Jump to content
stonki

Wir basteln uns einen CV

Recommended Posts

Hui, die Kritik ist ja jetzt doch etwas vernichtender als erwartet. :icon_redface:

 

Aber gut so, dann weiß ich wenigstens woran ich bin :)

Ich danke euch beiden für eure Antworten und werde mich nochmal komplett neu mit meinem CV auseinandersetzen.

(Bitte die Tippfehler im vorherigen Post überlesen. Den hatte ich am Handy geschrieben :) )

Edited by Colchester

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen,

ich moechte wieder nach Deutschand zurueck und benoetige ein Muster Beispiel fuer ein deutsches CV.

Waere jemand bereit mein englisches Cv auf deutsch zu uebersetzen? Wuerde auch etwas dafuer zahlen.


MfG

Mahinson

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hast du mal gegoogelt? Es sind hunderte von Seiten online, die solche Vorlage anbieten, i.e. BwerbungsMappen.de, Lebenslaufdesigns.de, etc. Die helfen dir zwar nicht beim Ubersetzen aber dafuer gibt es auch eine Loesung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mehr Details, was du gemacht und gelernt  hast wären gut. Erratische Gross- und Kleinschreibung, und jemand sollte Korrektur lesen (grad keine Zeit dazu).

  • Upvote 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gelernt habe ich nur den Fachinformatiker. Das davor waren eher Misserfolge also probierte Ausbildungen/Praktika die dann nicht wirklich das Wahre für mich waren, falls du verstehst. In Deutschland gilt halt Zeige was du kannst und zeige am besten wenig deine Misserfolge. Gerade weil hier viele die früheren Arbeitgeber ansprechen, fände ich es doof wenn Arbeitgeber XY von vor 9 Jahren angerufen wird mit dem ich mich auf Teufel damals schon nicht verstanden habe. Das mit Groß und Kleinschreibung habe ich schon behoben. War nur der erste neue Entwurf des Lebenslaufes nachdem mit dem ersten nur 2 Antworten kamen. 

Ich war halt in den letzten 4 Jahren der Mann der zum Kunden gefahren ist mit dem besprochen hat was alles gemacht werden soll, das dann auch ganz oder teilweise umgesetzt hat, mit dem reinen Entwicklern dann die Programmierungen besprochen und kontrolliert hat, die Software eingesetzt und beschult hat. Und dann natürlich auch den Support vorgenommen hat. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also,  dein Profil muss ueberarbeitet werden .   

Da stimmt die Grammatik vorne und hinten nicht und sagt auch nicht wirklich was aus.

Deine Job Experience bei Firma Bla wuerde ich nicht im Fliesstext schreiben sondern mit Bulletpoints. Die

inkompetenten Recruiter sind naemlich zu faul ganze Zeilen zu lesen

suoyarvi

 

 

 

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Profil:
1.) Grammtik muss korregiert werden.
2.) Sehr darauf bezogen was DU willst (Forderung). Dass kann Recruitment Agents oder Manager abschrecken weil die dann es sehr leicht haben zu sagen, dass sie für dich nicht das richtige Arbeitsumfeld haben und Du deswegen an denen kein INteresse haben wirst. Fokusiere das Profil lieber auf was du einem potenziellen Arbeitgeber zu bieten hast. Falls Du auf konkreten Projekten gearbeitet hast, dann erwähne das aber ohne zu weit ins Deteil zu gehen. Wenn Du weiterhin ein Rolle im aussendienst suchts und magst, dann hebe deine Aussendiensteigenschaften hervor (z.B. with a track record of delivering customer workshop and training sessions remotely as well as on-site).

Anders als im Deutschen, wo die Ich Form zu vermeiden ist, musst Du im Englischen die 3. Person vermedien. Entweder schreibst in der ersten Person (I am a highlighy motivated whatever looking for the next challenge), oder du lässt die Person ganz raus (Highly motivated whatever looking for the next opportunity). Vermeide es die in der 3. Person zu beschreiben (he is now looking forward to.....).

Im Profil kannst Du auch ruhig ein paar Deiner Skills aufführen je nachdem was du suchst oder worauf man sich bewirbst.

Employment:

In Bullet points zusammen fassen und auch etwas gliedern und Wiederholungen rausnehmen. Also in etwas so:

- First and second line customer support, remotely and on-site

- Installation and configuration of:
o Microsoft SQL Server 2008R2 and new versions
o Document Management Systems (ELO)
 

- Next point etc.

Wenn du auf speziellen Projekten gearbeitet hast dann kannst Du das hier dann auch ausführen, etwas deteilreicher als im Profil aber immer noch kurz. Sound bites sind gefragt die zeigen was das für ein Projekt war und was deine Rolle war. Alles andere ist Gespächsstoff für das Vorstellungsgespräch beim Arbeitgeber. (fiktives Beispiel: Involvement as technical consultant to gather and coument requirements on a project to roll out a document management system across all 9 branch offices of a German service company)

Reason to leave: weg lassen. Die Frage wird im Interview kommen und die gilt es dann positiv zu beantworten (no further career progression, oder in deinem Fall kannst du auch ruhig sagen I wanted to fulfill my dream of coming to London to work and live here and take everything in the city has to offer. Auf keinen Fall über jetzige oder vorherige Arbeitgeber meckern oder sich kritisch oder abstössend äussern!).
Im CV erwähnen wir nicht warum wir eine Stelle verlassen. UK hat einen sehr dynamischen Arbeitsmarkt, Leute wecheseln z.T sehr oft und aus den unterschiedlichsten Gründen den Arbeitsplatz.

Various Internships:
Lass mal den bartender (hier würde man eher barman sagen). Hat mit deinem Job nix zu tun, es sei denn du bewirbst dich auf einen Bar Job, aber dann sind wohl die IT Kentnisse nicht ganz wichtig :)
Je nachdem was du gemacht hast, lohnt es sich vielleicht sowas mal auch seperate auf zuführen. Da es aber vor der Aubildung war schätze ich es nicht als besonders wichtig ein. Vielleicht können andere da so ihre eignen Gedanken zu schreiben.
Einen Arbeitgeber vor deiner Ausbildung werden die wohl kaum kontaktieren. Den jüngsten Arbeitgeber aber schon. Kommt drauf wer der Recruiter ist und was die an Forderungen stellen.

Education:

Da musst Du wohl etwas übersetzen das BSZ Hermsdorf ist. Das ist für einen Recruiter in England unverständlich und die werden sich nicht die Zeit oder Mühe machen das herauszufinden. Next candidate!
Da könnte man so was sage: National Vocational Education Centre BSZ Hermzdorf - Certified IT Speciailst.......und der rest.

Skills:
Auch hier, besser mit bullet points.

Anstelle von Extended Database Skills willst du Advanced database skills sagen. Viele Skills kannst du Abstufen in Basic, Intermediate oder Advanced. Zur not oben drauch noch als Expert knowledge aber das wirst du mit 4 Jahren Berufserfahrung nocht nicht haben :)

Personal Interests:
Weg lassen. Für den Job irrelevant. Es kann sein, dass das als Frage im Interview aufkommt, aber ein professineller Interviewer wird nicht nach persönlichen Charackteriritken fragen.

Fotos werden in England beim CV auch nicht mitgeschickt, also komm nicht auf die Idee anzubringen (im PDF Muster war ja keins dabei. Gut so!):)

 

Allgemein:

Bewerbe ich mich auf eine Stelle mit schwerpunkt SQL Datenbank, dann mache ich im Profil klar was mein SQL skills sind und hebe dann im Employment meine Arbeit mit SQL hervor.
Wenn Du dich auf eine Stelle online bewirbst, dann achte darauf dass du viele der keywords aus der Job Description in deinem CV wiederspiegelst. Den gleichen CV benutze ich dann nicht für 10 andere Stellen, es sei den die haben alle den gleichen Schwerpunkt.

Bei Stellenanzeigen muss man auch etwas zwischen den Zeilen lesen, aber das wird Anfangs gar nicht leicht fallen. Teilweise zählt man die gleichen Tätigkeiten in verschiedener Wortwahl mehrfach aus damit das "hoch" und "involviert" kling. Jede Firma ist natürlich toll und super (My client is a rapidly expanding business going from strength to strenght..........kann dennoch ein kleiner saftladen sein!). Und dann gibt es immer diese leeren Floskeln wie the successful candiate will work to the highest standards of customer service at all times usw.

Anonsten, schau mal bei jobs.ac.uk nach, das ist die Website für die Stellenausschreibung der Britischen Universitäten. Da haben die meisten Unis ein grössere IT Abteilung, z.T auch mit Hauseigenen programmierern.
Es lohnt sich vielleicht auch ein wenig umzuschauen ob es für Deinen bereich einen specialist recruitment agency gibt. Mit dem richtigen Profil kommt man da schon weiter als mit den "Massenverarbeitern" wie Reeds oder Michael Page (und wie sie sonst noch alle heissen), aber die richtigen Stellen kommen vieloiecht auch seltener in deine Richtung..

 

 

 

  • Like 1
  • Upvote 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke Ryan. Ich werde das überarbeiteten. Das lustige ist vorher war mein CV in der Ich-Form. Habe dann auf aber auf vielen Portalen gelesen das die Dritte Person bevorzugt wird und es deswegen geändert. ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Du kannst das in der dritten Person lassen, aber dann soll es halt passiv sein, also Sätze wie "...and he is looking forward to......." auslassen. Statt dessen geht eben einfach nur "...who is now looking forward to......".
Das hält den text in der dritten Person ohne dass Du dich selber in der 3. beschreibst. So ist mein eigener CV gestalltet.

Also als Anregung/Beispiel ginge da sowas: Highly motivated and driven qualified IT specialist with four years experience in customer facing workshops and support as well as technical configuration and development work in the areas of SQL databases and document management systems looking for new opportunities in London.

Das ist was kurz und da kann man mehr schreiben, aber so vermeidet man eben ganz gezielt den selbstbezug in der dritten Person.

Edited by Ryan
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich hab jetzt mal an meinem CV gearbeitet und hoffe, dass es soweit in Ordnung ist... Vielleicht hat ja jemand Lust mal drüber zu schauen und mir ein Feedback zu geben? 
Danke schonmal im Voraus :)DIL_CV.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Feather,

Vorab erstmal: Das Format ist super, alles passt auf 2 Seiten und ist schoen uebersichtlich gegliedert. American English solltest du durch British English (z -> s) ersetzen. Den Bezug auf "native German" wuerde ich ueberall rauslassen.  Vielleicht eher etwas in der Art:

A highly motivated ... childcare professional looking for a new challenge.

"Having" ...  bis "being" loeschen. "Highly organised ... "

"Being" loeschen, "A team player able to achieve work goals in an efficient manner" oder was in der Art (das geht sicher noch eleganter).

Work experience: auch hier generell weniger einleitende Verben.

Please refer to ... klingt doof, man koennte links die Aufgaben, rechts (in einer unsichtbaren Tabelle) die Kindergaerten auflisten.

"Cashier" etc wuerde ich nicht so detailliert darstellen.

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Jobs wuerde ich den CV an den jeweiligen Arbeitgeber anpassen und zielgruppenbezogen ;) z.B. hervorheben, dass du auch Kundenanfragen und -beschwerden bearbeitet hast.

Suchen und ersetzen "costumer" durch "customer" :)

Bei Training and Seminars weiss dein Arbeitgeber nicht notwendigerweise was gemeint ist, da wuerde ich ein, zwei Saetze mehr dazuschreiben. Bei Key Skills Sprachen nur auflisten. Computerkenntnisse MS Office (bleib einfach allgemein, Word, Excel etc. wuerde ich nicht einzeln aufschreiben).

Am Schluss vielleicht noch "References upon request".

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dankeschön, Hafi! 

Wenn ich am Dienstag wieder daheim bin werde ich es direkt ändern! :)

Soll ich das native German auch rauslassen, wenn ich mich auf deutschsprachige Stellen bewerben sollte?

Wenn ich das so mit der Tabelle formatiere, wie du es vorgeschlagen hast, ist es dann in Ordnung wenn nicht mehr alles in der richtigen zeitlichen Reihenfolge ist?

Und bezüglich den references: da hab ich leider nur von einem Arbeitgeber eine bekommen. Hab da früher irgendwie nicht so dran gedacht ? soll ich das dann wirklich reinschreiben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

References bedeutet, dass der Recruiter oder der potentielle Arbeitgeber bei der Personalabteilung deines Ex-Arbeitgebers anruft und fragt ob du dort wirklich von/bis zu demunddem Gehalt angestellt warst. Als personal reference kannst du z.B. ehemalige Kollegen angeben, das hatte ich damals gemacht, da wird ebenfalls angerufen und gefragt wie lange der/diejenige dich schon kennt und wie sie dich einschaetzen (z.B. bist du ein guter Teamplayer).

Bei deutschsprachigen Stellen merkt der Recruiter sehr schnell, wenn alle deine Jobs in Deutschland waren, dass du vermutlich native German bist ;) ich persoenlich wuerds so lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ah, also jetzt nochmal zu meinem Verständnis: wenn ich das reinschreibe, kontaktieren die mich zuerst für die Kontaktdaten und dann erst den Arbeitgeber? Oder stehe ich gerade komplett auf dem Schlauch? Aber es geht schonmal nicht um Arbeitszeugnisse, oder? 

Okay, dann werde ich das noch ändern! Vielen Dank ?

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja, genau. Arbeitszeugnisse, alles ausser Berufsabschluessen, brauchst du ueberhaupt nicht, weder uebersetzt noch sonstwie.

vor 20 Minuten schrieb Feather:

wenn ich das reinschreibe, kontaktieren die mich zuerst für die Kontaktdaten und dann erst den Arbeitgeber?

Exakt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Okay! Danke ?

und meinen Abschluss als Erzieherin muss ich übersetzen lassen? Oder erst wenn es gefordert ist? Möchte ja in einen anderen Beruf ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen, 

ich bin aktuell auch dabei einen englischen Lebenslauf zu erstellen. 

Ich habe August 2017 Deutschland verlassen und bin ein halbes Jahr um die Welt gereist. Bin dann nach London gezogen und habe von hier aus dann mein Studium in Deutschland beendet. Bin jetzt damit fertig geworden und suche den Start in die Berufswelt wieder. 

Habe viel in Deutschland gearbeitet, nur leider weiss ich gerade nicht wie ich das mit meiner Reise um die Welt in meinem CV verpacken soll und dass ich dann  von London aus mein Studium in Deutschland beendet habe.

Koennte mir jemand da bitte behilflich sein?  :)

 

Vielen Dank.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo ihr lieben

Ich ziehe  zurueck nach Deutschland und bin am Verzweifeln was meinen deutschen CV angeht - waert ihr so lieb da mal drueber zu schauen? Fuer mich klingt alles recht hoelzern und unausgeglichen, ausserdem habe ich bei einigen Worten keine Ahnung was das auf deutsch heisst und Leo.org war leider auch nicht so hilfreich.

Seid nicht zu vernichtend in eurem Urteil bitte, ich weiss dass da noch viel Arbeit reingehoert  😐

CV deutsch V1 - anonym.pdf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

könntet ihr euch mal meinen Lebenslauf anschauen, hab den mit einer Vorlage erstellt und hoffe mal dass der so halbwegs passt. (Foto soll man ja ausdrücklich weglassen?!)

 

Vielen Dank

 

edit: falscher Lebenslauf hochgeladen...

 

CV Luis Knecht.pdf

Edited by r.rondo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Genau, Foto auf jeden Fall weglassen. Schule vielleicht ebenso (vor allem die Grundschule).

Beim Studium könntest du beschreiben, was du gelernt hast und was für einen Abschluss du hast.

Deine berufliche Laufbahn solltest du aussagekräftiger gestalten und beschreiben, was du jeweils gemacht hast, was deine Aufgaben waren. Und das Ganze in chronologischer Reihenfolge beginnend mit dem aktuellsten.

Und was hast du seit 2016 gemacht? Bestimmt auch irgendwas, was sich positiv formulieren lässt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Kommt drauf an, worauf du dich damit bewirbst.

Stimme Thomas zu. Du kannst den Abschnitt mit den persönlichen Daten weglassen. Das macht den Empfänger erstmal nur nervös wegen GDPR und Altersdiskriminierung. Die brauchen erstmal nur deinen Namen, Emailadresse und Telefonnummer, und die stehen schon im Briefkopf.

Den ganzen so gewonnenen Extraplatz kannst du dann dafür benutzen, um zu beschreiben, was du in deinen diversen Jobs erreicht hast. („Increased unique visitors to website by 12% in 12 months“ anstelle von „updating the website“, so in der Art.) Ein CV ist ja keine Auflistung vergangener Tätigkeiten, sondern dein persönliches Marketingtool, mit dem du dem Arbeitgeber beweist, dass du genau die Fähigkeiten hast, die sie haben wollen. Von daher empfiehlt sich auch ein Personal Statement am Anfang.

Und wie Thomas schon gesagt hat, die Lücke erklären.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...