Jump to content

lindemaa

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    4.227
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    51

lindemaa hat zuletzt am 20. März gewonnen

lindemaa hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

2.629 Excellent

4 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über lindemaa

  • Rang
    Advanced Member
  • Geburtstag 11. Juli

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Cambridgeshire

Letzte Besucher des Profils

2.022 Profilaufrufe
  1. Yep, das ist richtig. Solange Du von seiten Deines Vaters nachweisen kannst, dass er zur Zeit Deiner Geburt mit deiner Mutter verheiratet war und dass er damals Brite war, kannst Du einfach einen Pass beantragen. You’re automatically a British citizen if you were born outside the UK and all of the following apply: you were born between 1 January 1983 and 30 June 2006 your mother or father was a British citizen when you were born (they must have been married if your father had British citizenship but your mother did not) your British parent could pass on their citizenship to you Your British parent could pass on their citizenship to you if they were one of the following: born or adopted in the UK given citizenship after applying for it in their own right (not based on having a British parent) working as a Crown servant when you were born (for example in the diplomatic service, overseas civil service or armed forces) https://www.gov.uk/apply-citizenship-british-parent/born-between-1983-and-2006
  2. Die original Paddington-Geschichten sind fuer einen zweijaehrigen vermutlich noch etwas schwer: die Sprache ist recht komplex und meine Vierjaehrige beginnt jetzt so langsam, den Geschichten folgen zu koennen. Ein super empfehlenswertes Hoerbuch, das meine Tochter liebt seit sie ca. 3 Jahre alt ist, ist eine BBC-Produktion von Winnie the Pooh mit Stephen Fry, Judy Dench und anderen grossen Namen: https://www.amazon.co.uk/Winnie-the-Pooh-Dramatised/dp/B003IQJQ1C Das hoeren mein Mann und ich sogar gerne mit!
  3. lindemaa

    European Elections

    Das war schon immer so: als EU-Buerger, der in einem anderen EU-Land lebt (oder 2 EU-Paesse besitzt), darf man sich aussuchen, in welchem Land man waehlt. Die Hauptsache ist, dass man nur einmal waehlen und nicht zweimal seine Stimme abgeben darf. Das ist an sich nicht neu. Also, wer sich jetzt ueber den o.g. Link zur Wahl registriert, verliert sein Wahlrecht fuer diese eine Wahl hier im UK, FALLS es hier doch Wahlen geben sollte (was ja sehr unwahrscheinlich ist). ...und da wir hier in einem deutschen Forum sind, wird jetzt bestimmt der Naechstbeste fragen, wie das ueberprueft wird. Antwort: gar nicht, aber eine Straftat (Wahlbetrug) ist es trotzdem. Mehr dazu: https://www.faz.net/aktuell/politik/europawahl/zeit-chefredakteur-waehlt-zweimal-afd-erstattet-anzeige-gegen-di-lorenzo-12958192.html
  4. Dass das Finanzmodell dahinter anders ist, ist mir schon klar, war fuer diesen Kontext aber irrelevant. Ich wollte nur klarmachen, dass die Student Oyster Card im Prinzip vergleichbar ist mit dem Studiticket in Deutschland in dem Sinne, dass es nur fuer Studierende vor Ort gilt. TfL bekommt von den Unis auch einen Subventionsbetrag, der Unterschied ist nur, dass der in London von der Uni kommt, und in Deutschland direkt von den Studierenden durch. In Deutschland zahlen die Studenten ja auch keine Studiengebuehren (aber das ist ein komplett anderes Thema jetzt...) P.S.: Verguenstigste Eintritte bekommt man hier auch im ganzen Land mit einem Studiausweis. Die bekommt man sogar mit einem Internationalen Studentenausweis, den in Deutschland die Unis (bzw. ich glaube bei mir damals war es der AStA) ausstellen koennen. (https://www.isic.org/)
  5. Nein, die student Oyster Card gibt es nur fuer in London wohnende Studenten. Sie ist das Aequivalent zum deutschen Studiticket (in Deutschland kann man ja in vielen Staedten mit dem Studentenausweis komplett umsonst die Oeffis nutzen!) - das gilt ja auch nur in der Stadt, in der man eingeschrieben ist. Oder anders ausgedrueckt: wieso sollte ein Koelner Student mit seinem Studentenausweis in Hamburg kostenlos mit der U-Bahn fahren duerfen? Da muss er auch den vollen Preis zahlen.
  6. lindemaa

    British Passport

    Ich wusste auch so einiges nicht (z. B. hatte ich keine Ahnung, wann meine Grosseltern geheiratet haben) - habe einfach unknown draufgeschrieben und wurde nicht beanstandet. Ich glaube, das ist eh hauptsaechlich dann relevant, wenn man die Staatsbuergerschaft ueber Abstammung erworden hat (also wenn die Grosseltern Briten waren), damit sie das nachchecken koennen. Wenn deine Grosseltern keine Briten sind/waren, ist da voellig egal, was man reinschreibt.
  7. Die Deutsche Schule in London folgt dem Lehrplan in Baden-Wuerttemberg, nur so als Info.
  8. Ich wuerde ganz ehrlich den Arbeiitgeber fragen, ob ein Jobstart eine Woche frueher denkbar waere. Das kann u.U. eine Menge Buerokratie ersparen. Im Notfall kannst Du ja anbieten, irgendwann im April eine Woche unbezahlten Urlaub zu nehmen, falls es ums Budget des Arbeitgebers geht. Das kommt dann finanziell aufs Selbe raus, aber der Job beginnt offiziell vor dem 29.3.
  9. Oder schau mal hier: https://www.bwf.org.uk/toolkit/heritage-and-conservation-joinery/ Das ist auch High-End Capentry und Joinery und geht mehr in die Richtung Restaurierung. Darueber kannst Du evtl. auch interessante Firmen finden. Die haben auch Infos zu apprenticeships: https://www.bwf.org.uk/training/become-an-apprentice/
  10. Hier bei uns gibt es 11 plus selection nur bei den Privatschulen. Die kommen fuer uns aus diversen Gruenden sowieso nicht in Frage. Mein Post bezog sich ausschliesslich auf staatliche Schulen (hueben wie drueben).
  11. Ich stimme Andre in vielerlei Hinsicht zu. Vor allem was das Schulsystem angeht: ich bin froh, dass meine Tochter hier in die Schule gehen kann und nicht in Deutschland, wo sie im zarten Alter von 10 Jahren in die Schublade "clever", "normal" oder "hoffnungslos" (i.e. Gymnasium, Realschule, Hauptschule) eingeordnet wird.
  12. Ist ja nicht nur bei ANPR so, bei CCTV generell ist das ja das gleiche Thema. Der durchschnittliche Londoner wird ca. 300 Mal taeglich von einer CCTV-Kamera gefilmt; die Einfuehrung von Kameras am Bonner Hauptbahnhof wurde vor ein paar Jahren selbst nach einem Bombenfund dort noch heiss diskutiert.
  13. Hier gibt es ein Sample Exam Paper, das gibt Dir vielleicht einen Eindruck, was im A-Level so verlangt wird: https://qualifications.pearson.com/content/dam/pdf/A Level/German/2016/Specification and sample assessments/SAMs_GCE_A_level_L3_in_German.pdf
  14. Fuer grundlegende Fragen gibt es auch die Business Support Helpline, die kostenlos Tipps gibt: https://www.gov.uk/business-support-helpline
  15. Guck mal ausserhalb der M25. Da gibt es auch Waelder - also, ich laufe ca. 10 Minuten bis ich mitten im Wald stehe (wohne halt auch auf dem Land), nehme eine Gartenschere mit, mache ien paar mal "schnipp, schnapp" und habe die besten Tannenzweige. So viele ich will, fuer umsonst und ohne Gedraenge. Und frische Landluft gibts gratis dazu.
×
×
  • Neu erstellen...