Jump to content
Sign in to follow this  
Mini

mini möchte weg

Recommended Posts

hallo ihr Lieben

 

ich bin neu hier in dem Forum und hege seit einiger Zeit den Wunsch nach London zu gehen/ zu ziehen?! da ich mich sehr 

in diese Stadt verliebt habe.

 

Habe vor einigen Tagen hier auch ein Thread zu meinem Job "Problem" eröffnet (http://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/59344-job-als-maskenbildnerin/)  und würde mich jetzt gerne

von euch London Experten über die Wohnsituation in dieser schönen Stadt aufklären lassen.

Wäre super wenn ihr mir vielleicht ein paar Grundinfos geben könntet, also worauf man achten sollte wenn man sich nach Wohnungen umguckt (also ob im internet oder hinfliegen und vor Ort gucken), was preislich "normal" wäre, vorallem wenn man vielleicht erstmal nur Praktika ohne Bezahlung absolvieren kann....

ich hab hier auch mehrere Threads schon durchforstet aber da die ja alle sehr speziell und individuell sind konnten die mir nicht unbedingt weiter helfen. 

Ich habe noch nichts spezielles im Blick (Wohnsituation, ob alleine, WG, etc.) aber so ein kleiner Überblick würde jemandem der sich so gut wie garnicht in dieser Stadt auskennt sehr weiterhelfen!!

 

Also vielen lieben Dank schonmal im Voraus für eure Antworten!!

Mini

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meine erfahrung:

Wie wohnen:

Alleine kannst du dir nicht leisten, es sei denn, du hast unterstuetzung von irgend jemandem. Selbst in einer WG kostet ein zimmer, welches nicht in der wallachei liegt, mindestens 170 pfund (inkl. Bills) pro woche. Hier wird die miete pro woche berechnet.

Wo du wg zimmer findest, ist im forum beschrieben. Keine kaution ueberweisen, geschweige duie erste miete, ohne das zimmer vorher gesehen zu haben. Western union: finger weg.

Zimmer erst hier mieten, kriegst du von heute auf morgen. NIE "nur" uebers internet.

Frage: warst du schon mal in london? Du schriebst "kenne london so gut wie gar nicht"?????

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

claudiad und katjapedro: vielen Dank für eure Antworten!!!

 

 

Fuer Leute die sich total in London verliebt haben und noch gar nicht wissen wie alles hier so ist aber London super finden und hier hinziehen moechten haben wir Forumsmitglied Mofolo zur ehrenamtlichen Erstkontaktperson ernannt.

Wie Du Dir vielleicht vorstellen kannst bekommen wir solche Anfragen total oft, ist ja auch eine Superstadt.

Der freut sich immer wenn er helfen kann. Gerne auch per PN.

 Danke, ich werde mich mit ihm mal in Verbindung setzen!!

 

 

Meine erfahrung: Wie wohnen: Alleine kannst du dir nicht leisten, es sei denn, du hast unterstuetzung von irgend jemandem. Selbst in einer WG kostet ein zimmer, welches nicht in der wallachei liegt, mindestens 170 pfund (inkl. Bills) pro woche. Hier wird die miete pro woche berechnet. Wo du wg zimmer findest, ist im forum beschrieben.

Das habe ich mir schon fast gedacht, dass man sich das alleine Wohnen nicht leisten werden könnte!!! Aber sehr gut zu wissen!!

 

 

Frage: warst du schon mal in london? Du schriebst "kenne london so gut wie gar nicht"?????

Ich war schon 2 mal in London und werde dieses Jahr sehr wahrscheinlich wieder (und leider nur für ein Wochenende :( ) ein drittes Mal kommen, um vielleicht auch an ein paar Türen bezüglich eines Praktikums zu klopfen.

 

Habt ihr denn "Empfehlungen" wenn es um die Bezirke geht? Also welcher Ort im Verhältnis von Mietkosten - Nähe zur Innenstadt, etc. am "günstigsten" oder am besten zu Leben ist wenn man eben nicht finanziell sehr flexibel ist aber nicht, sag ich mal in einem "Ghetto" wohnen möchte??

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wohnung wuerde ich erst fest mieten, wenn Du auch weisst, wo Dein Arbeitsplatz ist, London is riesig, sonst hast Du superlange Wege von/zur Arbeit u. hohe Kosten fuer die travel card. 

 

"Ghetto" ist in London relativ, jeder Borough hat gute u. schlechte Gegenden u. jeder sieht es anders, Du musst Dir die enstprechende Gegend wenn selber anschauen, wenn Du hier bist. 

Edited by PSJames
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ghetto Frage ist relativ einfach zu beantworten. Je mehr betting, pawn und chicken fry shops in der High Street, desto groesser die Chance sich in einem der mehr oekonomisch und sozial schwachen Gegenden zu befinden. Autowracks und Sofas im Vordergarten sind auch ein Hinweis.

Edited by Henricus
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Posts

    • Suchst du eine Kindermädchen/ Manny/Haushälterin/ Au Pair/Tutor Rolle in London? Hast du Erfahrung in einem Privathaushalt? kannst du englisch & deutsch sprechen?   Wenn Ihre Antwort ja ist. Bitte senden Sie uns Ihren Lebenslauf an info@randolphs.co.uk und teilen Sie uns mit, welchen Job / welche Rolle Sie suchen? Dankeschön!       Sie finden uns auf - https://www.randolphsrecruitment.co.uk/  
    • Also ich bin noch hier. Und ich plane auch vorerst nicht zu gehen. Für Leute, die allerdings nur "in Job" (J ust O ver B roke) denken können, 40h die Woche arbeiten, nach 8h den Griffel fallen lassen, Recht auf Urlaub haben wollen und woher der Chef das Geld hernimmt um alles zu bezahlen kümmert Jobler einen fe...n.... für die wird es allerdings sehr schwer. Überall. Ausgenommen dort, wo Handarbeit so preisgünstig ist, das Maschinen sich wenig bis gar nicht lohnen. Wer ein bißch mehr will, und ich habe da in den letzten 5 Jahren einiges in mich selbst investiert und dazu gelernt, bietet vor allem London auch Chancen. Dort gibt es nachwievor Geld. Viel Geld.  Und das UK bietet einem auch leichtere Chancen als D. sich selber etwas aufzubauen. Ich bin sogar in der interessanten Lage, zu einigen guten Leuten, die keine Jobler sind und nach Gehalt schreien,  Kontakt zu haben. Die kreieren sich selber ihr Leben. Und warten nicht drauf, das andere das für sie tun. Da ich leider keine Vorbilder habe und mir alles selbst beibringen muß, dauert es bei etwas länger. Aber schaffen werde ich es auch. Interessant ist aber, das viele von denen, die mir früher so viele Minuspunkte gegeben haben und die es nicht abkonnten, das ich einfach nur meine freie Meinung geäußert habe, bei denen man den Eindruck bekam, das sind DIE UK- und Forumsexperten schlechthin, das die bei Brexit kalte Füße bekommen haben und abgehauen haben. Ich empfinde das als eine kleine Genugtuung  und ich fühle mich darin bestätigt, das bei einigen DiLern man doch eher mit Schein als mit Sein zu tun hatte. Aber ok, das Forum ist bald Geschichte.  Als ich hier her kommen war, kannte ich das Forum nicht. Als man mich auf das Forum aufmerksam machte, war ich schon über 1 Jahr hier am Arbeiten. Das Leben wird weiter gehen. Ob mit oder ohne... Interessant ist auch, das scheinbar wesentlich mehr Deutsche gekniffen haben, während ich aus täglicher praktischer Anschauung weiß, Romänen und Polen kommen immer noch. Die interessiert das Brexit gar nicht. Erst im Sommer hatte hier in Hemel ein neuer Romänenladen aufgemacht.  Wir haben gerade das 3. Aldi bekommen. Ein neues Costa, Mc Doof. Nicht schlecht für ein Land/Landstrich, in dem ja gar nichts mehr gehen soll...# Ach so, ganz nebenbei... Für 2020 ist ein böser Crash für den Euroraum angekündigt.  Eine EC- mit fast Null-Zinspolitik, 20% Unternehmen, die schon lange pleite sind, Banken ebenfalls, da wird es noch richtig lustig werden... Wer hier bleibt, wird vom Euro, der auch schon eigentlich längst platt ist, nicht mit in die Pleite gerissen.
    • Das Council kann für die Misere oft nichts dafür. Mir ist als Aussenstehender durchaus bewusst, dass die Leute beim Council viel zu tun haben, aber oft wenig Mittel haben.  Das ganze System mit der Council Tax und auch dessen Höhe ist für mich nur ein typisches Beispiel dafür in Verwaltungseinheiten, Verantwortungen auf die kleinste Verwaltungseinheit herunterzubrechen, und sie entweder nicht ausreichend zu finanzieren, oder eben erwarten den Bewohner mit einer Steuer zu knebeln.    Das ganze ist etwa so wie die Flüchtlingskrise in Deutschland.  Oben hieß es "Wir schaffen das", und auf kommunaler Ebene wälzte man alles ab.  Council Bashing kommt dann auch genau daher.  Der Bewohner oder Besucher sieht die Arbeit dahinter nicht, er sieht nur die Fehler, die Schlagloch, die mangelnde Infrastruktur,  und die Steuer die immer höher wird. In anderen Ländern ist die Kommune oft bzw. tendenziell besser finanziert, oft als direkte Umlage des Landes oder des Bundes, gemessen an den gemeldeten Einwohnern.  Das System der Council Tax ist in UK nicht zwingend die beste Lösung für die Dinge. Council Tax dürfte auch die unbeliebteste Steuer in ganz UK sein. Selbst die TV License und die Qualität die BBC bietet ist beliebter, da das Resultat auch ersichtlich ist. 
    • Nach "Deutsche in London" wird häufiger gesucht [1]. Ja,  es gibt Statistiken auch über Suchanfragen.  [1] https://trends.google.com/trends/explore?date=all&q=Deutsche in London,Germans in london
    • Leider reagiert sie nicht auf unsere Whats app- sie wechselt ständig die Telefonnummer und auch antwortet nicht auf die Email Adresse, die auf der Homepage angegeben ist.  Wir hatten eine Anzahlung gemacht was ich auch total verstehe und als unsere Tochter geboren war wollte sie den Rest überwiesen haben und dann fing leider die Unregelmäßigkeit an und sie kam nicht mehr.  Sie meinte dann am Ende, dass es ihr nicht gut geht aber dann komplett unterzutauchen und sich nicht zu melden finde ich sehr komisch.  Ich hatte gehofft, dass es andere Familien gibt, die betroffen sind.     
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • schub@alice-dsl.net  »  Josh

      Hallo Josh, plane gegen Jahresende/Jahresanfang meinen Umzug von Devon Nähe South Molton) zurück nach Deutschland (Plau am See). Hast du Kapazitäten? Handelt sich um 1 Bett (zerlegt), 1 Matratze, 2 Sessel, kleiner Tisch, 2 Bücherregale, kleiner Kühlschrank und ein paar Gartenwerkzeuge. Vielen Dank und viele Grüße, Chistiane
      · 0 replies
    • Witold  »  DIL Admin

      hallo, im Job Angebot forum wurde eine Nachricht gepostet, zu der man nicht reagieren kann, (es geht um die korrekte Art Jobs zu posten). Ich möchte mein Job Angebot korrekt posten, aber der link in der Nachricht führt zu: 
      Sorry, there is a problem
      You do not have permission to view this page Error code: 2T187/3

       
      · 1 reply
    • katjapedro

      re: 'rundmail''. Kann man das so sagen? Email not visible to others.
      · 0 replies
    • freelancer

      Könnt Ihr mal bitte im Thread "Neues Forum" ganz öffentlich reddit supporten falls euch danach ist so dass wir einen Konsens bekommen?
      · 3 replies
    • Josh  »  Rainer

      Hallo Rainer,
      kommst Du wieder zurück nach London. Schön zu sehen underclothes willkommen.
      LG Josh
      · 5 replies
  • Today's Birthdays

    1. dealdoer
      dealdoer
      (44 years old)
    2. eylin
      eylin
      (62 years old)
    3. K0ntra
      K0ntra
      (27 years old)
    4. Leonie_B.
      Leonie_B.
      (32 years old)
    5. Mylene
      Mylene
      (40 years old)
×
×
  • Create New...