Jump to content
garbeam

UK pension scheme nach Deutschland transferieren, QROPS

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

mein UK Arbeitgeber hat 3 Jahre lang in ein UK personal pension scheme eingezahlt (2007-2010). Da die Summe in dem Scheme nicht unerheblich ist, habe ich mal geschaut, was es für Möglichkeiten gibt, diese irgendwie nach Deutschland zu transferieren.

Dabei bin ich auf die Möglichkeit gestoßen, per QROPS[1] das Guthaben im UK personal pension scheme nach einer Periode von ca. 5 Jahren zu den Konditionen des zugelassenen deutschen Anbieters zu unlocken [2].

Die Idee hierbei ist, z.B. eine Lebensversicherung in Deutschland abzuschließen, die ein anerkannter QROPS-Anbieter ist. Dann das UK pension scheme transferieren lassen (das Paperwork dazu macht der jeweilige QROPS Anbieter) und dann 5 Jahre warten bis die UK tax rules nicht mehr darauf anwendbar sind. Danach die Lebensversicherung kündigen und über die Summe frei verfügen (oder statt eine Lebensversicherung in einen deutschen Rentenfond investieren und dann später die Rente ohne UK Steuerabzüge zu genießen).

Frage: hat jemand von Euch diesen Weg schonmal in Angriff genommen oder ist bereits am Ziel angekommen? Seit 2006 gelten ja in UK die neuen Regelungen, das man an das Geld nicht vor dem 55. Lebensjahr rankommt, und dann auch nur max. 25%... Da ich den UK Pensionsfonds noch weniger traue als den deutschen, will ich lieber das Geld selbst investieren.

[1] [url="http://www.hmrc.gov.uk/pensionschemes/"]http://www.hmrc.gov.uk/pensionschemes/[/url]

[2] [url="http://ezinearticles.com/?Unlock-Your-UK-Pension-Abroad---Qualifying-Recognised-Overseas-Pension-Schemes-(QROPS)-Explained&id=1953065"]http://ezinearticles...ined&id=1953065[/url]

-garbeam bearbeitet von garbeam

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stehe vor genau der gleichen Situation, wollte das Investieren allerdings meinem QROPS Anbieter ueberlassen. Werde ich ein paar Wochen mit meinem Berater ein Gespraech haben und dann hier updaten was mir da erzaehlt wurde, wenn nicht schon jemand anders bis dahin eine Antwort geliefert hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

bekommt man ncht eine lebensversicherung erst dann ausbezahlt, wenn man tot ist???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht immer Joni. Kommt natuerlich immer auf den Vertrag an, aber wenn man nicht vorher stirbt bekommt man den Betrag mit dem Rentenalter ausbezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gemeint hat der Beitragersteller aber glaube ich tatsaechlich eine Rentenversicherung und keine Lebensversicherung. Und auch eine Lebensversicherung kann man doch kuendigen?

Eigentlich dachte ich, ich waere noch nicht alt genug um mich mit solchen Themen auseinanderzusetzen... ?!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gemeint hat der Beitragersteller aber glaube ich tatsaechlich eine Rentenversicherung und keine Lebensversicherung. Und auch eine Lebensversicherung kann man doch kuendigen?

Ja kannste auch kuendigen. Zumindest in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es gibt Lebensversicherungen auf ER-Leben, auf AB-Leben und auch auf ER- und AB-Leben (wird faellig mit Zeitablauf)

prinzipiell ist doch jede Versicherung kuendbar - dabei sollte man dann das "Kleingedruckte" sehr genau lesen oder vorab schon auf Kulanz bei der Versicherungsgesellschaft anfragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, erleben ist doch besser als ableben... :) trotzdem wuerde ich auch aufpassen beim vertrag, versicherungen sind ja keine wohltaetigen einrichtungen, oft bekommt man bei kuendigung nur die eingezahlten beitraege zurueck abzueglich irgendwelcher hohen verwaltungskosten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Richtig... Ich wollte mich dazu ja mal melden...

Bei mir funktioniert es irgendwie nicht. Die UK Seite hat mir mittlerweile die benötigten Formulare geschickt, aber bei #ERGO scheint man an meinem Geld nicht so richtig interessiert zu sein. Es sind bei mir 'nur' vier Jahre, vielleicht ist das aus deren Sicht den Aufwand nicht wert. Ich war mit zwei Mitarbeitern im Kontakt, beide melden sich nicht mehr obwohl sie mir geschrieben haben, dass sie sich darum kümmern werden.

Von #Ergo kann ich also momentan nur abraten! Da ich bei denen auch eine deutsche Rentenversicherung habe hätte ich gerne alles unter einem Dach gehabt, aber es gibt auch noch andere QROPS Anbieter, dann geh ich vielleicht woanders hin und nehme meine andere Versicherung gleich mit.

Hat hier irgendwer schon mal erfolgreich transferriert und kann vielleicht einen Anbieter empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man denn so einfach raus aus so einer Versicherung? Ich hab eine Volkswohl (jawoll!) Versicherung in D, wenn ich die vor 65 kuendige, krieg ich nur meine Beitraege raus minus Gebuehren. Da ist man ueber 30 Jahre festgelegt (ob es eine gute Wahl war, frag ich mich daher lieber mal einfach gar nicht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf Toytowngermany posted ein Finanzberater (starshallow) der sich mit deutschen und englischen Renten auskennt.

Den koenntet Ihr ja mal fragen.

Soweit ich weiss funktioniert QROPS nur wenn man UK 5 jahre lang verlassen hat.

suoyarvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Heute dann endlich die Antwort von ERGO - können sie nichts mit anfangen bzw. kann nicht zu ERGO übertragen werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi garbeam,

Apologies for speaking English, I came across this feed and noticed you were having difficulties with something our company actually specialises in. I can safely say that as long as your pension value is above 40,000 GBP you most definitely have options... but possibly not for long: https://www.oldmutualinternational.com/Europe/Adviser/Supporting-Your-Business/informer/retirement/long-term-future-of-qrops-following-the-eu-referendum1/

Please feel free to view my profile and my senior consultants profile on linkedin for over a dozen existing client recommendations. If anyone else here is looking to see what their options are (especially before the UK leaves the EU) I am happy to have a chat. We are the worlds largest UK pension transfer provider and in 2016 we did over 60% of all UK pension transfers globally.

https://www.linkedin.com/in/darrentarranteu/

https://www.linkedin.com/in/nicholas-grams-acsi-fpc-cemap-4783a313/

Myself and my senior consultant look after people ranging from middle management right the way through to Managing Directors of global banking institutions, with this in mind I am very confident we can help with any questions you may have.

I hope this helps, 

 

Cheers,

 

Darren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war auch schon kurz davor sowas aehnliches zu schreiben.

Vor allem moechte ich DIL Mitglieder warnen auf Pension Transfer Schemes ohne extensive Recherche zu

reagieren.

Im Moment wissen wir noch ueberhaupt nicht wie Privat Renten in der Zukunft behandelt werden.  Ich bin im Moment der

Meinung, einfach das Geld im UK zu lassen.  Falls jemand nach Deutschland umzieht - Es gibt meines Wissens nach keine

akzeptablen Rentenversicherungsmaentel in D in denen man zum Beispiel Aktien oder Aktienfonds kaufen/verkaufen kann.  In Deutschland ist irgendwie immer noch das Lebensversicherungsprinzip im Angebot -  und das ist ausserordentlich unrentabel.  Mein Pensionscheme hier im UK hat jaehrliche Kosten von 0.35 %  und bietet einen full range von Trackerfonds an.  Sowas hab ich Deutschland noch nicht gefunden.

Szenario ist durchaus -  Pensionfonds UK einfach hierlassen - weiterlaufen lassen ohne weiter einzuzahlen und ab 55 oder spaeter Schritt fuer Schritt auszahlen lassen.   Es gibt dabei ein Waehrungsrisiko,  aber das hab ich ueberall.  Es gibt mittlerweile im UK keinen Zwang mehr seinen Pensionfond in eine Annuitaet zu verwandeln. 

Ich schlage auch vor das der Darren gesperrt wird. Fuer mich ist das nur unbezahlte Werbung.

suoyarvi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1 hour ago, suoyarvi said:

Ich schlage auch vor das der Darren gesperrt wird. Fuer mich ist das nur unbezahlte Werbung.

Stimmt, aber der hat jetzt einmal was gepostet und wird vermutlich auch nicht wieder auftauchen. Wenn da mehr kommt, wird er gesperrt, aber im Augenblick sehe ich da noch keinen Handlungsbedarf, zumal die Diskussion ja läuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On ‎4‎/‎5‎/‎2018 at 4:26 PM, suoyarvi said:

Im Moment wissen wir noch ueberhaupt nicht wie Privat Renten in der Zukunft behandelt werden.

Ich zitiere mich jetzt mal selbst - .  Untenstehenden Artikel hab ich gelesen, kann mir aber nicht vorstellen, dass wir

in Zukunft Schwierigkeiten haben sollten unsere Private Pensions aus dem UK abzurufen.

Es waere schoen , wenn hier mal jemand was dazu sagen koennte der / die eventuell in der Pension Industrie unterwegs ist.

Ich frage auch mal bei meinem Workplace Pension Anbieter ( L&G ) an , was die dazu sagen.

https://www.msn.com/en-gb/money/news/britains-retired-sun-seekers-risk-losing-pensions-after-brexit/ar-AAx3QXl?ocid=spartanntp

Also -, trotz diesem scare-mongering Artikel  -  auf keinen Fall ohne intensive Beratung einen Pension Transfer veranlassen

ist meine Meinung.

suoyarvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb suoyarvi:

Also -, trotz diesem scare-mongering Artikel  -  auf keinen Fall ohne intensive Beratung einen Pension Transfer veranlassen

Ich kann da nur zustimmen - der Artikel ist wieder mal scare-mongering der feinsten Art.  ich sehe da einen klaren Unterschied zwischen Financial Services in der EU verkaufen und der Zahlung von Pensions an Empfaenger ausserhalb des UK (schliesslich gibt es ja heute schon reichlich Brit pensioners in Thailand und anderen exotischen Laendern).  Sofern das UK government keine Export controls auf Zahlungen einfuehrt (ich kann mich noch an die Zeit erinnern wo man nicht mehr als £20 in bar aus dem UK mitnehmen durfte, Fremdwaehrungen waren OK) kann der UK pension provider die Knete einfach auf ein UK account ueberweisen und den Rest erledigt man dann eben selbst.

Mehr Sorgen bereitet mir allerdings die Tatsache dass z.Zt. Brits und EU/EEA citizens auch als non-resident eine personal allowance haben.  Nach Brexit kann es schnell dazu kommen dass nur noch (non-resident) Brits diese personal allowance haben,  Dann waere man ca. £2200 worse off pro Jahr.

Aber deswegen QROPS (voellig unklar ob man das ohne tax implications machen kann) zu machen und alles in eine Ruerup Rente zu stecken (an der dann andere verdienen)?  Ohne mich!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier die kurze und knappe Antwort von Legal and General

Also - zur Zeit kein Grund fuer Panikmache

qte

If you choose to move abroad, you may be able to transfer the pension overseas providing
it is to a scheme on the government"s QROPS list, which can be accessed via this URL:

https://www.gov.uk/government/publications/list-of-qualifying-recognised-overseas-
pension-schemes-qrops

Alternatively, once you reach the minimum retirement age of 55 years old, we can pay out
claims to overseas bank accounts once you reach 55 years old, but it will be paid in
sterling.
unqte

suoyarvi

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Suseschwester and stonki it's a shame in this day and age people still believe the first thing they read on the internet. Especially when said individual works in the exact same industry and profits handsomely from badmouthing their competition (very professional). Maybe a balanced picture would provide a better view of our company and how we look after our clients: www.linkedin.com/in/darrentarranteu/

Just because someone posted in 2012 does not mean they have all the information required to make an informed decision. Pension freedoms were only introduced in 2015 and major changes were applied to QROPS in 2017 for non EEA residents. Regulations have changed and will continue to change drastically, thus why it is so important to have someone who specialises in the arena to provide guidance and support.

As for advertising, if someone asks a question, does it not make sense to inform someone of your profession and how you may be able to help answer their question? rather than people guessing and providing incorrect information? That's your opinion I suppose, but for me, it's just common sense.

To be honest I am quite frankly offended by the lack of professionalism in this response and respect for someone's profession. All I can say is good luck to you if that's how you treat people in the world.

Regards,

bearbeitet von Darren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Toytown who screams from the mountains his superiority on this topic specialises in health insurance and domestic pensions (which are most definitely not right for everyone, especially without being aware of the implications and alternative options when transferring). He does not have a single recommendation from any of his clients relating to UK pension transfers, yet he claims to be the oracle in this topic... interesting!

bearbeitet von Darren

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
On ‎4‎/‎5‎/‎2018 at 6:44 PM, cart00nist said:

Stimmt, aber der hat jetzt einmal was gepostet und wird vermutlich auch nicht wieder auftauchen. Wenn da mehr kommt, wird er gesperrt, aber im Augenblick sehe ich da noch keinen Handlungsbedarf, zumal die Diskussion ja läuft.

ups … er ist wieder da.   Walte mal deines Amtes CartOOnist

Danke.

suoyarvi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...