Jump to content

Schnapsglas

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    1.862
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

Schnapsglas hat zuletzt am 20. August gewonnen

Schnapsglas hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

403 Excellent

Über Schnapsglas

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Standort
    Mainz
  • Interessen
    45 ml, unzerbrechlich, klar,

Letzte Besucher des Profils

1.301 Profilaufrufe
  1. Schnapsglas

    Permanent Residence + Staatsbürgerschaft

    "ggf". Ich bin nicht in UK, und habe an einer Einbuergerung fuer mich selbst, auch kein Interesse 🙂
  2. Schnapsglas

    Christiane aus London gesucht

    Exakt weis ich nicht, ob man Kontakt aufgenommen hat und die Person auch nun per Nachname bekannt sei.
  3. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Dann soll die EU dies als Gelenheit nutzen, den Briten nur einen unterschriftsreifen Vertrag nach dem Modell der CH oder Norwegen anzubieten, oder eben ganz raus. Frei nach dem Motto: "Here is your contract. You can sign and go out into the corridor and scream". Ist zwar nicht nett, aber was ist schon nett dieser Tage. Unklarheiten waeren dann jedenfallls beseitigt und es gibt Planungssicherheit fuer Unternehmen und Buerger.
  4. Schnapsglas

    Umzug nach England/ Work-Life-Balance

    In Deutschland ist das sicher verboten. Es fraegt aber kaum Jemand nach, weder Buerger noch die Behoerde, sodass es eben viele so machen. Irgendlweche Zwaenge, etwa Zwangsvermietungen, verordnet durch Behoerden, oder erhoehte Grundsteuer fuer das zwischenzeitlich leerstehende Objekt ist derzeit in Deutschland noch nicht Praxis. In Zukunft kommt dies aber sicher. Dies haengt sehr vom Arbeitgeber ab. Ich vermute, dass dies in UK eher schlechter ist als in Deutschland, allerdings mehr Verstaendnis fuer Home Office und dlg. da ist. Dies kann man, man sollte es aber der privaten Krankenversicherung melden. Die Beitraege wuerden sich leider etwas erhoehen. Alternativ waere auch eine Anwartschaft auf die PKV in Deutschland zu nehmen, und in UK die Private Health Care nehmen.
  5. Schnapsglas

    Christiane aus London gesucht

    Wende Dich an Juergen Bischof in London. Der ist zwar Oesterreicher, und leitet dort einen Oesterreicher-Club, arbeitet aber seit langer Zeit im Bankensektor in London und ist privat gut vernetzt. Vielleicht kennt er ja eine Christiane aus Deutschland im Bank Business in London?
  6. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    TM soll zuruecktreten, und zuvor Artilel 50 zurueckziehen. Die EU soll UK die akzpetablen Optionen klar und deutlich an UK vorschlagen: - komplett raus, ohne Deal, oder besserem Deal, oder Rosinenpicken, oder sonstiger Perspektive auf einen Deal. - Vertrag wie die CH - Vertrag wie Norwegen - Beibehaltung des Status Quo. Andere Optionen wuerde ich nicht fuer zulaessig erklaeren, mangels Komplexitaet, Einigung, Durchfuehrung, und dem ewigen Wunsch der Rosinenpickerei.
  7. Schnapsglas

    Permanent Residence + Staatsbürgerschaft

    Ist bekannt ob die Referees auch vom Home Office kontaktiert und abtelephoniert werden? Oder ist das nur Formsache? Oder werden nur ueber die Referees Background Checks gemacht? Abgesehen davon, ist jemandem von Euch bekannt, welche Art von "vetting" und "Background Checking" bei Einbuergerungen in UK gemacht werden? Vorstellen kann ich mir hier nur einen Auszug aus dem Strafregister? Oder die Ueberpruefung von moeglichen Abwesenheiten? - soferne dies lueckennos wirklich moeglich ist?
  8. Schnapsglas

    Brexit. Wie geht´s weiter?

    Das Problem ist, dass sich die Politiker scheuen, Klartext zu reden der auch der Wahrheit entspricht. Nochmal zur Wiederholung, auch fuer Frau Theresa May und auch wenn es schwer faellt: Das Referendum war ueber die Mitgliedschaft von UK in der EU, es war eine Ja oder Nein Frage, ein IN or OUT, aber definitv KEIN, und ich wiederhole nochmal KEIN neuer Deal, auch kein "besserer" Deal, - was auch immer man in UK unter "besserem Deal" verstehen will. Alles andere waere auch eine Form von Betrug gegenueber den Waehlern, da es im Referendum nie und zu keinem Zeitpunkt um einen anderen, neuen, oder besseren Deal mit der EU ging. Verfehlt hat auch die EU, den Briten nochmal deutlich zu machen: Die 4 Grundprinzipien der EU, aus welchen es KEINE Rosinenpickerei gibt sind einzuhalten. Ebenfalls, entweder IN oder OUT und Frau Theresa May ist aufgefordert dies ihren Buergern in UK beizubringen. Gleichsam wie die EU das demokratische Referendum in UK zu respektieren hat, hat UK auch die 4 Grundprinzipien der EU zu respektieren. Wenn also Theresa May darueber spricht, immer die EU mit Respekt behandelt zu haben, sollte sie ganz besonders an die 4 Grundprinzipien denken. Ob sie das kann und auch tut, ist fraglich. Schade ist, dass man sich bisher gescheut hat, so deutlich zu sprechen. Man waere bereits heute schneller zu einem Resultat gekommen. Der Chequers Plan ist im Prinzip kompletter Unsinn, und baut viel zu viel auf dem Stolz und der Uneinsichtigkeit von Theresa May und einigen Conservatives auf. Durchfuehrbar ist er vom Tag 1 nicht, und nie gewesen.
  9. Schnapsglas

    Bermondsey - sicher?

    Fuer die Lage und damit meine ich die Naehe zu Central London ist Bermondsey eher die preislich guenstigste Wahl. Der Stadtteil ist in manchen Ecken sehr von Council Houses gepraegt, aber sonst eigenlich ganz in Ordnung.
  10. Schnapsglas

    New UK Settled Status

    65 Pfund sind jetzt nicht so viel, es duerfte billiger sein, als das bisherige System. Das interessante ist dass bei dem Settled Status nichtmehr von Permanent Residency sondern von ILR die Rede ist? Oder sehe ich da was falsch. Die Einbuergerung als PR eines EU Buergers kostet dzt. 1.300, fuer ILR eines non-EU Buerger wird dzt. 2.300 Pfund verlangt? - so wie ich aus Freundeskreisen erfahren habe? Man wird ja sehen, welche Gebuehren nach vollzogenem Brexit anfallen, und ob das "fair" sei oder nicht. Langfristig wird auch die Frage der Biometrie hinzukommen. Non EU Buerger brauchen fuer ILR heute schon Biometrie, die beim Post Office abgenommen wird.
  11. Schnapsglas

    Kurze Frage zur derzeiten Einreise nach UK als EU Buerger

    Es duerfte auch damit zu tun haben, dass UK und Irland nicht an Schengen-Abkommen teilenehmen, - so duerften auch diese Laender nicht alle kompletten Zugaenge zu Datenbanken haben, die im Schengen-Raum zur Fahndung verwendet werden, ganz egal welche Form von Kooperation hier stattfindet oder weniger stattfindet.
  12. Schnapsglas

    Permanent Residence + Staatsbürgerschaft

    Generelle Frage, aber ist waehrend dieses Antragsverfahrens auf Staatsbuergerschaft in UK eigentlich auch gelegentliches Reisen ausserhalb von UK erlaubt? Oder muss man da zwingend im Lande bleiben?
  13. Schnapsglas

    R.I.P. - für die Älteren untter uns

    Ich kenne Dieter Thomas Heck noch aus dem Radio aus Luxemburg und nicht aus dem Fernsehen.
  14. Schnapsglas

    Registrierung von EU Bürgern in Liverpool

    Wo ist der Haken drann? Geht das ganz ohne Biometrie? Welche Referenzen braucht man, wie lange muss man die kennen, und muessen sie Professionals sein? Und warum gerade Liverpool? Die Loesung muss ja UK-weit zum Einsatz kommen, und in der Internet-Zeit ist es ja egal wo in UK diese einer als Test-User nutzt.
  15. Schnapsglas

    Kurze Frage zur derzeiten Einreise nach UK als EU Buerger

    Die gleiche Frage kann ich auch dem Staat und der Regierung stellen. Erhebt jemand Daten ueber mich, ist es zumindest mein Recht zu wissen, wie erhoben und gemessen wird, und was genau gespreichert wird. Exakt deswegen frage ich auch.
×