Jump to content
*Nina*

Dissertation: German-English speakers needed :)

Recommended Posts

 

Hallo zusammen, 

 

mein Name ist Nina und ich komme aus Deutschland. Zur Zeit mache ich einen Master in Linguistics an der Queen Mary University of London. Für meine Abschlussarbeit führe ich eine Studie durch, die sich mit den kognitiven Folgen von Bilingualismus bzw. bilingualem Leben beschäftigt. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach Erwachsenen, die bilingual (Deutsch-Englisch) aufgewachsen sind oder die seit mindestens 4 Jahren in UK leben. Meine Studie umfasst einen kurzen Fragebogen zum Sprachgebrauch und eine am Computer zu absolvierende Aufgabe. Dabei sehen die Teilnehmer Pfeile auf einem Bildschirm und entsprechend der Richtung, in die der Pfeil zeigt, muss so schnell wie möglich eine rechte bzw. linke Taste gedrückt werden ("Flanker task" für diejenigen, die vorher genauer wissen wollen, was die Aufgabe ist). Das Ganze dauert etwa 30 Minuten, ist völlig harmlos und wird selbstverständlich anonym ausgewertet. 

 
Grundsätzlich ist jeder, der entweder bilingual aufgewachsen ist oder, der schon geraume Zeit (mindestens 4 Jahre) im Ausland lebt und somit lange ein “bilinguales Leben” führt, ein geeigneter Teilnehmer.
 
Das Experiment wird auf einem Laptop durchgeführt, daher bin ich - was Zeit und Ort der Durchführung angeht - weitgehend flexibel. Außerdem kann ich jeden Teilnehmer mit £5 für die 30 Minuten entschädigen. 
 
Ich würde mich sehr freuen, wenn sich einige Freiwillige bei mir melden würden und mir somit dabei helfen würden, das Projekt erfolgreich abzuschließen! 
 
 
Freundliche Grüße
 
Nina 
 

 

 
 
Edited by *Nina*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, von den £5 hattest Du mir nix verraten! :)

Hab den Test gemacht, da an QMUL, und fand insbes. den Zusammenhang zur Bilingualitaet interessant.

R.

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Ja, du warst einer der ersten Teilnehmer und zu dem Zeitpunkt hatte ich noch nicht die Zusage, dass ich meine Teilnehmer bezahlen kann/darf (:

 

Danke nochmal für's mitmachen. Ich bin noch auf er Suche nach ein paar weiteren Hilfsbereiten, also gerne Werbung machen   :icon_danke:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Hallo Nina!

 

Also Deine Arbeit klingt doch recht spannend. Da schickste am besten eine PN auch an meinen Account.

 

Wenn ich Dir einen kleinen Ratschlag geben darf, dann setzt Du Deinen Internetsurvey (wovon ich ausgehe) hier direkt herein damit Deine Umfrage ein ungleich höhere TN Quote mit der jeweiligen Frequenz erhält *klick.klick.klick* (Da stolpern dann alle Forums Besucher automatisch in die Online Umfrage hinein!)

 

Mit der Bonuszahlung von GBP 5 spendierst Du Dir selbst ein kühles Getränk in irgendeinem Pub in London. :icon_oha:

 

Thank youuu so much!

 

Patros

Share this post


Link to post
Share on other sites
 

Hallo! 

 

Leider handelt es sich bei meiner Studie nicht um eine Online Umfrage, sondern um ein (harmloses) Experiment. Die ganze Sache wäre um einiges einfacher, wenn ich "nur" eine online Umfrage machen würde. 

 

Vielleicht findet sich ja trotzdem noch der ein oder andere Freiwillige, der der Wissenschaft 30 Minuten seiner wertvollen Zeit opfern möchte? :) Ich würde mich freuen.

 

Viele Grüße

Nina 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Projekt klingt interessant und ich wuerde auch gerne mitmachen. Ich lebe allerdings noch nicht in London (wir ziehen im August nach London um), sondern derzeit in Houston, Texas. Ich lebe seit 7 1/2 Jahren im Ausland, davon 3 1/2 in Houston und bin mit einem Amerikaner verheiratet. Ich bin daher bilingual, schon seit einigen Jahren. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Energetic, flexible, proactive, trustworthy and self-sufficient couple sought with international experience to manage multiple households in Gstaad (Switzerland), New York (USA) and London (UK). The couple should cover the following roles between them: Chef, Driver, Household Manager, PA, Handyman. Duties include: Managing all aspects of the houses including staff, staff schedules, systems and vendors, budgets, and laundry including delicate materials, garden, cars. Training staff, packing & unpacking, running errands, shopping, flower arrangements, setting up dinner parties, cooking for family and dinner parties, driving family (and children), writing and maintain household manuals, silver service, general maintenance, coordinating travel schedules. European passports or similar required, good English essential, French/German language a bonus. Travel required. Staff accommodation in NY is a separate flat close to the home, in Gstaad and London accommodation is provided within the house on a separate floor – bedroom with own bathroom and use of staff kitchen. The role is 6 days per week, 1 day off, some weekends required, hours/days will be longer when employer in residence and/or entertaining, 2 months off in the summer or TBD. The family is ideally looking for a couple happy to commit long term for many years to come. Excellent compensation package for the couple with benefits. Please note: Applicants must be eligible to work in Europe. An EU passport is sufficient as the client can provide visas for the US. Please send your CV/resume together with a current photo and references. BUTLER FOR YOU – International Household Staff Agency - https://www.butlerforyou.com/
    • Na ich weis nicht, einige haben es wirklich noch nicht begriffen. Das erneuerbare Energien machbar sind, und wenn das nicht gelingt, wir eh keine Energien mehr brauchen, weil alles den Bach runter geht. So wie man sich nach dem Club von Rom, entgueltig von der Energieverschwendung verabschieden sollte und das war 1960, muss die Wende heute gelingen! Ohne wenn und aber! Australien brennt und der Rest der Welt pennt? Oder ist der neue Virus aus China die Loesung? Wir reduzieren die Weltbevoelkerung um, na Vorschlaege :1/3 oder gar die haelfte? Wer macht den Anfang?
    • Wie Deine Schwiegermutter trinkt Wodka?
    • Das ginge natürlich auch. Wir kaufen die Ölfelder und lassen das Öl unter der Erde, verbieten gleichzeitig Ölexploration. Das brächte wirklich was. Aus Davos hört man davon nichts. Zumindestens aus den MM auch nichts von der Möglichkeit, verstärkt auf Kernenergie und Wiederaufarbeitungsanlagen zu setzen. Von der Kanzlerin kam nur die Bekräftigung, sowohl aus Kern- als auch Kohleenergie auszusteigen. Die "Transformationen von gigantischem historischem Ausmaß" soll bestimmt die Deindustrialisierung Deutschlands sein, mit Pusteblumen und Windrädern. Die Chinesen lachen uns aus deswegen.
    • Ich stelle schon seit Jahren prinzipiell keine Uhren mehr um. Zum Beispiel behalte ich Sommerzeit im Winter und weiß, daß meine Uhr eine Stund vorgeht und entsprechend Weckzeiten auch eine Stunde später sind. Mit leichten Mängeln leben ist doch sowieso British Way of Life? Dann kann man die Satch Windows halt nie putzen, die Klingel-Batterie ist seit Jahren alle und Duschen nur wenn die Nachbarn schlafen, wegen des Wasserdrucks.
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Calimera
      Calimera
      (31 years old)
    2. denna
      denna
      (41 years old)
    3. sairon
      sairon
      (39 years old)
    4. simone71
      simone71
      (49 years old)
    5. ThomasE
      ThomasE
      (42 years old)
×
×
  • Create New...