Jump to content

reichp

DIL+
  • Gesamte Inhalte

    802
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

reichp hat zuletzt am 1. Januar gewonnen

reichp hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.238 Excellent

6 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über reichp

  • Rang
    NBRDH (Naturalisierter Brite Russlanddeutscher Herkunft)

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Standort
    London E3
  • Interessen
    software development, wine, jazz, contemporary classical music, passive motorbiking

Letzte Besucher des Profils

12.915 Profilaufrufe
  1. reichp

    Nordlondontreffen Montag 16 April

    Nöö, ich gehe heute zur traditionellen free beer party-party mit Pizza, obwohl ich wieder in dry vegan mode bin. Da kann ich zumindest nackte free beer Flaschen anschauen und fotografieren. Hätte jemand Lust auf Nord London Picknick mit Riesling etwa in Juni?
  2. reichp

    Pizzaofen bauen oder kaufen?

    In royal statistical society manchmal z.B. Ich traf mal einen Doktoranden, der damit prahlte, dass er zwei Tage lang sich umsonst ernährte auf diversen Konferenzen und meetups.
  3. reichp

    Pizzaofen bauen oder kaufen?

    Genau und dann Pizzen von dort importieren, wo sie umsonst gibt. Dadurch wird es egal ob der selbstgebauten pizzaofen echt ist oder nicht. Sorry, aber in dieser Stadt gibt's mehr pizza umsonst als zwergwidder.
  4. reichp

    Plastikverbrauch reduzieren

    Waste Generated 628kg/Germany vs 489.2 in UK? Mit oder ohne gewaerblichen Abfaellen macht tatsaechlich einen Unterschied, es gibt zwar adjusted recycling rate, die industrielle Abfaelle nicht beinhaltet, aber keine Daten fuer nicht-industrielle Abfaelle pro Einwohner. Vor 2 Wochen habe ich "How bad are bananas?" gelesen und klar, ein in DE produziertes Auto verursacht Abfaelle und 720g CO2/£, Anwaelte dagegen nur 160g/£ CO2. Das Buch wurde aber 2009 geschrieben, eingeies muesste sich seitdem veraendert haben. Es gibt viele Moeglichkeiten CO2 oder Plastikverbrauch zu reduzieren, man muss irgendwie die Bilanz zwischen CO2/Plastik/GDP/etc. finden, das ist aber ein voellig anderes Thema. Und irgendwo in Statistiken steckt hoechstwahrscheinlich Rotterdamer Effekt, also die Ergebnisse haengen von Methodologie ab. Warum steht Wales ganz oben, was machen die da? Wird auf dem Land mehr recycled? In einer ideallen Welt soellte auf Produkten neben dem Preis auch Plastikverbrauch, verursachter CO2-Ausstoss, Kalorien und aehnliches stehen. Kinder in der Schule haben dann einen Grund mehr Operations Research zu lernen.
  5. reichp

    Plastikverbrauch reduzieren

    Ich frage mich uebrigens: warum wird in Deutschland mehr Abfall produziert als in GB [1]? Klar, recycled wird mehr und besser. [1] https://resource.co/sites/default/files/World Recycling League - Full Report - FINAL.pdf
  6. reichp

    Knife Crime

    Das Einzige, was mir bei diesen Artikeln einfaellt, ist die niedrige Qualitaet des Journalismus, denn _jeder_ Journalist soellte sich in Statistik und Datenanalyse auskennen [1]. Drei Zahlen (Totungsdelikte in January-Maerz) machen noch keinen Trend. Ich wuerde zumindest Timeseries in den Artikeln erwarten, Vergleiche mit anderen Millionenstaedten (91 Morde [2] in 3.5mio macht Mordrate fuer Berlin 2.6/100k, fuer 8.8mio London sogar 180 Morde macht die Mordrate ~2.05 niedriger). Auch Interviews mit Kriminalistikexperten, die die Knife Crime Bekaempfungstrategie [3] von Metropolitan Police kommentieren wuerden. Wuesstet Ihr, dass bei Stop-and-Search in 31% Faellen doch ein Messer/aehnliches gefunden wird? Das ist mir neu, allerdings koennten die Nachteile von S&S ueberwiegen, das wuessten die Experten, die von Journalisten leider nicht gefragt wurden, wohl besser. Der Spiegel ist einfach Spitze im oben erwaehnten Artikel: anstatt ordentlich zu recherschieren, wird Jack-the-Ripper erwaehnt. Hae? Wir haben genug Panikmacher, vor allem besorgte Buerger gibt es zigfach mehr als Experten. Sogar The Economist [4] schrieb ueber die steigende Mordrate in London, allerdings mit der Bemerkung "But a recent spike in killings in London does not necessarily make a trend", doch leider ist der Artikel zu kurz. Idealerweise haette ich gerne aktuellsten Statistiken auf eurostat.eu (dann koennte ich in ein paar R-Kodezeilen bessere Diagramme erstellen als die unten), zwar gibt es Mordstatistiken und sogar bis ~2014, aber nur fuer die groessten Staedte in jedem EU-Land. Manchester mit Mordrate 6.3 [5] ist wohl schilmmer als London, macht es aber die Stadt weniger sicher fuer die Bewohner? Ich vermute es ist kompliziert: die Opfer und die Taeter sind meistens junge Maenner [6], so soellten dann auch Tower Hamlets mit Durschnittsalter 31 und Suhl in Thuringen mit Durschittsalter 52 ziemlich verschiedene Gesellschaftstrukturen haben, ich interessiere mich hier naemlich fuer demography-adjusted homicide rate. Inwieweit es wichtig ist, weiss ich als Laie leider nicht. Numbeo [7] berechnet Safety Ratings fuer Staedte aus Umfragen, allerdings basiert das Ganze nur auf der Wahrnehmung. Ich folgte mal Evening Standard oder etwas aehnliches auf Facebook und sogar nach ein paar Wochen konnte ich feststellen, dass ich langsam zum "besorgten Buerger" degradiere, weil jemand in einer 8.8mio Stadt gestern getoetet wurde. [1] https://archives.cjr.org/behind_the_news/journalists_need_to_do_the_math.php [2] https://www.berlin.de/polizei/_assets/verschiedenes/pks/pks_kurzueberblick.pdf Seite 7 [3] https://www.london.gov.uk/sites/default/files/mopac_knife_crime_strategy_june_2017.pdf [4] https://www.economist.com/blogs/graphicdetail/2018/04/daily-chart-0 [5] https://news.sky.com/story/in-context-just-how-bad-is-londons-murder-rate-11315585 [6] Handbook of Homicide https://books.google.com/books?hl=en&lr=&id=JuKODgAAQBAJ&oi=fnd&pg=PA320&dq=homicide+london&ots=71v8GICJE-&sig=jfDZp95lIsxQyNPiqY2MFQbHtnI#v=onepage&q=homicide london&f=false [7] https://www.numbeo.com/crime/region_rankings.jsp?region=150&title=2016
  7.  Angenommen es gäbe au-pairs für zwergwidder, was würden sie mit denen machen? 

    1. RayJo

      RayJo

      Vielleicht etwas im Garten herumtragen. Irgendwie muss ich da spontan an den Gärtner Mr. Hodgin und Tricky-Woo denken (all creatures great and small) ... ;-)

    2. Thomas aus Franken

      Thomas aus Franken

      Vermutlich flüchtern oder wuseln.

    3. claudiad

      claudiad

      Man macht mit denen eine Herrenboutique in Wuppertal auf. Quelle: Snakenfudel. 

  8. reichp

    BREXIT - was wird aus meinem englischen Freund?

    Zumindest hat man die Wahl zwischen
  9. http://www.totallymoney.com/rent-vs- tube-journey- time/
  10. Von Handwerkern die man im Internet findet, würde ich abraten: nach ein paar schlechten Zeugnissen machen sie ein neues Konto auf. Gute Handwerker kenne ich leider nicht, nur sehr schlechte bis mittelmäßig passabel.
  11. reichp

    Islands Eishöhlen - Reise in eine andere Welt

    Ein Pint Guiness in den danske Kro - ~10eur (also reicht fuer mindestens 2 Tage); Abendessen in Cafe Loki - 41eur (in scandinavian kitchen nahe Bond Street koennte man ungefaehr dasselbe fuer <25gbp bekommen); Mittagessesn in http://www.mulakaffi.is/ Kantine, wo man auch Rentner und Polizisten treffen kann - ~15eur. Zwei Naechte in einer Mietwohnung - 125eur. Eine Muetze fuer diejenigen, die die Kleidung eher fuer Portugal im Dezember vorbereitet haben und eigentlich per Zufall in Island gelandet sind - 4eur. Unbegrenzt im 36-44C warmen Wasser unter dem freien Himmel baden waehrend draussen -2C und schneit - 14eur inkl Badehose und Badetuch (Handys verboten, also Buecher oder Gespraechspartner mitbringen). So schlimm ist es nicht, allerdings ein Mietauto wuerde helfen die Stadt zu verlassen.
  12. Ja, Studenten oder Uni-Bibliotheken koennten Buecher verkaufen, die mich interessieren wuerden. Ich habe die Gewohnheit im Urlaub in der naehesten Uni-Mense zu essen und als ich im Urlaub in Malta war, landete ich auf diese Weise in der Fakultaet fuer Mathematik und dort wurden sehr interessante Buecher ueber solche Zettel auf Schwarzbrettern verkauft (sogar auf Englisch, war ja in Malta). In London kenne ich die groessten Unis von innen (vor allem wegen free beer), solche Zettel finde ich leider viel zu selten. Skoob werde ich bald besuchen, eine hervorragende Idee - vielen Dank! Die oben erwaehnten Webseiten habe ich angeschaut und tja, ich haette gerne a random walk im Schnaeppchenparadies. Wenn ich den Titel kenne, kann ich auch googeln/usw. Lustigerweise den Verkaufer in Malta koennte ich damals nicht erreichen und dank diesem Faden habe ich heute Demographic Methods fuer 3.79gbp (4.28eur) auf amazon gekauft. Den Zusammenhang zwischen Ehen und Fertilitaet wollte ich seit Jahren praeziser lernen...
  13. Hallo, gibt es irgendwo in Greater London eine Buchhandlung mit gebrauchten Buechern und zwar ueberwiegend ueber Mathematik, Statistik, Oekonometrie und aehnliches, also ueberwiegend MINT/STEM? Ich bin ein grosser Fan (und ich bin nicht alleine!) von Foyles Bookshop auf Charing Cross Road, im 3. Stock gibt es dort ein paar Regale mit Buechern ueber Mathematik und ich kann sie stundenlang durchblaettern, auf die Amazon-Wuenschlisten setzen und nichts kaufen (ausser Kaffee mit Croissants im 5. Stock): viele Buecher kosten ruhig 80gbp+ und ich will nicht meine schwaebischen Vorfahren im Grabe umdrehen sehen, weil ich bloss aus Neugier Bayesian Interference for stochastic processes fuer 115gbp+ gekauft haette oder mich auf eine aehnliche Weise verwoehne. (ja, ich weiss - wegen Typen wie ich gehen Buchhandlungen Pleite) Gebrauchte Buecher auf amazon scheint wohl die beste Alternative (habe gerade fuer 3.5gbp ein Buch ueber probabilistic modelling gekauft, das ansonsten 99gbp kostet. Wenige Sachen im Leben bringen so viel Spass) - aber die meisten gebrauchten Buecher kosten etwa 10-20% weniger als die neuen. Dann gibt es Oxfam-Bookshops und dort werden eher Krimis verkauft oder aehnliches. Ich haette gerne etwas aehnliches, aber nur mit MINT-Buechern. Wo man die innere Sau so richtig rauslassen koennte und im Kaufrausch das kaufen, worauf man Lust hat weil alles super-billig ist. Eine Buchhandlung in Oxford/Cambridge/100km im Umkreis von London waere vielleicht auch kein Problem. Gruesse, Pavel.
  14. reichp

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    https://www.newstatesman.com/politics/brexit/2017/11/13-steps-turn-leave-voters-against-brexit ...um mal wieder auf den besagten Hammel zurueckzukommen...
  15. reichp

    Suche Job am Juli in und um London

    Hallo Sebastian und herzlich willkommen im Forum. Verstehe ich richtig, dass es um den Ausbildungsberuf Fachinformatiker geht? Hier gab es mal eine Diskussion ueber Fachinformatiker vor 3 Jahren, ich wuerde die Silicon Milkroundabout Jobmesse am 19.-20. Mai 2018 ebenfalls empfehlen. An einem Sonntag siehst du viele Startups, es gibt Kaffee und Bier umsonst und manchmal auch Croissants. Wenn du ein paar relevante free beer meetups (ueber meetup.com) in der Woche vorher oder danach findest, kannst du noch mehr free beer geniessen und vor allem mit relevanten Leuten reden. Wenn du nicht als Entwickler (Programmierer gab es vor 10-30 Jahren, heute muss man analysieren, programmieren, weiterentwickeln und das alles ohne Business Analysts) arbeiten willst, gibt es noch Berufe wie Sales Engineers oder pre-sales und aehnliches. Sage Bescheid falls du Fragen hast.
×