Jump to content

Schnapsglas

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    1.946
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    13

Schnapsglas hat zuletzt am 30. November 2018 gewonnen

Schnapsglas hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

454 Excellent

Über Schnapsglas

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Standort
    Mainz
  • Interessen
    45 ml, unzerbrechlich, klar,

Letzte Besucher des Profils

1.499 Profilaufrufe
  1. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Lebt jemand von Euch in Schottland? Wie ist eigentlich die Stimmung in Schottland zum Thema Brexit? Spricht man schon offen vom Wunsch des zweiten Unabhaengigkeitsreferendums und nach Antrag auf Aufnahme des neuen unabhaenigen Schottlands in die EU?
  2. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Offenbar gibt es nun ein Freihandelsabkommen mit der CH: https://www.bbc.co.uk/news/uk-politics-47196636 Waere es denkbar dass die Theresa May Regierung bereits heute schon Freihandelsabkommen mit anderen Laendern ausserhalb der EU geschlossen hat, und darueber niemand etwas weis? Auch nicht die BBC? Etwa mit den USA, Canada oder verschiedenen asiatischen Laendern? - und nicht nur mit den genannten Laendern wie Chile oder Faroe Inseln oder Suedafrika? So haette Theresa May ja einige Asse unter dem Aermel und kann es sich dann auch bewusst leisten die EU an der Nase herumzufuehren. Ganz Ausschliessen laesst sich das ja auch nicht, denn das Abkommen mit der CH hat mich auch etwas ueberrascht. Mal sehen ob UK mit Norwegen auch so etwas macht.
  3. Schnapsglas

    British Passport

    Gibt es im Falle von Doppelstaatsbuergerschaft zu UK auch eine gesetzliche Vorgabe mit Britischem Pass nach UK einzureisen? Bzw. seit wann ist dies der Fall?
  4. Schnapsglas

    British Passport

    Hat jemand von Euch konkrete praktische Erfahrungen gemacht mit dem First Adult UK Passport von ausserhalb von UK, etwa aus Deutschland? Ist ein Interview verlangt, bzw. wo wird man dort etwa hingehen muessen? Zur Britischen Botschaft? Wird auch verlangt, dass man den originalen Deutschen Pass in der Post herumschickt?
  5. Schnapsglas

    Entfernen aus dem Electoral Register in UK

    Da hast Du ein faehiges Council erwischt. Haste noch nie einen Beamten erlebt der seine Arbeit nur wiederwillig macht? und dies auch nach mehrmaligem Nachfragen oder Nachfassen?
  6. Schnapsglas

    Entfernen aus dem Electoral Register in UK

    Wie schon geschrieben, ich habe es beim local council versucht, die tun aber auch nichts. Ich weis mir eigentlich nur so zu helfen, dass ich auf der gov.uk so tun kann als waere ich in UK, und tue so, als wuerde ich innerhalb UK umziehen, und nehme die Bueroaddresse des ehemaligen Arbeitgebers, in der Hoffnung, dass mich dieser dann entfernt. Dieser Weg ist vermutlich nicht nett, vielleicht nicht legal, aber der Einziger der irgendwie zum Resultat fuehrt.
  7. Schnapsglas

    Entfernen aus dem Electoral Register in UK

    Gut, ich bin aber weder in UK noch interessiert sich der Landlord fuer irgendwas. Auch gibt es keine Moeglichkeit online eine neue Adresse anzugeben, etwa im Ausland.
  8. Schnapsglas

    Entfernen aus dem Electoral Register in UK

    Ehemalige Nachbarn hatten mich mal informiert, dass ich in UK noch auf dem Electoral Register bin. Wie kann ich meinen Namen permanent aus dem Electoral Register in UK entfernen oder entfernen lassen? Ich habe leider festgestellt, dass mein Name immer noch im Electoral Register in UK gefuehrt ist, trotz laengeer Abwesenheit aus UK, trotz dessen, dass ich damals die Behoerden informiert hatte. Auf den ueblichen Webseiten von Gov.uk werde ich nicht schlau, auch das local council scheint wenig Infos zu bieten. Fuer einen Umzug ausserhalb von UK gibt's hier nirgendwo Optionen. Anrufen bringt da auch oft nichts, denn die Leute tun einfach nichts. Meine bisher in UK bewohnte Unterkunft steht seit laengerem leer und der Landlord interessiert sich fuer nichts.
  9. Schnapsglas

    Noch vor Brexit zurück nach D? Oder Bleiben?

    Haette man seit 2017 die PR Card, waere sofort als naechsten Schritt und ohne weiteres Diskutieren und Hinterfragen der Antrag auf die Staatsangehoerigkeit zu folgen. Daher, und auf Grund der Tatsache, dass wir das Thema schon so oft diskutiert hatten, denke ich auch einfach nur "seufz". Oder auch undiplomatisch gesagt "Wenn Du es bis heute nicht begriffen hast, wann dann?"
  10. Schnapsglas

    British Passport

    Ist der Britische Pass zwingend gesetzlich vorgeschrieben, wenn man Staatsbuerger wird? Vermutlich nein. Auch die Einreise nach UK wird ja als Deutscher mit Deutschem Pass immer noch moeglich sein. Solange man die Einbuergerungsurkunde aus UK dabei hat ( ja, das grosse Dokument ist unpraktisch aber darum gehts hier nicht), koennen die einen ja auch nicht rauswerfen oder sonstwie an der Einreise oder der Niederlassung in UK behindern.
  11. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Nissan investiert wohl nicht weiter in Brexit-UK: https://www.bbc.co.uk/news/uk-england-tyne-47102708
  12. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Bei einem Hard Brexit ist es nurmehr eine Frage der Zeit, bis Schottland anfaengt wieder ein Unabhaengigkeitsreferendum zu verlangen. Ich denke, in UK ist die Situation viel zu verfahren sodass man nicht so leicht zur normalen Tagesordnung zurueckkehren wird. Ein Hard Brexit wuerde zu viel Unruhe und Unsicherheit ueber den weiteren Zusammenhalt von UK selbst fuehren. Das sich eine solche Situation beruhigt, braucht es 5 bis 7 Jahre.
  13. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Die May-Regierung wird nun nach der gestrigen Abstimmung meinen, "The ball is in the EU's court again", waehrend dieser Ball eigentlich schon vor der Abstimmung seitens der EU abgelehnt wurde, - ausser vielleicht Zeitverzug.
  14. Schnapsglas

    TV sucht echte Menschen, die England verlassen wollen

    Also RTL sucht "echte Menschen"..... Irgendwie witzig.
  15. Ich wundere mich wirklich, warum hier immer noch Fragen gestellt werden. Wer in UK bleiben will, soll den Antrag auf Einbuergerung stellen und zwar zuegig und ohne lange herumzufackeln und herumzufragen. Die Antraege werden derzeit alle durchgewunken und abgesegnet, wenn sie auch nur so halbwegs passen. Hier scheinen sie noch nicht "hostile environment" zu betreiben. Nach Austritt von UK aus der EU kann UK allemoeglichen Gebuehren gegenueber EU Buergern verlangen. UK ist dann auch nichtmehr rechtlich gebunden, EU Buergern gleiche Rechte wie den Briten einzurauemen. Auch der oberste Gerichtshof der EU kann nichts mehr sagen, da die Zustaendigkeit ueber UK entfaellt. NHS nichtmehr kostenlos, irgendwelche andere Nachweise, bis hin zu hochschnellen von Gebuehren. D.h. der Antrag auf Einbuergerung kann da sehr rasch von 1.300 auf 2.300 Pfund hochschnellen und dies ohne Vorwarnung. Wer es immer noch nicht glaubt, soll die Kosten fuer ILR sich ansehen ( fuer non-EU Buerger, etwa USA, Canada, etc... ) , da reden wir dann ueber 2.300 Pfund. Diese Groessenordungen sind in UK offenbar nicht unueblich. Dass der NHS fuer EU Buerger nichtmehr kostenlos sein wird, ist fuer mich uebrigens schon "gemachte Sache". Grund dafuer ist, dass der NHS heute schon massive Personalprobleme hat, und aus der EU dann nichtmehr so leicht rekrutieren kann. Folglich muss der NHS eingeschraenkt werden und Einteilen zwischen Citizen und non-Citizen ist das Einfachste, was ein noch so idiotischer Politiker leicht auf die Reihe kriegen kann und auch wird.....
×