Jump to content
agingerwithapen

Erfahrungen mit Recruitern?

Recommended Posts

Hallo,

ich beobachte öfter eure Themenbeiträge zum Thema Arbeit und der allgemeine Tenor ist ja eher, das man bei Recruitern vorsichtig sein soll und das die nur Profit machen wollen. Ich habe mich in letzter Zeit bei den verschiedensten Job Seiten angemeldet und bekomme dementsprechend jetzt oft eMails und Anrufe von Recruitern die meinen CV gesehen haben.
Hat denn jemand von euch schon einmal gute Erfahrungen mit Recruitern gemacht? 
Hat jemand von euch vielleicht sogar seinen Job über einen Recruiter gefunden? 
Mich würde echt interessieren ob es sich lohnt mit denen in Kontakt zu treten oder eher nicht. 

Vielen Dank für eure Antworten,
Caro 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klar lohnt es sich mit denen in Kontakt zu treten wenn dich ein Jobangebot interessiert. Viele Jobs werden  nur ueber Recruiters  beworben, d.h. du verpasst uU ne Menge Chancen.

 

Klar musst du im Hinterkopf behalten, dass dir auch viele Jobs angeboten werden, die laut recruiter genau richtig fuer dich sind auch wenn das vielleicht nicht unbedingt der Fall ist weil der recruiter nur eine Vermittlung kassieren will.

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst sie nicht vermeiden ( leider), aber du muss ja verstehen: Sie helfen nicht Dir ( auch wenn sie so sagen- Luegen ist ein "Nationalspiel" hier :) -) Sie "helfen" bloss  sich selber.

 

Es ist denen eigentlich egal wer die Stelle kriegt, hauptsache die kassieren dafuer.

Es ist so einfach.

 

Die meisten Recruitmentagents sind richtige "Agents" , schlecht oder gar nicht ausgebildet, manche haben auch manchmal keine Ahnung woruber sie sprechen ( du kannst ja horen, sie lesen nur die Fragen  vor und "ticken boxes" )

 

Viel Spass!

Edited by atme
  • Upvote 1
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst sie nicht vermeiden ( leider), aber du muss ja verstehen: Sie helfen nicht Dir ( auch wenn sie so sagen- Luegen ist ein "Nationalspiel" hier :) -) Sie "helfen" bloss  sich selber.

 

Es ist denen eigentlich egal wer die Stelle kriegt, hauptsache die kassieren dafuer.

Es ist so einfach.

 

Die meisten Recruitmentagents sind richtige "Agents" , schlecht oder gar nicht ausgebildet, manche haben auch manchmal keine Ahnung woruber sie sprechen ( du kannst ja horen, sie lesen nur die Fragen  vor und "ticken boxes" )

 

Viel Spass!

 

 

@ Thomas aus Franken:

 

wenn Du andere Meinung hast, dann SAGE es! Eine Minus zu vergeben  ist schwach :icon_mrgreen:

 

Schoenen Tag noch! Die Sonne scheint :icon_razz:

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Anderer Meinung bin ich gar nicht unbedingt, aber ich finde deine unsachliche Ausdruckweise absolut daneben und wollte dir deshalb mit einem Minus diesen schönen Tag verderben. Da du jedoch eine echte Frohnatur zu sein scheinst, ist mir das offensichtlich nicht gelungen. Das find ich aber auch nicht weiter schlimm. Leben und leben lassen.

 

Ansonsten, was Eckehild sagt.

Edited by Thomas aus Franken
  • Upvote 3
  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ja, ich habe einen Job gefunden über eine kleine, spezialisierte Agentur. Auch wenn viele für dich völlig nutzlos sein werden, du kommst an Recruitern meistens nicht vorbei. Dem oben Gesagten bleibt hinzuzufügen, dass viele der beworbenen Jobs gar nicht existieren, sondern nur dem Kandidatenportfolio der Recruiter dienen, also - don't get your hopes up. Aber über Recruiter bewerben, wenn einem der Job gefällt, muss man sich halt trotzdem. Freu dich halt, dass dein CV so viel Interesse geweckt hat, welche der Agencies tatsächlich was drauf hat und wer nur heiße Luft redet, merkst du dann von selbst.
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Es kommt auch ein bisschen darauf an, ob die Recruitment-Agentur auf eine bestimmte Industrie spezialisiert ist. Grundsätzlich bist Du in der Regel in einer besseren Bewerbungslage, wenn die Bewerbung von Dir kommt, solange die Bewerbung entsprechend auf die Stelle zugeschnitten ist - die Zusatzkosten für eine durch einen Recruiter vermittelte Stelle für den Arbeitgeber sind nicht unerheblich.

Die Recruiter haben aber auch ein Eigeninteresse daran, brauchbare Kandidaten zu vermitteln, denn der Großteil des Honorars ist in der Regel nur fällig, wenn die Probezeit überstanden ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich schreibe die Agenturen meist direkt an und beschreibe nach welchem Job ich suche.

 

Im Early Years Bereicht gibt es verschiedene Agenturen (Bretsa, Tigerlily, Tinies etc. etc.) und man weiss nach ner Zeit welche dir wirklich helfen.

Ich schreib mir auch immer den Namen von Recruitern auf die mir geholfen haben, wirklich den richtigen Job zu finden und rufe die in der Regel direkt an. Manchmal hat eine agency ein oder zwei Leute die wissen wovon sie reden und die anderen sind eher nutzlos. Daher nicht direkt die agency abschreiben sondern einfach die recruiter individuell betrachten. 

 

Viel Erfolg!

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

einen Vorteil den ich bei Recruitern sehe, ist dass meist klar und deutlich ist, dass deren Auftraggeber auch wirklich sucht und eine Stelle zu besetzen hat.    D.h. es wird auch konkret jemand gesucht, und nicht einfach ein Kandidatenpool von Leuten zusammengestellt, die moeglicherweise irgendwann fuer eine oder andere Stelle in Frage kommen wuerden.  

 

Negative Punkte sind oft die unklare Motivation und Verlaesslichkeit.  Ich hab's leider auch schon erleben muessen, dass jemand zwar der richtige Kandidat war, aber vom Recruiter komplett vergrault wurde, insbs. wegen Unzuverlaessigkeit und mangelndem Service-Auftreten.

 

Schnell merkt man auch wenn fuer die gleiche Stelle mehrere Recruiter arbeiten und man als Bewerber mit dem falschen Recruiter Kontakt hat, der wohl nicht den gewuenschten Draht zu seinem Auftraggeber hat, sondern eben der andere Recruiter die bessere Wahl waere. Auch dies habe ich schon erlebt.

 

Im Vergleich zu anderen Laendern und Arbeitsmaerkten ist die britische und irische Recruiterszene allerdings hoechst aktiv und vertriebs und abschlussorientiert.      In Canada ist dies eher weniger der Fall, in Deutschland ist das Aktivitaetslevel der Recruiter auch deutlich niedriger als in UK.

Edited by Schnapsglas

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann da Schnapsglas nur zustimmen.

 

Hatte auch mehrere Stellen die eigentlich perfekt zu mir passen, jedoch hat es nie wirklich geklappt ein Interview zu bekommen.

 

Natürlich kommt es auch an wie motiviert die Leute sind, viele versuchen es eben nur mit dem geringsten Aufwand dich zu vermitteln.

Allerdings fand ich es auch eine gute Erfahrung, mit der Zeit merkt man sofort auf welche Anfragen man beachten soll und welche man gleich ignorieren kann.

 

Die besten Erfahrungen habe ich mit spezialisten in der jeweiligen Branche gemacht.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hatte auch mehrere Stellen die eigentlich perfekt zu mir passen, jedoch hat es nie wirklich geklappt ein Interview zu bekommen.

 

Manche Arbeitgeber suchen nicht unbedingt jemanden, der sämtliche angefragten Qualifikationen perfekt abdeckt, sondern jemanden, der bleibt. Eines der größten Hindernisse für ausländische Bewerber und insbesondere Neuankömmlinge.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fand Arbeit durch einen Recruiter und mache eigentlich bis jetzt gute Erfahrungen mit diesen. Der Recruiter kam auf mich zu, da ich meinen CV auf verschiedenen Websites im Internet plaziert hatte wie z.B. Reed. Zuerst gab es ein Interview bei der Agency , dann bei der Firma und innerhalb von zwei Wochen war alles abgewickelt mit Vertrag und so. Ging relativ unkompliziert so mein Eindruck. Kurz drauf fing ich dann schon an mit arbeiten.

 

Das Salary kommt pünktlich jede Woche und die Abrechnung auch.

Das einzige was mich persönlich sehr stört, dass wenn man krank ist oder Unfall hat  es auch keine Bezahlung gibt. Nur das Statutory Sick Pay (etwa 86 Gbp pro Woche). 

Das andere ist die Unwissenheit wie lange wirklich habe ich noch Arbeit. Die Agentur sagte mir der Einsatz dauert so etwa ein Jahr, doch dies ist Ungewiss. Künden kann man gegenseitig jederzeit auf einen Monat hinaus.

Ich hoffe nun auf eine Festanstellung bei der Firma wo ich eingesetzt bin. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich arbeite im Oil,Gas,Energie etc. -Sektor und da geht alles nur mit Recruitern, es sei denn Du hast Kontakte in den Firmen.

 

Neue Agenturen wachsen wie die Pilze aber wenn sie nichts taugen verschwinden sie auch ganz schnell wieder.

 

Es gibt zwei Arten von Recruitern (meisstens beides in der selben Firma vertreten): erstens die die fuer Firmen neue Festangestellte suchen (da hast Du dann auch alle benefits) oder die die Freiberufler suchen. Als Freiberufler hast Du einen befristeten Vertrag und musst Deinen Lohn in Rechnung stellen, oder das von einer "umbrella company" gegen eine kleine Gebuehr machen lassen.

Freiberufler verdienen pro Tag mehr, aber krieben weder volles Urlaubs- noch volles Krankengeld.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich arbeite im Oil,Gas,Energie etc. -Sektor und da geht alles nur mit Recruitern, es sei denn Du hast Kontakte in den Firmen.

 

Also, ich arbeite ja auch in diesem Sektor und halte Deine Aussage fuer falsch.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ Thomson: Glaubs mir, es ist mein Job. Freiberufler werden hier alle ueber Agenturen gesucht oder auf Empfehlung. Festangestellte sind ueberwiegend ehemalige Freiberufler oder auch auf Empfehlung.

Aber sicher sind die Gewichtungen hier in den einzelnen Branchen auch unterschiedlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Nads: Ne, ich glaub's Dir nicht. :icon_wink: Ich arbeite fuer eine der groessten Service-Firmen der Branche und habe u.a. auch mit Recruiting zu tun.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich fand Arbeit durch einen Recruiter und mache eigentlich bis jetzt gute Erfahrungen mit diesen. Der Recruiter kam auf mich zu, da ich meinen CV auf verschiedenen Websites im Internet plaziert hatte wie z.B. Reed. Zuerst gab es ein Interview bei der Agency , dann bei der Firma und innerhalb von zwei Wochen war alles abgewickelt mit Vertrag und so. Ging relativ unkompliziert so mein Eindruck. Kurz drauf fing ich dann schon an mit arbeiten.

 

Das Salary kommt pünktlich jede Woche und die Abrechnung auch.

Das einzige was mich persönlich sehr stört, dass wenn man krank ist oder Unfall hat  es auch keine Bezahlung gibt. Nur das Statutory Sick Pay (etwa 86 Gbp pro Woche). 

Das andere ist die Unwissenheit wie lange wirklich habe ich noch Arbeit. Die Agentur sagte mir der Einsatz dauert so etwa ein Jahr, doch dies ist Ungewiss. Künden kann man gegenseitig jederzeit auf einen Monat hinaus.

Ich hoffe nun auf eine Festanstellung bei der Firma wo ich eingesetzt bin. 

 

ich glaube dass Du hier Aepfel mit Birnen verwechselst. Es scheint mir dass Du als Temp oder so arbeitest und nicht ueber den Recruiter in eine Festanstellung vermittelt wurdest. Wenn die Dir kein Urlaubs und Krankengeld bezahlen ( nach der Probezeit) solltest Du solche Stellen als Sprungbrett benutzen um entweder in der Firma in der Du arbeitest eine Festanstellung anzustreben oder Dich weiterhin woanders auf eine solche bewerben. Das ist auf die Dauer keine Loesung. Das passt nur bei Leuten die eigentlich was anders machen und Luecken fuellen wollen/muessen. Arbeitslose Schauspieler an der Rezeption und so.

Edited by claudiad
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...