Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Rechnung'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • General
    • General discussion
    • Treffen und Events
    • Surveys
  • Living in the UK
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • public authorities & banks
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transportation
    • Back to Germany
    • Market place
  • just for a visit....
    • Hotels & other short term stays
    • Tips und Tricks
    • Stories
  • Sonstiges
    • This and That...
    • Introducing new members
    • Webseite, Forum

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • blogs_blog_78
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • blogs_blog_79
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • blogs_blog_92
  • blogs_blog_93
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Categories

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Categories

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Categories

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Standort


Interessen

Found 6 results

  1. Guten Morgen, Ich habe eine kurze Frage: Ich bin Illustratorin und habe ein Buch für einen deutschen Verlag illustriert. Schon vor der Unterschrift des Vertrages habe ich darauf hingewiesen, dass ich (nun schon seit 1996) in England lebe. Das Projekt ist nun zum Abschluss gekommen und ich habe (nachdem ich im Internet nachgelesen und mich mit meinem Steuerberater in Verbindung gesetzt hatte um zu prüfen, welche Informationen ich auf der Rechnung aufführen muss) die Rechnung geschickt. Diese wurde von der Buchhaltung zurückgeschickt und ich wurde von meiner Kundin nach meiner USt Nummer gefragt, die ich ja nicht habe. Muss ich mich beim deutschen Finanzamt melden oder brauche ich gar keine? Ich würde mich über eine Aufklärung sehr freuen. Wünsche noch einen schönen Freitag und ein erholsames Wochenende, Merle
  2. Hey Leute, mich würde interessieren, wie ihr (als Freiberufler), die für ein paar Monate oder Wochen in London sind und vielleicht ein paar Jobs dort haben ( als Kreativer in der kreativ Branche), eure Rechnungen verfasst bzw ins Englische übersetzt? Wenn ich in Deutschland Freiberufler bin, kann ich denn dann einfach meine deutsche Steuernummer inkl. Daten auf die Rechnung in London schreiben, oder muss ich, um in London als Freiberufler arbeiten zu dürfen und Rechnungen zu schreiben dort ebenfalls als Freiberufler mit Gewerbeschein angemeldet sein? Wie macht ihr das so? Liebe Grüße
  3. Hallo ihr Lieben, Nachdem ich nach stundenlanger Recherche (u.a. hier im Forum) keinen Lösungsansatz für meinen "speziellen" Fall gefunden habe, wende ich mich an euch... Ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin Anfang Jänner nach London gezogen und arbeite seit März fulltime & permanent. Davor habe ich einige Wochen als Freelancerin bei einer Londoner Agentur gearbeitet. Denen würde ich jetzt gern eine Rechnung schicken, jedoch bin ich mir unsicher, ob ich mich bei HMRC anmelden muss? Wie sieht das mit den Steuern aus? Oder kann ich einfach Rechnung (mit allem was drauf gehört) ohne VAT hinschicken? Es handelt sich um eine einmalige Rechnung über etwa 800 Pfund. Da ich nicht vorhabe weiter als Freelancerin zu arbeiten. Unter 10.000 Pfund jährlich muss man keine Steuern zahlen, oder? Ich verdiene jedoch jetzt mehr als das (unselbsttändig!). Komme aber natürlich nicht über 10.000 Pfund bis Anfang April. Leider hab hier im Forum nur Tipps für jene gefunden, die längerfristig selbstständig waren...   Vielen Dank schon mal! :) Liebe Grüße, Viktoria
  4. Hallo liebe Business- und Steuerexperten im Forum (und liebe Kleinunternehmer, die vielleicht in einer ähnlichen Situation waren und schon schlauer sind als ich), Ich bin echt am Verzweifeln - und weder die Auskünfte vom Steuerberater, HMRC und dt. Finanzamt konnten meine Frage 100%ig zufriedenstellend beantworten (jeder konnte lediglich über seinen Teilbereich Auskunft geben, aber mir fehlt "das große Ganze")   Die Situation: - selbständig als sole trader in UK (UK resident) - Beratung & Services im Bereich Marketing, Kommunikation, HR, Eventmanagement, Organisation - non-VAT registered (!)   Problem und Lösungsansätze: Ich möchte meine Dienstleistungen nun einem Geschäftskunden mit Sitz in Deutschland erbringen. Der Kunde ist ein Unternehmen und in Deutschland umsatzsteuerpflichtig registriert. Die Erbringung der Dienstleistung erfolgt in UK (an meinem Laptop), ich muss also nicht nach Deutschland reisen. Preisfrage: Was muss ich nun bei der Rechnungsstellung beachten, damit sie von meinem deutschen Kunden anerkannt werden kann?!   Laut britischen Steuerberater und HMRC ist die Sache ganz einfach: Als Kleinunternehmer darf ich keine VAT ausweisen, weder in UK noch in der EU. Es reicht, eine einfache Rechnung zu erstellen mit dem Hinweis "not VAT-registered in UK" und das war's. Easy. Und ich weiß, dass dies bei Dienstleistungen in andere EU-Länder (z.B. Niederlande) auch der Fall ist. Also wollen mir nun die deutschen Behörden mein Business verkomplizieren, oder gelten für Deutschland tatsächlich Zusatzbestimmungen?   Denn das deutsche Finanzamt sagte mir auf Anfrage, ich würde zwingend eine Umsatzsteueridentnummer (9-stellige Nummer, beginnend mit GB) benötigen, andernfalls würde in Deutschland kein Unternehmen eine solche Rechnung akzeptieren. Es reicht angeblich nicht, nur die Tax Reference Number (UTR), die ich auch als non-VAT registered sole trader vom HMRC bekomme, anzugeben.  HMRC wiederum vergibt - logischerweise - eine solche GB-Umsatzsteueridentnummer nur an VAT registered businesses, ich sehe also aktuell keine Chance als non-registered sole trader, die Anforderungen seitens Deutschland an eine ordnungsgemäße Rechnung zu erfüllen, oder?!? Bzw. kann ich eine ordnungsgemäße Rechnung erstellen, die vom Kunden (formal) akzeptiert werden muss, ohne GB-Umsatzsteueridentnummer?   Lange Rede, kurzer Sinn: Habe ich es richtig verstanden, dass ich als non-VAT registered sole trader keine Dienstleistungen an ein deutsches Unternehmen erbringen DARF?!? (anders formuliert: wer mit deutschen Unternehmen Geschäfte machen will, MUSS VAT-registered sein?!)   Ehrlich, ich bin echt frustriert. Es ist ein kleines Beratungs- und Dienstleistungsgeschäft, nix großes (daher auch sole trader und nicht Limited und auch keine VAT-Registrierung), aber ich habe das Gefühl, mir werden hier unnötig Steine in den Weg gelegt...   Deshalb 1000 Dank an alle, die mir hier qualifiziert weiterhelfen und zur Problemlösung weiterhelfen können (hier im Forum oder als PM). Falls ihr noch weitere Hintergrundinfos benötigt, lasst es mich wissen.  Cheers, Eva  
  5. Hallo liebes Forum, bin zum ersten mal hier und finde es super wie sich alle helfen! Vielleicht hat jemand einen Rat zu folgendem Problem: ich bin selbstaendig in Deutschland und arbeite gerade in UK an einer TV Produktion. Ich erbringe also eine Dienstleistung. Meine Rechnung schreibe ich ohne Mehrwertsteuer und fuege einen Satz ueber die "reverse Charge" ein, das also der Kunde verpflichtet ist zu pruefen, ob er VAT in seinem Land fuer diese Rechnung bezahlen muss. Wichtig dafuer ist dass auf meiner Rechnung nicht nur meine deutsche UstID ("DE-xxxx..."), sondern auch die des Kunden ("GB-xxxx...") angegeben wird, damit der das Finanzamt in Deutschland das checken kann. Nun sagt mein Kunde (eine 'Ltd'), dass er eine solche Nummer nicht braucht, weil seine Ltd im Jahr nicht mehr als 82.000Pfund Umsatz macht und deshalb nicht VAT registered sein muss. Mein Steuerberater sagt, sollte ich keine VAT des Kunden auf meiner Rechnung haben, werde ich wohl in Deutschland Umsatzsteuer zahlen muessen. Das heisst natuerlich dass ich 19% des Geldes verliere. Kennt jemand dieses Problem? Weiss mein Steuerberater nicht ganz bescheid, oder liegt mein Kunde falsch? Fuer jede Hilfe bin ich super dankbar! Ollie
  6. Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache ab nächster Woche für 3-6 Monate ein Praktikum (Teil meines Praxissemesters an deutscher FH) in London und erhalte dafür Lohn. Nun habe ich mit dem Design Studio einen Vertrag geschlossen (FH-Vertrags-Vordruck), auf dem mein Lohn eingetragen ist. Für Bafög etc. benötige ich nun nur noch Brutto/Netto-Lohnangaben. Mein zukünftiger Arbeitgeber hat mir allerdings nur ein p46 Dokument zum Ausfüllen gemailt und möchte wöchentlich eine Rechnung von mir gestellt bekommen. In Deutschland habe ich noch immer einen Gewerbeschein (früher selbstständig, jetzt nur für Aufträge neben dem Studium). Brauche ich diesen in UK auch? Welche Steuer muß ich zahlen und wie ausweisen? Und vor allem: Brauche ich die internationale UstID? Es geht nicht um viel Geld, ich bleibe unter allen Grenzen, aber sicher ist sicher ;-) Vielen Dank für eure Hilfe und euer Wissen ahleyana
×
×
  • Create New...