Jump to content

OliverUK2000

DIL
  • Content Count

    7
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

14 Neutral

1 Follower

About OliverUK2000

  • Rank
    noch neu im Forum..

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Standort
    London, Stockwell

Recent Profile Visitors

605 profile views
  1. Hallo, ich brauche dringend Information! Meine Mutter welche mich vor 30 Jahren mit 18 vor die Tür gesetzt hat und zu welcher ich keinen Kontakt habe ist jetzt in einem deutschen Pflegeheim. Wie mir von meinem in Deutschland lebenden halb Bruder berichtet wurde bemüht sich die deutsche Regierung jetzt die Kosten für dieses Pflegeheim von ihren zwei Söhnen zurück zu holen. Ich lebe bereits seit 1990 hier in London und habe beide Staatsangehörigkeiten. Wie bin ich da rechtlich gestellt? Muss ich zahlen? Wie viel kann man von mir verlangen? Wäre sehr dankbar über Informationen oder eventuelle Kontakte zu Anwälten die sich mit so etwas auskennen.
  2. Seit 26 Jahren. Bin im März letzten Jahres eingebürgert worden. (Doppelte Staatsbürgerschaft) Wäre die nicht möglich gewesen hätte ich es nicht gemacht. Sent from my iPhone using Tapatalk
  3. Also, um ganz ehrlich zu sein finde ich es schon sehr schade, daß sich einige Menschen genötigt fühlen Großbritannien zu verlassen. Bis jetzt ist doch noch gar nichts entschieden. Wäre es nicht vielleicht besser abzuwarten wie sich die ganze Sache entwickelt. Ich bin mir ziemlich sicher, daß die Frage von europäischen Ausländern in Großbritannien als eine der ersten großen Themen zu Debatte stehen wird, um weitere Ungewissheit für die vielen Menschen auf beiden Seiten des Kanals zu beenden. Sent from my iPhone using Tapatalk
  4. http://www.thecanary.co/2016/10/05/the-despicable-front-pages-of-todays-newspapers-belong-in-1930s-germany-not-21st-century-britain/ JETZT WIRDS LUSTIG Sent from my iPhone using Tapatalk
  5. Was den Unmut über die EU und ein mögliches Referendum betrifft, hatte ich schon länger ein ungutes Gefühl. Ich lebe seit Anfang 1991 in London und habe letztes Jahr im April 2015 mit dem Antrag zur Einbürgerung begonnen. Erst war ich ein bisschen abgeschreckt über die kosten und den nötigen Papierkram. Aber mit viel Geduld und Spucke habe ich durchgehalten und meinen Antrag im September 2015 eingereicht. Vor einer Woche bekam ich endlich den lang ersehnten Brief vom Home-Office. Habe meine offizielle Einbürgerung am 6. März. Mir ging es hauptsächlich darum rechtlich abgesichert zu sein in einer unsicheren Zukunft. Ich wollte das da keine Probleme auftauchen mit Renten oder Gesundheits Versicherungsansprüchen. Außerdem möchte ich die Möglichkeit haben für ein paar Jahre ins Ausland ziehen zu können und ohne Probleme hinterher wieder ins Königreich zurück kommen zu dürfen. Natürlich ging es auch um Job Sicherheit. Hätte ich es gemacht wenn eine doppelte Staatsbürgerschaft deutsch/englisch nicht möglich gewesen wäre? Ich bin mir nicht sicher. Da ich die jetzt die Möglichkeit zur doppelten Staatsbürgerschaft habe, schien es die bessere Lösung, um mich abzusichern. Sent from my iPhone using Tapatalk
  6. Hallo! Ich bin mir nicht sicher ob es bereits ein Thema ueber diese Frage gibt. Ich lebe seid 22 Jahren in der UK und bin am ueberlegen ob ich mich um eine britische Staatsangehoerigkeit bemuehen soll. Dies wuerde fuer mich nur in Frage kommen wenn ich meine deutsche Staatsangehoerigkeit behalten koennte. Hat jemand hierrueber Information?
×
×
  • Create New...