Jump to content

reichp

DIL+
  • Content Count

    892
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    31

reichp last won the day on January 19

reichp had the most liked content!

Community Reputation

1359 Excellent

6 Followers

About reichp

  • Rank
    NBRDH (Naturalisierter Brite Russlanddeutscher Herkunft)
  • Birthday 02/27/1985

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Standort
    London E3
  • Interessen
    software development, wine, jazz, contemporary classical music

Recent Profile Visitors

15156 profile views
  1. Habe gerade diese Petition unterzeichnet "If Theresa May resigns as Prime Minister a general election must be held." https://petition.parliament.uk/petitions/252449
  2. Auch Gerhard Schroeder war in seiner Jugend ein Marxist [1], die allebetreffende Altersarmut in Deutschland hat ihn aber dazu gezwungen, im Vorstand eines Oelkonzerns in Russland ein Bisschen dazuzuverdienen. Wenn der Kevin hart genug arbeitet, bekommt er eines Tages auch eine Stelle in irgendeinem Oelkonzern mit marxistischen Wurzeln.. Alles wird gut. [1] https://www.spiegel.de/fotostrecke/juso-vorsitzende-linke-parolen-vor-kevin-kuehnert-fotostrecke-168434.html [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schröder
  3. weine.de, aber DHL-Trotteln liefern nicht immer problemlos. Weine.de wird auch nicht gerade von Ingenieuren oder Leuten geleitet, die gerne alles automatisieren, da ist schon eine meiner Kisten mit Riesling in Oesterreich gelandet (Koenigreich, Oesterreich, alles gleich) - dafuer habe ich mindestens 8 Kisten bestellt in den letzten 6 Jahren und meistens hat es auch geklappt.
  4. Ja. Laut "How bad are bananas?"[1] verursacht 1kg Kaese circa 12kg CO2, 1kg (Rind)Fleisch=18kg. Das Buch kann ich nur empfehlen, der Mensch verursacht mehr CO2 solange er lebt (eine Kremation verursacht circa 80kg co2=7kg Kaese) und die Frage ist nun wo man am besten spart. Je nach Lebenssituation kann es durchaus sein, dass es mehr Sinn macht oefter zu fliegen als etwa Kunst zu foerdern. Ein Ryanair-Flug[2] verursacht circa 66g CO2/km und fuer 700km zwischen London-Hamburg macht es circa 46.2kg CO2 aus oder 4kg Kaese. Laut [1], ein typischer Flug London-Hong-Kong und zurueck verursacht circa 4600kg CO2 oder 237g CO2/km. Laut [2], Auslastung bei Ryanair ist circa 94% und bei normalen Fluglinien kann Auslastung durchaus geringer sein. [1] https://www.amazon.co.uk/dp/B004E3X9ZC/ [2] https://corporate.ryanair.com/wp-content/uploads/2018/03/Enviromental-Policy-Doc.pdf [3] https://www.bbc.com/news/science-environment-47460958
  5. Extinction Rebellion, Fridays for Future (Juegendliche duerfen extrem wuetend sein, wir werden die Suppe ausloeffeln waehrend die Alten weiter ihren Trump/Brexit/Dinosaurier waehlen) usw. sind gutherzig und erwecken Aufmerksamkeit, mich interessiert aber eher environmental economics [1] denn Verzicht auf CO2-reiche Aktivitaeten hat auch Kosten und generell betrachte ich Klimaschutz als ein Optimierungsproblem: man kann nicht ueberall sparen, sondern dort, wo es am guenstigsten ist. Wir koennen nicht zurueck ins 15. Jahrhundert, wo man "organische Tomaten" angebaut hat und ganz toll ohne Autos/Flieger/Internet gelebt hat. In "How bad are bananas?" [2] werden verschiedene Aktivitaeten/Objekte nach CO2-Kosten gelistet, es waere toll, wenn Preise nicht nur in Pfund und Euro angegeben waeren, sondern auch in CO2-Kosten. Klimaziele wie +2C sind unerreichbar, +2.5C sehr teuer und +3.5C sogar billiger als nichts tun. Wenn jede/r Schueler/In, der an Fridays for Future teilgenommen hat, auch etwas anstaendiges studieren wuerde (Ingenieurwesen, Oekonomie, Geowissenschaften - anstatt Kunst oder Germanistik), koennten wir die Welt vorantreiben, bloss je frueher wir reagieren, desto besser. [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Environmental_economics [2] https://www.amazon.co.uk/dp/B004E3X9ZC/ [3] https://www.aeaweb.org/articles?id=10.1257/pol.20170046
  6. Korrelationen zwischen Indicative Votes 1-2, Meaningful votes 1-3, EU Referendum, signatures fuer revoke article 50 (~6m) und no deal (~0.6m). Es macht eigentlich Sinn..
  7. als Graduate (Software Engineer) kann man in London wohl ueber 30k verdienen - https://www.itjobswatch.co.uk/jobs/uk/graduate.do. Wenn noetig, ich kann den Weg zeigen in die grenzenlose Welt von Party-Party (aka tech meetups) und Bier umsonst mit Vortraegen ueber artificial intelligence, natural stupidity, statistical methods usw.
  8. Maenner sollten generell weniger oder gar nicht fahren, Frauen sind bessere Autofahrerinnen. https://www.theguardian.com/science/2004/may/13/thisweekssciencequestions1
  9. Hallo, Kristalkugeln wurden ausverkauft und man fragt sich als Brite, wie man nach dem Brexit in der EU leben kann: 1. Unter May's Deal gibt es Transition bis Ende 2020 [1], also alles bleibt beim Alten. 2. GB bleibt in der EU/EEA/Single-Market/usw - alles bleibt beim Alten. 3. Unter No-Deal Szenario duerfen Briten, die vor Maerz 2019 in D leben, ja bleiben. Laut [2] sogar bis Juni 2019. Angenommen man will die Insel nicht 100% verlassen, der DE-Aufenthaltsstatus waere aber nicht der schlimmste Plan B: in DE/EU27 wird es wohl keine Rationierung und LKW-Staus geben, man kann ab und zu etwas vernuenftiges essen usw. Gleichzeitig, angenommen, man verdient mehr auf der Insel und generell hat rationale Gruende auf der Insel zu bleiben, macht es Sinn so viel Zeit wie moeglich auf der Insel zu verbringen. Welche Voraussetzungen muss man in DE erfuellen um als Resident zu gelten? Man muss vermutlich eine Wohnanschrift in DE haben (=WG-Zimmer mieten und sich dort beim Anmeldeamt anmelden? Briefkasten-WGs gibt es bei [3], das klingt aber nach Betrug.)? Muss man unbedingt steuerpflichtig in DE sein? Muss man dort einen Job haben und wenn ja, kann man bei einer UK-Firma angestellt sein? Einer estnischer Firma vielleicht? Die Frage wuerde sicherlich jeden Briten oder jemanden mit britischen Familienangehoerigen interessieren. [1] https://www.gov.uk/guidance/living-in-germany [2] https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/faqs/EN/themen/migration/brexit/faqs-brexit.html [3] https://wohnanschrift.net/meldeadresse-einfach-mieten/index.php laut https://ch.trustpilot.com/review/wohnanschrift.com ist erwartungsgemaess Betrug.
  10. Was mich nervt ist nicht die Drohne, sondern dass es keinen guten Plan B gegeben hat. Manche Fluege wurden nach Stansted umgeleitet, aber viele wurden einfach gestrichen. Natuerlich weiss niemand wie lange es dauern koennte bis die Drohne muede wird oder Eyjafjallajökull sich beruhigt oder der Schnee aufhoert zu fallen oder was immer zu Stoerungen an Flughaefen fuehrt. Zeitungen berichteten heute von leidenen Passagieren, das Volk wuerde vielleicht gerne sogar die Todesstrafe wiedereinfuehren fuer Drohnen-Terroristen und Besitzer oder was immer. Was ich in Zeitungen gerne lesen moechte waere folgendes: 1. angenommen die Drohne wird um T Uhr gefangen und Fluge verlaufen normal, wie lange dauert es mit dem Backlog von Fluegen? 2. wenn ich am Freitag-Sonntag von X nach London oder von London nach X fliegen will, mit welcher Wahrscheinlichkeit findet mein gebuchter Flug von/nach Gatwick statt, angenommen die Drohne wurde H Stunden vorher gefangen - was ist mit dem Backlog? 3. Anhand von (2) kann ich ueberlegen, ob ich T Pfund fuer einen neuen Flug nach LHR oder London Southend bezahlen will um unbedingt in London/Ort X rechtzeitig anzukommen. 4. Wie haben Flughaefen auf Streiks/Eyjafjallajökull/Schnee vorher reagiert? Fluege fallen ja oft aus. 5. Es gibt Tausende Moeglichkeiten das Verkehrschaos zu verursachen, es waere aber nett Plan B und C zu haben. Haben Flughaefen in der Umgebung genug Kapazitaeten? Keiner von Journalisten hat Statistiken von Flugen in Oktober 2018 [3] oder Dezember 2017 analysiert, z.B. im Dezember 2017 circa 2.5 von Fluegen sind ausgefallen (am meisten in LHR: 1.3k von 39k Fluegen) . Im Dezember 2016/7 ungefaehr 85k [4] Fluege in Londoner Raum stattgefunden haben, heute circa 700 Fluege in Gatwick ausgefallen, voellig falsch extrapolierend auf den ganzen Monat aus 30 Tagen, waeren es 21k Fluege - anstatt 20.2k Fluege fuer LGW im Dezember 2017, also LGW ist fuer weniger als 24% von Fluegen verantwortlich. Heute habe ich gelesen, dass 50k Passagiere nach LGW fliegen und 65k von LGW, naiv sehe ich die theoretische Kapazitaet 15k Fluggaeste in LGW aufzunehmen - oder wenn dieses Ungleichgewicht in LHR herrscht, koennte man 30k Fluggaeste in LHR aufnehmen, das ist aber zu naiv, denn Abflugkapazitaeten sind wohl in LHR vermutlich 95%+ ausgeschoepft. Aber was ist mit London Southend, wie viele Fluge kann er aufnehmen? An diesem Flughafen bin ich noch nie gewesen. Ich habe auch eine interessante PhD-Dissertation gefunden "Entwicklung und Einsatz eines Entscheidungsunterstützungssystems in der Verkehrszentrale einer Fluggesellschaft" [5], es waere nett etwas aehnliches auch fuer Flueggaeste zu haben: alternative Routen, Kapazitaeten von diesen Routen, Preise, usw. Es ist nicht der letzte Fall, wo ein Flughafen lahmgelegt wird, mit oder ohne Drohne. In meiner idealen Welt moechte ich eine Nachricht von Google Maps erhalten "Ihr Flug wird mit Wahrscheinlichkeit 40% gecancelt, fuer X Pfund koennen Sie Flug nach LHR buchen oder fuer Y Pfund mit dem Bus nach Edinburg fahren und von dort fliegen". Es muss nicht 100%ig stimmen, aber decision making under risk [1] ist immer einfacher als under ignorance [2]. Was mich noch mehr stoert, ist der Gedanke, dass wenn UK nicht mal mit dem lahmgelegten LGW umgehen kann, wie wollen wir ohne Deal die EU verlassen? (um auf den besagten Hammel zurueckzukommen, schliesslich heisst das Forum heutzutage Deutsche-in-London-die-nur-ueber-Brexit reden Dem Drohnenoperator wuerde ich eigentlich Dankeschoen sagen und Flughafanbetreiber bestrafen, weil sie generell keinen guten Plan B haben. Frueher oder spaeter sollte es mit einer Drohne passieren, die kann jederman seit circa 6 Jahren kaufen, mindestens und gefaehrlich fuer Flieger sind sie schon [6]. Upd: wohl die wichtigste Zahl ist wohl die Durchnittsauslastung von Gatwick: 86% [7], also naiv ohne Flugumleitungen und angenommen keiner der Passagiere auf seinen Flug verzichtet, sollte es bis zu 7 Tage dauern, den Rueckstand abzubauen? Interessant wie viele Passagiere koennen in Gatwick uebernachten/auf Koffern sitzen: circa 65k sollte heute von Gatwick starten, so viele kann man im Gebaeude aber kaum unterbringen? ~700 Fluege wurden heute geplant, angenommen die Haelfte landet und die andere Haelfte startet gleich verstreut zwischen 6 und 22 Uhr, das macht 20 Fluege pro Stunde je 162 Passagiere=~3.2k Passagiere pro Stunde. Kann man in North+South Terminal 10k Passagiere unterbringen? An 20k glaube ich eher nicht. Schade, dass ich kein Journalist bei The Guardian bin.. Ich koennte verdammt langweiligen und schlechten Artikeln schreiben und niemand wuerde sie lesen. [1] https://en.wikipedia.org/wiki/Decision_theory [2] https://link.springer.com/article/10.1007/BF01211526 [3] https://www.caa.co.uk/Data-and-analysis/UK-aviation-market/Airports/Datasets/UK-Airport-data/Airport-data-2018-10/ [4] https://www.caa.co.uk/uploadedFiles/CAA/Content/Standard_Content/Data_and_analysis/Datasets/Airport_stats/Airport-data-2017-12/Table_04a_Cancelled_Movements(1).pdf [5] http://tuprints.ulb.tu-darmstadt.de/7636/1/20180819_Dissertation_Heger.pdf [6] https://www.theguardian.com/technology/2018/dec/20/how-dangerous-are-drones-to-aircraft [7] https://www.gatwickairport.com/business-community/about-gatwick/company-information/gatwick-by-numbers/
  11. Keine Panik, die Regierung kriegt es schon hin mit dem No Deal Brexit,  es ist ja einfacher als zwei Drohnen in Gatwick zu stoppen. Oder? 

    1. Das 168-seiten-langes Ergebnis der jahrelangen Forschung ist fertig - https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/766465/The-UKs-future-skills-based-immigration-system-print-ready.pdf Das Dokument beantwortet uebrigens viele Fragen und es gibt auch Beispiele, wie z.B. hier mit Rebekka aus Daenemark und Ragnar aus Schweden.
    2. Hallo, Ich haette gerne ein totes Kaninchen kaufen bzw dessen Fleisch - wo kann man es am Besten in East LOndon/Greater London anschaffen? Online kann man auf bestellen, ich wuerde aber lieber in einem Offline-Laden kaufen https://www.fieldandflower.co.uk/butchers/shop-all#show=40 https://www.farmerschoice.co.uk/butchery/buywholerabbit#sthash.evSTxc0W.dpbs https://www.godfreys.co/wild-rabbit-4398-p.asp Upd: habe bei https://www.frenchclick.co.uk/c-72-rabbit.aspx?sortby=0&dir=0&res=#results bestellt, alle anderen Online-Laden nehmen keine Bestellungen fuer Dezember mehr. Danke.
    ×
    ×
    • Create New...