Jump to content
Guest alexander82

Häuserkauf in England

Recommended Posts

Guest alexander82
Würde gerne von euch wissen was man alles bei einem Immobilienkauf in England beachten muß. Wichtig wären die Aspekte welche Behördengänge getätig werden müssen. Im voraus schon mal vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Behoerdengaenge keine, das macht dein Anwalt, den du hier zwingend brauchst. Ausserdem solltest du ein Survey der Property machen lassen.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

genau.

surveyor macht dir einen zustandsbericht des objektes, anwalt (conyevancing) macht nachforschungen bei den behoerden, kaufvertrag, geldueberweisung etc etc

du solltest dich natuerlich von einem finanzmenschen beraten lassen von wegen mortgage...

du solltest auch nie vergessen, dasz der estate agent immer auf seiten des verkaeufers steht. das ist in deutschland ja nicht so gegeben.

wo kaufst du denn? falls in london und ungebung kann ich eine gute anwaeltin/buero empfehlen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wohnst du schon in England? Fang erstmal damit an, dir eine mortgage zu suchen. Damit du weisst, wieviel du ausgeben kannst. Generell sagt man 3.5x des Jahreseinkommen kann man sich borgen. So zwischen 5 und 10% sollte man als Deposit haben.

Falls du mit Partner gemeinsam kaufen wolltest: Es hilft unwahrscheinlich, wenn ihr beide einen Nachweis eurer Adresse habt. Glaub mir, der Tip ist goldwert. Wir haben alle utility bills nur in meinem Namen gehabt und nichts im Namen meiner Frau. Banken, building societies oder wer noch so alles 'ne Mortgage verkauft will unbedingt sehen, dass du in der von dir angegebenen Adresse wohnst. Und dafuer brauchst du einen Nachweis in der Form einer utility bill.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 11/26/2005 at 9:49 PM, Svea said:

genau.

surveyor macht dir einen zustandsbericht des objektes, anwalt (conyevancing) macht nachforschungen bei den behoerden, kaufvertrag, geldueberweisung etc etc

du solltest dich natuerlich von einem finanzmenschen beraten lassen von wegen mortgage...

du solltest auch nie vergessen, dasz der estate agent immer auf seiten des verkaeufers steht. das ist in deutschland ja nicht so gegeben.

wo kaufst du denn? falls in london und ungebung kann ich eine gute anwaeltin/buero empfehlen

Hi Svea, bin an einem Kauf einer Immobilie in London interessiert und würde mich riesig über Tipps & Kontakte freuen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Just now, schonlaengerhier said:

Was fuer Tipps & Kontakte denn? ?‍♀️

Kontakte bzgl Wohnungssuche, wie bspw gute Agenturen oder allgemeine Tipps bzgl mortgage (ob DE oder UK) & gute fincial advisors ? 

In dem Forum lässt sich zwar vieles was Banken & NHS & nino etc. angeht finden, beim Thema Immobilien Kauf bin ich aber leider auf nichts aktuelles gestoßen. Würde mich über jegliche Beratung freuen ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Agenture sind zu den Haeusern gelinkt, nicht Kaeufern, d.h. du musst dich bei allen / sovielen wie moeglich / allen denen wo du ein Haus magst registrieren. Die online Seiten zum suchen hast du bestimmt selbst angesehen. 

Die meisten von uns haben keine Wahl ob wir eine Mortgage aus Detuschland oder UK nehmen, wenn das bei anders ist bist eh ein Sonderfall und schwer im Forum zu helfen. Ich wuerde mal bei moneysupermarket anfangen mit Mortgage vergleichen. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
2 minutes ago, schonlaengerhier said:

Agenture sind zu den Haeusern gelinkt, nicht Kaeufern, d.h. du musst dich bei allen / sovielen wie moeglich / allen denen wo du ein Haus magst registrieren. Die online Seiten zum suchen hast du bestimmt selbst angesehen. 

Die meisten von uns haben keine Wahl ob wir eine Mortgage aus Detuschland oder UK nehmen, wenn das bei anders ist bist eh ein Sonderfall und schwer im Forum zu helfen. Ich wuerde mal bei moneysupermarket anfangen mit Mortgage vergleichen. 

Inwiefern keine Wahl (Ich bin kein Sonderfall)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn du in England lebst / arbeitest/ dein Vermoegen hast/ dein credit rating hast bekommst du in Deutschland von keiner Bank eine Mortgage. 

Ich wuerde empfehlen den basic research alleine zu betreiben damit du solche Sachen rausfindest, und dann geziehltere Fragen zu stellen. 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du mir Eine PN mit deinen Eckdaten gibst , kann mein Partner sich das angucken  Dich und  anrufen.

Der ist unabhaengiger Mortgagebroker und kann so ein Vorhaben auch einschaetzen ( haengt ja von vielen Faktoren ab)

suoyarvi

 

  • Like 2
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, das kommt sehr darauf an, wo das Haus ist und wie lange auf dem Markt. Es kann auch leicht sein, dass du als Timewaster abgewimmelt wirst mit einem gar zu niedrigen Angebot, oder wenn du ein halbes Dutzend immer etwas hoehere Angebote machst. Verkaeufer haben oft keinen Bock auf unzuverlaessige Leute, die nachher den gesamten Verkauf gefaehrdene koennten.

Aber ich stimme zu, das moneysavingexpert Hauskauf Forum ist hilfreich, und die Website ist generell voller guter Tips.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die grossen Hypothekenanbieter lieben es einfach. Neuangekommener Auslaender ist da schlecht, da man dann keine beweisbare Einkommensvorgeschichte in "richtigem" Geld, also Pfund hat.

Die grossen Anbieter liessen bei mir als Startup Gruender einfach den Hoerer aus der Hand fallen - no chance.

Barclays half am Ende, zu nicht so guten Konditionen: Das Haus wurde zu einem Maximum von 40% beliehen. Mit einer besseren Einkommensvorgeschichte kann sich dieser recht wichtige Prozentsatz gut und gerne verdoppeln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Deswegen hatte ich ja angeboten, das mein Partner sich  kuemmert.  Der nimmt nur schwierige Faelle.

Aber bisher hat sich celinevanes noch nicht gemeldet.

suoyarvi

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites


@ Hafi - Ja, die Gefahr, als unzuverlaessig oder nicht ernsthaft interessiert angesehen zu werden, besteht - in London vor allem sicher auch die Gefahr, dass es genuegend attraktivere Interessenten gibt.

Man kann dem ganzen etwas entgegenwirken, indem man ein serioeses schriftliches Angebot erstellt, in dem man etwas zu seiner eigenen Situation (Arbeitgeber, mortgage in principle zugesagt bei Bank x, man steckt selbst in keiner chain) darlegt.  Ich hatte das gemacht, und mich vor allem per alert auf Rightmove gleich nur fuerHaeuser, bei denen gerade der Preis gesenkt wurde, interessiert - da dann aber gleich einen Besichtigungstermin vereinbart, sowie der Preis runterging, und dann das  Angebot under der Bedingung, dass keine weiteren Besichtigungen stattfinden, abgegeben. Mein erstes Angebot lag bei 85 % des gesenkten Preises, und 78 % des Preises, der noch 24 Stunden vor der Besichtigung verlangt wurde - und es wurde gleich angenommen.  

Ein anderer Tip noch: Ich hatte die Homebuyers Report survey von der Bank genommen, fuer 300 Pfd., das war mir eigentlich von allen Leuten, mit denen ich gesprochen hatte, so empfohlen worden - das ist die survey eine Stufe unter der full survey, die Dir weiter oben empfohlen wurde, aber eine Stufe ueber der von der Bank verlangten evaluation. (Das Haus ist ein Reihenhaus aus den Attlee-Jahren wie sie hier zu tausenden stehen.)  Das war in meinem ganzen Leben das am schlechtesten angelegte Geld ueberhaupt - 20 Seiten Allgemeinplaetze, Beschreibungen des Offensichtlichen und vor allem grobe Fehler - einem Raum wurde ein nicht vorhandenes Feuchtigkeitsproblem aufgrund von Messwerten, die nicht beruecksichtigten, dass sich in einem ein Jahr leerstehenden Haus hinter einem Schrank an einer Aussenwand schon mal Kondenswasser bilden kann, angedichtet, das von einem grossen Riss von Dachrinne bis Boden durchzogene gusseiserne Regenrohr bekam die Bestnote, die Fenster waren angeblich alle geprueft worden - nur dass ein Hebel zerbrochen und ein Fensterrahmen so verzogen war, dass sich beide absolut nicht oeffnen liessen (die sollten eh ausgetauscht werden, aber Rueckschluesse auf die Verlaesslichkeit des survey sind erlaubt).  Zu einer Stelle in der Aussenwand, bei der Verfaerbungen durch Eindringen von Regenwasser in der Vergangenheit innen wie aussen sichtbar waren, wurde keine Silbe verloren.  Fuer ein vergleichbares Haus wuerde ich das Geld fuer die survey nicht wieder ausgeben, aber das haengt immer sehr von der jeweiligen Immobilie ab. 

CvC hat Recht in bezug auf die credit history - die muesstest Du im UK erst aufbauen, aber Du hast ja suoyarvis Angebot. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • Wow, blast from the past! Ich bin dem Forum 2004 beigetreten als ich während des Studiums einige Zeit in London war. Damals habe ich viel wissenswertes erfahren und nette Menschen kennengelernt! Jahrelang war ich nun nicht mehr hier und bin trotzdem etwas wehmütig, dass das Forum schließt. Alles Gute und vielen Dank!
    • Wow! Wie die Zeit verfliegt. Ich musste eben mal checken und bin auch schon seit April 2004 im Forum. Es hat mir damals sehr geholfen und hier einige sehr gute Freunde gemacht. @stonki  und @cart00nist vielen Dank fuer die ganze Arbeit. Vielleicht sieht man sich doch mal wieder auf ein Getraenk.
    • you made my day - besser haette man es nicht ausdruecken koennen
    • Schade, dass das Forum schließt.  Letzten Endes habe ich diesen Faden aber begonnen, weil ich damals schon ein schlechtes Gefühl hatte bei dem Gedanken an ein Leben im UK. Mein damaliger Beruf im UK gab mir die Möglichkeit, mit einem britischen Pass mit meinem 11jaehrigen Kind nach D zu gelangen, ohne finanzielle Abstriche machen zu muessten. Mein schottischer Mann war schneller mit seiner Versetzung nach Festland Europa, so gesehen war die Chose umsonst, aber ich war zumindest die Erste, die das Verfahren - mittlerweile stark verändert- hier gepostet hat. Viele derer, die in der Zwischenzeit auch eine britische Staatsangehörigkeit angestrebt haben, sagten damals: 'Würde ich niemals machen' 'Warum tust Du das? Schmeiß dem Staat das Geld in den Rachen' usw. Leute, ehrlich,  ihr habt mich überrascht. Ok, nicht wirklich, das Anti EU feeling im UK  ist mir schon 1998 auf den Driss gegangen, egal. Sollte es also zu einem Brexit kommen- when ever that may be - wünsche ich vor allem den Schotten und Iren all the Best. Den Engländern wünsche ich, dass die Nasenlandung schmerzhaft sei und die Folgen für die Brexeteers brennen mögen bis in die x-te Generation.  Ich für meinen Teil bin Europäerin, das beste Gefühl ever. Moechte ich nicht missen.        
    • glueckwunsch. Unser nicht.    Ja aber zB strassenreinigung sind bei uns ausserhalb HH 43,00 EUR, und alles andere ist auch merklich weniger.    wie schon gesagt, wir in chiswick kriegen nur die rechnung und keine erklaerung
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Alex_BHX
      Alex_BHX
      (48 years old)
    2. charnelle
      charnelle
      (24 years old)
    3. Cuddly_Chicken
      Cuddly_Chicken
      (34 years old)
    4. die_jule
      die_jule
      (33 years old)
    5. Sim1
      Sim1
      (39 years old)
×
×
  • Create New...