Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'schule'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • General discussion
    • Treffen und Events
    • Surveys
  • Living in the UK
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • public authorities & banks
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transportation
    • Back to Germany
    • Market place
  • just for a visit....
    • Hotels & other short term stays
    • Tips und Tricks
    • Stories
  • Sonstiges
    • This and That...
    • Introducing new members
    • Webseite, Forum

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • blogs_blog_78
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • blogs_blog_79
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • blogs_blog_92
  • blogs_blog_93
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Categories

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Categories

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Categories

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Standort


Interessen

Found 37 results

  1. Hallo da draußen! Mit 18 Jahren bin ich auf eigene Faust nach London gezogen und habe dort 3 Monate gelebt. Allerdings bin ich wieder zurück nach Deutschland gegangen, da ich dort so schnell keine "Schule" etc beginnen konnte. Ich wollte sehr gerne fragen, ob jemand weiß, wie es möglich wäre, eine normale Schule die den Abschluss "A-Levels" anbietet, zu besuchen? Am besten Schulen ohne Schulgeld, Muss es denn nicht möglich sein, sich an einer normalen Schule einzuschreiben? Ich habe mein Abitur im Berreich Pädagogik und Psychologie angefangen und nach der 12 Klasse abgegangen, aus Familären Gründen. Da ich es damals sehr gerne fortgesetzt hätte, möchte ich dies nun jetzt tun. Da ich schon in London gelebt habe und es weiterhin gerne tun würde, wollte ich fragen, ob es möglich ist dies zu kombinieren und dort fortzuführen? Ich müsste dann an sich in die 12 einsteigen können oder wieder in der 11 anfangen? Liebe Grüße Sam (Ich bitte um hilfrreiche Antworten und kein "das rede ich dir schön aus). Bevor ich alleine nach London gezogen bin, haben auch viele gesagt: Du kannst nicht alleine nach London ziehen. Tja getan hab ich es trotzdem und es funktioniert, wie man sieht.) Danke im Vorraus!
  2. Dear DiL Members, Most of you speak perfect German. How about your child? I am a mum of a trilingual girl, currently living in Germany in two different locations due to her school. We hosted many children on reciprocal basis but none of those were from the UK. Not that we didn’t want to host one, but we couldn’t find a girl who wanted to practice German. My daughter is fluent in German and French without accent, almost fluent in English with accent. She needs some grammar practice too. She attends to a well reputed grammar school, entrance only with three tier exam. The school offers many European languages as well as ancient languages to choose from together with compulsory syllabus. We are looking for a family with a similar age girl (12/15) who would be willing to host our daughter for a month, and with possible schooling. We will be hosting your daughter in return and give her the possibility to attend my daughter’s school. Should any of you interested or know any family who would be interested, please let us know. Suggestions are welcomed. Many thanks and best wishes for the future.
  3. Hallo, Ich lebe jetzt seit 6 Monate in London und mir gefällt es hier Ziehmlich gut. Ich habe sogar mit dem Gedanken gespielt hier zu bleiben. Seit Jahren bin ich am überleben was ich machen will im Leben und seit dem ich hier in London lebe würde ich gerne Photography studieren. Nur habe ich das Problem mit der Schule, damals als ich noch in Deutschland gelebt habe, habe ich das BK1 (Fachhochulreife) angefangen. Jedoch habe ich nur 1 Jahr statt 2 Jahre gemacht ich musste aus familiären gründen aufhören. Jedoch habe ich von machen Leute gehört das ich jedoch trotzdem Photography studieren studieren kann. Die meinten das ich statt 3 Jahre länger studieren muss um das selbe Ergebnis zu erreichen. Und das sie von der Schule nur auf das Portfolio achten. Hat jemand davon gehört? Bitte lasst es ich wissen wenn es für mich noch eine kleine Chance besteht zu studieren. Liebe Grüße Aline
  4. Hallo, Wie schon in älteren posts geschrieben, habe ich 3 Kinder (8, 4 und 3) die kaum deutsch können. Ich möchte gerne, dass sie deutsch lernen. Ich fange schon zu hause an etwas mit ihnen zu üben (Wörter / kleine Sätze), allerdings würde ich mich freuen, wenn sie in einer Gruppe mit anderen Kindern zusammen lernen könnten. Ich habe schon im Internet gesucht - die meisten Treffen sind aber leider nur in Süd London (ich wohne East - E6), oder sind mitten in der Woche, wenn ich arbeite. Habe dann Samstagsschulen gefunden. Jedoch meinte die mir am nächst liegende, dass deutsche Vorkenntnisse da sein müssen. Habe jetzt noch eine weiter weg in Greenwich konntaktiert und warte auf Rück email. Habe auch ein paar Mamis in meiner Nähe gefunden, aber die Treffen sind auch nicht so oft / regelmäßig. Weis noch jemand von anderen Gruppen oder Treffen? Vielen Dank, Sarah
  5. Liebe Forumsmitglieder, wir sind eine private Oberschule in Sachsen mit internationalem, bilingualem Profil und würden gerne eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in London starten. Gemeinsame virtuelle Lernprojekte, gegenseitige Besuche von Lehrern und Schülern, Erfahrungsaustausche etc. wären dabei interessant für uns. Vielleicht kennt jemand eine Londoner Oberschule, die daran Interesse hätte? Meine Emailadresse ist - schmuck@saxony-international-school.de Ich freue mich über jegliche Ideen und Kontakte!! Vielen Dank!! Hannah
  6. Hallo, Ich bin neu hier im Forum. Ich wohne seit ein paar Jahren in London und meine Tochter (8.5 Jahre) spricht überhaupt kein Deutsch. Deswegen möchte ich sie für das neue Schuljahr (Aug. 2018) für (mindestens) ein Jahr zu meiner Mama nach Deutschland schicken, damit sie dort die Schule besuchen kann. (Ich bin am überlegen in ferner Zukunft selber zurück zu ziehen und denke, dass es meiner Tochter einfacher fallen würde, wenn sie jetzt schon die Sprache lernt, und nicht erst, wenn sie vielleicht schon im Gynasialalter wäre, wo dann noch der Druck mit unterschiedlichem Lernstoff dazu kommen würde.) Ich habe mich schon mit Schule, Schulamt, Kinderarzt etc. in Verbindung gesetzt. Ich weis also mehr oder weniger was gemacht werden muss für die Einschulung. Meine Mama hatte auch mit der Krankenkasse gesprochen, welche meinte, dass meine Tochter bei ihr mitversichert werden kann. Nun würde ich gerne wissen, ob jemand Erfahrung hatte, wo das Kind noch kein Deutsch gesprochen hat - wie lange dauert es denn bis das Kind sich langsam verständigen könnte? Meine Mama hatte auch angerufen bei der Kindergeldstelle. Diese meinte aber, dass meine Mama nur Geld beantragen könnte, wenn sie sie adoptieren würde, und ich ansonsten in England weiterhin Geld für sie beantragen müsste. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das möglich ist... Ich weis, Kindergeld ist nicht viel, aber es wäre eine Unterstützung.... Ansosnten - weis jemand ungefähr wie viel ich meiner Mama im Monat zur Unterstützung geben könnte? Sie möchte nix annehmen, aber ich möchte geben. Schonmal vielen Dank für eure Hilfe:-)
  7. Nach fast 20 Jahren in London, planen wir nun langsam unsere Rückreise nach Deutschland. Es soll Berlin werden, weil wir hoffen die Stadt kommt London am Nächsten :-) Meine Kinder wären dann in der Grundschule Jahr 3-4 und weiterführende Schule Jahrgang 6-7. Wie funktioniert der Wechsel von englischer und notenfreier Schule auf eine Dt. Grundschule, bzw International School oder Gymnasium in Berlin? Hat jemand schon mal diese Erfahrung gemacht und kann mir tips und evt Vorschläge geben zu Schulen und Bezirke in Berlin? Ich kenne Berlin relativ gut, allerdings im Bezug zu Schulen habe ich keinerlei Erfahrung. Meine Kinder sprechen fliessend Deutsch allerdings lesen und schreiben sie nur auf Englisch. Beide haben Deutsche Paesse. Freue mich auf Feedback :-) Vielen Dank
  8. Hallo,   jedes Jahr lädt die primary school meiner Tochter zur "internationalen Woche" ein, während der die vielen Kulturen an der Schule gefeiert und Eltern eingeladen werden,  um ihr Kulturgut vorzustellen und jedes Jahr zerbreche ich mir (ermutigt von meiner Tochter) den Kopf, was ich an "deutschem Kulturgut" anbieten könnte.    Das ist ein "langer Schuss" aber hat vielleicht jemand schon mal zur "internationalen Woche" beigetragen oder hat Ideen? (Bitte nur ernstgemeinte Antworten, nichts "Witziges" wie "im Stechschritt marschieren" oder so  :)   Vielen Dank!   Angelika 
  9. Hallo Liebe DILer Meine Famile und Ich werden im März nach London umziehen und befinden uns zurzeit in der Wohnungs und Kindergarten suche. Mein Sohn ist 2,5 Jahre alt. Jetzt zum Thema: Ich habe vor Jahren eine Wohnung im Trellick Tower angemietet da ich das Gebäude an sich sehr mag und damals so wie heute sehr oft Beruflich nach London gependelt bin. Jetzt wo ich aber mit Familie umziehe weiß ich nicht ob das ein guter Ort zum Wohnen (grade für den kleinen ist) weil die Umgebung nicht gerade gemütlich ist. Könnt ihr mir gute Gegenden Empfehlen zum Wohnen empfehlen? Ich bin erstmal offen für alles Ich werde in Poplar arbeiten und muss mir auch noch überlegen wegen Arbeitsweg und so (könnte mir auch Vorstellen ein Auto zu kaufen) Ich freue mich auf Antworten :-) Frohes Fest Felix
  10. Hey! Vorab: Ich hoffe das Thema gibts noch nicht, bei der Suche habe ich nähmlich noch keine passenden Antworten gefunden..Nun zu meiner Frage: Und zwar habe ich einen erweiterten Realschulabschluss, danach eine Ausbildung angefangen, die aber abgebrochen. Derzeit mach ich so eine Berufsvorbebereitende Maßnahme und wollte eigentlich ab Sommer Abi nachholen, also an einem wirtschaftsgymnasium. Allerdings zieht es mich auch auf die Insel, weshalb ich mich jetzt gefragt habe, ob es möglich wäre, abitur, also meines wissens, a levels in england zu machen. Da das Schulssystem dort von dem in DE abweicht sind natürlich einige Fragen aufgekommen. Zu aller erst, gibt es da irgendwie Möglichkeiten die A levels wie in Deutschland auch nach bzw mit 18 noch nachzuholen? Weil im April werde ich 18 und die normalen High Schools, an denen man die a levels macht(richtig?) gehen nur bis 18- Zumindest ist das das, was ich dazu "herausgefunden" habe. Und dann natrlich die Frage, wie es dabei preislich aussehen würde, und welche Unterschiede es gibt. Unterkunft hätte ich theoretisch, also wären es nur schulgebüren und was sonst so aufkommt. Wie gesagt kenn ich mich mit dem Schulsystem aber noch nicht wirklich aus. Klar, kann man auch studieren ohne A levels mit Berufserfahrung etc, aber mir geht es im Moment generell ums Abitur/a levels. Eine Art persönliches Ziel, schwer zu beschreiben. Natürlich, könnte ich auch wie geplant hier in DE Abitur machen, aber ich denke die Meisten wissen, wie es ist hier zu sitzen und die ganze Zeit davon zu träumen, wie es wäre, wenn man jetzt schon in England wäre... Also wenn jemand Infos für mich hat, wäre ich sehr dankbar für eine Antwort! LG, Puck
  11. Hallo ihr Lieben,   ich plane im Februar nach Oxford zu meinem Freund zu ziehen und bin schon fleißig auf der Suche nach Jobs. Ich bin Lehrerin für Haupt- und Realschulen für Englisch und Mathematik und würde natürlich gerne an einer Schule arbeiten. Ich habe allerdings schon gemerkt, dass die Briten gerade in Oxford sehr "picky" sind mit den Lehrern - nur beste Abschlüsse, etc. Wäre auch bereit im Kindergarten zu arbeiten oder als Vertretungslehrerin. Habe mich schon kräftig beworben aber wollte hier nochmal fragen, ob jemand Tipps oder Ratschläge für mich hat?   Freue mich auf Antworten :)   LG Laura
  12. Hallo, Hat von Euch jemand Kinder an der Darell Primary School in Richmond? Mein Sohn wird ab September 2107 schulpflichtig und ich wuerde gerne von anderen Deutschen Eltern hoeren, die Kinder in Darell bzw. anderen Grunschulen in Richmond haben (Holy Trinity, Marshgate, Deer Park)? Ich war bei einer Besichtigung positiv gestimmt aber Darell hat ja nicht so einen guten Ruf bzw. ist "nur" "gut" im Ofsted report. LG
  13. Hey, Ich zerbreche mir schon seit längerem den Kopf, weil ich mich frage in welche Klasse meine 2 Kinder in England kommen! Meine Tochter 13 (Am Umzugs Datum 14) geht in Deutschland in die 7. Klasse eines Gymnasiums da sie erst mit 7 eingeschult worden ist,da wir es damals richtig fanden. Mein Sohn 9 wurde allerdings ,,normal" mit 6 Jahren eingeschult und besucht die 4. Klasse der Grundschule. Jetzt ist es aber bekanntlich so das die Kinder in Großbritannien schon mit 5 eingeschult werden. Da frage ich mich ob z.B meine Tochter in die 8. Klasse kommt, aber ihre Mitschüler gerade erst 11 Jahre alt sind? Oder wird sie direkt in die 10. Klasse geschickt? Ich hoffe ihr konntet verstehen was ich meine und hoffentlich könnt ihr mir die Frage irgendwie beantworten. Lg. Doro (;
  14. Ich hoffe ich bin hier in der richtigen Kategorie, da meine Fragen so allgemein sind. Wenn nicht, bitte verschieben - falls möglich.   Ich lebe in D und habe mir vor 22 Jahren in den Kopf gesetzt (eines Tages) nach London auszuwandern und möchte echt nicht mehr warten. Vor Allem weiß ich nicht mehr auf was ich warte, wenn ich nach wie vor auswandern möchte. Also soll es endlich losgehen!!!!!! Mein letzter Londonbesuch hat meinen Wunsch und mein Vorhaben nochmal komplett bestätigt. Grundsätzlich würde ich einfach fliegen und auf gut Glück schauen was passiert... Aber ich habe zwei Kinder, so dass alles geplant werden muss.   Also... Wo fängt man an?   Ohne Job, keine Wohnung. Ohne Wohnmöglichkeit kann ich aber nicht arbeiten. Teufelskreis!?   Hier in D bin ich eine ausgebildete Kindertagespflegerin und brechtigt als Tagesmutter, oder auch in Kitas zu arbeiten. Ich nehme an, dass dies in London anerkannt wird. Gehe ich also auf verschiedene Kita-Websites und frage einfach nach? Ich würde aber auch andere Stellen annehmen, im Verkauf zum Beispiel. Hier genauso vorgehen? Gibt es ausser sich vor Ort oder online über Websites vorzustellen noch andere Möglichkeiten? Gumtree ist diesbezüglich leider kostenpflichtig.   "Freuen" sich die Engländer in der Regel eigentlich über deutsche Arbeitnehmer??? - oder muss man sich auf Grund seines Herkunftslandes besonders bemühen?    Nun weiß ich nicht, wie hoch das Einkommen für diese Tätigkeitsbereiche ausfallen, nehme aber an, dass das Gehalt nicht ausreichen wird. Ich bin nämlich alleinerziehend. Auch in D fehlt ein zweites Gehalt. In London wird es nicht anders sein.   Ich habe die Info erhalten, dass es in London erst nach dem man 3 oder 6 (?) Monate wohnhaft ist, staatliche Hilfe erhält. Wie hoch fallen diese aus? Nach was werden diese berechnet, evtl. speziell für 1 Erwachsenen und 2 Kinder? Ich habe auch gehört, dass Arbeitsuchenden ab sofort monatlich 300 Pfund gegeben werden. Das ist eine Hilfe, wird aber bei Weitem nicht ausreichen. Wird hier darauf geachten, dass man Kinder hat? Gibt es da nochmal spezielle Hilfen (von Anfang an)?   Ich hoffe natürlich eines Tages einen Partner kennenzulernen, denn nicht nur finanziell soll es so bleiben, auch emotional möchte ich mich nach vielen Jahren endlich wieder binden. Aber man kann natürlich nicht im Voraus sagen, wie lange ich alleinerziehend bleibe. Fakt ist; Staatliche Hilfen sind, egal ob in D oder London weder mein Wunsch, noch mein Ziel. Gerade geht es aber nicht anders, so dass dieser Aspekt leider der Größte ist.   Wohnen muss und will ich selbstverständlich nicht gehoben! Ich kenne ein paar weniger ansehnliche Gegenden in London und nehme auch gerne in Kauf in solchen Vierteln zu wohnen. Solange das Dach nicht auf unsere Köpfe fällt, nehme ich alles. Ich würde auch in Kauf nehmen in einer WG zu wohnen. Vielleicht gibt es andere Mütter oder Väter mit Kind/Kindern denen es ähnlich geht und die sich eine Wohnung mit einem anderen Elternteil mit Kind/Kindern teilen würden, zunächst einmal zumindest. Wie auch immer... Wo finde ich etwas? Was wird es kosten? Und vor Allem nochmal... Mit welcher Höhe an staatlichen Hilfen kann ich rechnen, um zu wissen, was die Wohnung max. kosten darf. Und wo soll ich wohnen in den ersten Monaten ohne staatliche Hilfe?   Dann wäre es noch wichtig zu wissen, wie die Krankenversicherungen in London aussehen. Was muss ich wissen und beachten?   Falls darüberhinaus jemanden noch wichtige Dinge einfallen, gerne!   :icon_danke: schon mal recht herzlich im Voraus!
  15. Hallo liebes Forum,   Ich bin 20 Jahre alt, habe im Juli mein Abitur gemacht, und möchte bis nächstes Jahr erstmal Praktika in Schulen machen (in Dtl.).Dann würde ich aufjedenfall Grundschullehramt studieren. Ich bin mir bei der Fächerwahl aber noch unsicher. Englisch aufjedenfall und vllt. Biologie oder Religion. Allerdings weiß ich jetzt schon, dass ich nach dem Studium in London als Primary Teacher arbeiten möchte. Da das ja noch was hin ist, interessiert mich jetzt, wie ich das nach meinem Studium anstellen soll. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um als Grundschullehrer arbeiten zu können. Wenn ich mit dem deutschen Studium fertig bin, möchte ich genau wissen, was ich tun muss.   Also, welche Bescheinigungen oder Zertifikate brauche ich ? Bin ich nach meinem Master of Education schon berechtigt in England zu arbeiten oder nicht ? Und wie viel verdient man ungefähr ? Muss ich noch Kurse oder ähnliches erledigen um in einer Primary School unterrichten zu dürfen ?    Ich bin mir dessen bewusst, dass der Lehrberuf in England schlechter bezahlt wird als in Deutschland und dass die Arbeitsbedingungen härter sind, aber seit ich einmal in London für eine Weile als Au Pair war, liebe ich diese Stadt einfach und möchte mich hier niederlassen bzw. es wenigstens versuchen.    Vielen Dank für jede Hilfe ! :)      
  16. Hallo! Hat hier jemand Erfahrung damit, den eigenen Kindern Deutsch auf GCSE Level beizubringen? Meine Kinder verstehen alles, sprechen aber nur selten und sind entsprechend holperig in der Aussprache. Lesen geht gut, schreiben nicht so. Mein aeltester Sohn ist jetzt in der 10. Klasse und koennte sein GCSE German dieses (Schul)-Jahr als 'external' machen. Ich habe mir die Kriterien angesehen und denke eigentlich, dass er das hinkriegen koennte. Da ich aber ueberhaupt keine Lehrer- bzw Pruefungserfahrungen habe, traue ich mir nicht wirklich zu, das einzuschaetzen und wuerde mich gerne mit jemandem austauschen, der/die das schon gemacht hat. Ueber Rueckmeldungen freue ich mich sehr! Beste Gruesse Mona
  17. 20150930_kidpick_aushang_englisch.pdf
  18. Dear all,   Ich bin kürzlich als postgraduate Studentin (recht unerwartet) am KCL angenommen worden und bin demnach inmitten der anfänglichen Oh-mein-Gott-wie-soll-das-nur-gutgehen-Prä-Umzugs-Phase. Ich bin alleinerziehend und habe eine 8-jährige Tochter.   Erwarteterweise bereitet die Schul- und Wohnungssuche hier das größte Kopfzerbrechen, vor allem weil sie voneinander abhängen. Ich habe hierzu schon viele hilfreiche Forumeinträge gefunden und fühle mich im Großen und Ganzen recht gut informiert (allerdings sind einige Informationen eher furchteinflössend ;) bzw. ist mir bewusst worauf ich mich einstellen sollte. Und auch wenn ich keine sonderlich neuen Fragen habe, so hoffe ich doch, dass ich kurz um Input bitten darf. Vielleicht brauche ich auch nur seelischen Beistand ;)   Meine Tochter und ich sind ursprünglich aus Berlin und wohnen seit fast 3 Jahren in Boston, US (genauer in Cambridge). Ich habe hier u.a. an der Brown studiert und meine Tochter wurde hier eingeschult (in eine sogenannte English-Immersion Klasse) - sie spricht also fließend Englisch (ihr Deutsch hingegen leidet ein wenig). D.h. wir haben bereits einen internationalen Umzug hinter uns, and as the American would say, it's been amazing.    Nun allerdings geht es zurück nach Europa und die Schulsuche in London steht an. Eigentlich stünde ein Umzug erst am 01.09. an, aber ich sollte wahrscheinlich davor bereits etwas organisieren. Zum Glück sind wir ab Mitte Juni in Berlin und damit ein wenig näher dran. Dazu habe ich zwei spezifische Fragen, die sich hoffentlich noch nicht an anderer Stelle finden lassen:   1) Meine allererste Wahl wäre wohl die Deutsche Schule, allerdings ist das finanziell wohl nicht zu schultern. Obwohl ich als alleinerziehende Studentin eventuell Unterstützung beantragen könnte, so sind die eigentliche Hürde die 4000 GBP Kaution. Demnach ist unsere etwas weniger unmögliche erste Wahl die Judith Kerr Grundschule, die ich kürzlich angeschrieben hatte. Ich mache mir da keine großen Hoffnungen, aber falls hier jemand etwas zu der Schule weiß (Reputation, lange Wartelisten?), würde ich mich freuen mehr darüber in Erfahrung zu bringen.   2) Abgesehen davon würde ich wahrscheinlich zunächst versuchen in eine Gegend zu ziehen wo es generell mehrere gute Schulen gibt (zB Richmond, obwohl unsere Wohnung dann dementsprechend klein sein wird ;). Ich kann leider von hier aus keine gründliche Wohnungssuche betreiben, aber ich hatte überlegt zunächst eine temporäre und möblierte Bleibe zu finden. Falls hier jemand sinnvolle Vorschläge hat, wo ich gucken könnte (bis jetzt habe ich über Rightmove geguckt), würde ich mich freuen. Leider gibt es wenig Angebote für Studenten mit Kindern.   3) Könnt ihr mir vielleicht noch ein paar andere Stadtteile empfehlen, die etwas außerhalb liegen und wo man vielleicht noch relativ gute Chancen hat in eine gute Schule zu kommen - trotz der wirklich kurzfristigen Planung?    4) Gibt es bei der Wohnungssuche bestimmte Voraussetzungen, die man unbedingt erfüllen muss (neben einem genügenden Einkommen, Deposit, etc). Ich habe irgendwo einmal gehört, man bräuchte einen britischen Co-Signer? Ich nehme an, wenn, dann gilt das vielleicht nur für bestimmte Personen.   I'm sorry for the wall of text.    Viele Grüße, Doreen          
  19. Hey ich wollte fragen ob ich die 12.klasse wiederholen müsste die ich in Deutschland schon gemacht habe um meine alevels zu machen ?oder könnte ich in der 13.veinfach weitermachen ohne eine Klasse zu wiederholen Danke
  20. GoldiLondon

    Schulbegleitung

    Hallo, wir wollen in 1,5 Jahren durch meinen Job nach England. Meine Frau ist hier in Deutschland Schulbegleiterin (pupil supporter) für verhaltensauffällige Kinder und Jugendliche. Dies würde sie gerne auch in England machen. Hat jemand Erfahrung? Gibt es Anlaufstellen? Benötigte Qualifikationen? Danke für erste Infos.
  21. Erstmal Hallo an alle, Ich habe mich bereits etwas durch das Forum geschlagen und einige Informationen gesammelt, diese sind aber recht unterschiedlich. Bisher habe ich oft von Abiturienten gelesen, dass diese nach London ziehen wollen ohne weitere Angaben, daher frag ich nochmal! (Tut mir leid dafür :D ) Erstmal was zu meiner Person; Ich bin momentan 18, bald 19. Habe mein Abitur von 1,4 in der Tasche. Ich habe eine Schule für Medien und Gestaltung besucht, wodurch ich recht gute Kenntnisse von Photoshop,Illustrator,InDesign, HTML, Typographie etc. habe. Ich habe mehrere Praktika hinter mir. Unter anderem im Kaufmännischen Bereich, Medien Gestaltung, Recht und Sprachen. Ich spreche fließend Deutsch, Litauisch und Russisch und habe Grundkenntnisse in Spanisch und Italienisch. Nebenbei besuche ich einen Intensiv Englisch Kurs um meine Sprachkenntnisse aufzubessern. Nach meinem Abi wusste ich nicht was ich machen soll, und habe mich für ein FSJ Entschieden. Ich habe 1/2 Jahr im Altenheim gearbeitet und momentan 1/2 Jahr im Kindergarten + persönliche Assistenz eines Autistischen Jungen. Soviel dazu...Naja das FSJ ist bald vorbei und ich wollte eigentlich eine Ausbildung als Mediengestalterin anfangen. Leider kamen gefühlte 10.000 Absagen direkt aufeinander gestapelt. Da ich leider langsam bezweifle, dass ich für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle finde wollte ich für ein oder mehrere Jahre nach London um die sprache zu perfektionieren, Erfahrungen zu sammeln und mich auf das Leben dort einstellen (da ich dort sowieso Studieren will, es aber noch an Geld gehlt) :) Mir ist auch bekannt, dass London ein verdammt teueres Örtchen ist aber da ich gerne Urban lebe und sowieso nicht auf Luxus aus bin, brauch ich keine Wohnung direkt im Zentrum Londons sondern bin mit einem WG Zimmer in der 2/3 Zone bereits zufrieden. Finanziell wäre ich für die ersten Monate gesichert, durch mein Erspartes. Daher nun meine Frage; aus euren Erfahrungen heraus - hätte ich überhaupt Chancen mich in dieser Stadt zu beweißen und über Wasser zu halten? Wie sind die Lebenskosten; sprich Nahrung, Transport etc.? Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen :)  
  22. Hallo, wir sind eine Elterninitiative, die es sich zum Ziel gestetz hat eine deutsch-sprachige oder zumindest deutsch-englisch bilinguale Grundschule (und evtl einen Kindergarten) in Nord London zu gruenden. Wir moechten auch die Unterrichtsmethoden den deutschen angleichen. Das genaue Modell steht noch nicht fest, es gibt die Option eine Schwesterschule der Deutschen Schule in Richmond zu gruenden, die Alternative ist eine Free School dem Judith Kerr Modell angelehnt. Wir haben schon gute Vortschritte gemacht und als naechstes ist es ganz wichtig ein klares Bild ueber die Nachfrage nach einem solchen Angebot zu bekommen. Das wird bei den Diskussionen um die Finanzierung hoffentlich besonders helfen. Deshalb eine grosse Bitte: Falls ihr auch nur eventuell Interesse an einer solchen Einrichtung haettet, beantwortet doch bitte kurz unsere Umfrage: https://www.surveymonkey.com/s/2ZZJ7PC Das dauert keine 3 Minuten, und die Daten werden nicht weiter geteilt. Bitte bitte teilt diese Umfrage auch mit allen anderen Familien die eventuell Interesse haetten - nicht nur Deutsche, auch Englaender mit einem Interesse an so einer Schule. Wir muessen die Nachfrage so ueberzeugend wie moeglich demonstrieren. Wer mehr erfahren moechte, es gibt sowohl eine Facebook Gruppe https://www.facebook.com/pages/German-School-North-London/711466202220320?id=711466202220320&sk=info als auch einen Blog http://germanschoolnorthlondon.wordpress.com/ die wir mit der Zeit mit mehr Informationen fuellen werden. Vielen Dank und bitte weiter sagen! Liebe Gruesse, Lena
×
×
  • Create New...