Jump to content
Sign in to follow this  
SandraT

Germknoedel-Rezept (@Jan_NW3)

Recommended Posts

Dieses Rezept wurde in einem anderen Thread in der letzten Woche kurz angesprochen. Alle Angaben ohne Gewaehr, da ich das Rezept noch nicht getestet habe, aber vielleicht kann ja der eine oder andere (Profi-)Koch eventuelle Fehler hervorheben.

Zubereitungszeit: 45 Minuten plus Wartezeit

Zutaten fuer 4 Personen:

200ml + 1/2l Milch

1/2 Wuerfel (21g) Hefe

500g + etwas Mehl

4EL Zucker

50g + etwas Butter

abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone

1 Ei (Gr. M)

Salz

4EL Pflaumenmus

1 Paeckchen Sossenpulver Vanille (zum Kochen; fuer 1/2l Milch)

4TL gemahlener Mohn

2TL Puderzucker

- 200ml Milch leicht erwaermen, Hefe hineinbroeseln und aufloesen. 500g Mehl in eine Schuessel geben und eine Mulde in die Mitte druecken. Hefemilch und 1TL Zucker in die Mulde geben, mit etwas Mehl zu einem Vorteig verruehren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.

- 50g Butter schmelzen, etwas abkuehlen lassen. Butter, 1EL Zucker, Zitronenschale, Ei und 1/2TL Salz zum Vorteig geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt weitere 30 Minuten gehen lassen.

- Hefeteig nochmal durchkneten und in 4 Portionen teilen. Jeweils etwas flachdruecken und je 1EL Pflaumenmus in die Mitte geben. Teig darueber zusammendruecken und zu Knoedeln formen. Mit der Nahtstelle nach unten auf ein bemehltes Blech/Brett legen und ca. 20 Minuten gehen lassen.

- 200ml Salzwasser in einem grossen, weiten Topf aufkochen. Knoedel (evtl. in 2 Portionen) nebeneinander in einen Dampf- oder Locheinsatz setzen und in den Topf haengen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten daempfen.

- 6EL Milch von 1/2l abnehmen und mit Sossenpulver und 2EL Zucker glattruehren. Restliche Milch aufkochen, Sossenpulver einruehren. Ca. 1 Minute koecheln.

- Knoedel herausnehmen und etwas Vanillesosse ueber die Knoedel geben. Mohn und Puderzucker mischen, darueberstreuen. Restliche Vanillesosse dazureichen.

(Damit die Knoedel nicht zusammenfallen, nach dem Daempfen mit einem Holzspiess anstechen.)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Dampfnudeln werden aus Hefeteig (österreichisch Germteig) hergestellt. Der Teig, der neben Milch, Mehl, Hefe, Salz, etwas Zucker und Fett (z. B. Butter) manchmal auch Eier enthält, wird nach angemessener Gehzeit zu faustgroßen Kugeln geformt. Diese werden in einem geschlossenen Topf gegart, der etwas Milch und Butter (oder Salzwasser und Fett) enthält. [b]Im Gegensatz zum ähnlichen Germknödel, der ausschließlich in kochendem Salzwasser gegart wird[/b], entwickelt sich bei der Dampfnudel dort, wo sie den Topfboden berührt, eine goldbraune, leicht salzige Kruste, nachdem das zugesetzte Wasser (nach ca. 15-25 Minuten) verkocht ist.
Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Dampfnudel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir sollten uns ueberlegen ein DiL-Koch- und Backbuch aufzulegen.

Lieber nicht. Sonst verbring ich noch mehr Zeit im Forum.  :icon_redface:

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=SandraH link=topic=15606.msg166282#msg166282 date=1178627872]
[quote author=ML1978 link=topic=15606.msg166251#msg166251 date=1178622891]
Wir sollten uns ueberlegen ein DiL-Koch- und Backbuch aufzulegen.
[/quote]
Lieber nicht. Sonst verbring ich noch mehr Zeit im Forum.  :icon_redface:
[/quote]
SandraH, nix für ungut, aber das ist doch schon technisch gar nicht möglich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Flocke

Keine schlechte Idee eigentlich, das mit dem DIL Kochbuch. Vielleicht lerne ich dann auch entlich mal zu kochen... :icon_mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest katl

- 200ml Salzwasser in einem grossen, weiten Topf aufkochen. Knoedel (evtl. in 2 Portionen) nebeneinander in einen Dampf- oder Locheinsatz setzen und in den Topf haengen. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten daempfen.

Haette jemand eine Idee wie man das mit dem "Dampf- oder Locheinsatz" anders machen koennte, denn sowas hab ich nicht :-(

Und @Mofolo> !!!! Thema Dampfnudeln..... du erinnerst Dich?? Schande und schaem Dich Du Pflaume!

Share this post


Link to post
Share on other sites
@katl
Diesen Dampfeinsatz gibt's zum Auseinanderfalten für wenig Geld in den meisten Haushaltswaregeschäften (z.B. [url=http://www.cookware.co.uk/shop?code=2107]http://www.cookware.co.uk/shop?code=2107[/url]). Ich hab die glaub ich sogar mal bei Tesco gesehen.
Da ich leider das Rezept selbst noch nicht getestet habe, kann ich da keine weiteren Tipps geben, aber geht es auch mit einem Pastakochtopf mit Pastasiebeinsatzdingsgedönsrat...?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest katl

Hi Sanddra,

also ich hab nen Pastatopf mit Siebeinsatz (von Silit), aber der ist hoch/schmal, also eher ungeignet fuer Germknoedel, die ja in die Breite gehen sollen.

Den Einsatz hab ich mir angeguckt, das ist gar net so schlecht. Nur frag ich mich, ob das Wasser dass dann darunter ist ausreicht?

Hat da jemand Erfahrung? Ideen? Meinung?

Share this post


Link to post
Share on other sites
mh das rezept hört sich ja recht einfach an muss man mal ausprobieren..
germknödel ist mein pflichessen wenn ich mal in deutschland/österreich bin, gleich nach leberkäse.. :) lecker

Share this post


Link to post
Share on other sites
[quote author=nico link=topic=15606.msg169529#msg169529 date=1179918966]
mh das rezept hört sich ja recht einfach an muss man mal ausprobieren..
germknödel ist mein pflichessen wenn ich mal in deutschland/österreich bin, gleich nach leberkäse.. :) lecker
[/quote]

Leberkaese bekommst Du uebrigens auch beim dt. baecker in Ham.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Leberkaese bekommst Du uebrigens auch beim dt. baecker in Ham.

Ja den kenn ich auch noch aber wohne inzwischen leider in Manchester in der hinsicht zumindest. Nunja, werd mal guggen ob ich das am Wochenende "gebacken" krieg. :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest ostara
Hallo katl,
anstatt einen Dampfeinsatz kannst du auch ein Baumwolltuch, welches du mithilfe von einem Gummi um den Topf befestigst, benutzen! Sollte eigentlich gut funktioniern diese aufklappbaren Dampfeinsätze sind eher für Gemüse gedacht, den die Teile klappen ja beim rausnehmen wieder zusammen! Viel Spass und Erfolg beim ausprobieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites
War ja alles ganz angenehm einfach zu machen.  :icon_top:
Den schwarzen Mohn gab es (z.B.) bei Tesco.
Das Pflaumenmus habe ich selber gemacht. Sehr lecker, aber damit natürlich in der Farbe heller und in der Konsistenz weniger zäh.
Na ja -- und ganz so leicht und locker wie das Gebäck aus dem Geschäft wird das hausgemachte nicht. Da fehlen einem die eben die Hilfsmittel.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...