresse Council Tax bezahlt hab. Die hab ich jetzt auch, keine rechnungskopien, sondern ein Schrieb dass ich von-bis ein Council Tax Konto für diese Adresse bezahlt hab.

     

    Langt das, denkt ihr?

     

    Solange das ein ganz offizieller Brief ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass sie den nicht annehmen. Ob das nun ein Nachweis in Form von 11 alten CT Rechnungen ist, oder eine zusammengefasste Bestaetigung sollte ja eigentlich keinen Unterschied machen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Durchschnittliche timelines sind im Moment 4-5 Monate fuer EEAs, solltest also hoffentlich bald was hoeren!

    Kleiner Tipp,  vlt einfach mal ein paar Dokumente zurueckfordern um die aufzuruetteln - haben 2 Freunde von mit gemacht als es auf die 4 Monate zuging und beide Male kam dann das DCPR mit allen Dokumenten zurueck. Vielleicht sind die zu faul zum kopieren, 'nen Versuch ist es wert ;)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Durchschnittliche timelines sind im Moment 4-5 Monate fuer EEAs, solltest also hoffentlich bald was hoeren!
    Kleiner Tipp, vlt einfach mal ein paar Dokumente zurueckfordern um die aufzuruetteln - haben 2 Freunde von mit gemacht als es auf die 4 Monate zuging und beide Male kam dann das DCPR mit allen Dokumenten zurueck. Vielleicht sind die zu faul zum kopieren, 'nen Versuch ist es wert ;)

    Pass habe ich nach drei Monaten zurückgefordert, weil ich ihn brauchte - hatte ja gehofft, dass der Wisch mitkommt, aber wahrscheinlich haben sie den Antrag erstmal wieder nach ganz unten gelegt...

    Vielleicht fordere ich jetzt jede Woche eine P60 an bis es ihnen leid ist bearbeitet von Silverblue

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hello,

    kurze Frage:

    - was muss ich denn eintragen bei Home Office reference number(s). Include any registration certificate or residence permit number(s)?

    NINO ist ja kein Problem, aber ich glaube ich habe keine Home Office ref. no. oder?

     

    Bei Section 5: "absence from the UK since you entered" - muss ich alle Urlaube/Deutschland-trips angeben oder nur ab einer bestimmten Aufenthaltsdauer?

     

    Ich habe noch ein Problem, da ich fuer meine erste Wohnung keinen Mietvertrag habe, kann ich ja auch nicht wirklich vorzeigen dass ich Council tax gezahlt habe (haben dort fast 2 Jahre gewohnt). Wie kann ich denn diese Zeit nachweisen, dass ich in UK gelebt habe - ausser Bankauszuege und Arbeitsvertrag. Oder ist das ausreichend?

    Leider habe ich auch keine Stromrechnungen fuer diesen Zeitraum die auf meinem Namen ausgestellt sind. Das lief alles in den Namen von meiner Vermieterin... OH DEAR!!!

     

    Help....

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    - was muss ich denn eintragen bei Home Office reference number(s). Include any registration certificate or residence permit number(s)?

    NINO ist ja kein Problem, aber ich glaube ich habe keine Home Office ref. no. oder? Nichts. Du hast keine HO reference number. Lass es frei.

     

    Bei Section 5: "absence from the UK since you entered" - muss ich alle Urlaube/Deutschland-trips angeben oder nur ab einer bestimmten Aufenthaltsdauer? Alle. Exclusive An- und Abreisetag. Geh mal in die Guidelines gucken, da sollte ein Beispiel drin stehen.

     

    Ich habe noch ein Problem, da ich fuer meine erste Wohnung keinen Mietvertrag habe, kann ich ja auch nicht wirklich vorzeigen dass ich Council tax gezahlt habe (haben dort fast 2 Jahre gewohnt). Wie kann ich denn diese Zeit nachweisen, dass ich in UK gelebt habe - ausser Bankauszuege und Arbeitsvertrag. Oder ist das ausreichend? So steht's im Antrag in Section 18: Proof of residence in UK (sections 4-8) or EEA state (section 10) for the relevant period – e.g. utility bills, bank statements, council tax (or equivalent) bills, NHS (or equivalent) letters, mortgage/tenancy agreements, etc. Hast du davon irgendwas fuer die relevanten zwei Jahre?

     

     

     

    bearbeitet von Frau Maurer

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     Gerade hat der Postbote vom Home Office gebracht: Die PRC ist da  :icon_top:

     

    Ich gebe zu, ich war ein bisschen aufgeregt beim Umschlagöffnen.

     

    Fazit: Am 17.Juni eingereicht, 4 Wochen später die ID bekommen, am

    27.Oktober PRC ausgestellt am 2.November eingetroffen: 4.5 Monate.

     

    Ich denke, es hat länger gedauert, weil ich self-employd bin. Da müssen

    sie mehr Unterlagen durchgrasen. Da ich den Antrag vor dem Referendum

    eingereicht habe, war ich sicherlich auch am Anfang der Schlange :icon_mrgreen:

     

    Jetzt werde ich mal den thread wechseln :icon_wink:

     

    bruno - happy Scotsbaer -

     

    PS: Bei einem neuen Pass muss ich das Teil nochmal beantragen?!

     

    bearbeitet von bruno

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Congrats  :icon_top: !

     

     

    PS: Bei einem neuen Pass muss ich das Teil nochmal beantragen?!

    Das waere mir neu, wo steht denn das?

     

    In dem leaflet das am Anschreiben dranhängt. Sogar fett gedruckt:

     

    "If you obtain a new passport or travel document you may re-apply for permanent residence if you want this passport to be endorsed."

    Was in dem Fall "may" bedeutet interpretiere ich mal in eine nachteilige Richtung, sprich, du musst. Aber wer weiß schon was in 10 Jahren hier los ist. Vielleicht machen sie dann 10% Einwanderquote wie die Kanadier, damit sie die Renten zahlen können.

     

    Das bedeutet, ohne citizenship und UK-Pass, brauchst du spätestens in 10 Jahren eine neue card. Es sei denn du bleibst auf der Insel und reist nicht mehr.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hm, new passport heisst ja nicht unbedingt, verlangerten Passport. Vielleicht gilt das nur wenn es ein brandneuer Pass ist, i.e. Namensaenderung, etc? Du hast 10 Jahre es rauszufinden und wie ich das verstehe bist du dann auf "unserer" Seite und hast einen englischen Pass :D

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hm, new passport heisst ja nicht unbedingt, verlangerten Passport. Vielleicht gilt das nur wenn es ein brandneuer Pass ist, i.e. Namensaenderung, etc? Du hast 10 Jahre es rauszufinden und wie ich das verstehe bist du dann auf "unserer" Seite und hast einen englischen Pass :D

     

    ..wenn die Zeit und die Mäuse ausreichen :icon_wink:
     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Heisst das, dass wenn mein Pass ausläuft auch die PR futsch ist?? Ich hab da blos noch'n paar Jahre drauf. Oh Mann ey, jetzt hab ich noch weniger Lust, den ganzen Mist auszufüllen und zusammenzusuchen. Ich wette, die sind nach Brexit eh nix wert, was Zugang zu NHS oder sonstigem angeht, blos an den Haaren rausschleifen können sie einen nicht - bis man nen neuen Pass braucht. Und hier wollte ich mich zur Ruhe setzen. Zum Kotzen ist das.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Na ja, die PRC und Dein swursches Ausweisdokument müssen halt übereinstimmen. Wenn sich am Paß Name, Nummer etc. ändert, mu0ß das auch auf der PRC aktualisiert werden, weil die ja immer in Verbindung mit dem Paß vorgelegt werden muß und da logischerweise beide zusammenpassen müssen. Soweit die Theorie. In der Praxis will keine Sau bei der Ein- oder Ausreise Deine PRC sehen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hm, new passport heisst ja nicht unbedingt, verlangerten Passport. Vielleicht gilt das nur wenn es ein brandneuer Pass ist, i.e. Namensaenderung, etc?

     

    Ausweise und Paesse werde nie verlaengert. Bei Ablauf muss ein neues Dokument beantragt werden, was dann entsprechend eine neue Ausweis/Passnummer besitzt.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Inwiefern und von wem anerkannt?  Falls es um staatliche Aufträge geht, so sind z. B. hier unter Punkt 1.6 einige Anforderungen genannt:  https://www.gov.uk/government/publications/guidance-for-interpreters/guidance-for-interpreters
      • Ah, ein Missverstaendniss. Ich habe mich undeutlich ausgedrueckt. Lass mich meine Gedanken ordnen und es nochmal versuchen. Die Versicherung haben wir schon seit Juni, der Schadensfall ist erst vor ein paar Tagen eingetreten. Ueber den GP ist Herr Mahi gleich im NHS Krankenhaus gelandet.  Per google habe ich vorhin festgestellt, dass es hier auch ein Privatkrankenhaus gibt in dem das selbe Chirurgen Team die gleiche OP durchfuehrt. Die Frage ist, ob er jetzt einfach dahin wechseln koennte, ob da was dagegen spricht und ob sich das ueberhaupt lohnt? Da er sich ganz gut aufgehoben fuehlt, neigen wir momentan eher dazu, nicht zu wechseln, selbst wenn es moeglich sein sollte. Ich recherchiere nur schon mal was ich mache, falls es jetzt doch noch zu Verzoegerungen kommt.   Danke! Ich hatte schon mal mit der Versicherung telefoniert, die haben mir auch was von dem Tagessatz erzaehlt. Allerdings wurde mir nur bis zu £200 pro Tag gequotet. Sie meinten auch, eventuell koennen sie mit Nachsorge und Reha helfen, aber nur wenn es medizinisch notwendig ist. Versteh' ich das richtig, dass die Private dann vor allem dafuer da ist, schneller einen Spezialisten zu sehen? Bei Notfaellen landet man beim NHS und bei kleinen Sachen, fuer die der GP ausreicht auch? Ueberweisen die GPs einen dannn auch willig weiter oder muss man da diskutieren?   Ja, danke. Die Problematik mit der Privatversicherung ist uns bekannt. Wir sind uns ziemlich sicher dass die OP notwendig ist.
      • Is there any name or site I can apply for ? Regards,
        Lea
      • PrivatKH macht Sinn, wenn du eine Verschlimmerung deines Zustands durch längeres Warten befürchten musst und es beim Wechsel deutlich schneller ginge. Ich kann nicht von UK reden, aber in Deutschland ist das Privatpatientendasein mit einer Prise Salz zu genießen. Die Ärzte schubsen sich, wer den Chefarzt geben und kassieren darf, aber man kann sich nie sicher sein, ob alle Behandlungen auch wirklich nötig sind. Beim NHS brauchst du dir diesbezüglich keine Sorgen zu machen
      • Falls dir die hiesigen Preise nicht zusagen, könntest du es auch über einen Student Discount probieren. Vielleicht kennst du ja einen Schüler oder Studierenden in deinem Umfeld. Entsprechende Online Shops gibt‘s einige, wie z. B. http://studentsuperstore.co.uk/home/eligibility.html
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • lucymula  »  Josh

        Hallo,
        wir haben vor Ende November umzuziehen von Bath nach Hattingen, NRW nähe Bochum. Wahrscheinlich mit eine 7,5t der zu 3/4 voll wäre. Haben Sie da Zeit und wie hoch wären die Kosten?
        Mit freundlichen Grüßen,
        · 2 Antworten
      • Cecilia  »  krahimi

         
        Hallo, Krahimi! 
        Ich habe deinen Beitrag gelesen über die Facharztausbildung gelesen.  Ich würde gerne wissen,  wie dein Werdegang in UK war und ob du den Facharzt dort weitergemacht hast.
        Ich befinde mich auch in der Weiterbildung in der Gyn und ziehe nächstes Jahr nach London aus privaten Gründe. Habe mich beim GMC  (General Medical Council) angemeldet, die Registrierung ist nicht nicht abgdc. Es fehlen noch einige Unterlagen zur Registrierung. Das ist der erste Schritt, die Berufsanerkennung.
        Ich suche auch nach Erfahrungsberichten über deutsche Mediziner in Uk vor dem Facharzt. Ob sie sich  zunächst als Locum beworben haben oder direkt an der jeweiligen  Royal College zur 
        liebe Grüße 
         
        Cecilia
         
         
        · 0 Antworten
      • Cecilia  »  UteJohanna

         Hallo, UteJohanna! 
        Ich habe eine Antwort von dir auf einen Beitrag gelesen über die Facharztausbildung gelesen.  Ich würde gerne wissen,  wie dein Werdegang in UK war und ob du den Facharzt dort gemacht hast.
        Ich befinde mich auch in der Weiterbildung in der Gyn und ziehe nächstes Jahr nach London aus privaten Gründe. Habe mich beim GMC  (General Medical Council) angemeldet, die Registrierung ist nicht nicht abgdc. Es fehlen noch einige Unterlagen zur Registrierung. Das ist der erste Schritt, die Berufsanerkennung.
        Ich suche auch nach Erfahrungsberichten über deutsche Mediziner in Uk vor dem Facharzt. Ob sie sich  zunächst als Locum beworben haben oder direkt an der jeweiligen  Royal College zur Fortsetzung der Weiterbildung.
         
        Liebe Grüße 
         
        Cecilia
        · 0 Antworten
      • katjapedro

        Wetter ist ja wie im Fruehling .... Kann sich noch jemand an Weihnachten 2015 erinnnern? 17 Grad in HH hatten wir. 
        · 1 Antwort
      • claudiad

        Huch, grad noch die Kurve gekriegt: Herzlichen Glückwunsch Heike123-hoffe Du hast die erste Pulle Prosecco intus und 'ne schöne Feier. x 
        · 2 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. annakristina
        annakristina
        (30 Jahre alt)
      2. berlingal
        berlingal
        (39 Jahre alt)
      3. Melli
        Melli
        (32 Jahre alt)
    ×