Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Wohnen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemeines
    • Allgemeines
    • Treffen und Events
    • Umfragen
  • Leben in Grossbritannien
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • Behörden & Banken
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transport
    • Zurück nach Deutschland
    • Marktplatz
  • auf Besuch...
    • Hotels & andere Kurzzeitunterkuenfte
    • Tips und Tricks
    • Geschichten
  • Sonstiges
    • Dies und Das....
    • Neulinge stellen sich vor
    • Webseite, Forum

Kalender

  • DIL Calendar

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Marker Groups

  • Members

Kategorien

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Kategorien

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Kategorien

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

17 Ergebnisse gefunden

  1. Zusammenfassung: Verfügbar ab Sofort! Genauer Standort Ich suche einen Mitbewoher/in ab sofort bis 20 Feb. 2018. Kaltmiete: 400 Pfund hinzukommt Strom Gas Wasser Internet concil Tax. Beträge werden 50/50 geteilt. Kaution fällt an da richtige ich mich aber nach euerem einkommen und Liquidität, das sollte kein Punkt sein an dem es scheitert. Anbindung: Underground: 4min: Hammersmith & City und District line | Station Name: Barking (Zone 4) Bus: zu viele um es hier zu schreiben Einkaufen: 3min ASDA Super store, 1min Tesco Express, 2min zu einer kleinen Mall, unzählige shop direkt vor der Haustüre, 2min B&M Home store (baumarkt) Parken: kein Parkplatz Sport: Fintessstudio vor der Haustüre und Schwimhalle 5 Minuten zu Fuß Barrierefreiheit: Wohnung ist im 4OG, Aufzug vorhanden, Barrierefrei. *alle minuten angaben beziehen sich auf den Fußweg. Informationen zum Zimmer: Möbel vorhanden: Bett incl. Matratze, Kommode, Kleiderschrank. Rauchen erlaubt: Möglich (war vorher ein Nichtraucher zimmer) Fenster: die Wand nach außen ist ein riesiges Fenster, ist also hell und gemütlich. Vorhang ist vorhanden. Haustiere: vom Landlord nicht erlaubt. Sonstiges: Zimmer ist groß genug um auch noch einen Schreibtisch oder/(evtl. und) eine Couch unter zu bekommen Größe: qm Angabe folgt. sowet ich das beurteilen kann wird das aber für londoner verhältnisse als groß bezeichnet. Infromationen zur Wohnung: Baujahr: 2015 Zimmer: großes Wohn Esszimmer kombination, Bad mit Badewanne, Abstellraum, Flur, zwei Schlafzimmer. Alles relativ groß Waschmaschine: vorhanden und kann genutzt werden Trockner: nein, elektrischer wäscheständer mit beheizung ist aber vorhanden falls es mal schnell gehen muss Geschirrspüler: Handarbeit ;-) Küche: 4-Zonen-Gaskochfeld, Ofen, Wasserkocher toaster mittelgroßer Arbeitsflächenbereich, wer mal kochen oder backen will sollte hier seinen Spaß haben. TV im Wohnzimmer vorhanden, Netflix Account der mitbenutzt werden kann auch. Sicherheit: Rauchmelder in jedem zimmer + Gasmelder vorhanden. Internetanbindung: 6k downstream, 1,2k upstream Informationen über Mich: Ich(M) bin 26 Jahre alt, in London seit Feb. 2017. Arbeite als IT Spezialist bei einer Firma in London (Arbeitszeit regulär: 09:00 bis 17:00 Wochenende: Frei). Sehr umgänglich und unkompliziert. Es ist sehr schwer mit mir einen Streit anzufangen da ich lieber durch sachliche konversationen versuche eine Lösung zu finden bevor er überhaut zu einem streit kommt. Meine Toleranz und Schmerzgrenze ist sehr hoch. Meine Freizeit verbringe ich mit Sport, Netflix und der Planung von Privaten Projekten die ich in Deutschland ausübe. Musikalisch zieht es mich in die Elektro/Techno Richtung. Ob du nur zum zweck eine Wohnung suchst oder mit deinem Mitbewohner auch mal einen Trinken gehen möchtest und zeit verbringen ist dir überlassen ich bin für alles offen. Informationen zum Wohnen: Sauberkeit: Oberstes gesetzt bei mir ist: Schimmeln darf nichts! Essensreste sollten zeitnahme beseitigt werden. Gemeinsam benutze Flächen wie Küche, Wohnzimmer, Bad, Flur und Abstellkammer sollten immer in einem zustand verlassen werden in dem du sie vorfinden möchtest. "Das räume ich morgen weg" <- die aussage ist generell okay solange man sich auch dran hält. Was du mit deinem Zimmer anstellst ist mir egal solange dein eventuelles chaos keine beine oder Geruch bekommt da mische ich mich nicht ein, dein raum deine regeln. Besuch: jederzeit willkommen! Musik: solange es den anderen nicht belästigt: dreh auf! Kommunikation: Wenn dich etwas stört warte nicht bis du explodierst sondern rede gleich mit mir, sowas ist mir ganz wichtig! So.. ich hoffe ich habe dich jetzt mit ausreichend informationen vollgestopft. Sollten dennnoch Fragen offen bleiben, egal welcher art, bitte einfach bei mir melden, bevorzugt via Telefon. Kontaktdaten: Philipp Sponsel +49 173 2160 667: Privates Handy +44 7585 9767 35: Firmenhandy Du kannst auf beiden Handys jederzeit anrufen bitte nicht später als 23:00 (GMT). Ich bevorzuge ten kontakt via Telefon, gerne auch WhatsApp oder SMS. Besichtigung ist nach Absprache mit mir jederzeit möglich. ... und nochmal: wenn du fragen hast (egal welche) ruf direkt an oder schreib mir in WhatsApp oder via SMS. Bilder: Zu guter letzt folgen noch ein Paar bilder der Wohnung. Das wäre dann dein Zimmer: Und hier ein Paar von der Wohnung selbst (da bin ich gerade eingezogen deswegen ist da nicht viel zu sehen):
  2. Hi, wir haben im November 2016 eine Mietwohnung in einem neuen Apartmentblock erstbezogen. Im Wohnzimmer ist eine Wand ganz verglast und auf der anderen Wandseite ist ein großes Fenster. Die Deckenhöhe beträgt ca. 6 Meter. Das Problem ist, dass die Fenster undicht zu sein scheinen, weil es sehr schnell kalt in der Wohnung wird, wir die kalte Luft spüren wenn wir näher an der Glaswand sitzen und Kondenswasser mittlerweile die Wände beschädigt haben. Wir versuchen den Wasserdampf zu reduzieren, indem wir einmal am Tag stoßlüften und einen Luftentfeuchter gekauft haben. Nachdem wir unsere Mietagentur auf das Problem mehrmals per mail hingewiesen haben, bekamen wir Besuch von einem Fensterinstallateur der Baufirma der uns bestätigt hat, dass der Metallrahmen der Glaswand, sowie das große Fenster nicht ordentlich isolieren. Trotzdem wurde seit zwei Monaten nichts dagegen unternommen. Wir werden nur von der Mietagentur hingehalten, dass die Baufirma so schnell wie möglich das Problem behebt. Heute ist ein Brief von der Bauagentur gekommen, der darauf allgemein (also nicht an uns direkt gerichtet) darauf hinweist, dass die Mieter für ordnungsgemäße Lüftung verantwortlich sind und die Firma keine Haftung für Kondensierungsschäden übernimmt, die vom Mieter verhindert werden können. Wir haben das Gefühl, dass die Baufirm das Problem auf uns abwälzen will. Morgen wird ein Vertreter der Mietagentur die Fenster noch einmal begutachten. Habt ihr einen Rat, wie wir am besten vorgehen sollten? Wir fühlen uns mittlerweile sehr unwohl in der Wohnung und über den Tisch gezogen. Immerhin zahlen wir im Monat 1650 Pfund. Insbesondere würde mich interessieren, ob ihr einen externen Gutachter engagieren würdet. Vielen Dank für eure Rückmeldung, Max P.S.: Die angefügten Bilder zeigen einmal das große Fenster (das sich nicht öffnen lässt) und der Wandschaden, sowie der Schimmel der sich an der Glaswand bildet.
  3. Ich suche Hilfe! Wohnung in London (Auslandssemester)

    Halli hallo ihr Lieben, Ich hoffe es ist okay, dass ich einen neuen Thread öffne. :) Und zwar ist meine Situation wie folgt: Ab März/April 2017 bis ca. Juni/Juli 2017 möchte ich mein Auslandspraktikum (die Praktikastelle habe ich schon) unbedingt in London machen! Ich weiss, es gibt billigere optionen! Aber mein Traum ist es, es dort zu machen. So da es für mich aber leider alles Neuland ist, wollte ich erst einmal fragen: Ist von euch auch jemand in dieser Zeitspanne in London? und auch auf der Suche? (Über neue Kontakte würde ich mich natürlich sehr freuen, da es etwas auch die Angst vielleicht wegnimmt hihi)   Ich denke ich müsste finanzielle ca knapp 2.000Euro im Monat zur Verfügung haben, meint ihr das ist ausreichend? Vielleicht bietet jemand auch in diesem Zeitraum etwas an, was natürlich wirklich mehr als SUPER!! wäre. Meine Praktikumsstelle ist in Richmond. Wie sollte ich da nun vorgehen?      Ganz liebe Grüße, Däumeline
  4. Deutsche in Basingstoke

    Wir kaufen gerade ein Haus in Basingstoke (mieten zZt noch in Greenwich) und es wäre nett von anderen Basingstoke-Bewohnern zu hören! LG 
  5. tenantcy reference check und new Job??

    Hallo ihr Lieben,   Ich bräuchte mal dringend euren Rat: Ich bin grade in ein neues Zimmer gezogen, das ueber eine Agency vermietet wird. Musste auch einen reference check machen, den ich bestanden habe und naechste Woche kann ich dann meinen Vertrag unterschreiben. Nun habe ich gestern ein Angebot fuer einen neuen Job bekommen, bei dem ich mehr verdienen wuerde. Ich wuerde dieses Angebot gerne annehmen, aber mache mir gedanken, wie sich das auf meine tenantcy auswirkt. Ich wuerde dann nähmlich wieder wie bei jedem neuen Job eine 3 Monatige probation period absolvieren müssen, für die ich ja laut angency einen guarantor brauchen würde. Ich habe in diesem Land keinen Guarantor und den reference check habe ich ja nun eigentlich auch (mit meinem alten permanenten Vertrag) bestanden. Wie gehe ich nun vor? Soll ich den Vertrag einfach unterschreiben und davon ausgehen, dass die nicht merken, dass ich den Job wechsel? Geht die das ueberhaupt was an? Muss ich den neuen Job ablehnen? Was sagt ihr?
  6. Arbeiten in Bracknell - wo wohnen?

    Hallo,   ich bin Deutsche, habe aber direkt zum Ende meines Studiums vor 6 Jahren bei einer britischen Firma in einer polnischen Großstadt angefangen, wo ich seitdem -abgesehen von einem 6-monatigen Projekt in Deutschland- wohne. Nachdem im März meine 4-jährige Beziehung in die Brüche gegangen ist und mich hier eigentlich nichts mehr hält, habe ich mich bei meiner Firma als Interessentin für Stellen in anderen europäischen Niederlassungen gemeldet und da ein Teil meines aktuellen Teams in Bracknell sitzt, war das natürlich naheliegend und wurde mir sofort angeboten. Ich selbst war noch nie da. Meetings hatten wir bisher hier oder in London.   Ich habe noch keine Entscheidung getroffen, aber schonmal hypothetisch: Ich weiß von den Kollegen, dass Bracknell nicht die schönste Stadt ist und meine google-Suche hat mich darin bestätigt. Wo wohnt es sich denn in der Nähe gut, speziell als alleinstehende Frau ohne Auto? Und mit was für Kosten müsste man für eine kleine Single-Wohnung rechnen?   Wichtig wären mir Sicherheit, ÖPNV, gute Einkaufsmöglichkeiten, Kultur (Bibliotheken, Theater... in erreichbarer Nähe) und eine gute Anbindung nach London.    
  7. Diverse Fragen zum Wohnen und Mieten

    Hallo liebe Forenmitglieder,   ich suche aktuell ein Zimmer für Ein Praktikum in Crewe und habe mich auf spareroom.co.uk schlau gemacht und einen Vermieter gefunden, der ein Zimmer in so einer Art WG vermietet. Die Miete ist nur für sechs Monate - short term tenancy - und ich habe noch ein paar Fragen, da der landlord irgendwie recht chaotisch wirkt oder Sachen irgendwie nicht gut erklärt.   1) Ich würde das Deposit gern direkt an die Verwaltungsstelle überweisen und nicht erst an den Vermieter, der es dann nur weiterleiten würde. Das kommt mir sicherer vor. Ist das möglich?   2) Wo kann ich nachprüfen, ob der Vermieter registriert ist und welche Informationen brauch dafür?   3) Er spricht im Zusammenhang mit dem "Tenancy Agreement" immer von einem "ACCT" - was soll das sein?   4) Er hat mir 2 Seiten "The National Letting Provisions (Residental) 1997" gesendet, wo alle möglichen Sachen drin stehen was ich darf und was ich alles nicht darf. Da steht bspw. drin, dass ich keine Sachen draußen aufhängen darf. Ist das normal in England, dass das verboten sei? Kauft man sich lieber Raumentfeuchter und trocknet Wäsche drinnen?   5) In dem Tenancy Agreement Formular wird ein "Witness" gefordert. WIe genau kann ich mir das vorstellen? Soll ich meine Freundin/Mutter/Friseur da unterschreiben lassen oder bedarf das einer offiziellen Stelle?!    Beste Grüße Sebastian
  8. Hallo,   ich bin Niklas und mache zur Zeit mein Abitur, wenn ich dieses fertig habe bin ich noch ein halbes Jahr 17 und möchte nicht direkt studieren, sondern gerne ein Jahr ins Ausland. Ich schaue mich aktuell nach einem EVS um, als Alternative, da die Chancen auf ein EVS ja eher klein sind, habe ich überlegt in England zu arbeiten. Die Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz ist nicht mein Problem, haben dort mehrere Kontakte die mir was in verschiedenen Bereichen vermitteln könnten.   Allerdings wollte ich wissen wie es rechtlich und so weiter ist. Man braucht ja als Deutscher für England kein Visum und auch kein Arbeitsvisum. Weiß jemand ob es irgendwelche Sonderbestimmungen bezüglich Minderjährigen gibt? Gibt es irgendwelche Probleme auf die ich als Minderjähriger in England treffen könnte? Muss der Arbeitgeber etwas beachten? Freue mich über alles zum Thema arbeiten und leben in England als 17-jähriger!   Außerdem würde mich interessieren welche Wohnformen für mich infrage kämen, ist eine Gastfamilie fast die einzige Option oder sind auch Sachen wie WGs schon möglich?   Hoffe ihr könnt mir ein paar Infos geben und mir somit dabei helfen meinen Traum von einem Auslandsjahr in England zu ermöglichen!   Liebe Grüße, Niklas
  9. Wie ist Hillingdon so für Familien?

    Hallo ihr Lieben!   Wie ich hier bereits geschrieben hatte, steht ein Umzug nach London an. Die Firma, für die ich dann arbeiten werde befindet sich im Stockley Park und entsprechend würde ich gerne dort in der Umgebung ein Behausung finden wollen. Auf diese Weise hätte ich einen kurzen Arbeitsweg, relativ humane Mietpreise für 3 Bedroom flat/house (lt. Rightmove) und meine Familie schafft es mit der Bahn auch in annehmbarer Zeit in die Innenstadt.   Was ich nicht ganz abschätzen kann ist:   Wie ist die Gegend vom sozialen Standpunkt her? Wir sind selber Türken, aber nicht in irgendwelchen Ghettos aufgewachsen. D.h. verschiedene Kulturen begrüßen wir, aber Gegenden, in denen die Mehrheit der Menschen asoziales Verhalten an den Tag legen, würden wir gerne meiden. In dem Zusammenhang habe ich auf UKCrimeStats einige Statistiken gefunden, die einen ziemlich großen Punkt aufführen, der "Anti-Social Behaviour" heißt. Was genau ist das? Inwieweit kann man sich auf die Bewertungen der Schulen durch School Guide verlassen? Einige Berichte sind echt detailliert, aber wie sehr spiegelt ein Inspector mit zwei Helfern die Realität an der Schule wider? Wie sieht es mit dem Fluglärm aus? Heathrow im Süden und RAF Station im Norden, ist das ok?   Wenn einige aus diesem Forum in der Gegend dort leben, würden mich eure Erfahrungsberichte sehr interessieren. Und falls ihr Alternativen oder ergänzende Ideen habt, immer her damit.   Ich hoffe, ich bekomme hier kein "gab's schon" oder "Google ist dein Freund" an den Kopf geworfen, was Verknüpfungen zu sinnvollen Themen natürlich ausschließt.   Vielen Dank schon mal für eure Hilfe und dieses informative Forum.     PS Hier ist übrigens der Ausschnitt in dem wir suchen. Wobei je weiter weg von den Flughäfen, desto besser.
  10. Welche Referenzen bei Flatshare?

    Hallo Ihr alle,   ich fange im Januar meinen neuen Job als Architektin in London an, und bin im Dezember für 2 Wochen dort auf Wohnungssuche. Ich hätte eine Frage bezüglich der Referenzen, die üblicherweise bei der Miete eines Zimmers in London nötig sind. Habe mich hier in Forum schon umgesehen, aber ich sehe noch nicht ganz klar.   Benötigt man zB. eine Referenz seines vorigen Vermieters?   Muß man durch Kontoauszüge seine finanzielle Situation belegen? (Ich war die letzten 3 Monate arbeitslos, das wäre also unvorteihaft wegen fehlender Einkünfte. Kann mir die erste Miete + Kaution aber leisten)   Muß man den Arbeitsvertrag vorlegen?   Gibt es noch andere Referenzen, die erwartet werden?   ...oder läuft das Ganze eher unbürokratisch ab?   Ich möchte in eine bestehende WG einziehen, das ist im Moment wohl das unkomplizierteste. Dafür werde ich mich auf den bekannten Plattformen umschauen. Ich bin sehr dankbar für Eure Erfahrungen in der Hinsicht.   beste Grüße und vielen Dank schon mal!   Melanie      
  11. Haus renovieren beim Auszug?

    Hallo, wir werden Anfang nächsten Jahres umziehen, weil unser Haus verkauft wurde. Haben dann 3,5 Jahre in dem Haus gewohnt. Wie sieht das hier in England aus, was ist üblich bezüglich Renovierung beim Auszug? Muss man die ganze Bude streichen? Teppiche reinigen lassen? Fenster putzen? Oder einfach nur Müll entsorgen und besenrein hinterlassen? Freue mich über Eure Erfahrungen, liebe Grüße, Lena
  12. Zurück nach London

    Dear Londoners,   mein Name ist Viktoria, ich bin 24 Jahre alt und studiere z.Z. Lehramt (Bachelor of Educatoion) für Gymnasien mit den Fächern: Englisch und Ethik (Philosophie). Zuvor hatte ich bereits 4 Semester Physik studiert und wäre in der Lage, dies auch weiter zu machen.   Im Jahre 2012 verbrachte ich 12 Monate als Au pair in London und konnte den Kontakt zur Familie und Freunden seitdem aufrecht erhalten. Leider studieren alle meine Freunde dort BWL oder Wirtschaft, sodass mir der richtige Ansprechpartner für meine Fragen fehlt. Außerdem habe ich mich an meiner Uni nach Unterstützung umgesehen  und stehe in engem Kontakt zu meinen Profs.   Bevor ich weiter schreibe, möchte ich mich entschuldigen, falls diese Fragen schon einmal im Forum gestellt wurden. Des Weiteren möchte ich klarstellen, dass mir die teuren Mietpreise, sowie die geringen Lehrgehälter in Englands Hauptstadt geläufig sind.   Nun aber zu meinen Plänen und pot. Fragen:   Bis einschließlich 2016 werde ich meinen Master of Education in den Fächern: English, Ethics und Didactics besitzen. Ich spreche Englisch wie eine Muttersprache und darf deswegen bereits als DOZENTIN an der Volkshochschule Unterricht erteilen :). Nach meinem Studium ist es mein allerhöchstes Ziel, nach London auszuwandern. Ich weiss, dass dieses Ziel von vielen Menschen gehegt wird, aber ich bin mir sicher, dass man alles schaffen kann, wenn man nur hart genug dafür arbeitet. Nun zu meiner Frage: Momentan bin ich sehr attraktiv für den deutschen Arbeitsmarkt, weil ich mit meinen 24 Jahren viel Berufserfahrung nachweisen kann. Allerdings stelle ich es mir problematisch vor, als Englischlehrerin nach London zu gehen, denn natives gibt es da ja genug.   Wäre es sinnvoll (1) beispielsweise Deutsch als Fremdsprache privat zu studieren?, (2) an einer britischen Uni zunächst den Master of Higher Education zu machen und nebenher als Sprachdozentin zu jobben, oder (3) erst einmal das Referendariat in Deutschland zu bestehen, um dann ins Ausland gehen zu können? Meine Angst ist, dass, bis ich mit allem fertig bin (Punkt 3), mein Alter von etwa 30/32, ein Ehemann und vielleicht Kinder ein Auswandern zeitlich, emotional und auch finanziell verhindern könnten.   Ich bin jung, ich bin zielstrebig und es wäre mir eine große Ehre, Tipps von Menschen zu erhalten, die vielleicht einen ähnlichen Werdegang hinter sich haben. Vielleicht gibt es hints, an die ich bisher gar nicht gedacht habe.   Zukunftstechnisch gesehen, könnte ich mir auch absolut vorstellen, an einer Uni im Fachbereich Philosophie zu arbeiten (Punkt 2). Außerdem wäre es toll zu erfahren, ob man ein Auswandern alleine finanziell stemmen kann (denn die Preise für Wohnungen in Südlondon sind mittlerweile auch horrend).   Ganz herzlich möchte ich mich für Ihre Zeit bedanken und für alle Tipps, die mir in meiner, derzeit, unsicheren Planung Halt geben können.   Best regards,   Viktoria
  13. Wohnen in Leicester

    Hallo Leute,   Ich habe gestern eine Praktikumszusage von der Britischen Basketballliga bekommen und werde ab Oktober für 6 Monate in Leicester arbeiten. Ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen mit der Stadt, (Miet-)Preisen, ÖPNV etc. hat und mir mal Auskunft geben kann, auf was ich zu achten habe usw. Ich bin Student und müsste an sich so günstig wie möglich wohnen, WG ist möglich, muss aber nicht sein.   Vielen Dank schonmal!
  14. Hallo Zusammen! Ich bin bei meinen Internetrecherchen auf dieses Forum gestossen und dachte, dass ich die Gelegenheit mal nutze und Euch mit meinen Fragen bombadiere. Zunächst einmal zu unserer derzeitgen Situation: Aus beruflichen Gründen müssen wir sehr kurzfristig (Anfang August 2013) nach England (London) ziehen. So, dass ist eigentlich der Punkt. Da es bis dahin noch extrem wenig Zeit für etwaige Vorbereitungen gibt, drehe ich ein bisschen am Rad... Wir haben bisher keine Wohnung dort, dies machen wir vor Ort. Wir werden bei unserer Ankunft in einem möblierten Appartment unterkommen und dort für ca. 1-2 Monate unterkommen. Meine Tochter (6) würde eigentlich dieses Jahr eingeschult werden, das muss nun in England geschehen. Da die Schulferien wohl von Schule zu Schule anders enden bzw. wieder beginnen, gehe ich jetzt mal einfach von einem Schulbeginn Anfang September aus. Das heisst, wir haben einen Monat Zeit um eine Schule zu finden und das erst mal alles zu klären. Zum Thema Schule bin ich total uninformiert, sind diese nach Wohnbezirken wie hier geregelt oder kann ich sie auf jeder Schule anmelden? Wie sieht es aus mit Erfahrungen zu Schuleinschreibungen da es so kurzfristig sein wird? Kann es sein, dass ihr ein Platz an der Schule aufgrund irgendeines Fristversäumnisses verweigert werden kann oder müssen sie sie auf jeden Fall aufnehmen da sie Schulpflichtig ist? Wir würden sie auf alle Fälle in eine öffentliche primary school schicken, schon aus Integrationsgründen.. Könnt ihr bestimmte Schulen empfehlen? Dann die weiteren Fragen. Wie sieht es auf mit der Krankenversicherung, sind wir durch unsere bestehende KV automatisch ab Ankunft in England versichert? Ich meine wir werden schon durch den Arbeitgeber abgesichert, wir reden hier wohl von einer Überschneidung von ein paar Tagen oder so, mir ist es aber wichtig zu wissen, ob ich in irgendeine Lücke falle wo wir oder die Kinder nicht versichert sind... Das Büro befindet sich inmitten der City of London, habe zwar schon einige Tipps für etwaige Wohnorte erhalten, allerdings wäre ich für ein paar Meinungen von Euch dankbar. Aufgrund der Parkplatzsituation wird der morgendliche Arbeitsweg mit den öffentlichen gemeistert, insofern sollte die Entfernung zwischen Büro und Zuhause nicht weiter als ca. 40 min sein. Wir suchen eine familiere Umgebung für die Mittelschicht. Bin gespannt auf eure Ideen.. Ich denke, dass reicht nun erstmal für den Anfang und hoffe auf zahlreiche Antworten Eurerseits! Ganz lieben Dank schon mal!
  15. Fragen über fragen ;-)

    Hallo zusammen, Wir haben uns schon einige Foren auf dieser Website durchgelesen ... Hier gibt es viele Informationen ;-) doch ein wirkliches Resümee können wir nicht schließen . Also erstmal zu uns. Uns bedeutet meinen Verlobten 23 und ich 22. wir sind begeistert von der britischen Atmosphäre. Und dazu ist zu sagen wir sind nicht geblendet ;-) Momentan wohnen wir in der Nähe von Frankfurt am Main.(Hessen) Wir sind uns ziemlich sicher baldig nach England auszuwandern. Uns hält hier nicht besonders viel. Zudem möchten wir solche Erfahrungen in unser leben einbeziehen. Sicher möchten wir gerne eure Erfahrungen, Ratschläge, Aufmunterungen und ähnliches in Betracht ziehen. Momentan arbeitet mein Herz aller liebster als Speditionskaufmann und ich als back Office Managerin in einem it systemhaus... 1. welche Erfahrungen habt ihr bezüglich eueres Umzuges gemacht 2. wie schaut es aus mit Arbeit. Kann man es wie folgt Händeln? Der, der sich um Arbeit bemüht bekommt auch eine ? 3. was ist das Durchschnittsgehalt eines Briten? 4.was ist die durchschnittsmiete Nähe London? Kann ruhig eine Zone weiter entfernt sein 5. welche Orte sind besonders schön?für Familie, Kids usw. 6. wie läuft es mit den Kindergärten und schulen? 7. private Krankenversicherung oder nicht? 8. habt ihr was zu den Urlaubstagen oder Krankheitsfällen zu berichten? 9. wie ist es Freunde zu finden? 10. Supermärkte? Habe bis jetzt nur die Tescos gesehen... Es muss doch was anders geben;-) 11. muss man zwei Jobs haben ? 12. tv? Als wir dort waren gab es nur schlechte Sender? Schaut ihr noch deutsches fern? 13. wie läuft es mit dsl und mobil Verträge? Ähnlich wie bei vodafone? 14. sollte man sich einen Wagen zulegen? Wg Notfällen o.ä.? 15. werden Haustiere akzeptiert? ( Katzen ) Ich weiß , dass wir viele fragen haben und diese ziemlich durcheinander sind. Jedoch wie erwähnt habe ich kein letztendliches Resultat erzielen können. Evtl. Habt ihr ja hilfreiche Tipps oder Erfahrungen. Würde mich freuen etwas zu hören. Ps:. Auf aussagen wie erkundige dich selbst oder anderes etwaiges nicht hilfreiches Zeug können wir verzichten ;-) erwähne das nur weil ich es ziemlich häufig gelesen habe. Eure Erfahrungen sind nämlich wichtiges und behilfliches wissen.
  16. Miete + Bills ??

    Ich habe mich hier jetzt lange durchgesucht und leider noch nichts gefunden. Ich weiß man kann das nicht verallgemeinern ich würde mich aber sehr freuen wenn vielleicht einige von euch mal genau auflisten würden was sie fürs Wohnen in ENGLAND (nicht nur London) zahlen. Vielleicht ist das zu viel verlangt und ihr möchtet nicht darüber sprechen ich fände es aber unglaublich interessant. Wo wohnt ihr in England? Wie groß ist eure Wohnung? Was Zahlt ihr für die Miete? Was Zahlt ihr an Bills (Strom/Gas/Wasser)? Was Zahlt ihr noch ? Wie hoch ist eure Council Tax? Zum Hintergrund wir Wohnen noch in Deutschland werden aber nach England Ziehen. Ich sehe immer ganz gerne ein paar Realistische bespiele um mir ein kleines Bild zu machen und finde sowas immer unglaublich interessant. Freu mich schon auf eure Antworten und wenn es sowas schon gibt währe ich sehr froh über einen Link.
  17. Hallo aus Deutschland, mein Freund und ich suchen für die Monate September und Oktober eine Kurzzeit-Unterkunft, da mein Freund einen Praktikumsplatz beim Deutschen Historischen Institut London bekommen hat. Wir würden entweder Mitte September oder Anfang Oktober (1.) kommen. Bisher sind wir noch flexibel was den Stadtteil und die Größe angeht, da die Preise ja nun doch sehr hoch sind. Es darf also auch außerhalb liegen, wenn die Bahnverbindungen denn gut sind. Es wäre schon schön, wenn das Ganze ein bisschen nett und gemütlich ist und natürlich möbliert (ob nun Zimmer oder eine Mini-Wohnung) und am besten unter 700p pro Monat beträgt. Schwierig, aber vielleicht machbar. Vielleicht hat ja der ein oder andere einen Geheimtipp für uns. Gern hüten wir gegen einen niedrigen Preis auch Hunde oder Katzen oder kümmern uns um den Garten ;-) Viele Grüße, Annika
×