Jump to content
Guest eule1904

Britischer Ausweis

Recommended Posts

Guest eule1904
Hallo liebe Forums Member,

mir ist zu Ohren gekommen, das ich wenn ich in GB lebe (in DE abgemeldet) und meinen Ausweis verliere problemlos einen Britischen Pass benatragen könnte.

Da ich dieser aussage nicht traue würde ich mich über weiteren Informationen von euch freuen ;-)

Zudem meinte mein bekannter auch das ich dabei theoretisch direkt meinen namen ändern könnte z.B. von Horst Schlämmer in Horst Graf von Schlämmer


Würde mich über eine Antwort von euch freuen

MfG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ausserdem!!! Wer ist bitte so daemlich und tauscht freiwillig sein deutschen Pass gegen den britischen!!?? lool Als deutscher Staatsbuerger haste haar jenau die selben Rechte wie die Englaender auch!! Ja gut! Manchmal haste hier ganz bestimmte jobs worauf du dich nur bewerben kannst wenn du Brite bist, wie zum Beispiel: SIS(MI6) oder der MI5 aber hey! Der BND ist eh um einiges besser!!! Auch der d. Verfassungsschutz ist eins A!

Falls dieser Fall mal tatsaezlich bei dir eintreten sollte..... dann schnellst moeglich die deutsch Botschaft kontaktieren, die wuerden dir dann ein neuen Pass ausstellen wo allerdings drinn stehen wird "Ausgestellt in London"

Lg

Imad

Share this post


Link to post
Share on other sites
Natürlich kannst Du jederzeit, wenn Du die britische Staatsbürgerschaft hast und Deinen Ausweis verlierst, einen neuen britischen Paß beantragen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Du in D an- oder abgemeldet bist. Und Deinen Namen kannst Du hier auch leichter ändern, als in D.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flocke

Nachdem Du fuenf Jahre hier nachweislich gelebt hast, kannst Du den britischen Pass solo oder als zweite Staatsbuergerschaft beantragen. Der Vorgang dauert allerdings bis zu einem halben Jahr und hat einige Huerden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Und teuer ist es leider auch. Was daran dämlich ist die Staatsbürgerschaft des Landes in dem man seinen Lebensmittelpunkt hat zu beantragen verstehe ich allerdings nicht. Ich würd schon gerne eine Stimme in den general elections haben, wenn ich hier schon meine Steuern zahle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flocke

Man muss dieser Tage auch nicht mehr eintauschen sondern kann doppelgleisig fahren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=violentviolet link=topic=32514.msg326409#msg326409 date=1248854475]
Ich würd schon gerne eine Stimme in den general elections haben, wenn ich hier schon meine Steuern zahle.
[/quote]

Was für Vorteile hat man dadurch? Habe das mit dem Wählen ja selbst mal ausprobiert und festgestellt, daß meine Stimme bislang noch nie zu irgendeiner Beeinflußung politischer Entscheidungen in meinem Sinne geführt hat. Würde meine Stimme bei den Wahlen in Deutschland auch lieber gegen ein Freiessen im ZG eintauschen, aber nichmal dazu is die gut.
  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote]Würde meine Stimme bei den Wahlen in Deutschland auch lieber gegen ein Freiessen im ZG eintauschen, aber nichmal dazu is die gut.[/quote]

Warum überrascht mich das nicht...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mensch Flocke da bist aber gut informiert!! Das hatte ich ja garnicht mehr mitbekommen, dass man in dem Sinne seine deutsche Staatbuergerschaft behalten kann! Gilt auch allerdings nur bestimmte EU - Laender! Hab da mal was raus kopiert:

Deutschen, die sich in einem EU-Mitgliedstaat einbürgern lassen, wird über eine Genehmigung nach § 25 Abs. 2 des Staatsangehörigkeitsgesetzes gestattet, die deutsche Staatsangehörigkeit beizubehalten. Im Ausland lebenden Deutschen wird damit bei Erwerb der Staatsangehörigkeit des Aufenthaltsstaates die Beibehaltung ihrer deutschen Staatsangehörigkeit zugleich erleichtert. Diese Regelung findet aktuell in Bezug auf die EU-Staaten Griechenland, Großbritannien, Irland, Portugal, Schweden, Frankreich, Belgien, Finnland und Italien Anwendung, bei den Niederlanden nur auf bestimmte Personengruppen. Aufgrund einer abweichenden Auslegung des § 87 Abs. 2 AuslG durch Behörden des Freistaats Bayern und des Landes Baden-Württemberg ist es dort zu Irritationen bei der Einbürgerung von Unionsbürgern gekommen. Bayern hat Revision gegen ein Urteil des Bayerischen Verwaltungsgerichtshofs vom 3. April 2003 eingelegt, so dass erst nach einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts eine bundesweit einheitliche Einbürgerungspraxis zu erwarten ist.

Ja gut! dann werde ich mir in dem Sinne den Wisch naechstes Jahr im Maerz beantragen, kann auch ja nicht schaden wenn man das Teil zusaetzlich hat!

Lg
Imad

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ausserdem!!! Wer ist bitte so daemlich und tauscht freiwillig sein deutschen Pass gegen den britischen!!?? lool Als deutscher Staatsbuerger haste haar jenau die selben Rechte wie die Englaender auch!! Ja gut! Manchmal haste hier ganz bestimmte jobs worauf du dich nur bewerben kannst wenn du Brite bist, wie zum Beispiel: SIS(MI6) oder der MI5 aber hey! Der BND ist eh um einiges besser!!! Auch der d. Verfassungsschutz ist eins A!

Falls dieser Fall mal tatsaezlich bei dir eintreten sollte..... dann schnellst moeglich die deutsch Botschaft kontaktieren, die wuerden dir dann ein neuen Pass ausstellen wo allerdings drinn stehen wird "Ausgestellt in London"

Lg

Imad

:icon_warumnur: ... es soll doch glatt so daemliche (deutsche) leute geben, die evtl. noch etwas weiter weg wollen als nur max 1:30 flugstunden von "daheim" -  genau da bringt der britische lappen einen vorteil. umso besser, wenn man ("relativ einfach") beide staatsbuergerschaften haben kann.... dies aber nur mal so als gedankenspiel nebenbei...

Share this post


Link to post
Share on other sites
"...die evtl. noch etwas weiter weg wollen als nur max 1:30 flugstunden von "daheim" -  genau da bringt der britische lappen einen vorteil..."


ich habe mich des öfteren mal gefragt welchen vorteil es bringen würde, aber mir viel keiner ein (abgesehen von sich identifizieren zu können mit england wenn mas' mag, wahlberechtigung usw....) welchen vorteil hat es denn in deinem sinne?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich persoenlich kenne keine daemlichen Deutsche!! Wuesste auch garnicht ob es die ueberhaupt gibt! Zudem macht es auch echt kein sinn was du da von dir gibst! (Da hatten wir wohl ein Jaegermeister zuviel heute Abend)  :icon_wink:

Erst denken dann schreiben bitte!!!

Lg

Imad

Share this post


Link to post
Share on other sites

... es soll doch glatt so daemliche (deutsche) leute geben, die evtl. noch etwas weiter weg wollen als nur max 1:30 flugstunden von "daheim" -  genau da bringt der britische lappen einen vorteil.

:icon_warumnur:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=tatso link=topic=32514.msg326705#msg326705 date=1248992038]
"...die evtl. noch etwas weiter weg wollen als nur max 1:30 flugstunden von "daheim" -  genau da bringt der britische lappen einen vorteil..."


ich habe mich des öfteren mal gefragt welchen vorteil es bringen würde, aber mir viel keiner ein (abgesehen von sich identifizieren zu können mit england wenn mas' mag, wahlberechtigung usw....) welchen vorteil hat es denn in deinem sinne?




[/quote]

ok, dann mal ein beispiel:

"[...] AUSTRALIA - NEW CHANGES
– GENERAL SKILLED MIGRATION [...] Under the new system, the points awarded for English language ability will be 15 or 25 points, rather than the current breakdown of 15 and 20 points.

Applicants who are passport holders from an English speaking country should automatically be granted 15 points. However, to score 25 points, applicants will need to sit an English language test – such as I.E.L.T.S. [...]"

[url=http://www.commonwealthimmigration.com/australia.htm]Quelle[/url]

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und ausserdem!!! Wer ist bitte so daemlich und tauscht freiwillig sein deutschen Pass gegen den britischen!!?? lool Als deutscher Staatsbuerger haste haar jenau die selben Rechte wie die Englaender auch!! Ja gut! Manchmal haste hier ganz bestimmte jobs worauf du dich nur bewerben kannst wenn du Brite bist, wie zum Beispiel: SIS(MI6) oder der MI5 aber hey! Der BND ist eh um einiges besser!!! Auch der d. Verfassungsschutz ist eins A!

Falls dieser Fall mal tatsaezlich bei dir eintreten sollte..... dann schnellst moeglich die deutsch Botschaft kontaktieren, die wuerden dir dann ein neuen Pass ausstellen wo allerdings drinn stehen wird "Ausgestellt in London"

Lg

Imad

Warum?

z.B. Deswegen: http://www.deutsche-in-london.net/forum/index.php/topic,31744.0.html

Wenn ich den Pass derzeit nicht noch braeuchte haette ich ihn schon verbrannt. Es ist teilweise beschaemend wie wenig die Deutschen sich ihrer Lage im eigenen Land bewusst sind.

Abgesehen von dem IELTS bringt ein britischer Pass leichte Visumsvorteile in einigen britischen Territorien.

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=LittleGreenMan link=topic=32514.msg326710#msg326710 date=1248994529]
Applicants who are passport holders from an English speaking country should automatically be granted 15 points. However, to score 25 points, applicants will need to sit an English language test – such as I.E.L.T.S. [...]"

[/quote]

Den Test schafft jeder, der mehr als ein Jahr hier war, im Schlaf. Für 25 Punkte braucht man nur Band 7. "If haven' confident about you English" reicht es immer noch für Band 6 - da kann man sich den Britischen Pass echt schenken.

Mal davon abgesehen, wer will schon nach Australien - das ist doch viel zu weit weg  :icon_wink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=snibrilchen link=topic=32514.msg326714#msg326714 date=1249000468]
Wenn ich den Pass derzeit nicht noch braeuchte haette ich ihn schon verbrannt. Es ist teilweise beschaemend wie wenig die Deutschen sich ihrer Lage im eigenen Land bewusst sind.
[/quote]

Viel witziger wäre es doch, ins Einwohnermeldeamt zu gehen und dort die Deutsche Staatsbürgerschaft niederzulegen. Dazu hat man nämlich das Recht. Ohne eine andere Staatsbürgerschaft ist man dann staatenlos.

Welch erquickender Gedanke, meiner miesmuffeligen Kreuzberger Lieblingsbeamtin meinen Pass vor die Nase zu knallen: "So, jetzt trete ich aus!"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Achso, wegen dem Englischtest. Ja dann mal lieber schnell den Britischen Pass holen, ne?  :icon_mrgreen:

Na der war ja gut!!! loool :icon_mrgreen:

ZITAT:

Warum?

z.B. Deswegen: http://www.deutsche-in-london.net/forum/index.php/topic,31744.0.html

Wenn ich den Pass derzeit nicht noch braeuchte haette ich ihn schon verbrannt. Es ist teilweise beschaemend wie wenig die Deutschen sich ihrer Lage im eigenen Land bewusst sind.

Abgesehen von dem IELTS bringt ein britischer Pass leichte Visumsvorteile in einigen britischen Territorien.

Ja aber dir ist schon bewusst das wir hier in UK in eine Art Polizeistaat leben!!! Da ist ja Deutschland noch ein Paradies hingegen!

Naja ist auch jetzt egal!! Ich werde mir den britischen Pass naechstes Jahr beantragen! Kann ja echt nicht schaden wenn man den noch zusaetzlich hat! PS: Also ich wuerde meinen deutschen Pass nie und nimmer abgeben! Fuer nichts in der Welt! Und kleiner Tipp am Rande! Mag sein das der britische Pass Visumsvorteil mit sich traegt, vorallem in the commonwealth Laendern! Doch der deutsche Pass hingegen ist in den meisten Laendern besser angesehen!

Lg

Imad

  • Downvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=Kreuzberger link=topic=32514.msg326717#msg326717 date=1249002080]
Viel witziger wäre es doch, ins Einwohnermeldeamt zu gehen und dort die Deutsche Staatsbürgerschaft niederzulegen. Dazu hat man nämlich das Recht. Ohne eine andere Staatsbürgerschaft ist man dann staatenlos.

Welch erquickender Gedanke, meiner miesmuffeligen Kreuzberger Lieblingsbeamtin meinen Pass vor die Nase zu knallen: "So, jetzt trete ich aus!"
[/quote]

Dachte, man kann die BRD-Bürgerschaft nur niederlegen, wenn man dadurch nicht staatenlos wird?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

  • Posts

    • Wow! Wie die Zeit verfliegt. Ich musste eben mal checken und bin auch schon seit April 2004 im Forum. Es hat mir damals sehr geholfen und hier einige sehr gute Freunde gemacht. @stonki  und @cart00nist vielen Dank fuer die ganze Arbeit. Vielleicht sieht man sich doch mal wieder auf ein Getraenk.
    • you made my day - besser haette man es nicht ausdruecken koennen
    • Schade, dass das Forum schließt.  Letzten Endes habe ich diesen Faden aber begonnen, weil ich damals schon ein schlechtes Gefühl hatte bei dem Gedanken an ein Leben im UK. Mein damaliger Beruf im UK gab mir die Möglichkeit, mit einem britischen Pass mit meinem 11jaehrigen Kind nach D zu gelangen, ohne finanzielle Abstriche machen zu muessten. Mein schottischer Mann war schneller mit seiner Versetzung nach Festland Europa, so gesehen war die Chose umsonst, aber ich war zumindest die Erste, die das Verfahren - mittlerweile stark verändert- hier gepostet hat. Viele derer, die in der Zwischenzeit auch eine britische Staatsangehörigkeit angestrebt haben, sagten damals: 'Würde ich niemals machen' 'Warum tust Du das? Schmeiß dem Staat das Geld in den Rachen' usw. Leute, ehrlich,  ihr habt mich überrascht. Ok, nicht wirklich, das Anti EU feeling im UK  ist mir schon 1998 auf den Driss gegangen, egal. Sollte es also zu einem Brexit kommen- when ever that may be - wünsche ich vor allem den Schotten und Iren all the Best. Den Engländern wünsche ich, dass die Nasenlandung schmerzhaft sei und die Folgen für die Brexeteers brennen mögen bis in die x-te Generation.  Ich für meinen Teil bin Europäerin, das beste Gefühl ever. Moechte ich nicht missen.        
    • glueckwunsch. Unser nicht.    Ja aber zB strassenreinigung sind bei uns ausserhalb HH 43,00 EUR, und alles andere ist auch merklich weniger.    wie schon gesagt, wir in chiswick kriegen nur die rechnung und keine erklaerung
    • Wir haben gerade diesen Sommer eine Loft Conversion durchfuehren lassen, die vor 4 Wochen fertg gestellt wurde. Also, die Isolierung und Stahltraeger/Statik ist deutlich hoehere Qualitaet als der Dachbodenausbau bei meiner Tante in Deutschland. Und alles von britischen Firmen und Handwerkern durchgefuehrt (nee, sorry, einer war Italiener). Zum Thema Infrastruktur-Ausbau wird hier in Cambridgeshire gerade das groesste britische Bauprojekt durchgefuehrt: (googlet mal "A14 Cambridge to Huntingdon improvement scheme") - ein super organisiertes Projekt mit exzellenter Kommunikation fuer Anwohner, und der erste Abschnitt wird im Dezember 12 Monate vorzeitig (!) eroeffnet. Daran sollte sich BER mal ein Beispiel nehmen.   Und zum Thema Council Tax: Euch ist schon klar, dass man in Deutschland auch fuer Strassenreinigung, Abwasser, Muellabfuhr, Grundsteuer etc. bezahlt? Das wird dann halt nur einzeln abgerechnet und faellt nicht in eine einzige "Tax" wie hier. Ausserdem werden davon auch Einrichtungen wie Bibliotheken, Museen oder Childrens Centres finanziert, deren Nutzung hier im UK im Gegensatz zu Deutschland kostenlos ist - ich persoenlich zahle gerne eine verhaeltnismaessig kleine Gebuehr dafuer. Unser Council schickt uns auch jedes Jahr eine Uebersicht, wo unsere Council Tax hingegeangen ist; ich finde diese Tax nicht undurchsichtig und mysterioes, sonder sehr gut nachvollziehbar.
  • Topics

  • Recent Status Updates

  • Today's Birthdays

    1. Alex_BHX
      Alex_BHX
      (48 years old)
    2. charnelle
      charnelle
      (24 years old)
    3. Cuddly_Chicken
      Cuddly_Chicken
      (34 years old)
    4. die_jule
      die_jule
      (33 years old)
    5. Sim1
      Sim1
      (39 years old)
×
×
  • Create New...