Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'vat'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • General discussion
    • Treffen und Events
    • Surveys
  • Living in the UK
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • public authorities & banks
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transportation
    • Back to Germany
    • Market place
  • just for a visit....
    • Hotels & other short term stays
    • Tips und Tricks
    • Stories
  • Sonstiges
    • This and That...
    • Introducing new members
    • Webseite, Forum

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • blogs_blog_78
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • blogs_blog_79
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • blogs_blog_92
  • blogs_blog_93
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Categories

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Categories

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Categories

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Standort


Interessen

Found 7 results

  1. Fuer jeden der sich selbststaendig machen moechte oder eine Firma in UK gruenden moechte, fuer den haben wir eine kostenfreie Broschuere erstellt die alle notwendigen Schritte und Tips enthaelt. Fragen beantworten wir gerne. Hier geht's zum PDF download: http://goo.gl/JAUoAM
  2. Hey! Einleitung: Ich versuche mich ausreichend darüber zu informieren, worauf ich alles achten muss und sollte, wenn ich nach england ziehen und als self employed arbeiten will. Dabei habe ich schon eingie dinge in erfahrung gebracht und auch dieses forum gefunden aber noch nicht die perfekte antwort auf MEINE FRAGE gefunden - daher stell ich sie jetzt auch noch mal ganz persönlich. Generell sind einfache  Erfahrungsberichte von anderen selbstständigen aus england schon mal ganz super!   Ich versuche eben auch herauszufinden, ob ich es mir "leisten" kann und wie viel in england tatsächlich am ende bleibt usw.   MEIN BEISPIEL GROB: gehen wir im folgenden mal davon aus dass ich 1200P pro monat für meine filmischen dienste als self empoyed bekomme. Ich arbeite zu hause in einem extra zimmer. das haus ist nicht gekauft, sondern gemietet. ich habe kein auto, benutze öffentliche verkehrmittel auch innerhalb der dienstleistung die ich vollbringe.   Nun habe ich von mehreren dingen gelsen, die man als sole trader zahlen muss usw. und ich bin bei manchen nicht sicher ob man muss und wieviel das s am ende ist. :   1. zuerst register in HM R.&C - ok! klingt machbar 2. class2 NI (2/3P/Week) - ok! klingt überschaubar 3. class4 NI (ist wieviel genau? um die 15% oder zwischen 7-20%. und wer muss es eigentlich genau bezahlen?) - ??? 4. monthly tax (was heißt das in meinem fall genau? 20% von den 1200P weg, ja? und zwar am ende des jahres?) - ?? 5. Business rates ( wieviel, muss mna muss man nicht? wer macht es wer nicht? die höhe hängt davon ab wie viel mein studio/office wert ist? also drucker und camera sind vielliecht so 1000P wert dann müsste ich jährlich so 400P business rates zahlen?) - ???????? 7. wie oft kommt es vor oder wie üblich ist es dass man im wohnhaus nicht arbeiten darf? ich habe gelesen dass das vorkommen kann. (tenancy agreement, of the property do not place any restrictions on business use) - ? 8. und zu der in 4. erwähnten steuer kommt dann noch diese VAT? das leuchtet mir noch gar nicht richtig ein. was ist das in meinem fall, muss ich , wann ,....???? 9. einige versicherungen muss man wohl haben (wer? wie viel?) z.b. public liability insurance, also damit ich wenn ich bei dem sport-wettkampf-dreh die ausrüstung , die ich beim versehentlichen drauftreten , versicherungsmäßig bezahlt bekomme? 10. weitere solche versicherung: premises insurance (was, wie , wo???) 11. und was war mit der rente?   usw.   In Dt. sind viele Künstler in der Künstlersozialkasse, die die Hälfte des Gesungsheitsversicherungsabgabe bezahlt. Vielleicht gibt es soetwas oder ähnlich dinge in england auch? Daher die Erfahrungsberichte. Wie ist es denn üblich?   In Dt. muss man Rechnungen schreiben. wenn ich zum beispiel beauftragt werde ein sport wettkampf einen tag lang zu filmen und dafür 500P bekomme. Wie ist dann der übliche und legale ablauf mit dem kunden? Auch rechnungschreiben? So wie in Dt. oder anders?
  3. Hallo zusammen,   Ich habe soeben ein Angebot bekommen, für eine Firma mit Sitz in UK als Freelance/Consultant zu arbeiten. Ich bin derzeit Student (full-time, eingeschrieben an einer Uni in London) und mit dem Themen "Rechnungsstellung", "Steuerabführung" etc in UK unvertraut.   Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben, an welche Stellen ich mich wenden könnte um Antworten auf folgende Fragen zu bekommen: - muss ich mich als Freelance/Consultant irgendwie registrieren (quasi als "Selbstständiger"; HM Revenue & Customs?)? - welche Steuern muss ich abführen (wenn überhaupt - immerhin bin ich Student und die Entlohnung ist am Rande des minimum wage levels)? - gibt es irgendwelche Vorlagen für die Rechnungsstellung?   Tausend Dank schon jetzt für Eure Hilfe. Ich hoffe Ihr verübelt mir nicht diese "Anfänger"-Fragen - aber das ganze ist noch Neuland für mich.   Viele Grüße, Micha
  4. Hallo liebe Business- und Steuerexperten im Forum (und liebe Kleinunternehmer, die vielleicht in einer ähnlichen Situation waren und schon schlauer sind als ich), Ich bin echt am Verzweifeln - und weder die Auskünfte vom Steuerberater, HMRC und dt. Finanzamt konnten meine Frage 100%ig zufriedenstellend beantworten (jeder konnte lediglich über seinen Teilbereich Auskunft geben, aber mir fehlt "das große Ganze")   Die Situation: - selbständig als sole trader in UK (UK resident) - Beratung & Services im Bereich Marketing, Kommunikation, HR, Eventmanagement, Organisation - non-VAT registered (!)   Problem und Lösungsansätze: Ich möchte meine Dienstleistungen nun einem Geschäftskunden mit Sitz in Deutschland erbringen. Der Kunde ist ein Unternehmen und in Deutschland umsatzsteuerpflichtig registriert. Die Erbringung der Dienstleistung erfolgt in UK (an meinem Laptop), ich muss also nicht nach Deutschland reisen. Preisfrage: Was muss ich nun bei der Rechnungsstellung beachten, damit sie von meinem deutschen Kunden anerkannt werden kann?!   Laut britischen Steuerberater und HMRC ist die Sache ganz einfach: Als Kleinunternehmer darf ich keine VAT ausweisen, weder in UK noch in der EU. Es reicht, eine einfache Rechnung zu erstellen mit dem Hinweis "not VAT-registered in UK" und das war's. Easy. Und ich weiß, dass dies bei Dienstleistungen in andere EU-Länder (z.B. Niederlande) auch der Fall ist. Also wollen mir nun die deutschen Behörden mein Business verkomplizieren, oder gelten für Deutschland tatsächlich Zusatzbestimmungen?   Denn das deutsche Finanzamt sagte mir auf Anfrage, ich würde zwingend eine Umsatzsteueridentnummer (9-stellige Nummer, beginnend mit GB) benötigen, andernfalls würde in Deutschland kein Unternehmen eine solche Rechnung akzeptieren. Es reicht angeblich nicht, nur die Tax Reference Number (UTR), die ich auch als non-VAT registered sole trader vom HMRC bekomme, anzugeben.  HMRC wiederum vergibt - logischerweise - eine solche GB-Umsatzsteueridentnummer nur an VAT registered businesses, ich sehe also aktuell keine Chance als non-registered sole trader, die Anforderungen seitens Deutschland an eine ordnungsgemäße Rechnung zu erfüllen, oder?!? Bzw. kann ich eine ordnungsgemäße Rechnung erstellen, die vom Kunden (formal) akzeptiert werden muss, ohne GB-Umsatzsteueridentnummer?   Lange Rede, kurzer Sinn: Habe ich es richtig verstanden, dass ich als non-VAT registered sole trader keine Dienstleistungen an ein deutsches Unternehmen erbringen DARF?!? (anders formuliert: wer mit deutschen Unternehmen Geschäfte machen will, MUSS VAT-registered sein?!)   Ehrlich, ich bin echt frustriert. Es ist ein kleines Beratungs- und Dienstleistungsgeschäft, nix großes (daher auch sole trader und nicht Limited und auch keine VAT-Registrierung), aber ich habe das Gefühl, mir werden hier unnötig Steine in den Weg gelegt...   Deshalb 1000 Dank an alle, die mir hier qualifiziert weiterhelfen und zur Problemlösung weiterhelfen können (hier im Forum oder als PM). Falls ihr noch weitere Hintergrundinfos benötigt, lasst es mich wissen.  Cheers, Eva  
  5. Hallo liebes Forum, bin zum ersten mal hier und finde es super wie sich alle helfen! Vielleicht hat jemand einen Rat zu folgendem Problem: ich bin selbstaendig in Deutschland und arbeite gerade in UK an einer TV Produktion. Ich erbringe also eine Dienstleistung. Meine Rechnung schreibe ich ohne Mehrwertsteuer und fuege einen Satz ueber die "reverse Charge" ein, das also der Kunde verpflichtet ist zu pruefen, ob er VAT in seinem Land fuer diese Rechnung bezahlen muss. Wichtig dafuer ist dass auf meiner Rechnung nicht nur meine deutsche UstID ("DE-xxxx..."), sondern auch die des Kunden ("GB-xxxx...") angegeben wird, damit der das Finanzamt in Deutschland das checken kann. Nun sagt mein Kunde (eine 'Ltd'), dass er eine solche Nummer nicht braucht, weil seine Ltd im Jahr nicht mehr als 82.000Pfund Umsatz macht und deshalb nicht VAT registered sein muss. Mein Steuerberater sagt, sollte ich keine VAT des Kunden auf meiner Rechnung haben, werde ich wohl in Deutschland Umsatzsteuer zahlen muessen. Das heisst natuerlich dass ich 19% des Geldes verliere. Kennt jemand dieses Problem? Weiss mein Steuerberater nicht ganz bescheid, oder liegt mein Kunde falsch? Fuer jede Hilfe bin ich super dankbar! Ollie
  6. Hallo, ich arbeite als selbständige Historikerin und arbeite momentan an einen längeren Projekt für die Oxford Brookes University. Als Kleinunternehmerin in Deutschland bin ich ja nicht umsatzsteuerpflichtig, sondern kann diese veranschlagen, wenn ich will, was ich aber bislang nicht getan habe. Die Uni in Oxford sieht sich nun aber verpflichtet (und hat dies mehrfach geprüft) mir VAT, also die britische Umsatzsteuer, zu zahlen und schlägt diese nun auf den mir zu zahlenden Betrag monatlich auf. Was mache ich mit diesem Geld? An das deutsche Finanzamt abführen, da ich ja nun wieder hier Steuern zahle nach meinem Englandaufenthalt? Bin sehr dankbar über jeden Wink! Grüße aus Hamburg Anna
  7. Hallo liebes Forum, ich bin total verwirrt: Ich bin freelancer (German Teacher und Editor for a German magazine) und weiß nicht, wem ich wann und wie Bescheid geben muss, dass ich Geld verdiene und wie und wann ich Steuern zahlen muss, und welche anderen Zahlungen ich noch leisten muss. Ich habe eine NIN. Habe mich bei der HM Revenue angemeldet. Wie komme ich nun an eine URT Nummer ran? Goggle sagt, dass diese URT Nummer per Post geschickt wird, vom HMR. Meine Adresse wurde bei der Registrierung jedoch nicht gefragt. Ich bin total verzweifelt. Ich weiß nicht mal wieviel Tax ich zahlen muss, geschweige denn an wen und wie und wann?!? Dieser ganze Behördenkram schüchtert mich total ein... Kann mir bitte jmd helfen?? DANKE! NatiKiwi
×
×
  • Create New...