Jump to content
sissi

Ltd in UK aber arbeiten in Berlin - was muss ich beachten?

Recommended Posts

Hi

Ich habe in UK eine Ltd Company im Bereich Webentwicklung. Mir wurde jetzt ein 6-monatiger Vertrag in Berlin angeboten der evtl. auf 1 Jahr verlängert wird.

Nun bin ich etwas unsicher, ob ich mich in Deutschland melden muss und wie das mit der Krankenversicherung ist, schließlich wird mein "Lebensmittelpunkt" für diese Zeit Deutschland sein. Müsste ich evtl. sogar meine Ltd in England auflösen und den Auftrag über ein Gewerbe in Deutschland laufen lassen?

Wie machen das andere Leute die "zwischen den Welten" pendeln und mal hier mal da innerhalb Europas arbeiten?

An welche Behörden/Organisationen wende ich mich am Besten für Infos?

Danke und Grüsse
Sissi Edited by sissi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Musst Du für diesen Auftrag in D persönlich anwesend sein oder kannst Du ihn auch von GB aus erledigen (Laptop auf dem Schoss) ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Normalerweise müsste man sich zusammensetzen und Derartiges im Detail besprechen. Da das hier nicht möglich ist, beachte die nachfolgenden Hinweise. Anhand derer kannst Du die Einzelheiten selbst mit den zuständigen Behörden klären und brauchst keine teuren (und oft auch falsch auskunftgebende) Berater.

1) Am idealsten wäre, wenn Du die Tätigkeit in GB verrichten würdest. Gerade in Deinem Bereich müsste dies möglich sein. Sieh mal, ob Du es nicht so gestalten kannst. Dann schreibt Deine UK-Ltd. dem D-Auftraggeber nur Rechnungen und damit hat es sich. Mit dem deutschen Finanzamt hast Du nichts zu tun.

2) Wenn das nicht geht und Du die Arbeit tatsächlich physisch in D verrichten musst, heisst das nicht, dass sich Dein Lebensmittelpunkt damit in D befindet. Selbst wenn Du Dich überwiegend in D aufhältst, muss das nicht der Fall sein. Massgeblich ist nicht die Dauer, sondern die Bindungen an ein Land (nachzulesen im DBA D/GB, Art. 4, Abs 2).

3) Deine UK-Ltd. kann in D tätig werden und Deinem D-Auftraggeber Rechnungen wie unter A) schreiben, auch wenn diese Arbeit in D verrichtet wird. Allerdings musst Du vor Beginn dieser Tätigkeit mit dem zuständigen Finanzamt in D Kontakt aufnehmen und diesem den Sachverhalt schildern. Deine UK-Ltd. erhält dann in D eine Steuer-Nr. und muss dann sowohl in D als auch in GB eine Steuererklärung abgeben.

4) Du bist nach wie vor NHS versichert und kannst mit Deiner EHIC Leistungen in D in Anspruch nehmen. Normalerweise endet dies, wenn Du Dich länger als sechs Monate im Ausland aufhältst. Da Deine Abwesenheit vorübergehend ist, ist eine vorherige Absprache mit dem NHS notwendig, um eine evtl. Ueberschreitung dieser Zeit abzudecken.
  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...