Jump to content
bruno

Erdbeben / Tsunami

Recommended Posts

Ich möchte nochmal das Thema Strom sparen aufgreifen, weil es ja am Bau neuer Kraftwerke (egal welcher Art) einen wesentlichen Anteil hat.
Dieser Tage gab es einen neuen TESCO-Katalog. Ich habe als erstes nach Ernergiespargeräten geschaut. Maximal A+! Das ist total hinter dem Mond - sorry -, dem Möglichen . Man kann mit dem technischen Fortschritt durchaus Energieeffizienz verbinden. Allerdings wird es dann etwas teurer in der Anschaffung, was in einem Land, in dem nur billig zählt schwierig umzusetzen ist. Sehr bedauerlich.

bruno
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
War heute in der MoPo...

[url=http://www.morgenpost.de/vermischtes/article1585238/Deutsche-in-Japan-fuehlen-sich-verhoehnt.html]PANIKMACHE - Deutsche in Japan fühlen sich verhöhnt[/url]
[i]In Japan lebende Deutsche ärgern sich maßlos über die Atom-Hysterie ihrer Landesleute. Berichte vieler deutscher Reporter halten sie für "haarsträubend".[/i]

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='alba' timestamp='1300895873' post='410224']
[url="http://www.morgenpost.de/vermischtes/article1585238/Deutsche-in-Japan-fuehlen-sich-verhoehnt.html"]PANIKMACHE - Deutsche in Japan fühlen sich verhöhnt[/url]
[i]In Japan lebende Deutsche ärgern sich maßlos über die Atom-Hysterie ihrer Landesleute. Berichte vieler deutscher Reporter halten sie für "haarsträubend".[/i]
[/quote]

Ist es nicht (leider) normal, dass in Kriegs- und Katastrophenzeiten Medienberichte nicht mehr wirklich objektiv sind? Das gilt ja sowohl in die eine (die Katastrophe/den Krieg untertrieben darstellende) als auch in die andere (die Katastrophe/den Krieg uebertrieben darstellende) Richtung. Wie immer gilt: Sich umfassend aus verschiedenen Quellen zu informieren und sich ein eigenes Bild machen ist vermutlich die beste Loesung, um einigermassen zuverlaessige Situationsberichte zu erhalten. Das Ganze erinnert mich an Comical Ali und seine Pressekonferenzen auf der einen Seite und die amerikanischen Medien- und Militaerberichte auf der anderen Seite waehrend des Irakkrieges - bis heute ist nicht klar, wer eigentlich die groesseren Luegen erzaehlt hat. Wie so oft erfaehrt man die Wahrheit erst (viel) spaeter, und so wird es wohl auch im Falle von Fukushima sein. Wie sagte Aischylos einst: "Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit". Das gilt wohl auch oft fuer andere Extremsituationen.
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nein, das ist keine Zwangsläufigkeit und sollte nicht "normal" sein.

Es gibt viele sehr zuverlässige Informationsquellen, nur scheint es auf Seiten der Verbraucher keine Bereitschaft zu geben, diese auch nutzen zu wollen. Strengt wahrscheinlich zu sehr an.
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='frankie' timestamp='1300945799' post='410281']
Es gibt viele sehr zuverlässige Informationsquellen, nur scheint es auf Seiten der Verbraucher keine Bereitschaft zu geben, diese auch nutzen zu wollen. Strengt wahrscheinlich zu sehr an.
[/quote]
Es ist für den Verbraucher leider in den allermeisten weltbewegenden Diskussion überhaupt nicht ersichtlich, welche Quelle zuverlässig ist. Außerdem ist jede Quelle beeinflusst, nicht unbedingt durch kommerzielle, aber beispielsweise kulturelle oder persönliche Interessen und Hintergründe. Die Wahrheit liegt meist immer irgendwo dazwischen und ich habe kein Problem damit zuzugeben, dass ich bei tausenden wie auch immer gearteten Konflikten und Verschwörungstheorien weltweit nicht die Zeit habe, mir über alle meine eigene Meinung zu bilden. Mit ein bisschen gesundem Menschenverstand sollte das jedem Menschen bewusst sein und wir müssen uns einfach verabschieden von dieser unsäglich beschränkten Kultur des schwarz/weiß Denkens, die sich glaube ich in den letzten Jahrhunderten exponentiell entwickelt hat.
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='frankie' timestamp='1300945799' post='410281']
Nein, das ist keine Zwangsläufigkeit und sollte nicht "normal" sein.

Es gibt viele sehr zuverlässige Informationsquellen, nur scheint es auf Seiten der Verbraucher keine Bereitschaft zu geben, diese auch nutzen zu wollen. Strengt wahrscheinlich zu sehr an.
[/quote]

Ich schrieb nicht, dass es normal sein sollte, ich schrieb, dass es normal ist. Das ist ein kleiner aber feiner Unterschied!

Prinzipiell stimme ich Dir zu, dass es nicht als normal angesehen werden sollte, wenn die Wahrheit das erste Opfer ist, das entspricht aber nicht der Realitaet, die ich beobachte. Ich selbst habe ja auch keinen Einfluss darauf, was Medien berichten - ich kann nur versuchen, aus allen Daten die relevanten Infos herauszufischen. Da sind wir aber dann prinzipiell schon ueber den Ursprung des Uebels hinaus und gehen mit den Konsequenzen um. Insofern halte ich marc80's Aussage in der Praxis fuer weitaus relevanter als Deine Betrachtungsweise der Dinge. Wenn Du Dich so gut auskennst, dann waere ich daran interessiert, die zuverlaessigen Informationsquellen von Dir zu bekommen, die mir sagen, ob es in Fukushima einen GAU gab oder nicht. All die Seiten, die ich bisher gefunden habe, waren diesbezueglich leider widerspruechlich oder spekulativ. Danke schon mal fuer Deine Hilfe, die Frage interessiert mich naemlich.
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Dich so gut auskennst, dann waere ich daran interessiert, die zuverlaessigen Informationsquellen von Dir zu bekommen, die mir sagen, ob es in Fukushima einen GAU gab oder nicht. All die Seiten, die ich bisher gefunden habe, waren diesbezueglich leider widerspruechlich oder spekulativ. Danke schon mal fuer Deine Hilfe, die Frage interessiert mich naemlich.

Du redest von der Kernschmelze und nicht vom GAU, oder will wirklich ernsthaft jemand behaupten das was da gerade passiert sei noch ein Auslegungsstoerfall?

Share this post


Link to post
Share on other sites
]

Du redest von der Kernschmelze und nicht vom GAU, oder will wirklich ernsthaft jemand behaupten das was da gerade passiert sei noch ein Auslegungsstoerfall?

Korrekt, das war wohl fachlich nicht sauber ausgedrueckt: Fuer mich ist ein GAU ein Vorfall, der mit Kernschmelze einhergeht, ein Super-GAU waere ein Vorfall, bei dem das Ganze dann noch im grossen Mass ins Freie gelangt. Aber lass bitte die eigentliche Frage nun nicht in Haarspalterei ueber Begriffsdefinitionen verkommen, ich denke es ist klar, was gemeint ist. :icon_wink:

Edited by Thomson

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='frankie' timestamp='1300945799' post='410281']
Nein, das ist keine Zwangsläufigkeit und sollte nicht "normal" sein.

Es gibt viele sehr zuverlässige Informationsquellen, nur scheint es auf Seiten der Verbraucher keine Bereitschaft zu geben, diese auch nutzen zu wollen. Strengt wahrscheinlich zu sehr an.
[/quote]

Was sind denn deiner Meinung nach "zuverlaessige" Informationsquellen? Ich habe leider keine Person meines Vertrauens vor Ort und bin insofern auf wie auch immer geartete Medeinberichterstattung angewiesen. Presse ist NIE "objektiv". Alleine die Auswahl, ueber was berichtet wird, stellt eine subjektive Auswahl dar.
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Presse ist NIE "objektiv". Alleine die Auswahl, ueber was berichtet wird, stellt eine subjektive Auswahl dar.

Ein beeindruckendes Beispiel finde ich immer das folgende Bild:

soldat.jpg

Je nachdem, ob man den linken oder rechten Ausschnitt zeigt, traegt das Bild eine komplett unterschiedliche Botschaft. Es stammt uebrigens aus dem Jahre 2003 und dem Krieg im Irak und ist ein reales Beispiel fuer kerstintoo's Aussage.

  • Upvote 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='kerstintoo' timestamp='1301000705' post='410383']
Presse ist NIE "objektiv". Alleine die Auswahl, ueber was berichtet wird, stellt eine subjektive Auswahl dar.
[/quote]
Eigentlich haben wir ja langsam genügen Artikel, Bilder und Videos verlinkt, und wer sich informieren will, tut das eh woanders. Aber zum Thema subjektive Berichterstattung aus Japan gibt es [url="http://www.tagesschau.de/ausland/japanberichterstattung100.html"]hier[/url] ein überzeugendes Interview mit einem ARD Korrespondenten. Edited by marc80

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tepco redet jetzt zumindest auch davon, dass es wohl irgendwo ein Leck im Sicherheitsbehaelter gibt, aber wahrscheinlich ziehen sie die Aussage dann heute Abend wieder zurueck.

Arte hatte da uebrigens eine interessante Dokumentation zu Arbeitskraeften in franzoesischen AKWs. (guckt euch das mal so ab 16:30 an) http://www.youtube.com/watch?v=TzqO16L6VuQ

und dann ist heute auch noch Jahrestag von Three Mile Island.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='max' timestamp='1301304785' post='410723']
Tepco redet jetzt zumindest auch davon, dass es wohl irgendwo ein Leck im Sicherheitsbehaelter gibt, aber wahrscheinlich ziehen sie die Aussage dann heute Abend wieder zurueck.
[/quote]
Der GAU-Nachrichten-Generator aus der titanic:

Im Reaktor[b][b] Ο[/b] 1 / [b]Ο[/b] 2 / [b]Ο[/b] 3 / [b]Ο[/b] 4 / [b]Ο[/b] 5 / [b]Ο [/b]6[/b] des Kraftwerks Fukushima wurden erneut erhöhte Strahlenwerte gemessen
Es steigt [b][b]Ο[/b] weißer / [b]Ο[/b] grauer / [b]Ο[/b] schwarzer[/b] Rauch auf.
[b]___[/b] Arbeiter wurden an/m [b][b]Ο[/b] Armen / [b]Ο[/b] Füßen / [b]Ο[/b] Körper[/b] verstrahlt.
Das Kraftwerk wurde vorübergehend [b][b]Ο[/b] evakuiert / [b]Ο[/b] nicht evakuiert[/b].
Der Schaden an [b][b]Ο[/b] der Kühlungselektronik / [b]Ο[/b] dem Abklingbecken / [b]Ο[/b] dem Reaktorbehälter[/b] ist größer als bisher angenommen.
Es wurden ebenfalls höhere Strahlenwerte in/m [b][b]Ο[/b] Lebensmitteln / [b]Ο[/b] Grundwasser / [b]Ο[/b] Meerwasser / [b]Ο[/b] Tokio[/b] gemeldet.
Der Wert übersteigt ein [b]___[/b]-faches der normalen Dosis und ist für [b][b]Ο[/b] Kleinkinder / [b]Ο[/b] Erwachsene[/b] nach Expertenansicht [b][b]Ο[/b] unbedenklich / [b]Ο[/b] nicht gefährlich / [b]Ο[/b] tödlich[/b].
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn in Fukushima weißer Rauch aufsteigt, heißt das dann, dass Tepco einen neuen Vorstandsvorsitzenden gewaehlt hat?
  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='just.jan' timestamp='1301334554' post='410804']
Wenn in Fukushima weißer Rauch aufsteigt, heißt das dann, dass Tepco einen neuen Vorstandsvorsitzenden gewaehlt hat?
[/quote]
Es koennte auch bedeuten, dass die zum Konklave, aeh, zur Vorstandswahl im AKW eingeschlossenen Tepco-Vorstandsmitglieder aufgrund der Nachwaermeentwicklung des Reaktors tatsaechlich in Rauch aufgegangen sind... :icon_mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ein weiteres Video, das den Tsunami zeigt. Man sieht, wie hoch der Filmer zunaechst noch ueber dem Wasserspiegel steht, wie gewaltig und schnell die Wassermassen dann aber steigen und selbst fuer den Filmer offensichtlich bedrohend werden... :icon_eek: Der Link wurde mir heute von einem Kollegen zugeschickt.

http://www.youtube.com/watch?v=_b-2iByqHVI

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier ein weiteres Video, das den Tsunami zeigt. Man sieht, wie hoch der Filmer zunaechst noch ueber dem Wasserspiegel steht, wie gewaltig und schnell die Wassermassen dann aber steigen und selbst fuer den Filmer offensichtlich bedrohend werden... :icon_eek: Der Link wurde mir heute von einem Kollegen zugeschickt.

http://www.youtube.com/watch?v=_b-2iByqHVI

Da wird Einem aber ganz anders, wenn man auch den Zeitfaktor beachtet.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann man in so einer Situation immer weiter filmen?? Na ja Entkommen gaebe es eh keines mehr ... Ich finde es unvorstellbar, in so einer Situation zu sein und nicht zu wissen, wann das Wasser mal aufhoert zu steigen (ich wette es gab ne Menge Leute, die gefilmt haben, bis das Wasser sie erreicht hat).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wie kann man in so einer Situation immer weiter filmen?? Na ja Entkommen gaebe es eh keines mehr ... Ich finde es unvorstellbar, in so einer Situation zu sein und nicht zu wissen, wann das Wasser mal aufhoert zu steigen (ich wette es gab ne Menge Leute, die gefilmt haben, bis das Wasser sie erreicht hat).

Beim Anblick der Gewalt, die das Wasser hat, haette ich mir vermutlich auch ziemlich Sorgen gemacht, wielange wohl das Fundament des Hauses dem Druck standhaelt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='frankthephotographer.com' timestamp='1302457534' post='412530']
, na, diese wissenschaftler
[/quote]

Was haben wir denn nun verbrochen?

@Thomson: Schockierend - ich hoffe deinem Kollegen geht es den Umständen entsprechend gut.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote name='Cuddle' timestamp='1300616493' post='409782']
[quote name='bruno' timestamp='1300570482' post='409742']
Das Beben in Japan und die Folgen wird als Thema in den Medien nun "abgelöst" von einem Operettenrevolutionsführer und seiner gestörten Wahrnehmung. Was sind schon eine halbe Mio. Menschen, die frieren und kein Zuhause mehr haben, gegen einen cleveren Stategen, der die Kraftmeierei von ein paar europäischen Politiker auf die Probe stellt. Eine Wochen Erdbeben und Reaktorkatastrophe ist genug. Jetzt müssen die wahren Helden dieser Zeit auf die Titelseiten.

bruno - [i]liest noch alle Meldungen aus Japan[/i] -
[/quote]

Wenn ich mir die Berichterstattung der deutschen und britischen Medien in den letzten 1.5 Wochen so ansehe bin ich eigentlich nur heilfroh, in UK zu sein. Der Sensationsjournalismus, der in D auch von angeblich seriousen Quellen betrieben wird, ist einfach nur widerlich und hilft niemandem. Bei spiegel.de hat man mit Begriffen wie "Super-GAU" und Apokalypse um sich geworfen, kein Wunder, dass in Deutschland Geigerzaehler-Panik herrscht.

Wie so oft scheinen die Briten ein bisschen gelassener und sachlicher, ohne dabei die Ernsthaftigkeit der Lage zu unterminieren. Ein solcher Artikel hier [url="http://www.bbc.co.uk/news/science-environment-12789749"]http://www.bbc.co.uk...onment-12789749[/url] wuerde es bei spiegel.de schon gar nicht auf die Titelseite schaffen, ist ja langweilig wenn da ein Experte sagt, dass wir hier definitiv kein zweites Tschernobyl sehen...da hat der Libyen-Krieg eben mehr Potenzial zur naechsten Apokalypse.
[/quote]
ich finde, nachrichten in De auf google sind viele schneller und oeffentlich auf google als hier in der UK(sorry if i change the theme), aber ich verstehe nicht warum dass so ist) zum beispiel der uboot m..... war erst heute auf den headlines in UK( obwohl es ein uk uboot war), aber schon gestern in DE). Ich vergleiche viele nachrichten auf google, und nuclear ist viel wichtiger und interessant fuer die menschheit in DE.Darum koennen zeitungen in DE das viel einfacher veroeffentlichen. Die zeitungen mit den sensations nachrichten sind hier genauso wie in DE, alle haengen voellig von der werbung ab und dem punkt, wie viel man dem buerger erzaehlen kann plus die legislations von den regierungen., Hier ist es nichtt gelassener.....sachlich..... . Meine meinung ist, das hier alles nuclear noch ein bischen (zwischenzeitlich) verheimlicht wird, da UK leider viele jahre hinterher ist (auch das grid), und wahrscheinlich wenig andere moeglichkeiten hat, die ueberbevoelkerung zu versorgen, muss nun aber auch die industrie verbessern. Aber die UK wird es schaffen, war eine der intelligensten industries in the past(bis ich hierhergekommen bin,1989, dann war alles nur noch geld, dollar, amerika......dann der hafen hat zugemacht, die mine, die fabrik...und ich habe mir damals schon gedanken gemacht, wie die es so aufrechterhalt koennten).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Posts

    • https://www.bbc.com/news/magazine-13670278 War schon oft Thema hier. Um es ganz kurz zu machen: Nach dem Krieg wurde im UK eine Moeglichkeit gefunden, aus minderwertigem Getreide Brot zu backen. Die Chorleywood Methode haelt sich bis heute. Ich nenne es Lutschbrot, weil man es nicht kauen muss.  Londoner sehen viele Sachen anders, nicht nur britisches Brot, weil dort im Gegensatz zur britischen Pampa alles zu kaufen gibt. Richtig leckeres britisches Brot habe ich nur in Cornwall gegessen.  Roggen war historischerweise problematisch, weil sich da gerne ein Pilz dran entwickelt, der LSD enthaelt. Moeglicherweise hat das mit dem britischen Klima zu tun, dass Roggen sich im UK nicht durchgesetzt hat.   
    • Dear Sabine, My Name is Sissy and i am a new citizen of London since 2 month. I did an internship here but since i'm allowed to work here longer i'm searching for a flat where i could stay for an unlimited time! The room you offered looks amazing and i'm happy that i found the offer in "Deutsche in London" since im german :-) I studied in Mainz and was born in Stuttgart but now im more than happy to live in London! I would love to come by and introduce myself and see the falt in real :) Best wishes, Sissy
    • Das Sauerteigbrot sieht ganz klasse aus, da werd ich neidisch! Hab sowas auch vor einer Weile probiert, aber ich hab es nicht hinbekommen. Aber im Ernst: Ich hab mir sagen lassen, dass das deutsche Brot wegen seines ausgeprägten Geschmacks hierzulande nicht so beliebt ist. Man greife eher auf "geschmacksneutrale" Sorten zurück. Hm. Und es stimmt schon: ein gutes Brot hat seinen Preis, da ist der einfache Toast einfach viel günstiger! Ich mag hier fast alles, auch Marmite. Aber Brot und Brötchen aus Deutschland vermisse ich sehr. Da ich eine Getreidemühle habe, backe ich mir ab und zu ein "richtiges" Vollkornbrot aus Dinkel und/oder Weizen. Dazu schleppe ich kiloweise die Körner von Deutschland hierher, weil das Zeug hier irre teuer ist. Wenn ich Geld übrig und nicht solche Probleme mit dem frühen Aufstehen hätte, würde ich hier eine Bäckerei eröffnen und Backwaren anbieten!
    • Meiner wird gerade in England fremdbetreut, während ich ein paar Monate in Asien bin. Würde ich hier länger leben, würde ich nicht nur Brot backen, sondern auch lernen, wie man Käse herstellt...
    • Doppelzimmer in West Thamesmead/Woolwich (SE28) ab 15. Oktober an nette Person zu vermieten: 675 GBP/month https://www.spareroom.co.uk/flatshare/london/london_se28/13792798 Modern furnished double room (en-suite) in modern appartment with high quality furniture. Wake up to Thames view in Woolwich/West Thamesmead. It is top floor (lift) and has a large balcony overlooking the Thames. The bedroom comes with your own bathroom, furnished with double bed, wardrobe, drawer and underbed storage. It is £675pcm for a single person inclusive of bills and is available from 15 October (can also be earlier). It also comes with a bicycle so you can cycle on the Thames pathway to Woolwich station or the Thames clipper. A parking space can be rented from other people in the house. The existing flatmate uses the car space. The flat got refurbished and is done to a high quality standard. It has two bedrooms, a modern kitchen with dishwasher, washing machine, fridge/freezer. The living room has a large glass fronted lounge with balcony overlooking the Thames and Canary Wharf, also 43" TV, leather sofa and dining table. The flat is in a secure gated complex. Woolwich mainline/DLR are 20 mins walk along the river. (6 mins to London City Airport, 18 mins to Canary Wharf or 28 mins to central London). Thames Clipper is right on the Thames with a 15min walk. Crossrail will be a 15min walk (Paddington, Bond Street, Tottenham Court Road, Farringdon, Liverpool Street 34 mins, Whitechapel, Canary Wharf 19 mins). With the DLR, National trains and the Thames Clipper, you have direct connections to Bank, Stratford International, Charing Cross, London Bridge, Waterloo East, London St Pancras, Cannon Street. PLUS the upcoming Cross Rail. A few restrictions: being a tidy person, taking care of flat/furniture/belongings, no pets, no smoking. it is furnished to a high standard and I'd like the next flatmate to respect and take care of their room and the flat belongings. The river promenade is directly at your doorstep. In 5min walking distance you have Tesco Express, doctors, pharmacy and a pizza place. New stores to be opened soon. It is a great bedroom and flat. You must see for yourself. You won't be disappointed.
  • Topics

  • Recent Status Updates

    • Melina1992  »  KatharinaR

      Hallo Katharina, 
      ich schreibe im Auftrag meiner Tochter Melina, die aktuell in London lebt. Sie benötigt eine neue Bleibe zum 28.09.2019 und bittet um Bilder ect. vom Zimmer. Melina ist heute unterwegs und könnte sich zeitnah bei Ihnen melden.
      Beste Grüsse Ute Klein 
       
      · 1 reply
    • Melina1992  »  seb

      Hi Seb, 


      wie geht es dir??
      Ich heisse Melina Klein und wohne seit einem Jahr in London/Queens Park. 

      Meine Mutter hat mich auf deine Wohnung aufmerksam gemacht, die mir sehr gut gefaellt. Ich muss am 30.09. aus meiner Wohnung ausziehen und suche daher nach etwas neuem. 


      Ich arbeite als Analyst in einer Private Equity Boutique in Moorgate. 

      Ich wuerde mir deine Wohnung gerne anschauen. Wollen wir einfach mal telefonieren? 

      +49 1747840977

      Danke dir vorab und liebe grusse,
      Melina 
      · 0 replies
    • PiPaPo

      Fahrrad fahren mit den Kindern und telefonieren mit HRMC = graue Haare
      · 0 replies
    • CvC  »  Schokominza

      Das war jetzt garnicht als ein klammheimlicher Vorwurf gemeint, Du geniesst grossen Respekt bei mir.
      Beste Gruesse,
       
      Chris
      · 0 replies
    • che68  »  cart00nist

      Hi, kannst Du mal wieder eingreifen, jede menge Muell von billboard90 gepostet.
      MfG Friedrich
      · 0 replies
  • Today's Birthdays

    1. Anke-die-Zweite
      Anke-die-Zweite
      (45 years old)
    2. dariukas
      dariukas
      (39 years old)
    3. melli83
      melli83
      (36 years old)
    4. MsTurkelton
      MsTurkelton
      (29 years old)
    5. nilsk
      nilsk
      (31 years old)
×
×
  • Create New...