Jump to content

reichp

DIL+
  • Content Count

    903
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    34

reichp last won the day on June 24

reichp had the most liked content!

Community Reputation

1375 Excellent

6 Followers

About reichp

  • Rank
    NBRDH (Naturalisierter Brite Russlanddeutscher Herkunft)
  • Birthday 02/27/1985

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Standort
    London E3
  • Interessen
    software development, wine, jazz, contemporary classical music

Recent Profile Visitors

15344 profile views
  1. ...fuer diejenigen unter uns, die staendig nach langweiligen Long-Reads suchen - Publication of Brexit Contingency Action Plan Update in Ireland [1], [2]. [1] https://merrionstreet.ie/en/News-Room/News/Publication_of_Brexit_Contingency_Action_Plan_Update.html [2] https://merrionstreet.ie/MerrionStreet/en/News-Room/News/Brexit_Contingency_Plan_July_2019.pdf
  2. Ursula v.d.L wurde lediglich in Hinterzimmern vorgeschlagen und muss noch vom EU-Parliament (ich bin dort vertreten durch eine MEP, die ich erst als einer von 1.1k Mitgliedern zu Kandidatin gewaehlt habe und dann als Wahlberechtigter mit 1 von 608k Stimmen, die sie in London bekommen hat) bestaetigt bzw gewaehlt werden. Gauck [1] wurde ebenfalls vorgeschlagen und von der Bundesversammlung (jeder Wahlberechtigte ist dort vertreten durch einen MdB und MdL) gewaehlt. Verstehe ich etwas falsch oder sehe ich keine grossen Unterschiede zwischen den beiden Wahlverfahren? In Oesterreich wird der Bundespraesident vom Volk gewaehlt und hat dementsprechend mehr Macht. Waere es gut den Juncker-Nachfolger von ~500m EU-Buergern waehlen zu lassen? Ich weiss nicht, die Idee erinnert mich an die Wahl des Welt-Praesidenten in [2]. Wie sollen wir dann den ECB-Praesidenten und andere EU-Chefs waehlen? Ein anderes Problem ist, dass Ursula sich als nicht gerade beratungsresistent gezeigt hat..[3] [1] https://de.wikipedia.org/wiki/Wahl_des_deutschen_Bundespräsidenten_2012 [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Eine_Billion_Dollar [3] https://www.spiegel.de/politik/deutschland/berateraffaere-katrin-suder-gab-timo-noetzel-offenbar-hinweise-a-1274746.html
  3. Noch schlimmer, Gauck und Steinmeier wurden von niemand gewaehlt. Buerokraten in Civil Service, etwa wie Olly Robbins, wurden auch von niemand gewaehlt. Meinetwegen lieber Ursula als CSU-Weber (der Typ spricht nicht mal Franzoeisch!) und Timmermans waere besser.
  4. Wenn das Projekt so schlecht durchdacht worden ist, warum hoere ich kaum von Alternativen? Ich habe gesucht und ueber [1] die 102-Seitige Praesentation ueber HSUK [4] von Colin Ellif gefunden, laut [3] sehr beliebt unter NIMBYs. Immerhin wird nicht vorgeschlagen zuhause zu bleiben.. [1] https://www.independent.co.uk/travel/news-and-advice/hs2-alternative-high-speed-rail-network-could-be-20bn-cheaper-and-pay-for-itself-a6761946.html [2] http://rethink-hs2.uk/wp-content/uploads/2015/12/151204ColinsPresentation.pdf [3] https://www.managementtoday.co.uk/alternatives-hs2/article/1340126 [4] http://www.highspeeduk.co.uk/hs2.html
  5. Erst dann, wenn Leute aus 1-2-Familienhaeusern in Suburbia in staedtische Wohnungen zwangsumgesiedelt, alle PKWs verboten werden und Kinder ohne MINT-Neigungen mit 20kGBP pro Jahr besteuern werden. HS2- und andere Bahninfrastruktur-Gegner muessen auch deutlich mehr Steuern zahlen. Ansonsten bin ich ganz liberal und will anderen Leuten nicht vorschreiben wie sie leben muessen. Ich interessiere mich wie wir unsere Infrastruktur effizienter gestalten koennen und gut Europa vernetzen.
  6. Heute gab es ein paar interessanten Artikel in der ZEIT [1,2], mit Loesungen die eher nach Realos als Fundis-Gruenen klingen. Es macht Sinn ueber CO2-Steuern zu reden oder Loesungen wie [3] in Norwegen durchzusetzen, wo am Anfang nur 0.5% Biokerosin mit 99.5% von Normal-Kerosin gemischt werden, denn Biokerosin ist zwar 3x so teuer wie Kerosin, aber es waere interessant einen Markt dafuer zu erschaffen. Mich nerven dagegen Politiker wie CSU-Manfred Weber mit ihren Traumwelt-Loesungen "Er wolle nicht regulieren, wie oft man fliegen dürfe, sondern, dass Airbus einen Flieger baut, der kein CO2 mehr ausstößt, sagte der CSU-Politiker." [4]. Und dieser Mensch will unseren Juncker ersetzen? [1] https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-06/klimaschutz-die-gruenen-co2-steuer-sofortprogramm-energiegeld [2] https://www.zeit.de/mobilitaet/2019-06/klimaschutz-flugpreise-steuervorteile-luftfahrt-schaden [3] https://www.reuters.com/article/us-norway-biofuels/norway-will-make-airlines-use-more-environmentally-friendly-fuel-from-2020-idUSKCN1ME25U [4] https://www.handelsblatt.com/politik/international/europawahl/europawahl-evp-spitzenkandidat-weber-spricht-sich-gegen-co2-steuer-aus/24311900.html
  7. Nein [1]. Amazoniesierung ist nicht unbedingt schlecht und ich bin zu muede um nach anderen Papers zu suchen. [1] https://ctl.mit.edu/sites/ctl.mit.edu/files/library/public/Dimitri-Weideli-Environmental-Analysis-of-US-Online-Shopping_0.pdf
  8. Es ist keine Ironie: Leute muessen quantitativ denken und nicht emotional. Es reicht nicht, gegen Fluege zu protestieren, man muss auch Alternativen anschaffen. Wie soll man von London nach Berlin reisen? Entweder mit dem Flug (billig und Tuer-zu-Tuer etwa 4.5 Stunden) oder 8.5 Stunden mit ICE ueber Brussel und Koeln. Wir brauchen ein besseres EU-weites Eisenbahnnetzwerk, wir koennen nicht zurueck ins 18. Jahrhundert wo Leute kaum andere Laender besucht haben. Es geht nicht nur darum ein mal im Jahr nach Spanien zu fliegen, sondern verteilte Familien muessen auch bequem wohnen koennen. Europa muss gut vernetzt sein, auch mit Eisenbahnen. Wenn Leute nur ein Bisschen weniger rueckstaendig waeren und weniger konsertativ.. Was stoert mich an dieser Karte? Zu wenig Lila und zu viel grau. Es waere schoen, wenn es mehr gruene PolitikerInnen gaebe, die MINT-Facher studiert haben und sich mit [2] auseinandersetzen koennten - und weniger Absolventen von Germanistik, Theaterwissenschaften und andere PPE. [1] https://en.wikipedia.org/wiki/High-speed_rail_in_Europe [2] Air transport and high-speed rail competition: environmental implications and mitigation strategies
  9. Ich haette gerne einen CO2-Rechner, der fuer meine Situation den oekologischen Fussabdruck errechnen wuerde. Eigentlich, mit [1] geht das. Uebrigens, ein durschnittlicher Londoner ist fuer 6.2T CO2 verantwortlich - waehrend ein durschnitt-Britte eher fuer 11.2T CO2 laut [2] (ein Bisschen veraltet). Fuer 5 gesparten Tonnen CO2 kann man zum Beispiel 40 Fluege London-Hamburg betreten oder einfach die Heizung auf Maximum stellen und Fenster aufmachen laut [3]. [1] https://www.carbonfootprint.com/calculator.aspx [2] https://www.theguardian.com/environment/2009/mar/23/city-dwellers-smaller-carbon-footprints [3]
  10. Es waere interessant wenn Diskussionen ueber Klimawandel weniger emotional und mehr quantitativ waeren. Letztes Jahr habe ich [1] gelesen und heute habe ich [2] entdeckt. Ich betrachte das Ganze sowieso als ein Optimierungsproblem... Gruene in DE sind ziemlich stark momentan und das finde ich gut - gibt es da interessante Authoren die etwas ueber Carbon Accounting [3] oder international climate negotiations [4] schreiben und generell nach Loesungen suchen, die uns nicht in die Steinzeit zurueckwerfen, wo man selber Kartoffel anbauen musste? (Bei mir wachsen gerade keine Tomaten in Kleinbalkonien, ich bin mir ueberhaupt nicht sicher was fuer Pflanzen da wachsen - auf jeden Fall, die sind gruen). [1] https://www.goodreads.com/en/book/show/7230015 [2] http://withouthotair.com [3] https://en.wikipedia.org/wiki/Carbon_accounting [4] https://carbon-price.com/
  11. Habe gerade diese Petition unterzeichnet "If Theresa May resigns as Prime Minister a general election must be held." https://petition.parliament.uk/petitions/252449
  12. Auch Gerhard Schroeder war in seiner Jugend ein Marxist [1], die allebetreffende Altersarmut in Deutschland hat ihn aber dazu gezwungen, im Vorstand eines Oelkonzerns in Russland ein Bisschen dazuzuverdienen. Wenn der Kevin hart genug arbeitet, bekommt er eines Tages auch eine Stelle in irgendeinem Oelkonzern mit marxistischen Wurzeln.. Alles wird gut. [1] https://www.spiegel.de/fotostrecke/juso-vorsitzende-linke-parolen-vor-kevin-kuehnert-fotostrecke-168434.html [2] https://de.wikipedia.org/wiki/Gerhard_Schröder
  13. weine.de, aber DHL-Trotteln liefern nicht immer problemlos. Weine.de wird auch nicht gerade von Ingenieuren oder Leuten geleitet, die gerne alles automatisieren, da ist schon eine meiner Kisten mit Riesling in Oesterreich gelandet (Koenigreich, Oesterreich, alles gleich) - dafuer habe ich mindestens 8 Kisten bestellt in den letzten 6 Jahren und meistens hat es auch geklappt.
×
×
  • Create New...