Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Leben'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemeines
    • Allgemeines
    • Treffen und Events
    • Umfragen
  • Leben in Grossbritannien
    • Jobs
    • Studium/Ausbildung
    • Wohnung
    • Behörden & Banken
    • Familie
    • Essen
    • Gesundheit
    • Sport
    • Transport
    • Zurück nach Deutschland
    • Marktplatz
  • auf Besuch...
    • Hotels & andere Kurzzeitunterkuenfte
    • Tips und Tricks
    • Geschichten
  • Sonstiges
    • Dies und Das....
    • Neulinge stellen sich vor
    • Webseite, Forum

Kalender

  • DIL Calendar

Blogs

  • Stonki's Blog
  • Don Darkness
  • Konstantin's Blog
  • Don Darkness - The Blog
  • AKlife's Blog
  • NicRichter's Blog
  • commonliner on Twitter
  • La_Alemannia's Blog
  • RAT's Blog
  • Defender's Blog
  • Rainer's Blog
  • deutsch's Blog
  • Gipser in london's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Ulrike Adeneuer-Chima's Blog
  • Shanzai's Blog
  • Shanzai's Blog
  • whitegloves' Blog
  • whitegloves' Blog
  • PubCrawl's Blog
  • PubCrawl's Blog
  • Reibekuchen in London's Blog
  • benq's Blog
  • benq's Blog
  • Lana`s
  • Lana1996's Blog
  • a.reg's Blog
  • Erik's Blog
  • IrisMC's Blog
  • jade's Blog
  • LaIza's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Right to Manage Association
  • else's Blog
  • else's Blog
  • SJBlock's Blog
  • Mc Goldstein's Blog
  • Diamond Dental of Harley Street
  • Emiliya Petrova's Blog
  • BarKu's Blog
  • ja_kap's Blog
  • LittleGreenMan's Blog
  • beiladung-transport's Blog
  • janetti's Blog
  • tyroler's Blog
  • Organicbiobox's Blog
  • Hannah Thompson's Blog
  • MD1MD's Blog
  • Interiority's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Flora2319's Blog
  • Elvira's Blog
  • Mind the Gap!
  • German Bakery UK Ltd.
  • Living In Britain
  • Tomas' Blog
  • brautkleider's Blog
  • GrumpyGermanInLondon
  • eddieroxx's Blog
  • Pablodiego86's Blog
  • enigma77nagel
  • Dilsah's Blog
  • TheBerlinDoner Ali's Blog
  • London & Life
  • Club1's Blog
  • JakobJ.'s Blog
  • HANS2015's Blog
  • holgi577's Blog
  • RONIN Corp's Blog
  • German Language Blog

Marker Groups

  • Members

Kategorien

  • Leben
    • Wichtige Anlaufstellen
    • Kirchen
    • Zeitschriften
    • Politik
    • Telefon, Internet & Fernsehen
    • Rechtliches
    • Haustiere
    • Sport
    • Chor
  • Wohnung & Bankkonto
    • Wohnung suchen
    • Mietrecht
    • Bankkonto
  • Arbeiten & Bildung
    • Arbeit finden
    • Bewerbungsgespräch
    • Stellenangebote
    • Universitäten
    • Schulen
    • Kindergarten
  • Gesundheit
    • Krankenversicherung
    • National Insurance Number
    • Schwanger in England
    • Interview mit einem GP
  • Transport
    • Öffentlicher Nahverkehr
    • Auto
    • Fahrrad
    • Flugzeug
    • zu Fuss
    • Fähren
  • Community
  • About

Kategorien

  • Allgemeiner Arzt
  • Alternative Medizin
  • Akupunktur
  • Augenarzt
  • Chirurgie
  • Frauenarzt
  • Hautarzt
  • Hals Nasen Ohren
  • Hebamme
  • Homöopathie
  • Innere Medizin/Endokrinologie
  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Logopäde
  • Kieferorthopäde
  • Orthopädie
  • Osteopathin
  • Plastische Chirurgie
  • Psychologe
  • Urologe
  • Zahnarzt
  • Zahnarzt (Kinder)
  • Kinder- und Jugendpsychiaterin
  • Radiologe

Kategorien

  • Lebensmittel
  • Pubs / Restaurants
  • Bäckereien
  • Bücher
  • Design
  • Handwerker
  • Imbiss
  • Recht/Anwälte
  • Friseur
  • Dienstleistungen

17 Ergebnisse gefunden

  1. DKB EUR in GPB monatlich umtauschen

    Hallo alle zusammen, Ich bin Anaïs, 18 Jahre alt und ziehe in wenigen Wochen nach London zum studieren. Während soweit alles vorbereitet ist, bereitet mir eigentlich nur noch das ganze Geld Thema Bauchschmerzen. Ich habe seit ein paar Tagen ein DKB Visa Konto, um kostenlos Geld vor Ort abheben zu können. Zusätzlich zu diesem Konto eröffne ich noch ein Barclays Student Account, um ein rein britisches Konto zu haben. Nun also meine Frage... ich erhalte monatlich 1200€ auf mein DKB Konto. Ist es möglich dieses Geld auf einmal bei Barclays von der VISA Karte nach aktuellem Wechselkurs am Counter in Pfund abzuheben und danach auf mein Barclayskonto in Pfund einzuzahlen, sodass keine Überweisungskosten entstehen? Ist das am Counter möglich? Ich hoffe jemand versteht mein Gewirr an Fragen und kann mit weiterhelfen. Liebe Grüße Anaïs
  2. UK Jobs ohne Ausbildung

    Hallo zusammen,   ich möchte so schnell wie möglich wieder in das UK. Ich war im Jahr 2014 für 6 Monate dort und habe sozusagen ''Urlaub'' bei bekannten gemacht. Ich habe mich aber auch bei ALDI etc. beworben und hatte dort meine Vorstellungsgespräche. Mit Erfolg. Ich habe mich aber dafür entschieden wieder zurück nach D zu gehen.   Ich habe in Deutschland 1,5 Jahre als IT Service Techniker gearbeitet und mache derzeit meine Lehre als Kaufmann für Büromanagment mit dem hauptschwerpunkt Vertrieb.   Wie denkt Ihr stehen die Chancen ohne die Ausbildung nach England zu gehen ? Jobtechnisch ? Natülich würde ich bspw. erstmal bei Aldi arbeiten, im Verkauf.Dabei  mich mit meinen Englischsprachkenntnisen bessern und versuchen in Englang in den Vertrieb zu kommen. Ob es der Verkauf von Autos oder der Vertrieb von Dienstleistungen ist, spielt keine Rolle.   Für Unterkunft wäre gesorgt. Verpflegung etc.   Ich bin 21 Jahre alt und habe sehr gute Englischkenntnisse. Leider nur die Mittlerereife, dafür aber Berufserfahrung.   Ich weiß, dass die meisten nun schreiben dass ich meine Lehre beenden soll. Dies hängt davon ab wie meine Chancen ohne stehen. Ich würde vorübergehend auch auf dem Bau arbeiten. Erfahrung habe ich. Aber wie gesagt, nur vorübergehend   Lieben Gruß Hagen
  3. Hallo,   ich bin Niklas und mache zur Zeit mein Abitur, wenn ich dieses fertig habe bin ich noch ein halbes Jahr 17 und möchte nicht direkt studieren, sondern gerne ein Jahr ins Ausland. Ich schaue mich aktuell nach einem EVS um, als Alternative, da die Chancen auf ein EVS ja eher klein sind, habe ich überlegt in England zu arbeiten. Die Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz ist nicht mein Problem, haben dort mehrere Kontakte die mir was in verschiedenen Bereichen vermitteln könnten.   Allerdings wollte ich wissen wie es rechtlich und so weiter ist. Man braucht ja als Deutscher für England kein Visum und auch kein Arbeitsvisum. Weiß jemand ob es irgendwelche Sonderbestimmungen bezüglich Minderjährigen gibt? Gibt es irgendwelche Probleme auf die ich als Minderjähriger in England treffen könnte? Muss der Arbeitgeber etwas beachten? Freue mich über alles zum Thema arbeiten und leben in England als 17-jähriger!   Außerdem würde mich interessieren welche Wohnformen für mich infrage kämen, ist eine Gastfamilie fast die einzige Option oder sind auch Sachen wie WGs schon möglich?   Hoffe ihr könnt mir ein paar Infos geben und mir somit dabei helfen meinen Traum von einem Auslandsjahr in England zu ermöglichen!   Liebe Grüße, Niklas
  4. I want to stay!

    Hallo ihr Lieben!   Ich bin ein absoluter Neuling hier (also sorry, falls ich in diesem Themenbereich falsch bin  :icon_biggrin: )   Um euch nicht allzu sehr zu langweilen, möchte ich nicht groß drumrum schreiben:    Mein Name ist Lena, ich bin 18 und arbeite seit fast 4 Monaten in England als Au Pair. Dieses Land hat mein Herz erobert und deshalb würde ich gerne nach meinem Au Pair Jahr (endet im August 2016) hier bleiben! Für mich ist das schon entschlossen.  Allerdings habe ich jetzt ein paar Fragen. Und wer kann diese besser beantworten als ihr, Deutsche in London?  ^_^   Geht das so einfach ohne Probleme? England ist ja so gesehen Teil der EU. Ich habe irgendwo mal etwas von einem Test aufgeschnappt, den man machen muss. Gilt das im Bezug auf's Herziehen, oder nur wenn man Arbeit sucht/hier studieren will? (Wenn ja, ist das der IELTS?)  Ich habe mein Fachabitur im Sozial- und Gesundheitswesen, allerdings noch keine Ausbildung. Interessiert mein Fachabi irgendjemanden, was die Jobsuche angeht? (Blöd ausgedrückt, ja. Aber ich glaube ihr wisst was ich meine  :icon_biggrin:) Kann man hier eine Ausbildung machen? Oder gibt es die Ausbildung, wie man sie in Deutschland kennt gar nicht? Wie ist das allgemein mit den Kosten? Kann man das mit Deutschland vergleichen? (Ich kenne mittlerweile die Preise für Essen und Klamotten etc. Aber was Versicherungen & Wohnungen angeht kenne ich mich überhaupt nicht aus)   Mir ist natürlich klar, dass das alles nicht ohne Gespartes funktionieren kann. Da bin ich auch schon dran!   Und wie gesagt, ich habe noch eine Menge Zeit, bis es 'ernst' wird. Aber lieber zu früh als zu spät informieren, oder?  :icon_wink:  Falls ihr noch Infos über mich oder sonstiges braucht, um meine Fragen zu beantworten, dann scheut euch nicht zu fragen!        Ich wünsche euch einen schönen Start ins Wochenende und sage schon mal   :danke2:  für alle Antworten!!!    
  5. Halbes Jahr bis Jahr nach England

    Hallo Leute,     Ich Würde gerne ein Halbes Jahr bis Jahr nach England gehen um die Sprache und das Land besser kennen zu lernen. Mein Problem ist nur ich bin Elektroniker für Betriebstechnik, und würde gerne nach dem Jahr (oder Halbem Jahr) Eine Fortbildung zum Techniker machen und deshalb auch gerne als Elektriker in England Arbeiten. Nur wie ich hier schon öfter gelesen habe muss man einen test machen um in England als Elektriker zu Arbeiten und der ist mit 800 Pfund ( hab ich hier so gelesen) doch recht teuer wen man nur so kurz hier leben möchte.   Jetzt meine frage:   Gibt es vielleicht doch andere Möglichkeiten in Meinem beruf zu arbeiten Ohne den test? Oder Würdet ihr dann eher Empfehlen nur ein halbes Jahr als Aupair nach England zu gehen? Oder vielleicht noch ganz andere Vorschläge?   Danke schonmal im voraus    Grüße Gö   PS: ich hoffe Es gab nicht schonmal so einen trade.    
  6. Warte auf mich, London!

    Hallo liebe Community ^_^   ... dann wollen wir uns mal vorstellen!   Mein Name ist Aylin und ich bin 21 Jahre alt. Ich wohne in Bielefeld und studiere zur Zeit International Business im 3. Semester.   Schon seit meinem ersten Trip war ich fasziniert von London und dachte mir: Hier möchte ich gerne mal für länger bleiben! Vielleicht sogar hinziehen?.. Das ist nun 3-4 Jahre her und es hat sich nichts geändert, ganz im Gegenteil! Jedes mal, wenn ich jemandem erzähle, dass meine Zukunftsplanung auf ein Leben in London hinausläuft, blicke ich in verwunderte Gesichter und bekomme viele Fragen gestellt, weshalb ich sehr froh bin diese Community gefunden zu haben und unter Gleichgesinnten zu sein :)   What else..? Ich fühle mich in meinem Studium nicht wirklich wohl, da mir der Praxisbezug fehlt und habe mich bei diversen Unternehmen um eine Ausbildungsstelle zur Industriekauffrau beworben, in der Hoffnung, dass es mir den Start in London eventuell etwas erleichtert. Drückt mir die Daumen! Außerdem spreche ich 6 Sprachen und 3 davon fließend, ich hoffe, dass das auch ein kleiner Bonus ist (:   Seit kurzem bin ich sogar in einer Fernbeziehung und mein Freund wohnt in - wo auch sonst - London! Wir haben als Penpals gestartet und waren sehr gut befreundet, haben angefangen uns zu treffen und haben beschlossen, es zu wagen. Das heißt, ich hab schon den ein oder anderen Aufenthalt hinter mir und habe durch meinen Freund, so wie wie meinen Freundeskreis das Leben dort als 'local' kennengelernt. Ich bin gerade gestern erst zurückgekommen und der nächste Trip ist schon in Planung!   Ich fühle mich wirklich sehr wohl in London und bin jedes Mal, wenn ich zurück nach Deutschland komme, sehr traurig. Mir fehlt wie laut und chaotisch es ist, mir fehlt die ganze Bewegung, die Hektik und oh mein Gott, warum gehen hier alle immer so langsam?!? :icon_idiot: :D  Achja.. und so doof es klingt, ich liebe es Englisch zu sprechen!! :rolleyes:   Für meine oder besser gesagt unsere Zukunft wünschen wir uns alsbald zusammenziehen zu können, was aber sehr schwierig ist, wenn nur er alleine verdient. Ich hoffe viele Anregungen und Antworten auf meine Fragen zu finden und natürlich auch neue Leute kennenzulernen.   Lots of love, Aylin :wub:
  7. Wohnen und Arbeiten in London & Umgebung

    Hallo Leute,   ich möchte/muss mich Anfang 2015 beruflich und privat verändern und neu orientieren. Ich bin 28 Jahre alt und gelernter Sport & Gymnastiklehrer und habe die letzten 5 Jahre als Stellvertretender Geschäftsführer in einem Fitnessclub gearbeitet. Ich habe bereits in 2007 für 12 Monate in den USA gelebt und gearbeitet.   Nun möchte ich in einem neuen Umfeld in London in meinem Beruf (oder etwas anderes - bin offen für alles) fuss fassen.   Kann mir jemand Tipps und Tricks geben? Wie realistisch ist mein Vorhaben? Kennt jemand jemanden der in diesem Berufsfeld kontakte in london und Umgebung hat?   Bin über jede Info dankbar.   best greetings,   David
  8. Nach London ziehen?!

    Erstmal Hallo an alle, Ich habe mich bereits etwas durch das Forum geschlagen und einige Informationen gesammelt, diese sind aber recht unterschiedlich. Bisher habe ich oft von Abiturienten gelesen, dass diese nach London ziehen wollen ohne weitere Angaben, daher frag ich nochmal! (Tut mir leid dafür :D ) Erstmal was zu meiner Person; Ich bin momentan 18, bald 19. Habe mein Abitur von 1,4 in der Tasche. Ich habe eine Schule für Medien und Gestaltung besucht, wodurch ich recht gute Kenntnisse von Photoshop,Illustrator,InDesign, HTML, Typographie etc. habe. Ich habe mehrere Praktika hinter mir. Unter anderem im Kaufmännischen Bereich, Medien Gestaltung, Recht und Sprachen. Ich spreche fließend Deutsch, Litauisch und Russisch und habe Grundkenntnisse in Spanisch und Italienisch. Nebenbei besuche ich einen Intensiv Englisch Kurs um meine Sprachkenntnisse aufzubessern. Nach meinem Abi wusste ich nicht was ich machen soll, und habe mich für ein FSJ Entschieden. Ich habe 1/2 Jahr im Altenheim gearbeitet und momentan 1/2 Jahr im Kindergarten + persönliche Assistenz eines Autistischen Jungen. Soviel dazu...Naja das FSJ ist bald vorbei und ich wollte eigentlich eine Ausbildung als Mediengestalterin anfangen. Leider kamen gefühlte 10.000 Absagen direkt aufeinander gestapelt. Da ich leider langsam bezweifle, dass ich für dieses Jahr noch eine Ausbildungsstelle finde wollte ich für ein oder mehrere Jahre nach London um die sprache zu perfektionieren, Erfahrungen zu sammeln und mich auf das Leben dort einstellen (da ich dort sowieso Studieren will, es aber noch an Geld gehlt) :) Mir ist auch bekannt, dass London ein verdammt teueres Örtchen ist aber da ich gerne Urban lebe und sowieso nicht auf Luxus aus bin, brauch ich keine Wohnung direkt im Zentrum Londons sondern bin mit einem WG Zimmer in der 2/3 Zone bereits zufrieden. Finanziell wäre ich für die ersten Monate gesichert, durch mein Erspartes. Daher nun meine Frage; aus euren Erfahrungen heraus - hätte ich überhaupt Chancen mich in dieser Stadt zu beweißen und über Wasser zu halten? Wie sind die Lebenskosten; sprich Nahrung, Transport etc.? Ich würde mich über eine schnelle Antwort freuen :)  
  9. London Aufenthalt 2014/15

    Hallo DIL Community,   wie so viele junge und alte Leute aus Deutschland, aller Welt und diesem Forum, plane ich nach dem erfolgreichen Bestehen meines Abiturs ein Auslandsaufenthalt in London. Die Idee bzw. Traum schwebt mir jetzt schon seit ca.einem drei-viertel Jahr vor und lässt mich nicht mehr los. Deshalb habe ich mich, zunächst als stiller Beobachter hier vor einer Weile angemeldet und mir einige Beiträge und andere Seiten, die für die Planung des Aufenthalts hilfreich sein könnten, angeschaut. Nun brennt es mir jedoch unter den Nägeln, denn ich zerbreche mir beinahe rund um die Uhr den Kopf über etliche Fragen , London betreffend, den Kopf. Ich bin aktuell 18 Jahre alt, aufgrund meiner schulischen Situation habe ich natürlich noch keine abgeschlossene Berufsausbildung. Jedoch einige Praktika und aktuell Arbeit in einem Supermarkt. Ich bin offen für vieles, freundlich, Freunde "bestaunen" meine Fähigkeit die Leute zu unterhalten, zum Lachen zu bringen ohne sich dabei zum Kasper zu machen. Mein Englisch-Level/Niveau ist dem Englisch Leistungskurs angepasst, jedoch braucht es auch noch an Perfektion im Gesprochenen sowie Schriftlichen. Ansonsten ist mir hier und auch auf anderen Seiten klar geworden : das Leben in London ist teuer und man bekommt vor allem im Immobiliensektor für das Geld nicht das was man sich drunter vorstellt. Wieso will ich also doch nach London und nicht nach Plymouth oder sonst wo ? Ehrlich gesagt weiß ich es nicht, ich weiß nur dass London eine reizvolle Stadt ist und mich auch nach einem zwei-wöchigen Urlaub dort verzaubert hat.   Mir ist natürlich bewusst, dass ich damals das typische London Zone 1 betrachtet habe aber einfach die Atmosphäre am Kings Cross macht mich glücklich. generell erinnert mich das Fler dort an meine Heimatstadt. Nun zum Organisatorischem,. Ich habe jetzt sämtliche Seiten zu Wohnungs und Jobsuche die hier genannt bzw aufgelistet wurden gespeichert und die meisten auch bereits angeguckt. Jedoch ist es auch klar, dass ich die meisten Dinge vor Ort erledigen muss. Es ist aber auch einfach wichtig für mich schon hier vor Ort soviel Informationen wie möglich zu sammeln, damit die Sache am ende auch wirklich steht, ich kenne mich sehr gut, bin ein fauler Hund manchmal und würde mich schwarz ärgern wenn die Lodnon Geschichte nicht funktioniert, aufgrund fehlender Organisation meinerseits. Also klar ist, es kommt keine Wohnung im Westen in Frage, ist mir auch ziemlich boogie, ich halts auch in "sozial-schwachen" vierteln aus, wobei mir klar ist dass da kein Vergleich zu Deutschland besteht. Es wäre natürlich der Traum eine Wohnung in Zone 2 zu finden und einen Job in der erreichbaren Umgebung. Vorgestellt habe ich mir bspw. in einer dieser Bavarian Houses zu arbeiten, vielleicht habe ich dort als Deutscher die besten Chancen ? ( was sagt ihr ). Ansonsten wäre natürlich jeder erdenkliche Pub willkommen..oder Klamottenladen..hauptsache ich kann die Miete bezahlen und kann so meinen restlichen Aufenthalt mit meinen Rückgeld aka. "Spielgeld" bezahlen. Wenn ich am Ende sogar im Stande bin meine Rücklagen gar nicht anzurühren, wäre es natürlich perfekt. Somit habt ihr auch gemerkt dass ich eher nicht über eine Organisation abreiten möchte, sondern das Ding auf eigene Faust organisieren möchte, mit eurer Hilfe/Tipps, auch wenn es andersrum (vielleicht) besser wäre. Sprachschulen möchte ich auch nicht besuchen..ich denke learningbydoing ist da noch das beste prinzip. Ansonsten kommt noch notfalls au.pair für mich Infrage, kinderlieb bin ich aufjeden Fall und für nen guten Start sorgt eine sich kümmernde Familie natürlich auch. Also andere Einzelheiten kann man ja hier im Verlauf des Threads besprechen, wenn es überhaupt so weit kommt. Wer sich diesen monströsen Text durchgelesen hat und sich meiner annimmt, kann sich meiner Dankbarkeit gewiss sein.   Bis auf weiteres.. shout_loud
  10. Schauspiel studium, welcher Abschluss?

    Hallo, also es geht darum, ich bin in der 9. Klasse und will nächstes Jahr mein RRealschuabschluss machen. Kann ich auch mit diesem Abschluss in Großbritannien Schauspiel oder Journalismus studieren. Und wie teuer ist das Studium und leben ind Großbritannien. Ich bin ja nicht so reich, also gibt es auch möglichenkeiten zur Finanzierung? Mfh :)
  11. Praktikum in London und Versicherung?!?

    Hey ihr Lieben, hab mal ne Frage. Wusste jetzt nicht genau, in welche Kategorie die Frage gehört, aber ich hoffe das ist jetzt richtig hier. Es geht mir um mein Praktikum, das ich in weniger als einem Monat antreten werde. Hab mit der Krankenkasse gesprochen und ich soll mir jetzt so eine Reisekrankenversicherung oder Auslandskrankenversicherung für Studenten abschließen. Meine Krankenversicherung wird für die Zeit, in der ich in London mein Praktikum mache, mich nicht versichern können. Habt ihr irgendeinen Rat für mich?   MfG
  12. Studium in London (Oxford/RADA)

    Hallo ihr Lieben! Ich möchte euch zunächst meine Situation schildern: Ich bin fast 20 und möchte in Oxford Medizin bzw. an der Royal Academy of Dramatic Arts (RADA) Schauspiel studieren und danach auch in GB leben und arbeiten. In 2 Jahren habe ich mein Abitur und bewerbe mich nun trotzdem schonmal in RADA, da die Uni seine Studenten nicht nach Abschluss, sondern nach Können aussucht. Ich wollte schon mein Leben lang nach GB und würde von mir behaupten, ein sehr gutes Englisch zu sprechen. Inzwischen habe ich mich schon monatelang über die Bedingungen für das Leben in England informiert und wollte nun doch lieber noch einige Infos von Menschen haben, die 'den Sprung' schon gewagt haben und evt. wissen, was auf mich zukommt. Nun zu meinen abertausenden Fragen: 1. Was muss ich beachten, um überhaupt nach GB einreisen zu können und dort auch wohnen und arbeiten zu können? 2. Ich würde in einer WG wohnen wollen (Allein schon aufgrund der Kosten). Was wäre da die ideale Möglichkeit? Wo kann ich mich bei bestehenden WG's 'bewerben'? 3. Gibt es in Großbritannien auch eine Art Studiengebührenübernahme? Ich habe auf den Websites der Oxford University und RADA davon gelesen, aber bestünde da überhaupt die Möglichkeit, wenn ich aus Deutschland komme und kein Stipendium bekommen würde? 4. In GB bräuchte ich natürlich eine Art '400-Euro-Job'. Lässt sich in GB ansatzweise von einem solchen oder einem Teilzeitjob leben? Wie finanzieren sich die Studenten dort ihr Leben? 5. Wie bekomme ich meine Möbel nach GB? Oder sollte ich lieber alles verkaufen und mir dort billige Möbel anschaffen, um nach und nach besseres zu finden und mich einzurichten? 6. Gibt es Tipps und Tricks durch die ihr es geschafft habt, in GB über die Runden zu kommen? 7. Was müsste ich bei einem Vorstellungsgespräch an einer der Unis beachten? Gibt es irgendetwas, das einen besonders guten Eindruck hinterlassen würde? Falls jemand sich die Lust und Zeit nehmen würde, mir all meine Fragen - oder auch nur eine - zu beantworten, wäre ich euch mehr als dankbar! Auch jegliche Tipps zum Thema 'Leben und Studieren in London' wären mir Gold wert! Vielen Dank für eure Antworten :-)
  13. Studiumsprojekt London

    Hallo,   Für ein Projekt im Studium suche ich Leute aus London, die mir ein paar Fragen über die Themse beantworten könnten. Vorallem geht es mir darum wie der Fluss in das Leben miteinbezogen wird. Bei einer so großen Stadt wie London ist es ja sicherlich schön, zwischen all den Parks ein Gewässer zu haben, das so imposant ist wie die Themse.   Ich suche also Leute, die in folgenden Bereichen tätig sind oder mir gegebenenfalls Kontakte vermitteln können, die mir vielleicht weiterhelfen können.   Tourismus Leute die in der Tourismus Branche tätig sind und im besten Falle auf einem dieser Touri-Böötchen tätig ist ;)   Wirtschaft Menschen deren Arbeitsleben mit der Themse zu tun hat. Besonders spannend wären Dockarbeiter oder Leute aus dem Schifferei-Wesen   Hausboot Besitzer Besonders reizen würde mich jemand, der auf einem Hausboot lebt   Freizeit Betreibt irgendwer von euch Sport auf dem Fluss? Oder welche Möglichkeiten gibt es denn für sportliche Aktivitäten auf dem Fluss?   Leben Hat der Fluss für euch eine Bedeutung oder verbindet ihr etwas spezielles damit?   Ich würde mich wirklich freuen, wenn sich jemand meldet oder mir einen Kontakt vermitteln kann! Vorgestellt hatte ich mir teilweise kleine Interviews oder Fragestellungen. Entweder via E-Mail oder bei einem persönlichen Treffen, da ich Anfang Mai in London bin.   Vielen Dank schonmal! :)
  14. Fragen über fragen ;-)

    Hallo zusammen, Wir haben uns schon einige Foren auf dieser Website durchgelesen ... Hier gibt es viele Informationen ;-) doch ein wirkliches Resümee können wir nicht schließen . Also erstmal zu uns. Uns bedeutet meinen Verlobten 23 und ich 22. wir sind begeistert von der britischen Atmosphäre. Und dazu ist zu sagen wir sind nicht geblendet ;-) Momentan wohnen wir in der Nähe von Frankfurt am Main.(Hessen) Wir sind uns ziemlich sicher baldig nach England auszuwandern. Uns hält hier nicht besonders viel. Zudem möchten wir solche Erfahrungen in unser leben einbeziehen. Sicher möchten wir gerne eure Erfahrungen, Ratschläge, Aufmunterungen und ähnliches in Betracht ziehen. Momentan arbeitet mein Herz aller liebster als Speditionskaufmann und ich als back Office Managerin in einem it systemhaus... 1. welche Erfahrungen habt ihr bezüglich eueres Umzuges gemacht 2. wie schaut es aus mit Arbeit. Kann man es wie folgt Händeln? Der, der sich um Arbeit bemüht bekommt auch eine ? 3. was ist das Durchschnittsgehalt eines Briten? 4.was ist die durchschnittsmiete Nähe London? Kann ruhig eine Zone weiter entfernt sein 5. welche Orte sind besonders schön?für Familie, Kids usw. 6. wie läuft es mit den Kindergärten und schulen? 7. private Krankenversicherung oder nicht? 8. habt ihr was zu den Urlaubstagen oder Krankheitsfällen zu berichten? 9. wie ist es Freunde zu finden? 10. Supermärkte? Habe bis jetzt nur die Tescos gesehen... Es muss doch was anders geben;-) 11. muss man zwei Jobs haben ? 12. tv? Als wir dort waren gab es nur schlechte Sender? Schaut ihr noch deutsches fern? 13. wie läuft es mit dsl und mobil Verträge? Ähnlich wie bei vodafone? 14. sollte man sich einen Wagen zulegen? Wg Notfällen o.ä.? 15. werden Haustiere akzeptiert? ( Katzen ) Ich weiß , dass wir viele fragen haben und diese ziemlich durcheinander sind. Jedoch wie erwähnt habe ich kein letztendliches Resultat erzielen können. Evtl. Habt ihr ja hilfreiche Tipps oder Erfahrungen. Würde mich freuen etwas zu hören. Ps:. Auf aussagen wie erkundige dich selbst oder anderes etwaiges nicht hilfreiches Zeug können wir verzichten ;-) erwähne das nur weil ich es ziemlich häufig gelesen habe. Eure Erfahrungen sind nämlich wichtiges und behilfliches wissen.
  15. In welcher Gegend suchen ?

    Hey Leute, Ich habe eine frage an euch, in welcher Gegend von London kann man am besten nach billigen Wohnungen oder billigen 1 Familienhaeusern schauen ? Ich habe z.B. in Stratford eine Gegend gesehen da kostet die Miete von so einem 1 Familienhaus 230 GBP im Monat, haettet ihr vorschlaege wo man noch schauen koennte ? Gruss
  16. Seid ihr reich oder ich zu arm?

    Ich weiß, dass sich die Frage dumm anhört, aber ich bin gerade etwas baff. Ich wusste schon, dass London teuer ist, aber so teuer? Ich bin noch Abiturient und werde höchstwahrscheinlich ein sehr guten Schnitt schaffen! (ist ja für Londoner Unis auch erforderlich) Doch mittlerweile haben sich Noten und Leistungsdruck zu einem kleineren Problem entwickelt. Geld ist hier wohl das größte Hindernis! Finanziell sieht es echt schlecht aus, so schlecht, dass ich wohl aufhören muss, von London zu "träumen." Ihr stellt hier alle 500 GBP für ein Wg-ZIMMER (Zimmer!!) als SCHNÄPPCHEN dar? Die Unigebühren sind schon total unverschämt teuer. (hab da gehört, als EU-Bürger könnte man da irgendwie was machen, dass man nicht sofort als Student zahlen müsste. Weiß wer genaueres?) Wie um alles in der Welt soll sich ein Student ein halbwegs normales, menschenwürdiges Leben in London leisten können? Ich komme leider nur aus einer einfachen Arbeiterfamilie, also von meinen Eltern kann ich mir da wirklich nicht viel leihen. Wie macht es denn die britische Mittelschicht, oder ist Studieren in London ein Luxus? Also ich bin echt bereit ein relativ billiges Leben zu führen, um in London zu studieren. Aber wenn schon so ein 12qm-Zimmer, welches keine 5000 Meilen von der Uni entfernt ist, schon 500GBP kostet... tja... muss ich meinen Traum wohl aufgeben. Daher meine Frage: Wie macht ihr das? Speziell die Studenten hier? Werdet ihr alle von euren Eltern unterstützt, die sich das leisten können oder habt ihr das irgendwie anders hingekriegt? Ich wär sehr dankbar für Tipps, weil notentechnisch und sprachlich gesehen, könnte das mit der Zusage an einer Uni schon klappen, aber finanziell... (Ach, ich weiß das zu schätzen, aber bitte keinen Rat wie "studier erst in D und such dir dann eine Arbeit dort." Hier gehts wirklich nur um Studieren in London.) <-- hier ein Smiley für euch!
  17. Hallo aus Birmingham

    Hallo aus Brimignham ich bin jetzt seit 2007 in england und es ist jetzt mal zeit das ich mit anderen deutschen in england in kontakt komme. ich lebte bis 2011 in cheltenham, einer sehr schoenen Stadt in den Midlands und lebe jetzt in Birmingham, weil meine Freundin hier studiert. Ich habe gerade diese tolle Seite gefunden und dachte mir ich melde mich mal an weil es mich interessiert wer so alles nach England ausgewandert ist und vor allem wie lange ihr schon in England seit . bin mal gespannt auf eure antworten
×