Jump to content
JayKay

Brauche Hilfe von einer bilingual aufgewachsenen deutsch-englisch Person

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

 

ich brauche unbedingt Eure Hilfe. Verzweifelt bin ich grade auf der Suche nach einer bilingual aufgewachsenen deutsch-englischsprachigen Person.

 

Warum ist das so?

 

Hintergrund ist, dass ich einen psychologischen Fragebogen mit circa 20 einzelnen, kurzen Aussagen von englisch in deutsch übersetzen muss (geht ganz schnell, versprochen). Ich kann zwar Englisch, jedoch wird in der wissenschaftlichen Literatur wird gefordert, dass die Übersetzung durch eine bilingual aufgewachsene Person erfolgt, da die sprachlichen Nuancen sonst zerstört werden. Den Fragebogen selbst darf ich hier aus Datenschutzgründen nicht hochladen (schicke ich dann per Mail/ PN), aber ich verspreche Euch, er ist interessant!

 

Eine Person, die sich freiwillig meldet, würde mich unendlich glücklich machen und wäre meines ewigen Dankes gewiss!!  :icon_smile:

 

Viele Grüße und vielen Dank

Jens

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

 

jedoch wird in der wissenschaftlichen Literatur wird gefordert, dass die Übersetzung durch eine bilingual aufgewachsene Person erfolgt, da die sprachlichen Nuancen sonst zerstört werden

 

 

hä? Sorry, aber das halte ich für ein Gerücht. Normalerweise geht man davon aus, dass immer nur Muttersprachler der zu übersetzenden Sprache in eben diese übersetzen sollen, aus den von dir genannten Gründen.

D.h. du brauchst keine bilinguale aufgewachsene Person, sondern einen deutschen Muttersprachler. Und vorzugsweise - je nachdem worum es geht - eben auch einen qualifizierten Übersetzer.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, nein, das ist kein Gerücht. Eine Beispielquelle unter vielen (von einem anerkannten Forscher zum Thema Testübersetzung in andere Sprachen):

 

http://www.psycholosphere.com/Translating%20Tests%20-%20Some%20practical%20guidelines%20by%20van%20Vijver%20&%20Hambleton.pdf

(Seite 17)

 

Ich bin Muttersprachler Deutsch, allerdings bringt dies nichts für die Testübersetzung. Auch ein qualifizierter Übersetzer, der die Zweitsprache Englisch/ Deutsch erlernt hat, kommt möglicherweise nicht zu demselben Ergebnis. Wenn zwei solche Personen zusammenarbeiten, fehlt immer noch das Bindeglied. Es geht hier nicht um eine "technische" Übersetzung, sondern um eine sinnportierende Übersetzung.

 

Es werden zumindest theoretisch in der Literatur sogar ganze Gruppen von bilingualen Personen gefordert. Ich weiß, dass dies "intuitiv" nicht verständlich ist (ich habe es auch nicht direkt geglaubt, aber es bilden sich tatsächlich bedeutsame Unterschiede ab, je nach dem, wer die Übersetzung vornimmt). Die Ergebnisse bei bilingualen Personen sind bei Test-/Fragebogenportierungen durchgängig die Besten.

 

Von daher meine Anfrage an Euch in großer Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen möchte. 

Edited by JayKay

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es ist ja mitnichten so, dass qualifizierte Übersetzer nur "technisch" übersetzen. Ein professioneller Übersetzer, der was drauf hat, MUSS sogar auf die kulturellen Unterschiede eingehen und die einfließen lassen. Nur so kann man das "lost in translation" vermeiden.

Cross-cultural Übersetzungen, die eben nicht sinnentfremdend oder gar verfälschend sind, zeichnen einen guten Übersetzer aus. 

 

Solange Leute immer noch auf der Geiz-ist-Geil-Schiene fahren und der Meinung sind, dass Übersetzen was ist, was man mal so eben nebenbei macht und dementsprechend auch a. nicht ernst genommen und b. schlecht bezahlt wird, so lange gibt es auch schlechte Übersetzungen, da die Leute eben am falschen Ende sparen.

 

Wenn auf einmal nur noch bilinguale Personen übersetzen sollen, damit die Übersetzung auch richtig ist, würden tausende von hochqualifizierten Übersetzern arbeitslos.

 

Was hast du also von einer bilinugalen Person, die Englisch und Deutsch spricht, aber sich in der Materie von dir nicht auskennt, keinerlei Fachwissen besitzt und ggf. noch nicht einmal ein Sprachgefühl? Deiner Argumentation zufolge setzt du voraus, dass jeder, der bilingual aufgewachsen ist, ein perfekter Übersetzer ist und das ist schlicht und ergreifend falsch.

 

Zu einer guten Übersetzung gehört mehr, als nur die Sprache(n) zu können.

  • Upvote 8

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geloescht werden Threads hier in der Regel nicht, aber Du als Threadsteller kannst ihn schliessen, so dass niemand mehr kommentieren kann. Dafuer klickst Du ganz oben im Thread auf "Themenmoderation" --> "Schliessen".

Edited by lindemaa

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Posts

    • Wir kamen über steigende Immobilienpreise auf diese Tangente, hier Notenbank-Politik zu diskutieren. Mit dem Brexit hat das höchstens indirekt zu tun. Derweil bettet der herzlose Boris lungenkranke Kinder auf harte Krankenhausböden. Ist nicht eigentlich die EZB schuld an der Misere des NHS?
    • Es kommt halt darauf an, wo. Die Kette  "Kwikfit" wollte uns zusätzlich zum TüV/MOT im Dutzend unnötige Reparaturen andrehen. Die lokale Autowerkstatt (so lokal dass man es auch mit einem Auto das "gerade so eben" noch fährt dorthin schafft) reparierte einen defekten Reifen am gleichen Tag ohne Voranmeldung für £30, und tauschte ein Andermal das gesamte Dashboard für ca. £200.
    • Ich würde mich nicht auf Berlin festlegen und einfach zunächst mal europaweit nach NGO u.ä. Jobs suchen. Bist du der gleiche User wie loogmoo?  
    • Eine neue Lebenserfahrung. Aber schön! Am Freitag leuchtete die Batterielampe rot, ich kam immerhin noch bis zu meinem B&B. Am Samstag musste der Schlepper anrücken. Montag Abend Anruf: Auto ist fertig. So bin ich dann heute früh mit dem geliehenen Auto eines Gamekeepers zur Werkstatt nach Fort Augustus gefahren ... mit offenen Fenstern, weil die Heizung nicht geht. Praktischerweise habe ich diesen Wagen gleich da gelassen. Dann meine Rechnung: 264 Pfund für den Tausch der Lichtmaschine!!! Ich hab ungläubig nachgefragt, weil ich dachte, ich versteh wieder mal den Slang nicht. Ich habe vor gut drei Jahren für den Tausch der Lichtmaschine an einem gleich alten Suzuki Vitara schlappe 740 Euro gezahlt. In einer deutschen Dorfwerkstatt. Mag sein, dass es modellabhängig ist oder dass ich in Deutschland wieder mal den "Frauenrabatt" zahlen musste. Aber dass der Unterschied so gravierend ist, kann ich fast nicht glauben.
    • Natürlich ist das Problem größer, das hat aber auch nie jemand geleugnet. Allerdings muss man eben auch Monetäre- und Fiskalpolitik unterscheiden. Die EZB kann nur monetäre Politik machen, für alles andere ist eine Zentralbank nicht geeignet. Die fiskalische Seite (und vieles darüber hinaus) bleibt zum weitaus größten Teil bei den Mitgliedsländern und einige davon sind leider seit geraumer Zeit unregierbar oder haben eine lange Liste an Reformbedarf der nicht in einem großen Rutsch politisch vermittelbar ist. Siehe etwa wie Frankreich unter regelmässigen Protesten leidet, wie sich in Italien kaum bis gar nichts bewegt (wobei die Banken ihre Situation schon verbessert haben, im Gegensatz etwa zu den Deutschen), Portugal zwar politisch relativ stabil blieb und seine finanzielle Problematik stark verbesserte, aber immer noch wenig zukunftssicher erscheint, z. B. weil Planungsprozesse zu langsam laufen, was dringend benötigte Investoren abschreckt. Dabei aber nur auf die Südländer zu schauen, wie du das hier tust, ist zu kurz gegriffen. Auch Deutschland ist viel zu träge und kommt nicht in die Pötte. Wenn Gelder für Investitionen nicht abgerufen werden, weil Planungsarbeiten nicht in die Pötte kommen, man sich zu tode klagt (etwa gegen Schienen oder Windräder), dann ist das Ergebnis das gleiche, wie kein Geld ausgeben zu können. Hier durch Draghi eine Überforderung zu diagnostizieren, geht am Problem vorbei. Die ultralockere Geldpolitik bringt Opfer, klar, erkauft den Mitgliedsländern aber Zeit, ihre Probleme zu lösen. Die Opfer die es brachte mögen unschön sein, dies zu verhindern, wäre aber Aufgabe aller Mitgliedsländer gewesen und im Zweifel, ist die EZB gemäß ihrer Satzung der Geldwertstabilität verpflichtet, die sie als Inflation von knapp unter 2 % definiert und von der sind wir, auch aus oben genannten Gründen, bedenklich entfernt.
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • katjapedro  »  loogmoo

      CV:  Photo & Geburtsjahr wird in U.K. NICHT angegeben, wohl aber, What am I looking for in my next role? Ist der CV 'schreibgeschuetzt'?!!
      · 0 replies
    • katjapedro  »  loogmoo

      Recruiters spend on average 5-7 seconds looking at a CV.   Welche Position suchst Du? Muss gleich ins auge fallen, ein recruiter hat keine zeit noch 'herumzusuchen', was Du eigentlich willst. Sonst geht es gleich in die rubrik 'thanks but no thanks.'. Wenn Du Unterstuetzung fuer deinen CV brauchst, mein ex-ex-ex Boss macht das, Hat 25 Jahre erfahrung in HR. Sonst PN an mich. Good luck x
      · 0 replies
    • loogmoo

      Started to look for a job in a NGO or similar. CV is uploaded here and if someone find it interested to chat: That's fine. Location of work can be nearly everywhere on this world, location of living should be London.
      CV Johannes Alfaenger - EN - short - 2019-12.pdf
      · 2 replies
    • katjapedro  »  Sabiine

      traumwohnung. 
      · 0 replies
    • katjapedro

      Meinen restaurant-tipp ROATAN in HAMBURG ziehe ich insoweit zurueck, als dass die cocktails nur noch klasse sein sollen. Meine freundin berichtete, dass das essen leider nachgelassen hat. 
      · 3 replies
  • Today's Birthdays

    1. Bianca_d90
      Bianca_d90
      (29 years old)
    2. CRI
      CRI
      (33 years old)
    3. Cri86
      Cri86
      (33 years old)
    4. juergen
      juergen
      (44 years old)
    5. theo.k
      theo.k
      (30 years old)
×
×
  • Create New...