Jump to content

Recommended Posts

Erstmal Hallo an alle,

Ich habe mich bereits etwas durch das Forum geschlagen und einige Informationen gesammelt, diese sind aber recht unterschiedlich.
Bisher habe ich oft von Abiturienten gelesen, dass diese nach London ziehen wollen ohne weitere Angaben, daher frag ich nochmal! (Tut mir leid dafür :D )

Erstmal was zu meiner Person;

Ich bin momentan 18, bald 19. Habe mein Abitur von 1,4 in der Tasche.
Ich habe eine Schule für Medien und Gestaltung besucht, wodurch ich recht gute Kenntnisse von Photoshop,Illustrator,InDesign, HTML, Typographie etc. habe.
Ich habe mehrere Praktika hinter mir. Unter anderem im Kaufmännischen Bereich, Medien Gestaltung, Recht und Sprachen.
Ich spreche fließend Deutsch, Litauisch und Russisch und habe Grundkenntnisse in Spanisch und Italienisch.
Nebenbei besuche ich einen Intensiv Englisch Kurs um meine Sprachkenntnisse aufzubessern.
Nach meinem Abi wusste ich nicht was ich machen soll, und habe mich für ein FSJ Entschieden. Ich habe 1/2 Jahr im Altenheim gearbeitet und momentan 1/2 Jahr im Kindergarten + persönliche Assistenz eines Autistischen Jungen.

Soviel dazu...Naja das FSJ ist bald vorbei und ich wollte eigentlich eine Ausbildung als Mediengestalterin anfangen.
Leider kamen gefühlte 10.000 Absagen direkt aufeinander gestapelt.
Da ich leider langsam bezweifle, dass ich für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle finde wollte ich für ein oder mehrere Jahre nach London um die sprache zu perfektionieren, Erfahrungen zu sammeln und mich auf das Leben dort einstellen (da ich dort sowieso Studieren will, es aber noch an Geld gehlt) :)

Mir ist auch bekannt, dass London ein verdammt teueres Örtchen ist aber da ich gerne Urban lebe und sowieso nicht auf Luxus aus bin, brauch ich keine Wohnung direkt im Zentrum Londons sondern bin mit einem WG Zimmer in der 2/3 Zone bereits zufrieden.
Finanziell wäre ich für die ersten Monate gesichert, durch mein Erspartes.

Daher nun meine Frage; aus euren Erfahrungen heraus - hätte ich überhaupt Chancen mich in dieser Stadt zu beweißen und über Wasser zu halten?
Wie sind die Lebenskosten; sprich Nahrung, Transport etc.?

Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen :)

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Eva, am schnellsten findest du hier oft was, wenn du oben rechts in das Suchfeld ein Schlagwort eingibst. Gibt z.B. mal "lebenshaltungskosten" ein. Dann findest du Threads wie den hier, wo Zahlen drin sind.
http://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/55716-ist-es-realistisch/?hl=lebenshaltungskosten#entry515648
Ansonsten, das was atme gesagt hat. Viele Mädels deines Alters probieren London erstmal als Au Pair aus. Ggf. guck mal ob du dazu Fäden findest.
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Eva,

 

ja, klar geht das. Ich halte Au Pair auch, um die Sprache besser zu lernen, fuer einen guten Einstieg. Ueber die Forumssuche hier findest du sehr viele Infos zum Thema.

 

Danke Frank, den Thread suchte ich auch gerade ;) Wobei die Miete in London, auch fuer ein WG Zimmer, noch ein wenig hoeher sein duerfte (gumtree.co.uk, spareroom, rightmove, zoopla etc. selbst schauen). Russisch und Deutsch sind schon mal zwei sehr "relevante" Fremdsprachen, damit findest du auch falls Au Pair nicht deins sein sollte (oder nach der Au Pair Zeit) relativ leicht einen Job.

 

Viel Erfolg!

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zu aller erst, vielen lieben dank für die schnellen Antworten.
An Au-Pair habe ich bereits auch gedacht, doch um ehrlich zu sein, wäre es mir ziemlich unangenehm in einer Familie zu leben, da ich das Gefühl hätte nur ein Kostspieliges Anhängsel zu sein, dennoch habe ich die Idee nicht verworfen.
Daher wollte ich mich auf der "Arbeitsebene" erkundigen.
:)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dafuer, dass du kein kostspieliges Anhaengsel bist, sorgt die Au Pair Familie schon, keine Sorge :D

  • Upvote 6

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich bin vor 2 Jahren als Au-Pair hergekommen und kann das ebenfalls nur empfehlen. Es war eine super Sache um sich einzuleben, Land und Leute kennen zu lernen, die Sprache zu verbessern und ein wenig Geld anzusparen. Ich bin dann irgendwann in eine eigene Wohnung gezogen und habe den Job gewechselt. Wenn du dich vielleicht doch für die Variante Au-Pair entscheiden solltest, dann hättest du nebenbei auch noch genug Zeit einen Englischkurs zu besuchen, oder einen Zweitjob anzunehmen.

 

Viel Erfolg

  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ganz ehrlich, ich kann das gut verstehen, au-pair ist nicht fuer jeden, ist eine super Sache fuer viele, aber ich haette das damals fuer mich auch absolut nicht als Alternative gesehen, in einer Familie zu wohnen. 

 

Zudem hast Du ja schon ein FSJ gemacht. Ich finde fuer Dein Alter hoerst Du Dich schon recht vernuenftig und realistisch an, wenn Du tatsaechlich die ersten Monate finanziell auch so ueber die Runden kommen wirst (und da bitte wirklich grosszuegig kalkulieren), und keine grossen Ansprueche an Wohnung und superzentrale Lage hast, wie Du ja sagst, wuerde ich sagen versuch doch, noch mal ein paar Wochen Praktikum bzw. Einstiegsjob in dem Bereich dranzuhaengen, der Dich wirklich interessiert (Mediengestaltung?) und da schon so frueh wie moeglich, aka jetzt, Kontakte zu Leuten aufzubauen, die in den Bereichen aktiv sind. 

 

Es gibt in London gefuehlte 10k meetup Gruppen (www.meetup.com) mit Profis und Amateuren in den kreativen Industrien, die bieten workshops und get-togethers an, und Platformen fuer Projekte in denen sich kreative Leute zusammenfinden. Sowas geht troepfchenweisen, aber Gedult und Hartnaeckigkeit+ Glauben zahlen sich in den Branchen oft aus. Und schreib Leute an, deren Arbeiten Du gut findest, setze vielleicht hier im DiL auch noch mal einen Aufruf rein an Leute, die in der Mediengestaltung sind und Dir Tips geben koennen (da springt nicht unbedingt ein Job/Praktikum raus, aber "every little helps!"), schaue regelmaessig in die Branchenblaettchen online.

 

Viel Erfolg.

Edited by Tinkerbella
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was die Kosten angeht:

 

Oyster-Card für Zonen 1-3 = GBP 141.00 /Monat

Fürs Essen (selber kochen, usw.) sollte man schon mindestens GBP 30.00/Woche haben. 

 

Wann hast du denn gedacht, nach London zu ziehen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen dank für die Hilfe!
Gegen August-Oktober müsste es sein, da mein FSJ Vertrag in der zeit endet und ich ungern Lücken im Lebenslauf haben will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Posts

    • Short Term Let in Camden   Sunny and pretty 1 Bedroom Flat in a quiet street in Camden. Fully furnished. Washing machine, Wi fi, central heating, double bed, wooden floor boards. Open plan kitchen. Large Bedroom with double bed overlooking a garden. Close to Northern and Piccadilly Line, buses and shops and two lovely pubs. Suitable for one professional person or a couple. £ 250 per week exclusive bills. Available from beginning of August until mid October 2019. If interested please contact Marie on 07939197718  
    • Stein's Kingston sucht einen Koch oder angelernten Koch fuer die Zubereitung von Salaten und kalten Platten.    Wir bieten gute Bezahlung, eine festen langfristigen job und ein nettes Team und leckeres Essen!    Einergermassene Englisch und/ oder Deutschkenntnisse waere gut, aber wir koennen auch Ungarisch!    Please send your CV to kingston@stein-s.com or text Mariann on 077796915641   www.stein-s.com/kingston  
    • We are looking for a warehouse assistant with a valid full driving licence to join our team in Walthamstow, London. Your main tasks include setting up & dismantle market stall, cleaning market equipment, preparing market stock, preparing shop orders. Additional tasks include unpack pallets, labelling products and keeping the warehouse tidy amongst others. The main shift pattern is 06:30 - 15:30 and 10:00 - 19:00 up to 5 shifts per week, however can vary to meet business needs. Saturday availability a must. Flexibility is required. You should be able to work independently, be self-motivating and be physically fit (you should be able to handle heavy boxes) and be a team player. Previous experience in a similar role required, as well as being a confident driver in London. Basic knowledge of German language is preferential. Full training will be provided. If you are interested to join our team please apply with CV and covering letter.
    • Wenn du dich da mal nicht täuschst. Vielleicht wird Boris es ja garnicht. Oder er kriegt an Halloween seinen Hard Brexit und die Tories gewinnen dann wieder Wahlen, soweit sich die gruseligen 31.6% für die Brexit-Partei auf General Elections übertragen lassen.
    • Hallo,  ich suche ab August 2019 eine Gastfamilie in London um als Granny Aupair tätig zu werden. Ich bin 51 und ehemalige Tagesmutter sowie Altenpflegehelferin. Die Zeit in England möchte ich nutzen, um einen Sprachkurs zu machen und Land und Leute kennen zu lernen. Wichtig ist für mich, eigenes Zimmer mit Bad und das ich das Internet nutzen kann. Alles andere was sonst noch wichtig ist, sollte nur in einem persönlichem Gespräch vereinbart werden, am besten via Skype! Ich habe am letzten Samstag 15.06.2019 an einem Lehrgang für Erste Hilfe am Kind/Baby erfolgreich teilgenommen! Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen! Mit freundlichem Gruß Heike Limbach
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • che68

      Happy Birthday chrgai
      · 0 replies
    • WaterlooFamilie

      We are looking for a person to help with the school run for our 2 boys. 
      We live near Waterloo and the childrens' schools are in the Herne Hill/North Dulwich area. 
      The person would need to pick the children up at out house at 8am and drop them at their schools at 8:30am and 9am. They would also need to collect the children in the afternoon (3:30pm) and play with them/ make dinner until 6:30pm. The time in the afternoon can be spent in the Herne Hill area or at our house in Waterloo. (There are good public transport links between our home and the schools) 
      We are flexible on days but ideally want at least 2 mornings per week and 2 afternoons per week and the job starts in late June 2019.
      We would love to find somebody who is a calm and loving person, non-smoker, with experience of childcare and references. Pay is £13 gross per hour.
      When replying, please let us know what it is about this job that makes it fit well into your life.
      · 0 replies
    • che68

      Happy Birthday @RiverTom
      · 1 reply
    • PiPaPo

      hat soeben europa gewählt
      · 1 reply
    • RayJo

      wake me up, when crossrail starts ... 
      · 1 reply
  • Today's Birthdays

    1. Magic_Mel
      Magic_Mel
      (38 years old)
    2. marvin
      marvin
      (35 years old)
    3. Miss Leyton
      Miss Leyton
      (34 years old)
    4. romeo
      romeo
      (43 years old)
    5. Schotti
      Schotti
      (45 years old)
×
×
  • Create New...