Jump to content
Rainer

Krankenversicherung in Deutschland

    Recommended Posts

    Rainer    640

    Hallo alle zusammen,

    gibt es welche unter Euch, die auf Dauer in UK leben, aber noch in Deutschland krankenversichert sind? Wenn ja, haettet Ihr einen Tip fuer eine guenstige KV in D fuer Auslandsdeutsche?

    Danke,

    Rainer

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Stellar    2.669

    Hi Rainer,

     

    da du ja noch keine Antworten bekommen hast, wollte ich mal fragen, was du eigentlich meist? 

     

    Die KVen sollten alle mehr oder weniger gleich viel kosten, da der Prozentsatz zentral festgelegt wird. KVen duerfen einen Zusatzbetrag erheben. Das ist vielleicht derzeit nicht so das Thema wegen der guten Kassenlage, aber wenn es um "guenstig" geht, wuerde ich mir diese mal anschauen.

     

    Die wesentlichen Leistungen sind bei den KV ebenfalls zentral festgelegt. Unterschiede gibt es "at the margins" und darin, wie die KVen heute ihre Programme strukturieren. Es gibt diverse Wahltarife z.B. ob du deinen Hausarzt festlegen willst oder freie Arztwahl haben magst. Ich befuerchte da musst du selbst recherchieren. Die TK ist die bei weitem groesste KV und erfreut sich immer noch (worauf auch immer beruhend) einer guten Reputation. Bestimmte Behandlungen muss man sich heute von der KV genehmigen lassen. Da hat sich viel geaendert seit wir weg sind. 

     

    Die naechste Frage ist, was du mit "Auslandsdeutscher" meinst. Wenn du noch dem NHS zugerechnet wirst, dann gilt eigentlich die EHIC Karte und du kannst dich nicht gesetzlich versichern (das waere meine Definition von Auslandslandsdeutscher als im Ausland ansaessig). Falls du dich versichern musst wg Wohnortwechsel und so, dann bist du keine Auslandsdeutscher mehr und fuer dich gilt die gleiche Versicherungspflicht wie fuer alle Residents. Wie das bei einem temporaeren Aufenthalt ist, weiss ich nicht. Bei mir war der Zeitraum kuerzer und mit dem Stipendiat kam eine Versicherung oder so aehnlich. 

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    blonde_zora    79

    Rainer, ich habe am Anfang hier noch meine deutsche KV beibehalten (Privatversicherung). Das wurde mir allerdings nach einiger Zeit viel zu teuer, da ich in diesem Falle ja den AG + AN anteil zahlen musste (Insgesamt ca. 550 Euro). Ich habe mit meiner KV gesprochen und mir wurde eine Anwartschaft angeboten, die ich allerdings abgelehnt habe da ich auch 120 Euro fuer keine Leistung zu teuer fand.

     

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Thomson    2.940

    Rainer meint vielleicht so etwas wie DKV Tarif AS4B bzw. AS4S (Link) oder HMRV "Reiseversicherung fuer auslaendische Gaeste bis zu 5 Jahren" (Link). Die Kosten sind etwas moderater als eine standard PKV. Ob sich das lohnt, weiss ich aber nicht. Wenn es nur um Notfaelle geht, sollte EHIC oder eine normale Reisekrankenversicherung mit Schutz bis zu 12 Monaten das im Prinzip abdecken koennen.

     

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Rainer    640

    Herzlichen Dank fuer Eure Kommentare! Bin grad auf Reisen, meld mich in Kuerze nochmal dazu.

    Rainer

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Rainer    640

    Hallo alle zusammen,

    mit reichlich Verspaeung aufgrund viel Reiserei und Arbeit nochmals ganz hezlichen Dank fuer Eure Hinweise!

    Erstmal: es geht hier nicht um mich, sondern um jmd. anderen. Diese Person hat ihren Wohnsitz in UK, moechte aber gerne weiter voll in D krankenversichert sein, weil in diesem speziellen Fall das Gesundheitssystem dort einfach besser ist. Momentan sieht's so aus, als ob man in diesem Fall den vollen Beitrag selbst bezahlen muss, d.h. ohne Job in D sowohl den privaten als auch den Arbeitgeberteil. Das waeren dann wohl so, wie Zora schrieb, je nach Lage mindestens ab EUR550 oder so. Das ist soweit auch mein Stand der Dinge.

    Eine Reiseversicherung meinte ich nicht. Ich bin hier uebrigens fuer 1 Jahr gesetzlich versichert, da ich mit einem Vertrag arbeite. :)

    Danke und Gruesse aus Dresden,

    Rainer

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    ×