Jump to content
DeutschLond

Wo gibt es leckere Deutsche Bratwurst?

Empfohlene Beiträge

Hatten wir schon mehrfach, aber weil mir grad langweilig ist (in keiner bestimmten Reihenfolge)

- Heman ze German, Villiers Street, Charing X

-The Sausage Man, Lewisham

- Bierschenke, Essex Street, Aldwych/Strand

-Steins Biergarten, Richmond (an der Themse)

-Zeitgeist, Vauxhall

-Kurz und Lang, Farringdon/Barbican

-Bavarian Beer House, Old Street

etc pp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich darf, möchte ich hier mal eine Lanze für leckere englische Bratwürste brechen.

Klar, an die Nürnberger Rostbratwurst kommt so schnell nichts heran. Aber ansonsten finde ich, das englische Bratwürste in all ihren Ausführungen und Variationen der deutschen Bratwurst in nichts nachstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Thomas:
[quote]in all ihren Ausführungen [...]der deutschen Bratwurst in nichts nachstehen[/quote]

Dann hast Du noch nie Tesco Value Bartwürste gegessen. Und wo gibt's hier z.B. Kochbratwürste wie zB Käsekrainer. Ne, ne, man mag hier mit Glück sicher auch gute Bratwürste finden, aber wursttechnisch können die Deutschland, Polen oder Böhmen nicht das Wasser reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

quatsch, die Deutsche Bratwuest gibt es genau wie die Englische Bratwurst in Abfall "value" sowie in feinster Qualitaet und welche man bevorzugt ist Geschmackssache aber sicherlich keine Frage von besser oder schlechter ( wenn man sich denn ueberhaupt entscheiden muss, ich man ja beide gleich gerne)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau. Gute, frische englische Bratswurst ist 10x besser, als das vermahlene, abgekochte Zeugs aus'm Lidl oder Tesco Kühlregal. Ich liebe Lincolnshire und Cumberland sausages und pork&leek. Es gibt zwar keine Käsekrainer, aber England steht bratwurstmässig den Deutschen in nichts nach, finde ich. - Ich mag aber eh keine gebratene Räucherwurst. Ist auch wegen der Nitosamine nicht so doll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich mag englische Bratwuerste auch gerne, aber deswegen muss man doch nicht aufhoeren die Deutschen zu essen. Ist ja nicht so, als sein das sehr aehnliche Produkte.

Ich mag auch Pitabrot genauso gerne wie schwarzbrot, deswegen wuerde ich die beiden trotzdem nicht einfach willkuerlich austauschen, sondern will eben zu bestimmten Gelegenheiten das eine oder eben andere haben.

Das hat ja nichts mit besser oder schlechter zu tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Welche englische Wurstsorte würdet ihr dann zu Grünkohl empfehlen? Und was entspricht hier, sagen wir mal, der Weißwurst? Lasse mich ja gerne überzeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da man in GB wohl den Grünkohl nicht so macht, wie wir ihn kennen, sondern in die Suppe kloppen oder als labberige Beilage essen, hat sich die Frage doch eigentlich schon erledigt, oder?
Ich nehm die Speckwürfel von Lidl und hau auch Kabanossi rein. Sonst bekommt man ja keinen Geschmack dran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es geht nicht darum, wie der Engländer den Grünkohl macht, sondern darum, welche englische Wurst Pinkel Bregenwurst oder Mettenden ersetzen kann. Wenn wir schon von der überlegenheit der engl. Wurst reden, dann muß sie doch was besser können, was die die deutsche Wurst nicht so gut kann. Ich find's ja schon in D verdammt schwierig, vernünftige Würste für Grünkohl zu bekommen, wenn man nicht im Grünkohlgebiet lebt, daher bin ich für Nennung einer dieser englischen Superwürste wirklich dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[quote name='Mofolo' timestamp='1337952396' post='461082']
Welche englische Wurstsorte würdet ihr dann zu Grünkohl empfehlen? Und was entspricht hier, sagen wir mal, der Weißwurst? Lasse mich ja gerne überzeugen.
[/quote]

Es gibt gute Mettwürste beim Polen, passen ideal. Wenn du bei dir in der Nähe nichts findest, müssen wir eben mal ein Bier im Westen der Republik trinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wollte hier ja niemanden auf die Füße treten und auch nicht sagen, dass englische Bratwürste besser sind als deutsche. Nur eben, dass ich sie für gleichwertig halte und die deutschen Bratwürste nicht unbedingt vermisse. (Und wenn ich „deutsche Bratwürste“ sage, dann denke ich vor allem an süddeutsche Bratwürste - die Wurstwaren nördlich des Mains haben mich noch nie sonderlich überzeugt. Aber vielleicht hatte ich da auch jedes Mal nur Pech.)

Und im Kontext dieser Diskussion hab ich jetzt auch nur an Bratwürste gedacht, nicht an Wurst im allgemeinen. Weißwürste, Kabanossi und Käsekrainer sind für mich keine Bratwürste, aber da mag es ja unterschiedliche Definitionen geben. Ich denke bei Bratwurst nur an jene Bratwürste, die man in der Pfanne oder auf dem Grill brät bzw. grillt - eben sowas wie Nürnberger, Thüringer, Fränkische usw. Und dafür sind leckere Lincolnshire Sausages oder ähnliches ein absolut ebenbürtiger Ersatz. Es gibt sogar ziemlich gute mit Majoram gewürzte Chipolatas, die ich gerne als Ersatz-Nürnberger durchgehen lasse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[quote name='Poca' timestamp='1337953687' post='461089']
[quote name='Mofolo' timestamp='1337952396' post='461082']
Welche englische Wurstsorte würdet ihr dann zu Grünkohl empfehlen? Und was entspricht hier, sagen wir mal, der Weißwurst? Lasse mich ja gerne überzeugen.
[/quote]

Es gibt gute Mettwürste beim Polen, passen ideal. Wenn du bei dir in der Nähe nichts findest, müssen wir eben mal ein Bier im Westen der Republik trinken.
[/quote]

Hatte ich letztes Mal, waren nich so dolle. Vielleicht waren's aber auch die Falschen, war auch kein Polenladen, sondern nur n Inder der eine magere Auswahl an polnischen Würsten parat hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Thomas: Natürlich grillt man Käsekrainer. Noch nie in Wien gewesen? Da gibt's gegrillte Käsekrainer an jeder Ecke. Und gegrillte Weißwurst schmeckt auch gut. Aber mit dem Nord-Süd Gefälle hast Du Recht. Verstehe gar nicht, was die Leute z.B. an Thüringern oder anderen seltsamen Fettwürsten, groß, aber schlecht gewürzt, finden. Im Vergleich zu sowas gewinnt die engl. Wurst natürlich enorm. Aber gegen n gutes Berner Würstl, kann se trotzdem nicht anstinken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[quote name='Mofolo' timestamp='1337955918' post='461097']
[quote name='Poca' timestamp='1337953687' post='461089']
[quote name='Mofolo' timestamp='1337952396' post='461082']
Welche englische Wurstsorte würdet ihr dann zu Grünkohl empfehlen? Und was entspricht hier, sagen wir mal, der Weißwurst? Lasse mich ja gerne überzeugen.
[/quote]

Es gibt gute Mettwürste beim Polen, passen ideal. Wenn du bei dir in der Nähe nichts findest, müssen wir eben mal ein Bier im Westen der Republik trinken.
[/quote]

Hatte ich letztes Mal, waren nich so dolle. Vielleicht waren's aber auch die Falschen, war auch kein Polenladen, sondern nur n Inder der eine magere Auswahl an polnischen Würsten parat hatte.
[/quote]

Die meinte ich auch nicht. Die ist zum grillen oder am Stock ins Lagerfeuer. Es gibt richtige Mettwurst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als ausgemachter Gruenkohl fanatiker wuerde ich mich auch dafuer interessieren wo es hier vernuenftige gerauecherte Mettwuerste gibt. Ich habe schon mal ueberlegt die Landjaeger die's beim deutschen Metzger am Borough Market gibt zu nehmen.

Ideas?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiss nicht genau, wie Mettwuerste fuer Gruenkohl sein muessen, ich komm nicht aus der Gegend. Aber ich koennte mir vorstellen, dass eine Sorte Wurst beim Polen dem auch nahe kommt. Und zwar die, die (mindestens in Berlin) als "Polnische" (sehr hilfreich) bezeichnet wird. Die heisst auf polnisch ... irgendwas "surowa", was wohl "roh" heisst, weil sie nur roh und geraeuchert ist. Hoffe, du weisst, was ich meine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Beiträge

    • Absofort, heist meine Katze :"Brexit", weil bei offener Tuer weis Sie auch nicht, raus oder rein oder doch nicht!
    • Danke für die Infos. Ich habe heute bei der HMPO Informations-Hotline angerufen und die akzeptieren wohl tatsächlich nur den Pass und wollen den Perso gar nicht erst sehen, ausser es ist die einzige ID die man besitzt und dann muss man als Neu-Britte nach Staatsbürgerschaft einen Erklärungsbrief mitschicken warum man keinen Pass vorweisen kann. Zum Glück schicken die die Beweisdokumente seperat und bei Nachfrage auch früher zurück und nicht erst mit dem Englischen Pass. Ich habe zumindestens gerade keine nicht-EU Auslandsreisen, und eigentlich auch keine EU-Reisen geplannt, aber theoretisch ist es halt möglich dass mich meine Arbeit wohin schickt, wenn auch nicht wahrscheinlich. Deshalb mag es das HR Dept nicht wenn man seinen Pass nicht bei sich hat. Im Zweifel geht es ja noch mit Perso ein und auszureisen, solange man in der EU bleibt, was ja immerhin etwas ist.
    • Guten Abend, ich lebe und arbeite nun seit knapp 3 Jahren hier in England, festangestellt als Marketing Manager. Zusammen mit meinem Partner (UK Citizen mit Festanstellung) möchte ich mir ein Haus kaufen. Nun zu meiner Frage. Ich habe derzeit noch eine laufende Finanzierung für eine Immobilie in Deutschland laufen. Es handelt sich hierbei um eine Wohnung in der Kölner Innenstadt welche seit mehreren Jahren fest vermietet ist. Die Einnahmen decken die monatliche Finanzierungsrate, ich mache etwas Gewinn (auch wenns nur 100 Euro sind, lach). Die Finanzierung wird über mein deutsches Konto abgewickelt welches ich für diesen Grund noch habe. Aktuell läuft die Finanzierung noch 5 Jahre und sollte dann getilgt sein.  Ich habe nun bedenken dass ich keine Mortgage hier in UK bekomme weil die deutsche Finanzierung als zusätzliche Verpflichtung angesehen wird, die Bank hier in UK "weiss" ja nicht dass die Wohnung ohne Probleme und langfristig vermietet ist. Selbst wenn der jetzige Mieter auszieht, mache ich mir keine Sorgen bei der aktuellen Wohnungslage in deutschen Innenstädten einen Nachmieter zu finden. Muss ich diesen Kredit überhaupt bei der englischen Bank angeben oder wird das ohnehin separat gesehen weil das ja über Deutschland und mein deutsches Bankkonto läuft? Checken die das überhaupt, und kontaktieren meine deutsche Bank?  Vielleicht hatte ja schonmal jemand einen ähnlichen Fall und kann berichten? Habe hier im Forum leider nichts passendes hierzu gefunden. Viele Grüße, Cornishblue 
    • Was man bei so einem Auslandsaufenthalt alles lernt. Jahrelang habe ich die Bedeutung von "strong" und "stable" falsch verstanden.
    • Ich wuerde mich nicht auf "joined up" government verlassen - UKVI vs. HMPO. Leider ist HMPO da stur so weit ich das verstehe, also Nat.Certificate und Pass/Paesse die man schon hat. Da es hier keine ID/Perso gibt werden die generell nicht akzeptiert, aber, vielleicht mal anrufen wer weiss vielleicht sind die einsichtiug. Passantraege dauern jetzt schon bis zu sechs Wochen und man muss dann irgenwann Zeit dafuer einplanen.
  • Themen

  • Neueste Statusaktualisierungen

    • PiPaPo

      so was wie die vianina map - nur mit ost london. gibt es so was?
      · 2 Antworten
    • Feli12345  »  030felix030

      Hallo Felix,
       
      kann ich dich über diesen Account erreichen?
      Ich habe deine Frage wegen Heiraten in UK gesehen (ich bin Deutsche, mein Verlobter Engländer) und ich wollte fragen, ob du mit uns deine Erfahrungen teilen kannst. In Deutschland tut sich nämlich gerade ein Bürokratiedschungel auf.
       
      Danke!!
      Hannah
      · 0 Antworten
    • Duddi  »  smaria1979

      Hallo Smaria,
       ich bin auch ausgebildete Operationstechnische Assistentin und würde gerne in ENgland arbeite, aber ich dachte immer, dass das nicht geht, weil die Ausbildung nicht anerkannt ist. Wie hat das denn deine Freundin damals gemacht? was hat Sie übersetzen lassen??
       
      Freue mich auf deine Antwort
      Liebe Grüße 
       
      · 0 Antworten
    • che68

      Happy Birthday oche_alaaf!
      · 0 Antworten
    • AnnamariaK  »  Josh

      Hi Josh, vielen Dank für deinen super netten Transportservice und flexibles Handling unseres Umzuges von London nach Berlin Ende Januar. Du warst immer ansprechbar und neben Umzugsthemen hatten wir auch sonst sehr interessante Unterhaltungen 😊 Erstaunlich wie dann doch alles in einen Laster gepasst hat und sicher am nächsten Tag im dritten Stock landete. Sehr nett dich hier kennenzulernen! Thank you & herzlichen Dank – bis bald mal wieder! Liebe Grüße, Annamaria und Raoul

      · 0 Antworten
  • Heutige Geburtstage

    1. AlexaS
      AlexaS
      (32 Jahre alt)
    2. Amedia
      Amedia
      (32 Jahre alt)
    3. Dona
      Dona
      (36 Jahre alt)
    4. haggre
      haggre
      (42 Jahre alt)
    5. JusJu
      JusJu
      (24 Jahre alt)
×
×
  • Neu erstellen...