Jump to content
kaufmann

GBP 500 cash (oder mehr) für 10 Minuten Arbeit

Recommended Posts

Prima Hinweis, ich hatte das schon wieder aufgeschoben.  :icon_top:

Waere toll, wenn Du diesen Beitrag auch in der Wiki plazieren koenntest.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein guter Beitrag. Ich hatte damals das Glueck, dass sich die Behoerde freiwillig bei mir gemeldet und mir mitgeteilt hat, dass ich wohl zu viel Steuern bezahlt haette. Entsprechende Formulare fuer Rueckforderung waren direkt beigelegt. Ich musste dann allerdings noch ein Formular (Nummer weiss ich gerade nicht) ausfuellen, das hier nicht erwaehnt wird - das war ein Formular, in dem man angeben musste, wann genau man nach GB kam, was man im tax year vorher gemacht hat, usw. War aber alles kein Problem. Einige Zeit spaeter war dann ein Scheck in der Post. Je nachdem, wann im Steuerjahr man hier nach GB kommt, kann da schon ein kleines Suemmchen zusammenkommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

bei mir knapp 2 Monate und ich musste vorher auch das von Thomson angesprochene Formular ausfuellen (ich frage mich warum sie einem das nicht gleich beim NiNo interview in die Hand druecken)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bei mir hat's auch ein paar Wochen gedauert bis der Scheck da war.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ich musste dann allerdings noch ein Formular (Nummer weiss ich gerade nicht) ausfuellen, das hier nicht erwaehnt wird - das war ein Formular, in dem man angeben musste, wann genau man nach GB kam, was man im tax year vorher gemacht hat, usw.

Okay, mittlerweile habe ich die Nummer rausgefunden: Es ist ein P86 - "Arrival in the United Kingdom". Kann man hier von der HMRC Homepage runterladen, incl. den Ausfuellhinweisen. Letzteres Dokument beinhaltet auch Infos generell zur Besteuerung und was passiert, wenn man das Land wieder verlaesst usw.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, endlich erklaert das mal jemand. Ich habs bisher einfach nicht gemacht in all den 6 Jahren...  :icon_redface:

Lohnt sich das auch wenn man ein volles Jahr gearbeitet hat - also durchgehend von April - April?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Danke für den Tip, in D geht es ja ähnlich, für mich jetzt gut zu wissen da ich jetzt ja erst diesen Monat angefangen habe zu arbeiten. Freue mich dann schon jetzt auf mein zusätzliches Urlaubsgeld.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=Thomson link=topic=35011.msg347812#msg347812 date=1259933754]
[quote author=Thomson link=topic=35011.msg347600#msg347600 date=1259788916]Ich musste dann allerdings noch ein Formular (Nummer weiss ich gerade nicht) ausfuellen, das hier nicht erwaehnt wird - das war ein Formular, in dem man angeben musste, wann genau man nach GB kam, was man im tax year vorher gemacht hat, usw. [/quote]

Okay, mittlerweile habe ich die Nummer rausgefunden: Es ist ein P86 - "Arrival in the United Kingdom". Kann man [url=http://www.hmrc.gov.uk/cnr/p86.pdf]hier[/url] von der HMRC Homepage runterladen, incl. den [url=http://www.hmrc.gov.uk/pdfs/ir20.pdf]Ausfuellhinweisen[/url]. Letzteres Dokument beinhaltet auch Infos generell zur Besteuerung und was passiert, wenn man das Land wieder verlaesst usw.
[/quote]

@ Thomson hat recht, es gibt auch noch das Formular P86. Ich habe das nicht erwähnt, weil es zusätzlich Arbeit verursacht und der Tax-Man es auch nicht unbedingt haben will, wie ihr hier sehen könnt :

http://www.hmrc.gov.uk/incometax/overpaid-thro-job.htm#2

Das erwähnte private Schreiben mit dem P60 bzw. P45 reicht in der Regel. Das geht schnell und man wartet mal ab. Natürlich kann es sein, dass der Tax-Man, je nach Komplexität eurer Steuersituation bzw. seines Naturells das P86 auch noch nachfordert. Das kann man dann immer noch machen. Wenn man es aber von vornherein unaufgefordert beilegt, schafft man sich zusätzliche Arbeit und kann einen Formularkrieg auslösen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Muss allerdings nicht automatisch so sein, dass man zuviel bezahlt, wenn der Arbeitgeber nur will, kann er das schon gleich von Anfang an richtig machen. Ich habe im ersten Monat gar keine Steuern bezahlt, mich erst gefreut, dann gewundert und dann bei payroll nachgefragt und bekam folgende Antwort:

"The reason there was no tax deduction was because you completed a P46 form and signed statement "A" which is a statement to say this employment is your first job since the 6th April 2008 and that you have not been receiving any job seekers allowance or benefit. This statement allows the employer to place an employee on a cumulative tax code number of 603L which allows tax deduction against your earnings  for the period 6th April 2008 to 5th March 2009.  Therefore as at December 2008 you have not earned enough to allow for tax to be deducted."

Man kann also offensichtlich sogar verhindern dass man zunaechst mal zuviel bezahlt und dann auf die Rueckerstattung warten muss!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, endlich erklaert das mal jemand. Ich habs bisher einfach nicht gemacht in all den 6 Jahren...  :icon_redface:

Lohnt sich das auch wenn man ein volles Jahr gearbeitet hat - also durchgehend von April - April?

Leider nein, da man unter PAYE bis auf den Penny genau Deine Betraege abgezogen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke, endlich erklaert das mal jemand. Ich habs bisher einfach nicht gemacht in all den 6 Jahren...  :icon_redface:

Lohnt sich das auch wenn man ein volles Jahr gearbeitet hat - also durchgehend von April - April?

Leider nein, da man unter PAYE bis auf den Penny genau Deine Betraege abgezogen hat.

Vorsicht mit solch allgemeinen Aussagen! Wenn man z.B. in eine private, steuerbefreite Rentenvorsorge einbezahlt und das vom Arbeitgeber direkt vom Lohn abgezogen wird (company pension scheme etc), kann es sein, dass sich trotz PAYE eine Steuererklaerung lohnt. Ich weiss das, weil es in unserer Firma der Fall ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

alten thread mal rauskram...

wollte ebn die rueckerstattung fuer das jahr 06/07 machen. habe im dezember angefangen zu arbeiten allerdings davor noch 2 monate jobseekers allowance bekommen. die war allerdings noch von deutschland aus bezahlt.

denke das muss ich auch angeben oder? weiss nur gar nicht ob ich davon noch ne bescheinigung habe bzw ist wird die jobseekers allowance auch versteuert?

weiterhin habe ich unter der paye nummer meines arbeitgebers keine zustaendige stelle gefunden. habe dann uber meinen postcode wie unten angegebn geschaut, hoffe das passt.

waere super wenn jemand was weiss.

lg vio

Share this post


Link to post
Share on other sites
Die zwei Monate Job Seeker Allowance sind steuerpflichtig und müssen deshalb in UK angegeben werden (Hinweis auf deutsche Herkunft nicht vergessen). Die Versteuerung erfolgt dann progressiv entsprechend dem DBA D/GB. Man müsste Dein Einkommen kennen; es wird die Rückerstattung aber kaum bzw. unwesentlich beeinflussen.

Belegen braucht man diese Gelder erst mal nicht; normalerweise glaubt Dir das der Taxman schon (hängt natürlich vom Naturell des jeweiligen Sachbearbeiters ab; Unterlagen anfordern kann er immer, wenn er Zweifel haben sollte).

Share this post


Link to post
Share on other sites

ok danke schonmal ich hab nen bescheid von wann bis wann ich das arbeitslosengeld aus d bezogen hab steht aber nicht drauf wieviel, kopier das einfach mal mit ein!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal eine Frage dazu: Wie schaut es aus, wenn man zum Beispiel bis September ein Stipendium bekommen hat und dann  ab Oktober angefangen hat zu arbeiten? Muss ich das Stipendium auch angeben?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=trigger link=topic=35011.msg359483#msg359483 date=1266092422]
Ich habe das P45 verloren, gibt es eine Möglichkeit das noch einmal zu bekommen?
[/quote]

Da gibt's zwei Möglichkeiten :

A) Dein ehemaliger Arbeitgeber hat damals das Original des P45 an das HMRC-Revenue gesandt und Dir die restlichen drei Kopien gegeben. Wenn er eine ordentliche Buchhaltung hat, hat er auch für sich eine Kopie gemacht. Bitte ihn deshalb, Dir eine solche zu senden.

B) Das HMRC-Revenue Office hat Dein P45 Original vom Arbeitgeber. Sage denen halt, dass Deine Kopien beim Umzug leider verloren gegangen sind und bitte sie, das Original einzusehen.

[i]A) wäre besser.[/i]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nochmal eine Frage dazu: Wie schaut es aus, wenn man zum Beispiel bis September ein Stipendium bekommen hat und dann  ab Oktober angefangen hat zu arbeiten? Muss ich das Stipendium auch angeben?

Kommt das Stipendium aus D oder UK ? Von wem ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=kaufmann link=topic=35011.msg359538#msg359538 date=1266174677]
[quote author=Elch link=topic=35011.msg359493#msg359493 date=1266103190]
Nochmal eine Frage dazu: Wie schaut es aus, wenn man zum Beispiel bis September ein Stipendium bekommen hat und dann  ab Oktober angefangen hat zu arbeiten? Muss ich das Stipendium auch angeben?
[/quote]

Kommt das Stipendium aus D oder UK ? Von wem ?
[/quote]

Ich war an einer UK Uni eingeschrieben. Das Stipendium (~£1100 pro Monat) wurde von einem EU Projekt an die Uni gezahlt, die es dann mir überwiesen hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=kaufmann link=topic=35011.msg359517#msg359517 date=1266154553]
[quote author=trigger link=topic=35011.msg359483#msg359483 date=1266092422]
Ich habe das P45 verloren, gibt es eine Möglichkeit das noch einmal zu bekommen?
[/quote]

Da gibt's zwei Möglichkeiten :
B) Das HMRC-Revenue Office hat Dein P45 Original vom Arbeitgeber. Sage denen halt, dass Deine Kopien beim Umzug leider verloren gegangen sind und bitte sie, das Original einzusehen.

[i]A) wäre besser.[/i]


kann ich die irgendwie per email kontaktieren oder muss ich da anrufen???


[/quote]

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=trigger link=topic=35011.msg359562#msg359562 date=1266187492]
[quote author=kaufmann link=topic=35011.msg359517#msg359517 date=1266154553]
[quote author=trigger link=topic=35011.msg359483#msg359483 date=1266092422]
Ich habe das P45 verloren, gibt es eine Möglichkeit das noch einmal zu bekommen?
[/quote]

Da gibt's zwei Möglichkeiten :
B) Das HMRC-Revenue Office hat Dein P45 Original vom Arbeitgeber. Sage denen halt, dass Deine Kopien beim Umzug leider verloren gegangen sind und bitte sie, das Original einzusehen.

[i]A) wäre besser.[/i]


kann ich die irgendwie per email kontaktieren oder muss ich da anrufen???


[/quote]
[/quote]

Weder noch.

Du beantragst die Rückzahlung mit dem eingangs erwähnten Schreiben. Anstatt auf das beigelegte P45 hinzuweisen, schreibst Du, dass das P45 beim Umzug leider verloren gegangen ist. Bitte sie, selbst das vorliegende Original einzusehen und bedanke Dich für das Entgegenkommen.

Das UK-Revenue ist verpflichtet, Dir zuviel einbehaltene Lohnsteuer zu erstatten; P45 hin-oder her. Trotzdem höflich um dieses Entgegenkommen bitten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...