Jump to content
Seifenblase

Wie Asche von Verstorbenem nach UK holen

Recommended Posts

Hallo erstmal,

ich konnte keine Info zu diesem Thema im Forum finden und wiederhole so hoffentlich nichts Altes... mein Dilemma ist Folgendes:

Meine Mutter liegt im Sterben (Krebs) und möchte gerne die Gewißheit haben, daß ich Ihre Asche nach Ihrem Tod nach England holen kann. Sie lebt in Deutschland, ich aber seit 20 Jahren hier. Sie hat sonst keine Verwandten und möchte daher in meiner Nähe sein. Wie kann ich das veranlassen? Ich habe über die Holland/Schweiz Routen gelesen aber das wäre ja etwas umständlich, kann man nicht irgendwie auch eine Urne direkt nach England überführen?

In einem anderen Forum hatte jemand erwähnt, daß man Asche legal aus Deutschland ins Ausland mitnehmen kann, aber leider nicht gesagt wie. Mein Verstehen war, daß man als Privatperson gar nicht erst dran kommt.

Falls irgendjemand damit eine Erfahrung gemacht hat oder sonstige Tips hätte wäre ich sehr dankbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
mein Beileid.
Sprich doch schon mal mit dem Bestattungsunternehmer, der weiß sicher, wie man das angehen kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fordiebianco

Ohne respektlos wirken zu moechten, wuerde ich nach der Kremation die Urne in den Kofferraum Deines Autos stellen (oder auch auf die Rueckbank/Beifahrersitz, je nach Auto), zurueck nach Hause fahren und aufstellen.

Problem geloest.

FB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne respektlos wirken zu moechten, wuerde ich nach der Kremation die Urne in den Kofferraum Deines Autos stellen (oder auch auf die Rueckbank/Beifahrersitz, je nach Auto), zurueck nach Hause fahren und aufstellen.

Problem geloest.

FB

Wenn denn alles so einfach waere. Das deutsche Bestattungsgesetz verbietet schon mal, Dir die Urne auszuhaendigen.

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest fordiebianco

Ohne respektlos wirken zu moechten, wuerde ich nach der Kremation die Urne in den Kofferraum Deines Autos stellen (oder auch auf die Rueckbank/Beifahrersitz, je nach Auto), zurueck nach Hause fahren und aufstellen.

Problem geloest.

FB

Wenn denn alles so einfach waere. Das deutsche Bestattungsgesetz verbietet schon mal, Dir die Urne auszuhaendigen.

Echt? Na dann sorry.

FB

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ohne respektlos wirken zu moechten, wuerde ich nach der Kremation die Urne in den Kofferraum Deines Autos stellen (oder auch auf die Rueckbank/Beifahrersitz, je nach Auto), zurueck nach Hause fahren und aufstellen.

Problem geloest.

FB

Wenn denn alles so einfach waere. Das deutsche Bestattungsgesetz verbietet schon mal, Dir die Urne auszuhaendigen.

Ja, genau. Das deutsche System ist wie so oft sehr viel buerokratischer. Andersrum ist es kein Problem. Ein Freund von mir hat die Urne seines Partners auf dem Beifahrersitz von London nach Deutschland gefahren und da sogar heimlich im Grab von dessen Mutter eingegraben.

Ich kann dir leider bei deinem Problem nicht weiterhelfen. Ich vermute, du wirst ein Bestattungsunternehmen mit der Ueberfuehrung der Urne beauftragen muessen, und das wird wohl kostspielig.

Wuensche dir viel Kraft fuer all das.

P.S. Google das Thema mal, da gibt es einiges an Informationen von verschiedenen Bestattern. Ich habe z.B. das hier gefunden:

http://www.weltweite-ueberfuehrungen.de/ueberfuehrung_verstorbener.html

Edited by Anerley

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich weis das man eine Urne mit bei BA ins handgepaeck nehmen durfte. Das kann ich gerne nochmal fuer dich abklaeren wie es heute gehandhabt wird.(Schicke mir einfach eine PN falls Du moechtest das ich das fuer Dich checke).

Ich meine mich erinnern zu koennen das die Bestatter in der vergangenheit die Urne am Flughafen ueberreichen durften (quasi am check in) allerdings kann sich das geaendert haben. Ich denke es waere wirklich das beste da mal mit einen Bestatter zu sprechen oder die haben doch bestimmt auch einen verband.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielleicht findest Du im Bestatterblog was dazu bzw. kann man da auch Fragen stellen:

http://bestatterweblog.de/

Möglich scheint es zu sein:

http://bestatterweblog.de/archives/Als-Deutscher-im-Ausland-beerdigt/5763#extended Edited by mikba

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='Seifenblase' timestamp='1302603177' post='412716']... möchte gerne die Gewißheit haben, daß ich Ihre Asche nach Ihrem Tod nach England holen kann. Sie lebt in Deutschland, ich aber seit 20 Jahren hier. Sie hat sonst keine Verwandten und möchte daher in meiner Nähe sein. Wie kann ich das veranlassen? Ich habe über die Holland/Schweiz Routen gelesen aber das wäre ja etwas umständlich, kann man nicht irgendwie auch eine Urne direkt nach England überführen?

In einem anderen Forum hatte jemand erwähnt, daß man Asche legal aus Deutschland ins Ausland mitnehmen kann, aber leider nicht gesagt wie. Mein Verstehen war, daß man als Privatperson gar nicht erst dran kommt.

Falls irgendjemand damit eine Erfahrung gemacht hat oder sonstige Tips hätte wäre ich sehr dankbar.
[/quote]de.wikipedia.org/wiki/Friedhofszwang (im Link steht so einiges)




P.S. neben NL und CH auch CZ(Tschechien);

Share this post


Link to post
Share on other sites
Vielen Dank an all Eure Beiträge, gibt mir einige Optionen.

Falls jemand weiß wie man die Asche nach einer Kremation in Deutschland direkt in die Hände bekommen kann wie in dem mysteriösen Beispiel was ich fand (erwähnt am Anfang), bitte laßt´s mich wissen.

Werde mich erkundigen ob einem der Bestatter die Urne quasi beim Verlassen des Landes geben kann wie marfalda1 vorschlägt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider muss man die Urne in Deutschland ueberfuehren lassen. Sie endet nach der Einaescherung in Deutschland immer beim Bestattungsunternehmen bis zur Trauerfeier. Ich denke, dass der Bestatter veranlassen kann, die Urne ins UK zu "ueberfuehren".

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, haette jetzt auch Bestatter gesagt. Ich glaube es gibt da ein Europaeisches Formular fuer. Du kannst auch die britische Botschaft in Berlin anrufen, die beschaeftigen sich wohl am ehesten mit soetwas.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich kann dazu sagen, dass die Urne meines Vaters nach seinem Tod in 2003 ein paar Tage lang in der Kapelle des Friedhofs aufbewahrt wurde, wo er beigesetzt werden sollte.
Da auch er den Wunsch hatte, nach seinem Tod mit mir nach England zu fahren und unter einer Weide in meinem Garten ruhen wollte habe ich mich drei Tage lang jeden Nachmittag zum Gebet in diese Kapelle begeben, wo ich die Asche nach und nach in eine kleine Thermosflasche umfüllen konnte, die dann mit mir zurück nach England gereist ist.
Die Urne wurde ordnungsgemäß (aber leer) beigesetzt und mein Vater ruht seitdem genau da, wo er ruhen wollte.

Dies ist kein Witz und ich weiß nicht, ob dir sowas gelingen würde, aber ich hatte damals weder Zeit noch Geld für eine umständige Überführung, und es schien mir der einfachste Ausweg. Wahrscheinlich habe ich mich nach deutschem Gesetz irgendwie strafbar gemacht, aber das ist ja nun wirklich nicht schwer .... :icon_keineahnung:
  • Upvote 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='Mepstead' timestamp='1302803101' post='413020']
Ich kann dazu sagen, dass die Urne meines Vaters nach seinem Tod in 2003 ein paar Tage lang in der Kapelle des Friedhofs aufbewahrt wurde, wo er beigesetzt werden sollte.
Da auch er den Wunsch hatte, nach seinem Tod mit mir nach England zu fahren und unter einer Weide in meinem Garten ruhen wollte habe ich mich drei Tage lang jeden Nachmittag zum Gebet in diese Kapelle begeben, wo ich die Asche nach und nach in eine kleine Thermosflasche umfüllen konnte, die dann mit mir zurück nach England gereist ist.
Die Urne wurde ordnungsgemäß (aber leer) beigesetzt und mein Vater ruht seitdem genau da, wo er ruhen wollte.

Dies ist kein Witz und ich weiß nicht, ob dir sowas gelingen würde, aber ich hatte damals weder Zeit noch Geld für eine umständige Überführung, und es schien mir der einfachste Ausweg. Wahrscheinlich habe ich mich nach deutschem Gesetz irgendwie strafbar gemacht, aber das ist ja nun wirklich nicht schwer .... :icon_keineahnung:
[/quote]

cool!!! sehr kreativ!! aber manchmal lässt einem das leben auch keine andere wahl!! immer diese ganzen gesetze echt schrecklich!! Edited by Nadi_in_London

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte die Frage ursprünglich hier eingestellt und habe damals woanders eine ganz einfache Antwort darauf gefunden, ohne Kosten oder sonst irgendwelchen großen Strategien.

 

Man muß dem Bestatter nur sagen, daß man die Urne in ein anderes Land überführen möchte wo die Asche eines Verstorbenen den Angehörigen ausgehändigt werden darf, z.B. zum Verstreuen oder privaten Beisetzen. Damit der Bestatter dies tun kann, braucht er einen Schrieb des Empfängerlandes. Diesen bekommt man ohne Probleme vom Britischen Konsulat. Ich rief da an, und der Brief war am nächsten Tag da (an eine deutsche Adresse). Ich gab den Brief dem Bestatter, Bestatter gab mir die Urne und ich bin samt Asche mit Easyjet zurückgeflogen. War nervös wegen Security etc und hatte eine Kopie des Konsulat-Briefes sowie Unterlagen vom Bestatter dabei bezgl. Aushändigung, aber keiner hat auch nur mit der Wimper gezuckt oder sich auch nur minimal für den ganzen Kram interessiert.

 

Nur für den Fall, daß es nochmal jemand anderem hilft!

 

PS Je nach Fluggesellschaft wird das mit der Asche u.U. unterschiedlich gehandhabt, also vorher nachsehen. Normal soll sie aber ins Handgepäck, damit - falls das Gepäck abhanden käme usw usw... ich bilde mir aber ein, damals gelesen zu haben daß sie bei manchen ins checked luggage MUSS.

  • Like 1
  • Upvote 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

ein halbes Jahrzehnt später eine endgültige Antwort zum Thread, Kompliment, der Threadersteller ist wirklich pflichtbewusst.

 

Erschrocken bin ich allerdings ganz erheblich, als ich bei der dritten Antwort Jürgen´s Avatar sah, da ich zuerst einmal gar nicht aufs Datum der posts geschaut hatte. Das ist schon sehr makaber, wenn man bedenkt dass bei ihm die persönliche Reise zwischenzeitlich in die umgekehrte Richtung ging. Ob er sich schon damals um sowas vermehrt Gedanken gemacht hat? Friede seiner Asche (und das meine ich auch so).

  • Upvote 9

Share this post


Link to post
Share on other sites

Fuer alle frisch "Zugeschalteten". Man kann heuer auch die Asche in einen kuenstlichen Diamanten verwandeln lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leider ist es viel komplizierte in Deutschland zu sterben. Man kann die Ashes nicht bekommen. Mein Vater ist in Deutschland gestorben und sein Asche nach UK gesendet per Post. Denn lauft alles wie normal.

 Meine Väter, wie ich, sind beide Engländer. Das Menge von red-tape was kommt genau auf eine Zeitpunkt wenn man sowas gar nicht gebrauchen kann ist unmöglich.

In Grund, meine Vater war gesendet bei Post zu ein undertaker in UK in ein Art Tupper dose! Dieses ist auch in der Post verloren gegangen, da die UK undertaker hat mehrere Filialen. Im Ende es ist aber gut gegangen.

Meine Vater hat geheiratet kurz vor er ins Krieg gehen müssen, so das Heirat Urkunde könnte ich nicht finden, genauso wie das Sterbeurkunde meine Mutter. Deswegen, kein Sterbeurkunde für meine Vater. 

Falls du bist Brit und kommst auf dein Grenzen mit Deutsche Beamter und Paragraphs, einfachste Lösung ist das Britisch Konsulate. Die haben in meinen Fall das Problem sofort gelöst.

Allerdings mein Vater die für 50 Jahre mit mein Mutti geheiratet war, muss ein Sterbeurkunde mit "leidig / Single" ausgestellt bekommen.

Ich bin auf diese Seite gelandet da mein Frau und ich die Beerdigung meine Schweigermutter organisiert haben. Ich wollte finden die schnellste und einfachste Weg mein Asche nach UK zu kriegen wenn ich sterben um alles viel einfacher für meine Frau zu machen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Ian:

Leider ist es viel komplizierte in Deutschland zu sterben. Man kann die Ashes nicht bekommen. Mein Vater ist in Deutschland gestorben und sein Asche nach UK gesendet per Post. Denn lauft alles wie normal.

 

Hallo, tut mir leid, das zu hoeren.

Wir hatten es in der familie auch: allerdings wurde die Urne per auto transportiert. Der erhalt der papiere an die ueberlebende dauerte allerdings. Der bestatter fuellte die papiere fuer den transport der urne aus und es lief alles ohne probleme. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
On 12/20/2016 at 7:20 PM, Seifenblase said:

Ich hatte die Frage ursprünglich hier eingestellt und habe damals woanders eine ganz einfache Antwort darauf gefunden, ohne Kosten oder sonst irgendwelchen großen Strategien.

 

Man muß dem Bestatter nur sagen, daß man die Urne in ein anderes Land überführen möchte wo die Asche eines Verstorbenen den Angehörigen ausgehändigt werden darf, z.B. zum Verstreuen oder privaten Beisetzen. Damit der Bestatter dies tun kann, braucht er einen Schrieb des Empfängerlandes. Diesen bekommt man ohne Probleme vom Britischen Konsulat. Ich rief da an, und der Brief war am nächsten Tag da (an eine deutsche Adresse). Ich gab den Brief dem Bestatter, Bestatter gab mir die Urne und ich bin samt Asche mit Easyjet zurückgeflogen. War nervös wegen Security etc und hatte eine Kopie des Konsulat-Briefes sowie Unterlagen vom Bestatter dabei bezgl. Aushändigung, aber keiner hat auch nur mit der Wimper gezuckt oder sich auch nur minimal für den ganzen Kram interessiert.

 

Nur für den Fall, daß es nochmal jemand anderem hilft!

 

PS Je nach Fluggesellschaft wird das mit der Asche u.U. unterschiedlich gehandhabt, also vorher nachsehen. Normal soll sie aber ins Handgepäck, damit - falls das Gepäck abhanden käme usw usw... ich bilde mir aber ein, damals gelesen zu haben daß sie bei manchen ins checked luggage MUSS.

das hilft viel. Danke. dh, als Englander in Deutschland mit ein Brief von Britische Konsulat meine Frau kann die Asche bekommen nach meine Tot und unkompliziert an das Familie Grab bringen in UK. Ohne die ganze Stress usw. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • vielleicht hat jemand interesse, fuer ein wenig extra cash:  landete bei mir im E-mail-Fach:   Focus Groups UK has a new research opportunity available!   Reference #: FGC 2134 Topic: International Travel Date(s): Thursday 27th February 2020 Time(s): 6pm and 8pm Duration: 90 minutes Incentive: £60 cash  Focus Group Location(s): Holborn, London   Criteria: We are looking for people aged 25-60 years who travel.     Should you wish to apply please click on the survey link:   Please click to participate
    • In Deutschland wuerde ich auch keine freiwilligen Beitraege (mehr) leisten - habe das anfangs mal gemacht aber es lohnt sich nicht wirklich.  Mirwurde mal gesagt, das es 5% Verzinsung entspricht, also muesste man mindestend 20 Jahre Rente beziehen um das Geld wieder rauszubekommen. Im UK ist es allerdindigs ein no-brainer, Class 3 NICs kosten £15 pro Woche, also £780 pro Jahr.  Fuer jedes Jahrgibt es dann aber ca. £4 pro Woche mehr State Pension, also nach vier Jahren Pension hat man sein Geld wieder raus.  
    • Beauftragte/r für Sprachkurse (M/W/D), VOLLZEIT (100%) Einstellungstermin:  20. APRIL 2020 Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Darüber hinaus vermitteln wir ein umfassendes Deutschlandbild durch Informationen über das kulturelle, gesellschaftliche und politische Leben. Als Arbeitgeber setzt sich das Goethe-Institut für eine vielfältige und integrative Gemeinschaft ein. DIE AUFGABEN UMFASSEN:   Organisation der Sprachkurse ·           Konzeption der Sprachkursarbeit im Rahmen der strategischen Schwerpunktsetzung in Abstimmung mit der regionalen Leitung der Spracharbeit ·           Marketing, Akquisition und Werbung für die Sprachkurse ·           Koordination und Organisation des Sprachkurs- und Prüfungsbetriebs in South Kensington und Kentish Town inkl. der Online Formate ·           Budgetsteuerung und -verwaltung im Sprachkurs- und Prüfungsbereich sowie Planung in dem dafür vorgesehenen System „PLUS“ ·           Unterstützung der regionalen Leitung der Spracharbeit beim Controlling der Sprachkurs- und Prüfungsbetriebe in der Region Nordwesteuropa (NWE) ·           Festsetzung von Kurs- und Prüfungsgebühren in Zusammenarbeit mit der regionalen Leitung der Spracharbeit ·           Stundenplan, Lehrereinsatz, statistische Berichtserstattung, Leitung des Sprachkursbüros ·           Weiterentwicklung digitaler Lernformen in London und der Region NWE ·           Planung der materiellen Ausstattung für die Sprachkursarbeit ·           Qualitätsmanagement ·           Öffentlichkeitswirksame Präsentation des Sprachkursbetriebs bei großen Events   Personalmanagement ·           Auswahl, Einweisung, Betreuung und Beurteilung der Lehrkräfte sowie anderer Mitarbeiter der Spracharbeit ·           Koordination der außerunterrichtlichen Tätigkeiten der Lehrkräfte   Sprachkursverbindungsarbeit ·           Analyse von Sprachlehrzentren der Erwachsenenbildung ·           Zusammenarbeit mit Prüfungspartnern und Ausweitung des Prüfungsnetzwerks ·           Zusammenarbeit mit britischen und europäischen Partnern und Institutionen für Kooperationen in Bezug auf Sprachkurse und Prüfungen   Besondere aktuelle Aufgaben ·           Ausweitung des digitalen Sprachkurs- und Prüfungsbetriebs in London ·           Steuerung und Weiterentwicklung der regionalen Onlinekurse, inklusive Marketing ·           Übernahme der Rolle als Key-User für das Planungssystem „PLUS“ in NWE ·           Entwicklung und Einführung von Kursformaten für Jugendliche ·           Ausweitung des Prüfernetzwerks für Jugendprüfungen in England, Wales und Nordirland ·           Vertiefte Arbeit mit den Programmen des Sprachkursbetriebs (OSKA und Moodle)   ANFORDERUNGEN: ·           Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium ·           Konzeptionelles, strategisches Denken ·           Managementkompetenz ·           Betriebswirtschaftliches Denken und damit verbundene Fähigkeit zur Steuerung eines Sprachkursbetriebs ·           Nachgewiesene Kenntnisse und Erfahrungen in Marketing und Kundenakquisition ·           Fundierte, aktuelle Fachkompetenz im Bereich Deutsch als Fremdsprache sowie umfassende Methodenkompetenz ·           Erfahrung im Unterrichten ·           Sehr hohes Maß an Organisationskompetenz ·           Erfahrung in der Anwendung von Qualitätsstandards für Unterricht, Sprachkurs- und Prüfungsorganisation ·           Sehr gute IT-Kompetenz, Vertrautheit mit digitalen Lehr- und Lernformen ·           Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenz ·           hohe Belastbarkeit ·           Durchsetzungsfähigkeit ·           Erfahrung im Teammanagement ·           Teamfähigkeit, Offenheit und Flexibilität ·           Beherrschung von Deutsch als Muttersprache und Englisch auf muttersprachlichem Niveau ·           Kulturraumerfahrung erwünscht   WIR BIETEN Dies ist eine Vollzeitstelle mit einem Beschäftigungsumfang von 39 Stunden pro Woche. Die Tätigkeit wird gemäß dem aktuellen Vergütungsschema für Ortskräfte  der Goethe-Institute in Großbritannien vergütet. Das Einstellungsgehalt ist £ 48,122.45 p.a. Der Jahresurlaub beträgt 26 Tage plus Feiertage. Das Goethe-Institut London stellt einen Beitragsplan für eine private Rentenversicherung zur Verfügung und organisiert Fortbildungen zur Förderung der persönlichen und beruflichen Weiterbildung.   BEWERBUNGSSCHLUSS 09.03.2020   Die Vorstellungsgespräche finden in der Zeit vom 23.03.-27.03.2020 statt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Imke Baasen imke.baasen@goethe.de Bitte benutzen Sie unseren offiziellen Bewerbungsbogen auf unserer Webseite www.goethe.de/uk. Füllen Sie die Bewerbung auf Deutsch aus, wenn Ihre Muttersprache Englisch ist und umgekehrt auf Englisch bei deutscher Muttersprache und schicken Sie ihn an jobs-london@goethe.de Ihre Bewerbungsdaten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, nur für diese Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Sie erklären sich, gemäß der Europäischen Datenschutzgrundverordnung 2018, Art. 6 Abs. 1 lit. a mit der Verarbeitung Ihrer Daten zum Zwecke der Bewerbung einverstanden. Sie können Ihrer Einwilligung jederzeit widersprechen, falls Sie Ihre Bewerbung zurückziehen möchten. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: jobs-london@goethe.de. Ihre Bewerbungsdaten werden dann gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Webseite unter: goethe.de/uk/datenschutz
    • Das sich Ankleben an das Overton Window ist die Natur des Populismus. Sowas geht mit einem rechten oder linken Fenster. Ein mittelalterlicher Kaiser oder Platos Philosophenkoenig hat sowas nicht noetig. Obwohl der Konsens des Overton Window auf sehr demokratische Weise irgendwie zustandekommt, so ist dieses schleimige sich daran halten, dieses Sagen "was das Volk hoeren will" mir zutiefst unsympathisch. Das war bei Frau Merkel nicht so richtig anders, nur etwas versteckter, etwas netter.
    • Er, Boris und viele andere Tories haben regelmaessigen Umgang mit den sog. Populisten, u.a. Trump natuerlich, Steve Bannon (regelmaessiger Besucher in Europa), Salvini, Le Pen, AFD usw. Und die Populisten haben sich zu Sprechern des Volkes gekuert!  Ps. Ach da war ja der MP Kawczynski (sp?) der an einer Konferenz dieser Leute teilnahm - glaube es war zum Zeck des fact finding und um denen zu erklaeren wie es in der Demokratie funktioniert (not sure about this).
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Annelie Maass
      Annelie Maass
      (44 years old)
    2. Don D. Gitale
      Don D. Gitale
      (16 years old)
    3. Jessy82
      Jessy82
      (38 years old)
×
×
  • Create New...