Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Jochen Schultes

Steuerpflicht in UK oder Deutschland?

    Empfohlene Beiträge

    Ich bin derzeit in England wohnhaft und arbeite für einen deutschen Arbeitgeber (A). Bisher habe ich für Arbeitgeber (A) und mich National Insurance Contributions (NIC) sowie meine Einkommenssteuer in UK abgeführt.

     

    Ab 1.11. beginne ich bei einem neuen Arbeitgeber (B). Für den Job werde ich wieder nach Deutschland ziehen.

     

    Wie verhält es sich nun mit der Sozialabgabe- und Steuerpflicht? Ab wann wechselt meine Abgabepflicht zurück nach Deutschland? Ich finde es verwirrend, da die Steuerjahre zwischen UK und Deutschland asynchron sind.

     

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Danke. Ich würde gerne auch verstehen warum das so ist. Auf welcher gesetzlichen Regelung beruht das? Kann ich mir dann die Steuern in UK für 2013/14 erstatten lassen? Ich glaube das mein Freibetrag bei der Berechnung meiner monatlichen Einkommenssteuer nicht berücksichtigt wird bzw. das angenommen wird, dass ich mit gem derzeitigen Gehalt bis März 2014 in UK weiterhin steuerspflichtig bin.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Weil du ab dann deinen Lebensmittelpunkt wieder in D hast. Zuviel gezahlte Steuern kriegst du in GB zurück (wie, hat Kaufmann hier schon mehrmals beschrieben) und wenn du normaler PAYE Arbeitnehmer bist hast du garantiert zu viel bezahlt. du darfst dann aber in D für 2013 auch noch eine Steuererklärung machen in der du dein GB Gehalt angeben musst, dass dann auch noch progressiv besteuert wird. Umziehen sollte man also besser erst am 1.1. bearbeitet von max
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hm. Ich habe nun eine Wohnung zum 1.12. angemietet. Umziehen zum 1.1. wird daher eher schwierig. Es ist wohl auch so, dass ich mich zum 1.11. bei einer dt. gesetzlichen Krankenkasse anmelden muss. Zwei Monate noch in England bleiben scheint mir keine realistische Option, dann müsste ich ja meinen neuen dt. öffentlichen Arbeitgeber auch dazu bringen in England steuern abzuführen. Wonach wird berechnet, ob ich zu viel Steuern in GB bezahlt habe? Wird einfach meine tatsächliches Einkommen und darauf bezahlte Einkommenssteuer auf mit den Verdienstgrenzen des gesamten englischen Steuerjahres 2013/14 abgeglichen oder kommt es zu einer anteiligen Berechnung. Warum wird mein GB-Gehalt denn auch noch einmal in Deutschland versteuert? Das macht für mich keinen Sinn? Gibt es für solche Fälle kein Doppelbesteuerungsabkommen oder ähnliches? Es scheint mir so als ob mir durch den Umzug vor Ende des dt. Steuerjahres echte finanzielle Nachteile entstehenen. Für weitere Informationen, die mir helfen den Sachverhalt zu verstehen bin ich Ihnen dankbar.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich lese gerade, dass Du im öffentlichen Dienst beschäftigt bist. Da gibt's im DBA einige Besonderheiten, die ich hier nicht aufführen will; Du kannst sie aber selbst erklicken (DBA D/UK, Art. 18). Sofern diese auf Dich nicht zutreffen (haben mit Deinen Fragen offensichtlich nichts zu tun), wirst Du steuerlich wie jeder Normalbürger behandelt.

     

    Das heisst, HMRC betrachtet Dein Gesamteinkommen für 2013/14 mit der dafür fälligen Eink.-Steuer. Dann addiert man die tatsächlichen Steuern, die Du monatlich entrichtet hast und vergleicht diese Beträge. Das wird in Deinem Fall wahrscheinlich ein Guthaben ergeben (mit dem P85 anfordern).

     

    Für das D-Steuerjahr 2013 (01.01.-31.12.2013) musst Du in D eine Steuererklärung abgeben. Da musst Du das GB-Bruttoeinkommen in diesem Zeitraum angeben. Das wird in D nicht nochmals versteuert, unterliegt aber der Progression, d. h., Dein Steuersatz auf Dein D-Einkommen (offensichtlich nur Nov/Dez) könnte sich etwas erhöhen. Das wird aber minimal sein. Durch die niedrigeren Steuersätze in GB wirst Du für 2013 insgesamt weniger Steuern bezahlen, als wenn Du in diesem Zeitraum durchgehend in D gearbeitet hättest.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden
    Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

    • Beiträge

      • Wohne in Beckenham, wenn es zeitlich passt, komme ich wenn auch.

        Sent from my SM-G930F using Tapatalk

      • Na ja, ob meine nach dem Schwimmunterricht hier kraulen können? Rückenschwimmen kann der Große gut, alles andere ging so. Wir waren so unzufrieden, dass er in Berlin einen dreiwöchigen Ferienkurs mitmachte, wo er jeden Tag eine Schwimmstunde hatte. Da hat er dann sei Bronze und sein Silberschwimmabzeichen gemacht und kann jetzt Brust, Kraul und Rücken.   bei der Mini, keine Ahnung, der Papa geht mit ihr schwimmen, und da sie in einer anderen Schwimmschule ist, kann sie es auch besser.   das Problem hier ist, meiner Meinung nach, dass Brust, Kraul, Schmetterling und Rücken alle gleichzeitig beigebracht werden anstatt sich erst auf einen Schwimmstil zu konzentrieren. Ich frage mich immer noch, warum mein damals 5 jährigem Schmetterling lernen sollte.   hier gibt es übrigens zwei Schwimmschulen, die beide einem etwas anderem Kurs folgen, vielleicht mal schauen?   anyway, ich konnte alles, Brust, Rücken, Kraul und Schmetterling, alles bei den Schwimmabzeichen (also Bronze, Silber und Gold, da muss man dann auch kraulen können  https://de.m.wikipedia.org/wiki/Deutscher_Jugendschwimmpass#Deutsches_Jugendschwimmabzeichen_–_Silber) und beim Sport in der Oberstufe habe ich dann noch Schmetterling gelernt, mit richtig wenden usw. wenn ich jetzt mal ins Wasser hüpfe, gehe ich unter wie eine lahme Ente (wobei ich denke, dass das alles wiederkommen würde, wenn ich regelmäßig schwimmen gehen würde).     Das Problem beim Kraulen, für mich, ist, dass ich der Meinung war (und wenn ich jetzt mal schwimme bin), dass ich wie eine arme Irre mit unheimlich Tempo loslegen muss anstatt es langsam anzugehen. wenn es schwerfällt, vielleicht so ein Board borgen, an dem man sich mit ausgestreckten Armen festhält und dann erstmal nur gleichmäßig mit den Beinen schlagen und versuchen, die Atmung hinzubekommen. Wenn das klappt, dann die Arme dazu nehmen. Um die Armbewegung zu üben, einfach mal ohne Beinschlag versuchen und dann langsam die Beine dazu, schön langsam und gleichmäßig. 
      • Ich habe genau das gleiche Problem wie ala und frage mich, wieso Kraulen so schwierig ist. Ich habe als Kindergartenkind Schwimmunterricht bekommen (Brustschwimmen), damit ich nicht untergehe. Alles prima. Im Grundschulalter dann nochmal ein paar Stunden Tauchen lernen, damit ich meinen Freischwimmer hinkriegte. In der 7. Klasse hatten wir dann Schwimmen (wer immer sich ausgedacht hat, dass 12-13 das ideale Alter fuer Schulschwimmunterricht ist, ist grausam) und mussten Kraulen und Rueckenschwimmen lernen. Haben die anderen Kids irgendwie hingekriegt, ich nie. Und es waere echt relaxter, einen Schwimmstil zu beherrschen, wo einem nicht dauernd der Nacken wehtut...
      • Ein schönes Doppel  Zimmer ist ab sofort frei! Ist schon möbliert!  Wir sind eine junge Familie und suchen eine deutschsprachige Mitbewohnerin ,da ich deutsch spreche und möchte meine deuchkenntnisse verbessern. 🤗😅 Ansosnten,die Wohnung ist im 2.Zone in der Nähe von der Station Elefant & Castle,  mit dem Bus ca. 10-15 min bis zu der Station aber auch viele Busse 🚌,363,63,78,168,21,453,53,12, und vieles mehr. Das Doppel Zimmer kostet 150£ in der Woche inclusive  Nebenkosten. Bitte meldet euch bei mir unter der Nummer 07387278188 
      • Wir haben im deutschen Schwimmunterricht damals beides gelernt – zuerst Brustschwimmen, glaube ich, aber Kraulen stand beim Schulschwimmen auf jeden Fall auch immer wieder auf dem Plan. Kraulen konnte ich nie richtig, aber ich weiß noch, wenn wir damals außerhalb des Schwimmunterrichts im Schwimmbad waren, sind außer mir fast alle immer nur gekrault. Brustschwimmen galt immer so ein bisschen als Alte-Leute-Schwimmen.
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • JoCath

        Fülle gerade das CA3916 aus um E104 zu beantragen aber da steht was von leaving UK. Ich will abr nicht wegziehen sonder brauche das nur für meine KV in DE. Kann ich das auch ausfüllen auch wenn ich nicht vorhabe wegzuziehen? 
        · 0 Antworten
      • Steffi_B

        Einen schönen 1ten Advent euch allen ?
        · 0 Antworten
      • Mamoun  »  Josh

        Hallo Josh
         
        Ich habe einige Kartons in Wuppertal, die ich gerne nach London transportieren möchte. Wäre das möglich? und wenn ja wieviel würde mir das kosten? Vielen Dank im Voraus.
        Mamoun
        · 1 Antwort
      • Claudia Boes  »  Josh

        Hallo Josh 
        Ich habe einige Moebelstuecke (Tisch, Teppich, Sekretaer, Spiegel, Leander Wiege mit Staeben, Trommel Tisch, Ohrensessel, plus kleinere Sachen wie Krabbeldecke, Lampe und ein Bild) die ich von Ratingen (nahe Duesseldorf) nach Cardiff transportieren moechte? Zeitraum is relative flexible bis ca 13.12.2018. 
        Waere da bei dir was machbar und wieviel wuerde das kosten? 
        Danke im Voraus 
        Claudia 
         
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

    ×