Jump to content

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

Ich bin 22, habe bereits drei Jahre in Berkshire, kaum 10 Minuten vom Heathrow Airport, gelebt, vor einem dreiviertel Jahr in Deutschland als Restaurantleitung angefangen und mache ab diesem Sommer mein Fachabitur nach. Bisher hat es nur zu einem 'Erweiterten' Realschulabschluss (1,9) gereicht, aber man war jung und faul... Einige kennen das ja vielleicht.
Da ich mein Leben lang Schauspiel studieren wollte und London (and UK) in diesem Bereich sehr viel größere Auswahl bietet als Deutschland, informiere ich mich jetzt noch intensiver über die zu klärenden Vorbereitungen. Tatsächlich betragen die Kosten für ein Schauspielstudium immer um die 9000 GBP per year, was doch quite a bit ist, wie ich finde. Ich kenne bereits einige Optionen, wie natürlich einen Kredit aufzunehmen oder ein Stipendium zu bekommen. Um das Stipendium werde ich mich garantiert kümmern, doch ein paar Infos über das Auslands-BaFög oder andere Möglichkeiten, diese Unsummen zu zahlen, wären wirklich toll!
Hat jemand bereits ein Studium in diesem Bereich abgeschlossen und kann mir erzählen, we es verlaufen ist und vorallem, wie ihr die Kosten getragen habt?
Stimmt es, dass die Kosten für das Studium in Schottland übernommen werden, wenn man nicht aus England, Irland oder Schottland kommt, aber aus der EU?
Wäre das Studium kostenlos, bzw. zahle ich nur deutsche Studiengebühren, wenn ich in Deutschland zu studieren beginnen würde und den Rest des Studiums in England absolviere?

Vielen Dank für jegliche Hilfe! :icon_danke:

Harley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Solange UK noch in der Eu ist und Schottland die Studiengebühren für Schotten übernimmt, müssen sie dies auch für EU Bürger. So ist zumindest der Stand bisher.

 

In Deutschland anfangen und woanders fertig machen geht nur über Kooperationen oder einen offiziellen Wechsel. Bei letzterem musst du dann im UK auch normal Studiengebühren zahlen. Austauschstudium geht i.d.R. für maximal 2 Semester.

 

Auslandssbafög im UK ist möglich, wobei es da bestimmte Regeln gibt. Man kann zum Bsp. nicht sowohl die englische als auch die deutsche Studienhilfe in Anspruch nehmen. Studiengebühren übernimmt das Bafög Amt einmalig  (also für max. ein Jahr) bis zu 4600€. Aber nur wenn man anspruchsberechtigt ist, bei dir kommt das dann auch auf das Einkommen der Eltern an.

 

Vom deutschen Bafög Satz kann man in England nicht leben nach meiner Erfahrung. Damit allein wird's also nix.

 

Mich würde interessieren inwiefern du mit deinen Abschluss überhaupt studieren kannst?

Share this post


Link to post
Share on other sites

£9000 pro Jahr sind uebrigens die ueblichen Studiengebuehren, die fast jede Uni oder Hochschule nimmt. Das hat nichts mit Deinem Studiengang zu tun - das sind numal die Kosten eines Studiums in England, und da wirst Du auch nicht drum herum kommen, wenn Du hier studieren willst.

Wie man das Geld auftreibt? Viel und hart arbeiten, reiche Eltern oder Studienkredit. Die allermeisten muessen einen Kredit aufnehmen.

Ob es das einem wert ist, nach dem Abschluss mit mindestens £27k Schulden dazustehen, muss jeder selbst entscheiden.

 

Gerade bei Schauspiel wuerde ich mir das seeehr gut ueberlegen - als fertige Schauspielerin wird es verdammt hart, einen Job / Engagement / Auftraege  zu finden und die Tatsache, dass Du keine Muttersprachlerin bist, wird nicht helfen. Und die Studiums-Schulden muessen dann auch noch abbezahlt werden...

Edited by lindemaa
  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was das Abbezahlen angeht, ist es aber so, dass man erst ab einem bestimmten Einkommen zurückzahlt und der Rest der Schulen nach 30 Jahren abgeschrieben wird; wenn Du im UK arbeitest, wird der Kredit einfach per Abzügen vom Gehalt zurückgezahlt. Um einen Kredit wirst Du nicht herumkommen (wie oben gesagt) sind das die normalen Studiengebühren in England - in Wales kostet's weniger (ca. £3000 pro Jahr wenn ich mich recht erinnere), in Schottland nichts; wie Du schon richtig rausgefunden hast, ist dabei ganz wichtig, dass Du direkt aus einem anderen EU-Land und nicht aus England hinziehst, da sonst die englischen Gebühren anfallen.

 

Ich würde mich genau über die Rückzahlungsmodalitäten informieren - es kann sein, dass Du, wenn Du nach dem Studium zurück nach Deutschland gehst, in jedem Fall zurückzahlen musst, auch in Jahren, in denen Du nichts oder nur sehr wenig verdienst - ich erinnere mich aber, vor fünf Jahren eine Rückzahlungstabelle für EU-Ausländer gesehen zu haben, bei der die Rückzahlungen auch nach jährlichem Einkommen gestaffelt waren. Ruf am besten mal bei der Student Loans Company an - vor fünf Jahren gab es eine spezielle Stelle, die sich um die Bewerbungen aus dem EU-Ausland kümmerte (ich glaube unabhängig von der SLC, welche dann nur für die Abwicklung, wenn man einmal hier war, zuständig war), die können Dir bestimmt am Telefon weitergehende allgemeine Auskünfte geben.

 

Der Student Loan deckt für EU-Ausländer nur die Studiengebühren ab - für die Lebenshaltungskosten gibt es einen nicht zurückzuzahlenden maintenance grant... ich bin mir aber nicht sicher, ob es den für alle Studiengänge gibt, und ich glaube mich zu erinnern, dass ich ihn nicht bekommen habe (sondern nur einen "shortage subject grant", den es jetzt nicht mehr gibt).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...