Jump to content
Dat Jaby

Britische Staatsbuergerschaft beantragen

    Empfohlene Beiträge

    Hier mal kurz meine Erfahrung mit dem JAP.

    • 30/1/2018 Naturalisation Online Application abgeschickt
    • 31/1/2018 Bio Enrollment bei Post Office in Windsor gemacht (mit Unterlagen, die ich beim online Absenden am 30/1/2018 erhalten habe)
    • 1/2/2018 Unterlagen (pass und CS) über NDRS abgeschickt (Hounslow) 
    • 12/2/2018 HO bemängelt  meine Fotos (4 waren wohl nicht genug). Hatte zwei im Umschlag und jeweils ein pro Referee Blatt). Also nochmal 4 Fotos zurückgeschickt 
    • 21/2/2018 HO approved CS application !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :-)
    • 5/3/2018 Ceremony gebucht fuer den 4/4/2108

    Ich vermute, der Reisepass wird solange zurückgehalten, bis die Ceremony abgehalten wurde. 

    Der JAP + NDRS hat also richtig gut geklappt bei mir. Hounslow hat mich mehrfach gewarnt, sie wurden die Dokumente Nicht prüfen, sondern lediglich Kopieren und an die HO senden (hat mich £75 gekostet).  

     

    Nun noch eine kurze Frage zur Deutschen Botschaft. Wann und wie muss ich den der Botschaft mitteilen, dass ich nun die UK Staatsbürgerschaft habe? Ich erinnere mich, dass es da Mitteilungspflichetn gibt. Ganz klar, ich möchte meine Deutsche Staatsbürgerschaft natürlich beibehalten. Har jemand eine Empfehlung, was ich wann machen sollte hinsichtlich der Mitteilung an die Deutsche Botschaft? 

     

    bearbeitet von tom5007

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    46 minutes ago, tom5007 said:

    Nun noch eine kurze Frage zur Deutschen Botschaft. Wann und wie muss ich den der Botschaft mitteilen, dass ich nun die UK Staatsbürgerschaft habe? Ich erinnere mich, dass es da Mitteilungspflichetn gibt. Ganz klar, ich möchte meine Deutsche Staatsbürgerschaft natürlich beibehalten. Har jemand eine Empfehlung, was ich wann machen sollte hinsichtlich der Mitteilung an die Deutsche Botschaft? 

     

    Google hilft :)https://uk.diplo.de/uk-de/02/faq-informationen-brexit/610518 

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    48 minutes ago, tom5007 said:

    Nun noch eine kurze Frage zur Deutschen Botschaft. Wann und wie muss ich den der Botschaft mitteilen, dass ich nun die UK Staatsbürgerschaft habe? Ich erinnere mich, dass es da Mitteilungspflichetn gibt. Ganz klar, ich möchte meine Deutsche Staatsbürgerschaft natürlich beibehalten. Har jemand eine Empfehlung, was ich wann machen sollte hinsichtlich der Mitteilung an die Deutsche Botschaft? 

    Gratuliere.

    Brauchst Du erst machen wenn Du einen neuen deutschen Pass beantragst. Und Du behaeltst Deine deutsche SB auch nach Brexit (FAQ bei der Botschaft). EDIT:Jemand war schneller!

    bearbeitet von KlausPW
    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    24 minutes ago, schonlaengerhier said:

    Super, vielen Dank für den Link. Da hat sich ja einiges am  Informationsgehalt verbessert, ist schon eine Weile her, als ich das letzte mal dort nachgesehen habe. Nun ist es Kristall klar.  Vielen dank nochmal für die schnelle Antwort und den Link. Jetzt freue ich mich noch mehr auf den Termin mit der Queen :-)

    13. Verliere ich die deutsche Staatsangehörigkeit durch Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit?

    Nach dem geltenden deutschen Staatsangehörigkeitsrecht verliert ein/e Deutsche/r seine deutsche Staatsangehörigkeit nicht, wenn er/sie nach dem 28.08.2007 die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates oder der Schweiz erwirbt. Wenn Sie vor dem EU-Austritt des Vereinigten Königreichs von den britischen Behörden eingebürgert werden, verlieren Sie nach derzeitigem deutschem Recht die deutsche Staatsangehörigkeit nicht und benötigen keine Beibehaltungsgenehmigung.

     

    11. Muss ich Deutschland den Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit mitteilen?

    Bei Passanträgen und auf Nachfrage deutscher Behörden ist der Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit auf jeden Fall mitzuteilen. Beim nächsten Passtermin sollte die britische Einbürgerungsurkunde vorgelegt werden. Ob darüber hinaus weitere Mitteilungspflichten in Bezug auf den Erwerb der britischen Staatsangehörigkeit bestehen, erfragen Sie bitte bei der für den jeweiligen Einzelfall zuständigen innerdeutschen Behörde.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ich bin immer noch etwas verwirrt ueber den Englischtest. Nachdem mir jetzt bestaetigt wurde, dass mein PGCE nicht gillt, muss ich wohl doch ran. Gibt es da wirklich nur 10 test centres in ganz England von Trinity College London? Ich bin in Devon, die sind alle wahnsinnig weit weg. Welchen habt ihr gemacht? Welcher ist am einfachsten vorzubereiten/geht am schnellsten/ist am billigsten? IELTS sieht sehr kompliziert aus mit den ganzen verschiedenen Elementen B1, C1 etc.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @athena: Du brauchst nur B1 - £150 - da gibts leider keine Sparmoeglichkeiten.  Habe selber Trinity gemacht bin aber Naehe London. Ich glaube da ist noch British Council.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    13 hours ago, athena said:

    Ich bin immer noch etwas verwirrt ueber den Englischtest. Nachdem mir jetzt bestaetigt wurde, dass mein PGCE nicht gillt, muss ich wohl doch ran. Gibt es da wirklich nur 10 test centres in ganz England von Trinity College London? Ich bin in Devon, die sind alle wahnsinnig weit weg. Welchen habt ihr gemacht? Welcher ist am einfachsten vorzubereiten/geht am schnellsten/ist am billigsten? IELTS sieht sehr kompliziert aus mit den ganzen verschiedenen Elementen B1, C1 etc.

    Der Test ist im Endeffekt nur zum Kohle abgreifen. Den besteht jeder nach einem Jahr schulenglisch.

    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    43 minutes ago, KlausPW said:

    @athena: Du brauchst nur B1 - £150 - da gibts leider keine Sparmoeglichkeiten.  Habe selber Trinity gemacht bin aber Naehe London. Ich glaube da ist noch British Council.

    Super, bin gerade dabei meinen zu buchen und war mit jetzt nicht mehr ganz sicher welchen Level ich buchen muss/soll!

    Danke Klaus :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Danke. Es geht mir nicht ums Bestestehen, das ist kein Problem, sondern um das so einfach wie moeglich ueber die Buehne zu bringen. 

    Es sieht so aus als ob ich mich wirklich fuer diese 20 Minuten zweieinhalb Stunden in den Zug oder ins Auto setzen muss :angry:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    23 minutes ago, athena said:

    Danke. Es geht mir nicht ums Bestestehen, das ist kein Problem, sondern um das so einfach wie moeglich ueber die Buehne zu bringen. 

    Es sieht so aus als ob ich mich wirklich fuer diese 20 Minuten zweieinhalb Stunden in den Zug oder ins Auto setzen muss :angry:

    Ne, Du setzt Dich nicht für diese 20 Minuten (bei mir waren's nur 10) so lange in's Auto, sondern, weil Du Britin werden willst. Wenn Dir dieser Aufwand zu hoch ist dafür, bleib doch am einfach nur Deutsche.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Alter Schwede, Mofolo. Darf man nicht mal bissl Dampf ablassen mehr weils schwer zu organisieren sein wird? Nee? Nicht moeglich? Man muss doch nicht gleich auf jede kleine Meckerei mit dem Todschlagsargument 'dann bleib halt Deutsche' reagieren.

    • Upvote 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Der Sprachtest ist ja nun wirklich Geldmacherei, GBP 150 für, äh, was? Um festzustellen dass der Tester schlechter Englisch kann als man selber nach 15 Jahren in englisch-sprachigen Ländern?? Da will man nun nicht auch noch ewig anreisen.

     

    bearbeitet von Idefix
    • Like 1
    • Upvote 2

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    49 minutes ago, athena said:

    Alter Schwede, Mofolo. Darf man nicht mal bissl Dampf ablassen mehr weils schwer zu organisieren sein wird? Nee? Nicht moeglich? Man muss doch nicht gleich auf jede kleine Meckerei mit dem Todschlagsargument 'dann bleib halt Deutsche' reagieren.

    Zum Meckern und Dampf ablassen brauchste keinen UK Paß, das ist deutsche Kernkompetenz. Und den Test zu organisieren ist nicht schwierig, sondern einfach nur umständlich.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    44 minutes ago, Idefix said:

    Der Sprachtest ist ja nun wirklich Geldmacherei, GBP 150 für, äh, was? Um festzustellen dass der Tester schlechter Englisch kann als man selber nach 15 Jahren in englisch-sprachigen Ländern?? Da will man nun nicht auch noch ewig anreisen.

     

    Der ganze Test ist Geldbeutelschneiderei und Schikane. Aber wenn's dann Leute wie athena abschreckt, die keine Lust haben, 2,5h Auto zu fahren, dann hat er ja seine Wirkung erzielt. Geht da auch darum, daß man den Paß nicht an jeden Vollhonk verschenkt, der einfach meint, den mal so nebenbei mitnehmen zu können. Ich finde, ein bißchen Einsatz und Initiative ist nicht zu viel verlangt. Wieso sollten die nicht verlangen, daß man auch zeigt, daß man bereit ist, was für die Staatsbürgerschaft zu tun? Diese "das steht mir jetzt zu, her damit" Anspruchsmentalität finde ich etwas anmaßend.

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 20 Minuten schrieb Mofolo:

    Zum Meckern und Dampf ablassen brauchste keinen UK Paß, das ist deutsche Kernkompetenz. Und den Test zu organisieren ist nicht schwierig, sondern einfach nur umständlich.

    nee nee, Mackern auf britisch ist immer noch ne klasse besser, quasi world class. :)

    bearbeitet von berliner

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    3 hours ago, Mofolo said:

    Wieso sollten die nicht verlangen, daß man auch zeigt, daß man bereit ist, was für die Staatsbürgerschaft zu tun?

    Genau das hat mir das Deutsche Generalkonsulat für die Deutsche Staatsangehörigkeit gesagt. Einmal im Leben kann man eine fünfstündige Anfahrt im Nachtbus erwarten, selbst wenn's nur um die Abholung eines Dokuments geht.

    • Like 1

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    vor 25 Minuten schrieb Kreuzberger:

    Genau das hat mir das Deutsche Generalkonsulat für die Deutsche Staatsangehörigkeit gesagt. Einmal im Leben kann man eine fünfstündige Anfahrt im Nachtbus erwarten, selbst wenn's nur um die Abholung eines Dokuments geht.

    Einmal im Leben, du machst Witze. Wenn das so weitergeht dann 28 mal. SB kaufen ist ja schwer in Mode. :)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    4 hours ago, Mofolo said:

    Und den Test zu organisieren ist nicht schwierig, sondern einfach nur umständlich.

    Weisst du es? Kennst mich und meine Umstaende doch gar nicht. Aber egal.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Kennst du deine Umstaende denn? Hast du hier

    https://admissiontestportal.com/

    schon mal deinen Wohnort eingegeben und einfach geguckt?

    Es gibt nicht nur Trinity, auch British Council und andere.

    https://www.gov.uk/government/publications/guidance-on-applying-for-uk-visa-approved-english-language-tests

    IELTS Levels sind lediglich eine Charakterisierung des Niveaus deiner Englischkenntnisse (von A1 bis C2), du brauchst die doch nicht alle zu machen. Mofolo korrigier mich wenn ich mich irre, aber IMHO genuegt B1 fuer Citizenship vollkommen.

     

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


    • Beiträge

      • Typisch Builder! Ich denke mal, der hat Dir Unsinn erzählt – Freunde von mir haben Häuser auf Sylt und deren Häuser haben absolut keine Probleme mit Condensation oder Damp. Ich hatte 1999 ein neu gebautes Haus in einem Londoner Vorort bezogen und auch keine Probleme. Es kommt eben darauf an, was ihr kaufen wollt – bei allem, was vor 1980 gebaut und seitdem nicht modernisiert wurde, wäre ich etwas vorsichtig, bzw würde davon ausgehen, daß ihr eben einfach renovieren/modernisieren müßt. Aber das gleiche kann Dir auch bei alten Häusern in Deutschland passieren, sofern diese noch im "alten" Zustand sind. Ich habe Anfang des Jahres ein Haus in D nahe der Küste in Nordkehdingen gekauft, welches Baujahr 1950 ist, vor dem Verkauf modernisiert wurde und ich habe null Probleme – jedenfalls, was Damp etc anbelangt. Die alten Rohre sind ein anderes Problem … 
      • Hi, ich beschaeftige mich gerade mit dem englischen Verbraucherschutz in Bezug auf Mietwohnungen.
        http://england.shelter.org.uk/legal/housing_options/private_rented_accommodation/unfair_terms_and_consumer_law/unfair_trading_practices Unfair trading practices - hat jemand schonmal dieses Gesetz gegenueber seinem Landlord oder Agent in Anspruch genommen?
        Mich wuerden praktische Erfahrungen interessieren   VG
      • Mein (fast) Mann (Londoner born & bred) und ich möchten innerhalb des nächsten Jahres ein Haus in Hertfordshire kaufen. Wir haben auch schon einige Häuser besichtigt, wohnen momentan in einem 60s 2-bedroom house zur Miete. Trotz gutem Lüften und ständigem Heizen haben wir ein paar Probleme mit Condensation und der Fensterisolierung, die, wie man uns bestätigt hat es fast unmöglich macht das Haus damp free zu halten. Ich habe genau dieses Problem auch schon oft in den Häusern gesehen die wir besichtigt haben. Zuhause in Deutschland habe ich das so eigentlich noch nie gesehen. Der Builder der sich das in unserem Mietshaus angeguckt hat meinte es läge sicher auch an der Luftfeuchtigkeit da wir auf einer Insel sind und nicht im deutschen Inland.  Dass es auch daran liegt glaube ich gerne, aber geht es nicht eher um grundliegende Bauunterschiede zwischen D und UK? Meine eigentliche Frage geht an alle die hier Häuser oder Wohnungen gekauft haben und Eure Erfahrungen. Habt ihr neu isoliert? Ich habe halt totale Panik dass wir trotz Survey die Katze im Sack kaufen und dass eventuelle Isolierungsarbeiten uns zusätzlich sehr viel Geld und Nerven kosten. Von structural mal ganz abgesehen Ich weiß es kommt auch immer auf die Immobilie an, ob Victorian, Edwardian, usw. und sicherlich gibt es auch in D Risiken beim Hauskauf. Würde mich über Erfahrungsberichte freuen.  
      • Das habe ich gestern auch gelesen, suoyarvi. Ich kam dann ueber Ecover auf ihren refill service, aber da gibt es hier in der Gegen wieder niemanden, der das anbietet .
      • Wo in Franken hat's dich denn hinverschlagen? Bin nur neugierig, bin aus Unterfranken  .
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

    • Heutige Geburtstage

      1. Canadensis
        Canadensis
        (61 Jahre alt)
      2. chatvampir
        chatvampir
        (39 Jahre alt)
      3. Defender
        Defender
        (54 Jahre alt)
    ×