Jump to content
Polly

Dual-Nationality fuer Kind?

    Empfohlene Beiträge

    Hallo,

    habe schon etwas in der Forensuche gestoebert, haette da aber trotzdem noch eine Frage. Ich bin mit einem Englaender verheiratet und wir bekommen bald ein Kind. Jetzt ueberlege ich, ob es british oder deutsch oder beides sein soll? Ich haette eigentlich gedacht, dass ein britischer Pass reicht. Macht es Sinn, eine doppelte Staatsbuergerschaft zu haben? Gibt es da Vorteile, wenn es beides hat? Vielleicht, wenn es irgendwann mal nach Deutschland ziehen will? Ansonsten kann ich mir da keine Vor- und Nachteile vorstellen.

    Ich muss mir das noch mal ueberlegen, aber vielleicht hat jmd. eine Meinung dazu?

    Vielen Dank, Polly

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Du kannst es dir eigentlich nicht aussuchen, da das Kind automatisch beide Staatsbürgerschaften bekommt. Anscheinend ist es auch ne Ordnungs-widrigkeit wenn ein deutscher Staatsbürger mit seinem nicht-deutschen Pass in D einreist, so hat man mir das zumindest beim Konsulat erklärt.

    Ich werd trotz allem zunächst erstmal den britischen Pass für meine Tochter beantragen, da ich immer über Holland nach Deutschland fahre macht das auch nichts. Den deutschen bekommt sie, wenn ich für meine Namensänderung nach Hochzeit eh nach London muss. Der Pass hat allerdings nichts mit der Staatsbürgerschaft zu tun.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Hallo,

    vielen Dank fuer Deine Antwort. Habe ich das richtig verstanden, dass mein Kind automatisch beide Staatsbuergerschaften hat und ich deswegen auch zwei Paesse beantragen muss? Ich habe wirklich gar keine Ahnung.

    Habe auch der Botschaft geschrieben.

    Vielen Dank, Polly

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Hallo,
    meine Tochter ist in Deutschland geboren und auch ihr Vater ist Engländer. Sie bekam automatisch beide Staatsbürgerschaften.
    Sie hat einen Deutschen Pass und hier in England haben wir den Britischen beantragt. Wir hatten keine Probleme. Kostete ca.50 Pfund und man kann ihn Online beantragen.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Online? Für den ersten Pass braucht man doch ne Counter-signature. Ich hab das Formular aus dem Post Office und musste mir jemanden zum counter-signen suchen. Frag mich immer noch wie das Leute machen die keine Anwälte, Lehrer oder chartered accountants im Freundeskreis haben...

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Unsere Tochter ist in Schottland geboren und hat beide Paesse.

    Wozu? Weil man ja nicht weiss, was die Zukunft bringt. So teuer ist es nicht, und vielleicht wuerde ich mich sonst irgendwann aergern, dass ich es nicht gemacht habe.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast Jontay
    Unsere Mädels haben ebenfalls beides....deutschen und britischen Pass...man weiss nie! :icon_mrgreen:

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Es stimmt so nicht, dass das Kind automatisch beide Staatsbürgerschaften hat. Ein im Ausland geborenes Kind, welches eine andere Staatsbürgerschaft hat (in dem Fall Britisch) verliert die deutsche soweit die Geburt nicht innerhalb eines Jahres bei der deutschen Botschaft angezeigt wird. Hatte den link schonmal früher im Forum gepostet und bin gerade zu Faul zum suchen. Sorry!
    Wir haben für unseren Sohn beide Pässe, man weiß ja nie. Habe auch ein besseres Gefühl wenn ich mit ihm Resie und wir beide deutsche Pässe haben, dann gibt es keine Fragen wegen child protection concerns etc. Ansonsten habe ich in den anderthalb Jahren noch keine Vor- oder Nachteile feststellen können.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Meinst du das hier?

    [quote]m Ausland geborene Kinder, [b]deren deutsche Eltern bzw. deutsche Mutter oder deutscher Vater am oder nach dem 01.01.2000 (Inkrafttreten der Staatsangehörigkeitsrechtsreform) im Ausland geboren wurden[/b], erwerben grundsätzlich nicht mehr die deutsche Staatsangehörigkeit. Etwas anderes gilt nur, wenn sie dadurch staatenlos würden, oder wenn die deutschen Eltern oder der deutsche Elternteil die Geburt innerhalb eines Jahres der zuständigen Auslandsvertretung anzeigt (§ 4 Abs. 4 Staatsangehörigkeitsgesetz - StAG).[/quote]

    Das dürfte ja noch niemandem hier im Forum betreffen

    http://www.konsularinfo.diplo.de/Vertretung/konsularinfo/de/06/Staatsangehoerigkeit/DeutscheImAusland.html

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=violentviolet link=topic=30101.msg306960#msg306960 date=1238002913]
    Du kannst es dir eigentlich nicht aussuchen, da das Kind automatisch beide Staatsbürgerschaften bekommt. Anscheinend ist es auch ne Ordnungs-widrigkeit wenn ein deutscher Staatsbürger mit seinem nicht-deutschen Pass in D einreist, so hat man mir das zumindest beim Konsulat erklärt.

    Ich werd trotz allem zunächst erstmal den britischen Pass für meine Tochter beantragen, da ich immer über Holland nach Deutschland fahre macht das auch nichts. Den deutschen bekommt sie, wenn ich für meine Namensänderung nach Hochzeit eh nach London muss. Der Pass hat allerdings nichts mit der Staatsbürgerschaft zu tun.


    [/quote]

    Wir sind schon ganz oft nach Deutschland mit den engl. Paessen der Kinder eingereist. Das ist mir neu mit der Ordnunswidrigkeit.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Unsere Tochter hat auch beide Staatsbuergerschaften (englisch und deutsch), kann nicht schaden finde ich. Wer weiss schon, ob die EU die naechsten 50 Jahre heil uebersteht... Wenn du einen Sohn bekommst, muss man mit einem deutschen Pass natuerlich auch die Wehrpflicht bedenken.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    [quote author=ubwlondon link=topic=30101.msg307155#msg307155 date=1238076623]
    Wenn du einen Sohn bekommst, muss man mit einem deutschen Pass natuerlich auch die Wehrpflicht bedenken.
    [/quote]

    Na ja, ob's die in 18 Jahren noch gibt steht ja in den Sternen. Da würd ich mir erstmal keine Gedanken drüber machen. Zur Not kann man die deutsche Staatsbürgerschaft ja dann auch noch zurückgeben, wenn's soweit ist.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Wenn der junge Mann bis zur Wehrpflicht nicht mindestens 7 Jahre in Deutschland gelebt hat, wir er eh nicht eingezogen (das Thema gab es hier schon öfter mal)

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Ein Vorteil ist, dass wenn man zwei Paesse hat und einer a(z.B. unterwegs) abhanden kommt (oder zum Beispiel eingereicht werden muss, um ein Visum zu beantragen), der andere noch gilt. Fuer UK Staatsbuerger gibts (immer noch?) diese speziellen Visumsvereinbarungen mit Commonwealth-Laendern, fuer spaeter vielleicht nuetzlich, wenn Deine Kinder dort vielleicht arbeiten wollen? Aber klar, man weiss nie, wie es dann aussieht. Zum Studieren etc. spielt nur die Laenge des Aufenthalts im Land eine Rolle (z.B. ob man Anspruch auf Student Loan, Bafoeg etc. hat), nicht die Staatsbuergerschaft.

    Ich glaube gelesen zu haben, dass es empfohlen ist, dass man bei der Einreise/Ausreise den Pass des jeweiligen Landes vorzeigt, aber nicht Pflicht?  Waehlen darf man auch bei den "grossen" Wahlen im Land, wo man lebt!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    @Polly:

    Ich gratuliere erstmal zum Nachwuchs... freue mich dann wieder auf ein Picknick irgendwann im Hyde Park... alle Kinder mitbringen!

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen
    Gast Greenpete
    § 4 Staatsangehörigkeitsgesetz
    (1) Durch die Geburt erwirbt ein Kind die deutsche Staatsangehörigkeit, wenn ein Elternteil die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt. ...

    Keine Frist, keine Einschränkung. Punkt!

    Ich habe bereits vier Wochen nach der Geburt meiner Tochter den Kinderpass beantragt. Erstens, weil meine Tochter zur Hälfte de jure (s.o.) Deutsche ist, und zweitens weil ich ihr möglichst viel von meiner Heimat/Identität vermitteln möchte. Und dazu gehört natürlich der Pass! (Und wer weiß, vielleicht wird Deine Tochter/Dein Sohn mal eine Spitzensportlerin, dann werden sich Deutschland und UK um sie prügeln ;-)

    Über meine iranische Frau hat meine Tochter zwar keinen iranischen Pass (gibt es nur, wenn der Vater Iraner ist!!!) bekommen, aber - auf Antrag - einen US-Pass (weil meine Frau jahrelang in den USA gelebt hat und dort eingebürgert wurde - in diesen Fällen gilt neben dem "Bodenprinzip" (jeder der auf US-Territorium geboren wird, hat Anspruch auf einen Pass) in den USA auch das Abstammungsprinzip.

    Jetzt lernt meine zwei Jahre alte Tochter drei Sprachen - Englisch dominiert bereits jetzt ihr Farßi und Deutsch (und dass wegen nur zwei Tagen Kindergarten pro Woche) - hat zwei Pässe und wird sich später, so wir in UK bleiben, wohl als Britin fühlen (hat mir mal eine Deutsche erzählt, die seit 40 Jahren hier lebt und mit einem Polen verheiratet ist. Ihre beiden Kinder sind zwar trilingual, unterhalten sich aber untereinander - natürlich - auf Englisch.)

    Wenn meine Tochter dann später einmal mit dem Gedanken spielen sollten, sich in Großbritannien einbürgen zu lassen, dann müsste sie übrigens ihren deutschen Pass abgeben (den US-Pass wohl auch, die Amis sind da aber nicht so gründlich wie der deutsche Amtsschimmel) - wäre mir dann aber auch egal, ist schließlich ihr Leben.

    Den deutschen Pass würde ich übrigens schon wegen des Nicht-Beitritts von Großbritannien zum Schengen Abkommen beantragen. Mit deutschem Pass reist es sich dann innerhalb der EU vermutlich leichter.

    Zu guter Letzt folgendes: Du - als Deutsche im Ausland - gehörst zu den Privilegierten, deren Kindern aus binationalen Ehe das Recht zugestanden wird, von Geburt an zwei Nationalitäten zu haben. Schon allein deshalb solltest Du es auch Deinem Kind geben. - Mir tun die vielen, vielen in Deutschland geborenen "Ausländer" leid, die gezwungen werden, sich irgendwann für einen deutschen Pass oder einen türkischen oder einen anderen zu entscheiden. Stichwort: doppelte Staatsangehörigkeit.

    Diesen Beitrag teilen


    Link zum Beitrag
    Auf anderen Seiten teilen

    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden

    • Beiträge

      • Toytown who screams from the mountains his superiority on this topic specialises in health insurance and domestic pensions (which are most definitely not right for everyone, especially without being aware of the implications and alternative options when transferring). He does not have a single recommendation from any of his clients relating to UK pension transfers (or specifically international UK pension transfers), yet he claims to be the oracle in this topic... interesting!
      • Der Pension Advisor UK sagte kurzum you get all other pension benefits from work advisor . Thats it, as simple as that !
      • Suseschwester and stonki it's a shame in this day and age people still believe the first thing they read on the internet. Especially when said individual works in the exact same industry and profits handsomely from badmouthing their competition (very professional). Maybe a balanced picture would provide a better view of our company and how we look after our clients: www.linkedin.com/in/darrentarranteu/ Just because someone posted in 2012 does not mean they have all the information required to make an informed decision. Pension freedoms were only introduced in 2015 and major changes were applied to QROPS in 2017 for non EEA residents. Regulations have changed and will continue to change drastically, thus why it is so important to have someone who specialises in the arena to provide guidance and support. As for advertising, if someone asks a question, does it not make sense to inform someone of your profession and how you may be able to help answer their question? rather than people guessing and providing incorrect information? That's your opinion I suppose, but for me, it's just common sense. To be honest I am quite frankly offended by the lack of professionalism in this response and respect for someone's profession. All I can say is good luck to you if that's how you treat people in the world. Regards,
      • Hallo ihr lieben ,   ich biete ein Zimmer in bester Lage in Luton an.  Ausstattung: Das Zimmer verfügt über : -ein Einzelbett, -einen Schreibtisch mit Stuhl , -einen Kleiderschrank,  -einer kleinen Küche mit Kühlschrank, Microwelle, 2 Kochplatten und 4 Schränken -einem Bad mit großer Dusche und Wc  -eigner Köingelanlage und eigenem Briefkasten Lage: 10min Fußweg zum Bahnhof Luton  10min Fußweg zur Uni Bedfordshire  5min zur Luton Mall mit div. Einkaufsmöglichkeiten  Kosten: -Miete beläuft sich auf 420£/Monat  -60£/Nebenkosten ( Wasser/Strom/Internet) -500£ Kaution    ihr könnt das Zimmer problemlos jederzeit besichtigen kommen!
      • Am 18.02.19 zur gewohnten Zeit ab 19:00 Uhr am üblichen Ort, im Old Dairy Pub, Finsbury Park statt. Wir freuen uns auf alte und neue Gesichter, jeder ist immer herzlich willkommen!Bis dahin noch ein schoenes sonniges Wochenend.
    • Themen

    • Neueste Statusaktualisierungen

      • Sabi3103

        Mein Name ist Sabrina bin 38Jahre und suche dringend ein Job leider habe ich keine guten englisch Kenntnisse ideal wäre ein Job in der Reiniung oder auch Nanny darum wäre es ideal wenn ich im Job deutsch sprechen oder nich meine englisch Kenntnisse aufbessern könnte NINO ist auch vorhanden .
        · 0 Antworten
      • che68

        Happy Birthday ClaudiaD 
        · 1 Antwort
      • helen_petschenka  »  Josh

        Lieber Josh, ich würde mich sehr freuen, wenn du meine zwei Umzugskartons und ein Fahrrad mit nach Deutschland nehmen könntest. Gerne am 22, andernfalls ev. zwischen dem 19-26. 2.? LG, Helen
        · 0 Antworten
      • v13  »  HeikeLi1967

        Hallo Heike,
        suchst du noch eine Granny Au pair Stelle? Wir haben derzeit ein Au pair, die Heimweh bekommen hat. Wir suchen daher ab Februar oder Maerz ein Granny au pair fuer unsere zwei Gauner, Lucas (5) und Lottie (3). Wir wohnen in Fulham. Bei Interesse, bitte an verena.michelitsch@gmail.com emailen. 
        Danke!
        LG Verena
         
         
        · 1 Antwort
      • che68

        Happy Birthday Berliner!
        · 0 Antworten
    • Heutige Geburtstage

      1. aloe
        aloe
        (47 Jahre alt)
      2. franziska.stern
        franziska.stern
        (38 Jahre alt)
      3. Gallardo6666
        Gallardo6666
        (41 Jahre alt)
      4. GiL
        GiL
        (43 Jahre alt)
    ×