Jump to content

sissi

DIL+
  • Content Count

    299
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

19 Neutral

7 Followers

About sissi

  • Rank
    Member

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.nerdess.net
  • ICQ
    142373901
  • Skype
    sylvia_adamski

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    London / Langenburg
  • Interessen
    Elektronische Musik, Yoga, Computer

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ah sorry, das Angebot von 450 Euro bezieht sich auf einen Transport vom 3m³ Kartons von London nach Berlin
  2. Sorry hat sich erledigt, bin doch nicht selber gefahren wegen Krankheit........
  3. Hi Kennt jemand dieses Transportunternehmen? Scharnow Transporte Dorfstraße 12 15518 Demnitz [font="Verdana"][font="Verdana"][font="Verdana"][url=""]www.scharnow-trans.de[/url][/font][/font][/font] [font=Verdana][font=Verdana][font=Verdana]Bin über www.umzugsauktion.de auf sie gekommen.[/font][/font][/font] [font=Verdana][font=Verdana][font=Verdana]Außerdem: Sind 450 Euro für 3m³ Kartons ein realistischer/fairer Preis? Danke und Grüße Sissi[/font][/font][/font]
  4. Yep, ich bin eben von London nach Berlin gezogen :-) Wie alt bist du denn, welche Musik magst du usw? Auch gut für Neulinge: meetup.com
  5. Hi Ich fahre am 6. April mit einem Van von London nach Berlin und kann noch ein paar Kartons mitnehmen. Meldet euch einfach per Email oder PM an sylvia.adamski@gmail.com Grüssle Sissi
  6. Hi Ich bin kürzlich von Berlin nach London gezogen und bin jetzt schon ziemlich angenervt von der Bürokratie hier. In England habe ich immer noch meine eigene Ltd. und finde es fast unmöglich brauchbare Informationen zu bekommen ob ich mit der Ltd. hier weiter tätig sein kann, welche Steuern ich wohin zahlen muss usw. Hinzu kommt noch das Gerenne wegen einer Krankenversicherung, die wollen ja einen lückenlosen Nachweis. Allein solche Institutionen wie das Einwohnermeldeamt (gibt es ja in UK nicht) sind schon ein Grund nicht zurück nach Deutschland zu gehen! Bürokratie und Papierkram wohin man guckt...... Darüber hinaus ist es superschwierig herauszufinden was man hier wert ist. In England stehen ja bei jeder Job-Ad Tagessatz bzw. Jahresgehalt dran. Hier in Deutschland tappt man im Dunkeln und es hat eine ganze Weile gedauert bis ich herausgefunden habe was ich "wert" bin. In meiner Branche (IT/Webprogrammierung) jedenfalls sind die Raten in UK (£300-450 pro Tag) und hier in Berlin (400-500 Euro pro Tag) ähnlich, was am Ende aber übrig bleibt weiss ich noch nicht da es eine so geniale Seite wie www.listentotaxman.com nicht für Deutschland gibt.....das deutsche Steuersystem ist einfach nur schrecklich und macht Kopfschmerzen
  7. Hi Ich bin eben von London nach Berlin gezogen und bräuchte eine "Quote" um 3m³ an Kartons (mit Büchern, Kleidung, Küchengeräten) nach Deutschland zu bringen :-) Viele Grüße Sissi
  8. Suche aktuell auch eine Transportmöglichkeit für dieselbe Strecke und würde mich über Hinweise freuen :-)
  9. Hi Ich möchte meinen Kram der aktuell noch im Storage in London ist nach Berlin bringen. Meine Sachen passen von der Abmessung her ziemlich genau in einen Vauxhall Combo http://bit.ly/wKYF6T Würde mich über eine Transportmöglichkeit mit oder ohne Mitfahrgelegenheit freuen! Grüssle Sissi
  10. Ja ich werde mich auch ordentlich hier in Deutschland versichern. Meine Frage war mehr theoretisch....es nevert halt, dass vieles einfach nicht ausgelegt ist für "Nomaden" mit flexiblen Lebensverhältnissen. Für die ämter ist es am liebsten man lebt, arbeitet und stirbt dort wo man geboren ist ;-)
  11. Ich frage mich jetzt mal ganz naiv wie eine Regierung es herausfinden will wo der Hauptwohnsitz einer Person ist! Vor allem heutzutage, wo die Leute kreuz und quer durch Europa reisen, mal hier und mal dort arbeiten oder gleich ganz virtuell ohne ins Büro zu gehen. Ausserdem gibt es ja nicht in jedem Land ein Einwohnermeldeamt....England hat ja z.B. keins?!?
  12. Sorry dass ich mich jetzt erst melde aber irgendwie schickt mir DIL keine Emails mehr wenn ich Antworten auf meine Forenbeiträge kriege. Also die Sachlage hat sich etwas geändert: Es hat sich herausgestellt, dass ich doch bei der NHS drin bin und eine NHS-Nummer habe!!!!! Wooop! Hätte da auch früher draufkommen können.......hab mich nämlich ganz früher als ich noch in Streatham gewohnt habe beim GP registriert und daraufhin eine NHS-Nummer bekommen. Dort hab ich angerufen und die haben mir jetzt ein Dokument erstellt dass nachweist, dass ich dort bis jetzt beim GP registriert war und daher über die NHS gecovert war....phew! Nun liegt dieser Zettel dort beim GP und irgendwie muss ich an den rankommen weil schicken können sie ihn mir nicht (kostet nämlich £25 Gebühr) aber das ist eine andere Geschichte ;-) Hab beim Googlen auch herausgefunden dass es sowas die sog. EHIC gibt (habt ihr ja auch schon erwähnt), damit ist man bei der NHS bis zu 5 Jahre versichert wenn man z.B. ins Ausland geht. Nun frage ich mich: Wie funktioniert das? Da muss doch irgendwo ein Haken sein! Denn die EHIC kostet ja nix, damit kann man ja ganz einfach die teuren Beiträge umgehen die bei einer deutschen Krankenkasse anfallen! Oder bin ich da grad etwas naiv? PS: Ich will jetzt schon länger in Berlin bleiben. Der Lifestyle hier ist viel relaxter als im hektischen London, wenn ich auch weiterhin als Freelancerin hier genügend Arbeit finde dann bleib ich. Achja, danke für eure Unterstützung!!
  13. Hi Bin grad schon in Deutschland und wollte in nächster Zeit nicht zurückfliegen. Es geht um folgendes: in der Walk-in Clinic in Streatham liegt ein wichtiger Brief für mich den ich benötge um wieder in Deutschland krankenversichert zu werden. Dieser Brief kostet leider £25 die man cash bezahlen muss und kann mir daher nicht zugeschickt werden. Es wäre super, wenn jemand den Brief für mich abholen und an mich senden könnte, die £25 und das Porto bekommt er/sie natürlich erstattet. Oben drauf gibt's auch noch einen Amazon-Buchgutschein über £15 :-) Alles wichtige per PM! Danke und Grüssle Sissi
  14. Hi Von Juli 2006 bis jetzt habe ich in England gelebt und gearbeitet. In der Zeit war ich immer gesund und nie beim Arzt d.h. ich war auch bei keinem GP gemeldet. Nun möchte die deutsche Krankenversicherung einen lückenlosen Nachweis über meinen Aufenthalt in England. Leider zeigt sich keine Behörde dort zuständig, mir solch eine Bescheinigung zu geben. Ich habe jetzt schon 3 Stunden herumtelefoniert bei NHS direct, dem Patient Data Department usw....aber niemand fühlt sich zuständig. Alles was ich benötige ist ein formloses Schreiben, dass ich in England über die NHS versichert war. Kann es sein dass ich gar keine Chance habe diesen Nachweis zu bekommen weil ich nie bei einem Arzt registriert war in England? D.h. die ganze Zeit gesund gewesen zu sein wird mir jetzt zum Verhängnis und ich komme nicht mehr in eine deutsche Krankenkasse rein? Bin ziemlich verzweifelt....... Danke und Grüsse Sissi
×
×
  • Create New...