Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Rente'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • General discussion
    • Treffen und Events
    • Surveys
  • Living in the UK
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • public authorities & banks
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transportation
    • Back to Germany
    • Market place
  • just for a visit....
    • Hotels & other short term stays
    • Tips und Tricks
    • Stories
  • Sonstiges
    • This and That...
    • Introducing new members
    • Webseite, Forum

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • blogs_blog_78
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • blogs_blog_79
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • blogs_blog_92
  • blogs_blog_93
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Categories

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Categories

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Categories

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Standort


Interessen

Found 14 results

  1. Also, ich mach jetzt doch mal nen separaten Thread dafür auf. Grund ist, dass ich gerade auf einem Facebook Brexodus Forum dieses gefunden habe, was mir doch schwer Sorgen macht: " Privatrente nach DE übertragen: Ich kontaktiere momentan alle Firmen die auf der QROPS Liste vom HMRC stehen. Heute morgen habe ich bereits die erste Absage von einer der grössten Versicherungen in DE bekommen, Huk-Coburg. "Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund geänderter Rahmenbedingungen derzeit kein Kapital aus britischen Altersvorsorgeplänen zur HUK-COBURG-Lebensversicherung AG (QROPS) übertragen werden kann." Na, das kann ja heiter werden . Morgen habe ich ein Beratungsgespräch mit einem britischen Finanzberater, aber ich fürchte wir müssen unser Kapital das wir uns mühsam über 25 Jahre hinweg angespart haben, hier liegen lassen und dann tröpfchenweise das ganze abziehen. Entweder das oder das ganze in einen SIPP legen was wahrscheinlich auch kostet " Ich versteh eh hauptsächlich Bahnhof bei sowas. Wer also hilfreiches weiss oder weitergeben kann: Hand heben bitte.
  2. Guten Abend aus Schottland. Der Lifetime ISA ist dann attraktiv wenn man bis zu 4,000 Pfund pro Jahr zur Seite legen kann und die Möglichkeiten durch die Betriebsrente ausgeschöpft sind. SIPPs sind immer noch viel zu teuer - Stakeholder Pension Plans unübersichtlich. Hargreaves Landsdown bietet es an: http://www.hl.co.uk/investment-services/lifetime-isa Aber: wie wird mit dem angehäuften Geld umgegangen wenn man zum 60. Geburtstag - bis dahin muss das Geld "weggesperrt" bleiben um zu profitieren - wieder in Deutschland lebt? In GB kann man dann darauf zugreifen, ohne Steuern bezahlen zu müssen. Die staatlichen Zuschüsse kann man behalten. Würde das deutsche Finanzamt die Hand aufhalten? Hat der Brexit darauf Einfluss? Ich würde mich freuen, Eure Meinung dazu zu hören. Alles Gute, TM
  3. Hi zusammen, ich hab mal ne Frage zwecks Rentenversicherung in England... Und zwar ist mein Partner (Engländer) der Meinung, dass auch hier der Arbeitgeber verpflichtet ist für mich in die Rentenkasse (state pension?) einzubezahlen. Ich bin nämlich fest angestellt, aber auf meinen payslips ist immer nur tax und national insurance erwähnt, nix von pension. Ausserdem wollte ich wissen ob jemand Erfahrungen damit hat, was mit dem Anteil, der in Deutschland einbezahlt wurde, passiert? Ich hab mal irgendwo gehört, dass das hier angerechnet werden kann da es (noch) EU ist. Weiss da jemand genaueres bzw. was ich dazu machen müsste um das angerechnet zu bekommen? Google hat mir da nicht wirklich weitergeholfen... Hat zudem jemand Tipps zur zusätzlichen privaten Rentenversicherung? Ist ja vermutlich auch nicht besser als in Deutschland, kann mir kaum vorstellen, dass ich mal ne vernünftige Rente bekommen werde, daher wahrscheinlich sinnvoll da selbst vorzusorgen, oder? Danke schonmal! Liebe Grüße, Tami
  4. Hallo,   ich habe ein, zwei Fragen zur Rente. Ich hatte neulich bei HMRC angerufen, um zu fragen, wie das mit der Rente funktioniert, sollte ich wieder zurück nach Deutschland gehen. Mir wurde gesagt, dass ich eine UK-Rente beantragen kann, wenn ich im Rentenalter bin. So weit, so gut. Jetzt sind allerdings wieder neue Fragen aufgekommen und ich habe keine Email-adresse, sondern nur eine Telenfonnummer gefunden und dachte bevor ich nochmal anrufe, frage ich hier nach. Weiss jemand, wenn ich die UK-Rente beantrage muss ich dazu HMRC anrufen oder geht das über die deutsche Rente?   http://europa.eu/youreurope/citizens/work/retire-abroad/state-pensions-abroad/index_de.htm   Wenn ich das was hier steht richtig verstehe, müsste ich dann praktisch nur in Deutschland eine Rente beantragen und die kümmern sich dann darum, dass ich die mir zustehenden Rentenbeiträge (und Rentenantragsformulare) aus UK oder anderen Ländern bekomme? Das heisst, andersrum ist es dann dasselbe. Wenn ich in der UK in den Ruhestand gehe, beantrage ich dort eine Rente und die kümmern sich um die mir zustehenden Rentenbeiträge aus Deutschland? Und wenn ich beispielsweise in einem dritten EU-Land arbeiten und in Rente gehe kümmer die sich darum dass ich die Rentenbeiträge aus UK und Deutschland bekomme? Verstehe ich das richtig?  
  5. Guten Nachmittag zusammen, mein 80 Jahre alter Vater muss demnaechst u.U. wg. Demenz und kuerzlich erfolgter Amputation in ein Pflegeheim. Er hat nur eine sehr kleine Rente, und wenig Ersparnisse. Inwieweit koennte der deutsche Staat mich wegen seiner Pflege finanziell belangen? Sorry, das obige hoert sich relativ herzlos an, so ist es nicht gemeint - will mich nur mal umhoeren. Vielen Dank!
  6. Meine Frau ist Engländerin und wir haben unseren Lebensmittelpunkt inzwischen in England, in Deutschland bin ich abgemeldet, so weit so gut. Ich werde ab dem 1.1.17 einen neuen Arbeitgeber in Deutschland haben, dem es egal ist, wo ich lebe, der mich aber in Deutschland bezahlen wird, ich werde ein Homeoffice in England haben und für meinen Arbeitgeber Projekte in England, Deutschland, Europa (...) machen. Die Frage, hat jemand Erfahrung mit solch einer Situation in puncto Einkommenssteuer (Deutschland vs. England) und der Sozialversicherung?   Was ist dabei zu beachten, damit nicht alles endlos kompliziert wird? Um jeden Rat wäre ich sehr sehr dankbar!     Vielen Dank!   Hans-Jörg
  7. Liebe Alle, ich braeuchte Hilfe bzgl meiner Kuendigung von meinem aktuellen Job. 1 Frage zur "Notice Period" Meine notice period betraegt einen Monat und ich habe die notice am 13. Mai eingereicht. Nach deutschem Verstaendnis und dem BGB wuerde die Frist ja am 13. Mai beginnen und der letzte Arbeitstag waere der 12. Juni (ist ein Sonntag, also der Freitag davor). Ich habe also in meinem Schreiben, den 12. Juni als letzten Arbeitstag angegeben und mein Chef meinte, ich haette mich geirrt, der letzte Tag ist Montag, der 13. Juni. Ist das Verstaendnis bzw Recht in England anders wenn man von "einem Monat" spricht? Ich habe das ganze Internet durchsucht, aber einfach nichts eindeutiges gefunden, bzw eher Hinweise gefunden, die meiner Meinung widersprechen. 2 Frage zur Pension Ich hatte meinen Job erst im Juli 2015 begonnen. Laut Vertrag sollten nach der Probezeit, also 6 Monaten, 3% meines Gehalts auf ein "Rentenkonto" eingezahlt werden. Bei meinem Gespraech zum Ende der Probezeit, also im Januar, meinte mein Chef, dass noch keine Rentenkontos eingerichtet seien und er das jetzt bald macht und sie dann rueckwirkend zahlen. Bisher ist nichts passiert. Meine Frage ist: lohnt es sich wohl, dass ich auf die pension Zahlung bestehe? Oder wuerde es nur dazu fuehren, dass das Geld jetzt irgendwo hinterlegt wird und ich die naechsten Jahrzehnte nicht darauf zugreifen kann? Ich habe bisher noch gar kein Rentenkonto, weder betrieblich noch privat, in England. Ich moechte aber meine Firma nicht einfach so "davon kommen lassen", weil sie mich auch anderweitig finanziell benachteiligt hat. Falls es hier im Forum Kuendigungsspezialisten gibt, wuerde ich mich ueber eine Rueckmeldung sehr freuen. Vielen Dank.
  8. Hallo,   seit Januar gibt es ein Gesetz, dass der Arbeitgeber 50% übernimmt. Kann es mir jemand erklären, wie ich mein Arbeitgeber davon überzeugen kann?   LG Angela
  9. Wer ist denn hier für NEST "enrolled" worden und hat sich dazu schon ein wenig eingelesen. Ich persönlich würde ja eigentlich dabei bleiben, finde jedoch keine Infos darüber, ob man auch vom Ausland weiter einzahlen und sich das ganze dann auch auszahlen lassen kann.   Wie steht Ihr denn dazu - sowohl diejenigen die hier bleiben werden, wie auch diejenigen die nicht für immer hier bleiben?   http://www.nestpensions.org.uk/schemeweb/NestWeb/public/home/contents/homepage.html   Würde mich über ein paar Meinungen freuen.   Merci mikba    
  10. Hi,   Auch nach Benutzung der Forumssuche bin ich irgendwie nicht schlauer geworden und dachte mir daher, dass ich vom stillen Mitleser zum Threadersteller mutieren muss...daher hier meine Frage und etwas Hintergrundinformationen:   Ich habe im letzten Jahr im Juni meine erste Vollzeitstelle nach dem UK-Studium in London angefangen. Ich bin 25, arbeite in einem kleine Medienunternehmen in London und mache mir Gedanken über meine Altersvorsorge. Habe vorher in Deutschland nur Nebenjobs gehabt während der Schule, also auch in D noch nichts eingezahlt.    Da mein Arbeitgeber kein Pension Scheme oder sonstiges hat bin ich auf mich alleine angewiesen irgendwie Geld für die Altersvorsorge beiseite zu legen. Da ich mich mit dem Thema noch nie vorher (in D) befassen musste, bin ich recht uninformiert was die Rente angeht und würde gerne mal wissen wie ihr vorgehen würdet in meiner Situation.    Private Pension Scheme suchen? Einfach erstmal Geld aufm Konto beiseite legen? Oder noch gar nichts machen und das volle Gehalt geniessen? ;)    Vielen Dank!      
  11. Guten Abend allerseits,   Nach dem Studium zogen meine Frau und ich nach Schottland wo wir jetzt seit ein paar Jahren arbeiten. Außer meinem Zivildienst habe ich in Deutschland noch keinerlei Beiträge in die Pensionkasse gemacht. Bei meiner Frau ist es ähnlich.   Wir sehen unsere Zukunft mittel- bis langfristig in Deutschland.   Deshalb fragen wir uns, wie wir unsere Rente am besten planen:  Renten sind gering in Großbritanien weshalb wir wohl nur wenig mitnehmen werden. Riester und Rürup lohnt sich nur dann, wenn man in Deutschland Steuern zahlt. Sich freiwillig rentenversichern lohnt sich nur, wenn man schon früher eingezahlt hat Oder sehe ich etwas falsch?  Gibt es andere Optionen? Was macht Ihr?   Vielen Dank und viele Grüße,   McThar
  12. Hi zusammen,   ich habe eine Frage zu Rentenbeiträgen und Brutto/ Netto- Gehalt in den UK.   Fange in ca. 1ner Woche an in London zu arbeiten und habe diesen Rechner benutzt (http://www.compareandsave.com/tools/calculators/salary-calculator/) um mein Bruttogehalt in Netto umzurechnen.   Hier wurden keine Rentenbeiträge aufgeführt. Als Arbeitnehmer in der Uk muss man also keine Rentenbeiträge zahlen?   Vielen Dank für eure Hilfe schon im Vorraus   Alles Gute    Daniel 
  13. Ich habe hier in den letzten 12 Jahren sehr viel Geld in AVCs hereingesteckt, und auch sehr viel Glück mit den Anlageformen gehabt, die ich gewählt habe – muss ja auch mal sein. Hier ist ja alles steuerfrei, was auch Sinn macht: kleine Unterschiede pro Jahr können langfristig eine Menge ausmachen. Wie sieht das aus, wenn ich irgendwann mal einen Job in DE oder der Schweiz annehme? Werden die Investments, die ich hier in England bei meinem Arbeitgeber habe, dann nach deutschem oder schweizerischem Recht besteuert? Ich weiß dass die Beiträge in Schweden der Steuer unterworfen wären, wie sieht das konkret in DE und der Schweiz aus?
  14. Hallo, ich wohne und arbeite seit ein paar Monaten in London. Ich muss mich nun für bestimmte Benefits für das nächste Jahr entscheiden. Ich habe vorher ein paar Jahre in Dtl gearbeitet sowie auch kurze Zeit in den USA. Nun steht das Angebot das db pension scheme meines Arbeitgebers anzunehmen (entweder 5% oder 7-9% meines Gehaltes einzahlen) oder ganz auszutreten. Im letzten Falle, könnte man natürlich das Geld auch in Dtl anlegen, was man hier einspart. Wie auch immer, ich wäre schon bereit etwas einzuzahlen, denn der Arbeitgeber zahlt ja was dazu und ich bekomme es ja zum Eintritt des Rentenalters in Dtl bzw England ausgezahlt, richtig? Nehmen wir mal an, ich bleibe für 3-5 Jahre in England. Meint ihr es macht Sinn bei dem Spass mitzumachen oder lohnt sich das erst wenn man viele Jahre einzahlt? Sorry, ich weiss natürlich dass mir das niemand so genau beantworten kann... Mich würde mal interessieren, wie ihr das macht und was Eure Meinung darüber ist. Bin über jeden Kommentar dankbar
×
×
  • Create New...