Jump to content

Thomas aus Franken

DIL Support Member
  • Content Count

    2608
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    70

Thomas aus Franken last won the day on July 18

Thomas aus Franken had the most liked content!

Community Reputation

2175 Excellent

1 Follower

About Thomas aus Franken

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday 01/06/1895

Profile Information

  • Interessen
    Lorem ipsum dolor sit amet

Recent Profile Visitors

11038 profile views
  1. „Annegret beteiligt sich mit Freude am Englischunterricht und kann einfache Zusammenhänge bereits sicher in Wort und Schrift ausdrücken. Die unregelmäßigen Verben bereiten teilweise noch Schwierigkeiten.“
  2. Richtig! Deswegen gibt es diese Propaganda („ohne Bequemlichkeitseinbußen die Welt retten“) auch nicht. Ganz im Gegenteil: Die Klimademonstranten fordern, dass wir etwas tun, dass wir unseren Lebenswandel ändern und auf vieles verzichten, was uns heute noch selbstverständlich vorkommt. Davon, dass das ohne Bequemlichkeitseinbußen geht, ist nicht die Rede.
  3. Man darf wohl erst nach drei Monaten Mitgliedschaft mitstimmen. Eben um solche kurzfristigen Masseneintritte zu verhindern.
  4. Hallo Juliane, melde dich besser über die in den Stellenbeschreibungen bzw. auf der Website angegebenen Kontaktangaben bei Katharina bzw. dem Unternehmen. Wie du siehst, ist Katharina kein aktives Forenmitglied und war nur einmal im April hier, um das Inserat einzustellen. Es ist daher unwahrscheinlich, dass PMs und Forenbeiträge ankommen und gelesen werden.
  5. Kommt vermutlich vor allem darauf an, wer die meisten Nichtwähler für sich gewinnen kann (mal abgesehen davon, dass das Wahlverhalten vieler Wähler bei General Elections ein anderes sein wird als bei EU-Wahlen). Wenn man das EU-Wahlergebnis auf alle Wahlberechtigten (nicht nur auf die, die tatsächlich gewählt haben) umrechnet, ergibt sich übrigens folgendes Bild, das ich auch ganz interessant finde: Nichtwähler 63,1% Brexit Party 11,3% Lib Dem 7,2% Labour 5.0% Green 4,3% Cons 3,2% Es haben zwar über fünf Millionen Menschen für die Brexit Party gestimmt und ebenso viele für Remain-Parteien. Aber die große Mehrheit von mehr als 29 Millionen Menschen hat kein Interesse an den EU-Wahlen gezeigt und ist vermutlich von dem ganzen Brexit-Chaos sowieso nur gelangweilt. Das finde ich schon auch irgendwie bemerkenswert.
  6. In die Reihe der antideutschen Propaganda gehört aber unbedingt (und noch vor dem Lidl-Messer) auch die deutsche Fliegerbombe in Kingston von letzter Woche, deren Detonation zahlreiche Fenster zum Opfer gefallen sind.
  7. Dahinter böse Absicht und antideutsche Stimmungmache zu vermuten, grenzt vermutlich eher an Verfolgungswahn. 😉 Die Immobilienbetrugs-Geschichte, von der in den deutschen Medien berichtet wurde, betrifft nun einmal britische Anleger, daher wurde die Geschichte auch in der britischen Presse aufgegriffen. Und die Kippa-Warnung der Bundesregierung hat rund um die Welt Schlagzeilen gemacht.
  8. Vielleicht einfach mal bei ein paar Banken anfragen und eine finden, die keinen Nachweis einer festen Adresse braucht. Dürfte schwierig sein, aber manchmal hat man auch Glück und trifft auf ein bisschen Common Sense. Ansonsten tuts vielleicht fürs Erste auch einfach das bisherige deutsche Konto oder ein Online-Konto, das sich ohne Adressnachweis eröffnen lässt. In der folgenden Diskussion gab es ein paar Tipps zu solchen Möglichkeiten: https://www.deutsche-in-london.net/forum/topic/73182-bankkonto-eröffnen/?tab=comments#comment-629130
  9. Nein, das musst du nicht melden. Falls du irgendwann einmal wieder nach Deutschland ziehst und dort angibst, verheiratet zu sein, kann es natürlich sein, dass du die Rechtmäßigkeit der Ehe nachweisen (sprich die Heiratsurkunde vorlegen) musst, aber melden musst du das jetzt nirgends. Das Auswärtige Amt schreibt hier: „Die „Registrierung“ einer im Ausland geschlossenen Ehe ist durch das deutsche Recht nicht vorgeschrieben. Deutsche Staatsangehörige sind dementsprechend nicht verpflichtet, beim zuständigen Standesamt einen Antrag auf Nachbeurkundung einer im Ausland geschlossenen Ehe im Eheregister (§34 PStG) zu stellen.“ Und das gilt sogar für in Deutschland lebende Deutsche, die im Ausland heiraten.
  10. Das Formular hätte wohl an die folgende zentrale Anlaufstelle geschickt werden sollen: Overseas Healthcare Team Department for Work & Pensions Durham House Washington Tyne and Wear NE38 7SF https://www.nhs.uk/using-the-nhs/nhs-services/visiting-or-moving-to-england/moving-to-england-from-the-european-economic-area-eea-or-switzerland/ Kannst dich ja dort mal erkundigen, ob sie es haben (oder falls du noch eine Kopie des Formulars hast, schick sie dorthin). Ansonsten würde ich mir keinen großen Kopf drum machen. Wenn keine Abrechnung kommt, will der NHS vielleicht einfach kein Geld (würde mich nicht wundern, wenn sie sagen, der Verwaltungsaufwand lohnt sich nicht).
  11. Auf die Europawahl (und vor allem auf die Wahlbeteiligung) bin ich sehr gespannt. Das einzige, was ich aus den gestrigen Kommunalwahlen herauslese, ist dass „das Volk“ kein Interesse am politischen Geschehen hat. Das ist nichts Neues, aber dass nicht einmal die aktuelle politische Situation ein paar Leutchen mehr in die Wahllokale treibt, finde ich doch sehr enttäuschend. Mal sehen, ob das bei der Europawahl etwas besser aussieht (I won't hold my breath).
  12. Naja, Londoner2000 wollte ja auch nicht zur Diskussion beitragen, sondern einfach seinen Link hier einstellen.
  13. Es geht dabei doch nur um den symbolischen Wert, den das Wahlergebnis als Stimmungsbarometer haben soll. Das Problem ist natürlich, dass solche Wahlergebnisse immer völlig beliebig interpretiert werden können und hinterher werden alle Seiten ganz klar herauslesen, dass das Volk dieses oder jenes möchte.
×
×
  • Create New...