Jump to content
RayJo

Nach welchen Kriterien wird eigentlich moderiert?

    Empfohlene Beiträge

    Hab eben gesehen, dass in einem Thread (meines Erachtens auch sehr zu Recht) ein User von einem Moderator ermahnt wurde. 

     

    Im Beitrag "Willkommen im Forum" ist zu lesen 

    • Anstössige, beleidigende oder rechtlich kritische Beiträge durch den Link "Moderator informieren" melden, der bei jedem Posting rechts unten zu finden ist.

     

    Ein eben solches Posting hatte ich gemeldet, allerdings ist auch nach ner Woche oder so rein gar nichts geschehen. 

     

    Nach welchen Kriterien wird denn moderiert?

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Finde ich zwar nicht in Ordnung (verstehe überhaupt nicht, wie man Politiker demokratischer Parteien - egal welcher Colour - so beleidigend herabwürdigen kann), aber wenn das hier ok ist, muss ich das wohl so zur Kenntnis nehmen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Nee, musst Du nicht, wir sind ja schliesslich ein Forum wo jeder was sagen kann, also sag's doch in dem Faden, da macht's auch Sinn. Wir sind ja hier nicht beim Verfassungsschutz. Wenn ich dem Mod was melde ( und das ist superselten, der macht das ja schliesslich ehrenamtlich und hat auch ab und an evtl. was anderes zu tun) dann geht's um Spam, wie den Nazi Arsch oder offensichtliche Wohnungsabzocke etc. und nicht um meine persönlichen Befindlichkeiten. ich hab's schon so oft geschrieben, das Forum hat einen astreinen Selbstregelungsmechanismus-da muss man nicht immer direkt zu Mama rennen und petzen. 

     

    • Upvote 7

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Finde ich zwar nicht in Ordnung (verstehe überhaupt nicht, wie man Politiker demokratischer Parteien - egal welcher Colour - so beleidigend herabwürdigen kann), aber wenn das hier ok ist, muss ich das wohl so zur Kenntnis nehmen. 

     

    sorry, aber manche Politiker haben's auch verdient - ich weiss ja nicht, wer da beschimpft wurde und mit welchem Schimpfwort) , aber wenn ein gewisser Politiker  'zuhause in Barbados' urlaubt, waehrend anderen die Haeuser absaufen, und 'zweimal taeglich doch telefonisch zu erreichen war,' dann finde ich das gelinde gesagt, beschaemend und dann hat er das auch verdient. So. Meine Meinung.

    bearbeitet von katjapedro
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @RayJo: Google mal "Joschka Fischer Stücklen 1984", das ist nur ein Beispiel, vom Umgang Politker untereinander. Wenn Du so ein zartbesaitetes Mimöschen bist, solltest Du vielleicht die Finger von der Politik lassen und am besten auch nur noch Filme mit FSK Freigabe ab 12 schauen.

     

    Und ich war lange genug in der CSU (auch als Funktionär bis auf Bezirksebene), um auch eidesstattlich versichern zu können, daß es dort jede Menge Arschlöcher gibt. Und was Cameron betrifft, solltest Du Dich z.B. mal in einem Arbeiterpub (soz. vox populi ungeschönt) umhören. Da wirst Du Dich wundern, was der kleine Mann von der Strasse vom Schweine-David (in Bezug auf seine Sexualpraktiken zur Studienzeit) so hält.

     

    Was ich von Leuten halte, die wegen jedem Pfurz den Meldebutton drücken, sage ich besser nicht, weil das ggf. Dein psychisches Gleichgewicht irreparabel stören könnte.

    bearbeitet von Mofolo
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     aber wenn ein gewisser Politiker  'zuhause in Barbados' urlaubt, waehrend anderen die Haeuser absaufen, und 'zweimal taeglich doch telefonisch zu erreichen war,' dann finde ich das gelinde gesagt, beschaemend und dann hat er das auch verdient. So. Meine Meinung.

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     

     aber wenn ein gewisser Politiker  'zuhause in Barbados' urlaubt, waehrend anderen die Haeuser absaufen, und 'zweimal taeglich doch telefonisch zu erreichen war,' dann finde ich das gelinde gesagt, beschaemend und dann hat er das auch verdient. So. Meine Meinung.

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

     

    Das wird bei uns sogar erwartet...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     

     aber wenn ein gewisser Politiker  'zuhause in Barbados' urlaubt, waehrend anderen die Haeuser absaufen, und 'zweimal taeglich doch telefonisch zu erreichen war,' dann finde ich das gelinde gesagt, beschaemend und dann hat er das auch verdient. So. Meine Meinung.

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

     

    ich vermute, es kommt sehr stark auf die art der probleme an, weshalb man seinen urlaub abbrechen soll/muss.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     


    ich vermute, es kommt sehr stark auf die art der probleme an, weshalb man seinen urlaub abbrechen soll/muss.

     

     

    Richtig, es kommt daruf an, wie sehr die Hütte brennt und welche Stellung man im Unternehmen hat. Als Kassenkraft bei McD breche ich sicher nicht meinen Urlaub ab, nur weil eine Grippewelle umgeht und sie dadurch Probleme haben, alle Kassen zu besetzen.

     

    Als Leiter des Katastrophenschutzes kann ich bei nem Jahrhunderthochwasser (auch, wenn die inzwischen alle paar Jahre stattfinden) schon mal meinen Urlaub abbrechen.

     

    Was allerdings vollkommen unnötig ist: Wenn Politiker demonstartiv in solchen Fällen ihren Urlaub abbrechen, um dann publikumswirksam betroffen in die Kameras zu schauen.
     

    • Upvote 5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     

     aber wenn ein gewisser Politiker  'zuhause in Barbados' urlaubt, waehrend anderen die Haeuser absaufen, und 'zweimal taeglich doch telefonisch zu erreichen war,' dann finde ich das gelinde gesagt, beschaemend und dann hat er das auch verdient. So. Meine Meinung.

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

     

     

    Abgesehen davon, dass das ein Buerokrat ist und kein Politiker. Aber egal. 

     

    Zur Debatte passt irgendwie dieser Beitrag aus der FAZ von gestern ueber new political correctness an Britischen Unis. Wenn sich jemand beleidigt oder in seiner Weltsicht herausgefordert fuehlt, immer schnell das Wort verbieten lassen.

     

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/politische-korrektheit-bedroht-die-freie-rede-13994595.html

     

    Abgesehen davon finde ich die Beschimpfung von Politikern auch unangebracht und in der Sache eher arm. 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Was allerdings vollkommen unnötig ist: Wenn Politiker demonstartiv in solchen Fällen ihren Urlaub abbrechen, um dann publikumswirksam betroffen in die Kameras zu schauen.

     

     

    Mir wäre es lieber gewesen Boris Johnson hätte 2011 anlässlich der riots nicht seinen Urlaub abgebrochen. 

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     


     

    Mir wäre es lieber gewesen Boris Johnson hätte 2011 anlässlich der riots nicht seinen Urlaub abgebrochen. 

     

     

    Der Arrr...... äh selbstverliebte Wichtigtuer hampelt halt gerne vor Kameras herum. So ne Chance kann sich DER nicht entgehen lassen. Ich befürchte, daß er seinen politischen Höhepunkt leider noch nicht erreicht hat und wir den noch irgendwann als Premier vorgesetzt bekommen. Aber vielleicht findet sich für den auch ein John Bellingham.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     


     

    Mir wäre es lieber gewesen Boris Johnson hätte 2011 anlässlich der riots nicht seinen Urlaub abgebrochen. 

     

     

    Der Arrr...... äh selbstverliebte Wichtigtuer hampelt halt gerne vor Kameras herum. So ne Chance kann sich DER nicht entgehen lassen. Ich befürchte, daß er seinen politischen Höhepunkt leider noch nicht erreicht hat und wir den noch irgendwann als Premier vorgesetzt bekommen. Aber vielleicht findet sich für den auch ein John Bellingham.

     

     

    Apropos Verfassungsschutz - lass mal stecken ...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi all, 

     

    nochmal ne kurze Stellungnahme: 

     

    Sorry, falls das Melden als "Stänkern", "Anschwärzen" o.ä. missverstanden wurde. Aber ich war wirklich erschrocken ob der Wortwahl (bin in der Hinsicht vielleicht auch etwas naiv) und hatte die Forumsinstruktionen 

    • Anstössige, beleidigende oder rechtlich kritische Beiträge durch den Link "Moderator informieren" melden, der bei jedem Posting rechts unten zu finden ist.

    wohl zu ernst genommen. Dachte zum einen wirklich, dass sowas rechtlich kritisch sei und zum andern fühlte ich mich sehr persönlich betroffen (bin zwar selbst nicht Parteimitglied, habe aber enge Familienangehörige dort). 

     

    Nichts für ungut. 

     

    RayJo

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Partei oder Verein ,in Abwandlung von Gaucho,eine Partei die mich auf nihmt ,der moechte ich (ansich) nicht angehoeren.Was meine Familienmitglieder in dieser Richtung machen oder unterlassen:ist mir sch..ssegal! In Richtung Mofo,da tun sich ja Abgruende auf "lol".....

    bearbeitet von che68

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

     

     

    klar. Wenn man Chef ist, muss man das. 

    • Upvote 5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi all, 

     

    nochmal ne kurze Stellungnahme: 

     

    Sorry, falls das Melden als "Stänkern", "Anschwärzen" o.ä. missverstanden wurde. Aber ich war wirklich erschrocken ob der Wortwahl (bin in der Hinsicht vielleicht auch etwas naiv) und hatte die Forumsinstruktionen 

    • Anstössige, beleidigende oder rechtlich kritische Beiträge durch den Link "Moderator informieren" melden, der bei jedem Posting rechts unten zu finden ist.

    wohl zu ernst genommen. Dachte zum einen wirklich, dass sowas rechtlich kritisch sei und zum andern fühlte ich mich sehr persönlich betroffen (bin zwar selbst nicht Parteimitglied, habe aber enge Familienangehörige dort). 

     

    Nichts für ungut. 

     

    RayJo

     

    Also, das Forum wird ja von mir betrieben. Und hier herrscht natürlich keine echte Demokratie, Gleichbehandlung oder gar politische Neutralität. Politiker, die sehr verachte (z.B. Cameron) dürfen natürlich auf das übelste beschimpft werden. Bei Politikern, die ich sehr verehre (z.B. Willi Brandt) gelten natürlich andere Maßstäbe :-) <diabolisches Lachen>

     

    Naja, jetzt denk Dir den Sarkasmus weg und Du hast es in etwa :-)

    • Upvote 5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     

     

     

    Tatsächlich? Du brichst deinen Urlaub ab wenn es an deinem Arbeitsplatz zu unerwarteten Problemen kommt? Respekt! 

     

     

    klar. Wenn man Chef ist, muss man das. 

    Chef=Koch :icon_mrgreen:  der nix anbrennen laesst! ​

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hi all, 

     

    nochmal ne kurze Stellungnahme: 

     

    Sorry, falls das Melden als "Stänkern", "Anschwärzen" o.ä. missverstanden wurde. Aber ich war wirklich erschrocken ob der Wortwahl (bin in der Hinsicht vielleicht auch etwas naiv) und hatte die Forumsinstruktionen 

    • Anstössige, beleidigende oder rechtlich kritische Beiträge durch den Link "Moderator informieren" melden, der bei jedem Posting rechts unten zu finden ist.

    wohl zu ernst genommen. Dachte zum einen wirklich, dass sowas rechtlich kritisch sei und zum andern fühlte ich mich sehr persönlich betroffen (bin zwar selbst nicht Parteimitglied, habe aber enge Familienangehörige dort). 

     

    Nichts für ungut. 

     

    RayJo

     

    Du bist ernsthaft erschrocken darüber, daß es Leute gibt, die Cameron für ein Arschloch halten? Und Du bist zwar kein Parteimitgled, fühlst Dich aber persönlich betroffen, weil enge Familienangehörige in der CSU sind? Eine gewisse heulsusenhafte Larmoyanz kann man Dir wohl nicht absprechen. Ich glaube, Dein Verhalten wäre sogar Deinen CSU-Familienangehörigen peinlich.

     

    Aber: Jedem das Seine!

     

    Ach ja, und auch wenn's hart für Dich ist: Donald Trump halte ich auch für ein Arschloch.

    bearbeitet von Mofolo
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

    Hi all, 

     

    nochmal ne kurze Stellungnahme: 

     

    Sorry, falls das Melden als "Stänkern", "Anschwärzen" o.ä. missverstanden wurde. Aber ich war wirklich erschrocken ob der Wortwahl (bin in der Hinsicht vielleicht auch etwas naiv) und hatte die Forumsinstruktionen 

    • Anstössige, beleidigende oder rechtlich kritische Beiträge durch den Link "Moderator informieren" melden, der bei jedem Posting rechts unten zu finden ist.

    wohl zu ernst genommen. Dachte zum einen wirklich, dass sowas rechtlich kritisch sei und zum andern fühlte ich mich sehr persönlich betroffen (bin zwar selbst nicht Parteimitglied, habe aber enge Familienangehörige dort). 

     

    Nichts für ungut. 

     

    RayJo

     

    Eine gewisse heulsusenhafte Larmoyanz kann man Dir wohl nicht absprechen.

     

    Mofolo, nu is gut. Guck Dir mal Deinen Ton an und ihren.

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     


     

    Mofolo, nu is gut. Guck Dir mal Deinen Ton an und ihren.

     

     

    Obwohl er rumjammert wie'n Mädchen ist er doch immer noch männlich laut Profil.
     

    • Upvote 3

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

     

     


     

    Mofolo, nu is gut. Guck Dir mal Deinen Ton an und ihren.

     

     

    Obwohl er rumjammert wie'n Mädchen ist er doch immer noch männlich laut Profil.
     

     

    Alter-da zieh ich ja SOFORT die Frauenbeauftragten Karte, ich glaub es hackt!  :icon_jaklar:

    • Upvote 5

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Vieles laueft in UK ueber Recruiter, und Diese sind mehr als aktiv, rufen an, sobald sie Dein CV irgendwo im Web gefunden haben, und labern sofort los, oft ohne Halt und auch zum falschen Zeitpunkt......   Bei Gehaltsverhandlungen beim Arbeitgeber sagte ich dann immer dass ich den Recruiter beauftragt haette in "dieser und jener Gehaltsspanne fuer mich zu suchen".  Oft lag das leicht darueber,  wie die Stelle ausgeschrieben war. Das hat eigentlich in UK immer sehr gut funktioniert. Je nach Situation, Alter und Erfahrung sind, wenn man ge-hunted wird, von 10 bis 20 % mehr alles noch drinnen.    Auf die Fragen nach den Betraegen des letzten P60 bzw. P45 muss man rasch einen Betrag nennen, wirklich ueberprueft wurde das aber nie.   Verbal ueberzeugen geht in UK oft leichter als dieses ewige Hinterfragen in Deutschland.
      • Fahrrad gesucht

        Suche günstiges Damenrad in London. Muss in gepflegtem Zustand sein, aber natürlich nicht makellos. Das Rad muss zum regelmäßigen Gebrauch in der Stadt geeignet sein.

        Hier ein paar Angaben: Meine Größe: 161 cm
        Rahmengröße des Fahrrads: 5'3" - 5'6" / 51cm - 53cm
        Mein Standort: NW London, Abholung in Central London kein Problem
        Zahlart: bar
        Art des Fahrrads: Damenrad, Stil egal
         
      • Vielen Dank für eure ehrlichen Antworten! Jetzt weiß ich zumindest, dass man mit der Knete wirklich nichts anfangen kann... Ich war auch sehr verwundert über den Betrag. Zumal ich von anderen gehört habe, die sollen gut bezahlen. An sich ist es auch ein cooler Laden, für den ich gerne arbeiten würde, aber das hat alles in ein anderes Licht gerückt.  Ich werde denen nächste Woche auf jeden Fall meine Gehaltsvorstellungen (ich dachte da an min. 27.000?) mitteilen und wenn sie mir nicht entgegen kommen, werde ich das alles nicht annehmen. Es ist mir einfach zu viel Aufwand für (sehr) wenig Gegenleistung. Ich habe auch keine Lust darauf, mich so verheizen zu lassen, da macht die Arbeit ja keinen Spaß. Hier finde ich vermutlich einen besseren Job und wie Schapsglas schon meinte, in ein paar Jahren kann man es ja nochmal versuchen.  Die Erfahrung ist es ja trotzdem wert und auf meinen Tagestrip nach London freu ich mich auch! 
      • Ich habe Ende August 2016 beantragt und Ende November die Ceremony gehabt, also drei Monate. Wuerde die Timelines bei https://www.immigrationboards.com/british-citizenship/ empfehlen. Vor kurzem hat jemand gepostet das er CS in drei Wochen bekam (hatte das neue Online beta system benutzt.
      • Mein citizenship Antrag hat letzten Sommer knapp 4 Monate gedauert. In den letzten Wochen hab ich allerdings auf einer einschlägigen Facebook Gruppe schon viele gesehen, die bereits nach 1-2 Monaten die Zusage bekamen, also hat das Home Office vielleicht einige neue caseworkers eingestellt! 
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Patros  »  Zicki2

        HALLO ZICKI
         
        WOLLTE MICH MAL ERKUNDIGEN OB IHR GETRAUT HABT DAS LINKE DEUTSCHLAND ZU VERLASSEN UND EURE RESTSCHULD IN ENGLAND SCHNELL BZW SEHR SCHNELL SOGAR ZU ERLEDIGEN .... ??? ICH WÜRDE MICH FREUEN WENN ICH WAS POSITIVES VON EUCH LESEN KÖNNTE .
         
        ICH LESE AKTUELL DIE POSTS AUS DER VERGANGENHEIT EIN WENIG DURCH DESWEGEN SONST KEIN ANDERER GRUND VORHANDEN .
         
        LG,
        PATROS
        · 0 Antworten
      • Olesen_Tuition

        Deutschunterricht für Kinder von Muttersprachlern mit einem erfahrenen, in Oxford ausgebildetem Deutschlehrer mit 19 Jahren Unterrichtserfahrung.
        https://www.olesentuition.co.uk/private-german-lessons-london

        · 0 Antworten
      • IrisMC

        Wohnung gefunden :-)
        · 5 Antworten
      • Olesen_Tuition

        Intensive German Courses in London with an Oxford-educated native German tutor. 19 years of teaching experience. Small classes of up to 5 students. Evening and weekend courses. 

        · 0 Antworten
      • katjapedro

        Herzlichen Glueckwunsch Berliner 
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. Ann-Kristin
        Ann-Kristin
        (29 Jahre alt)
      2. ClaudiaN
        ClaudiaN
        (50 Jahre alt)
      3. Ikarus79
        Ikarus79
        (39 Jahre alt)
      4. Mitch Mackes
        Mitch Mackes
        (33 Jahre alt)
    ×