Jump to content

superchango

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    3.663
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    6

superchango hat zuletzt am 30. März 2016 gewonnen

superchango hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

712 Excellent

1 Benutzer folgt diesem Benutzer

Über superchango

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    m
  • Standort
    Ealing

Letzte Besucher des Profils

437 Profilaufrufe
  1. Man kann diese privaten Estates aber nicht von offentlichen Raum unterscheiden. Es stehen da keine Schilder "You are leaving the public sector (and hence all your civil rights)".
  2. Schoen, dass Du kein Problem damit hast. Ich schon. Es geht ja nicht nur um Canary Wharf sondern um grosse Teile der Stadt, zum Beispiel alles rund um St. Pauls, King's Cross, Paddington Basin, etc. Gut zu wissen, dass dort kein normales Recht mehr gilt sondern der jeweilige Besitzer die vorschreiben kann was Du tun und lassen darfst. Aber die Froesche werden gerne langsam heissgekocht ...
  3. London Tube: Rush Hour am Wochenende?

    Easy. Victoria Line zu Green Park. Dort nicht den Schildern zur Piccadilly Line folgen, sondern immer den Way Out Schildern nach und die Rolltreppe hoch Richtung Ausgang und dann wieder die Rolltreppe zur Piccadilly Line runter. Keine einzige Stufe dazwischen.
  4. Das hier: http://www.standard.co.uk/news/london/man-banned-from-every-shop-in-canary-wharf-for-not-scanning-2-tesco-ribs-a3602036.html Dem Typen wird vorgeworfen, etwas bei Tesco gemopst zu haben. Das ist ein Problem zwischen Tesco und dem Typen. Hausverbot, Anzeige, alles Ok und im Ermessen von Tesco. Aber ... "But the store manager called in Canary Wharf Group private security guards — who issued a notice banning him from entering the shopping centre or any businesses in the estate for six months." "Canary Wharf Group controls the 97-acre private estate, home to the likes of JP Morgan, Citigroup and Bank of America. Guards monitor suspicious behaviour and police the retail complex." "Under the original ban he was told he could not visit restaurants for meetings. He was allowed to travel from the Tube and DLR station to his office, but if he strayed into any other part of the private estate he could be prosecuted for trespassing."
  5. Auswandern nach England, wie?

    Warum nicht Irland? Da wird Englisch gesprochen und sie sind in der EU. Mieten sind aber auch sehr hoch und die Konkurrenz auf dem Jobmarkt auch.
  6. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Dumm, Dümmer, Conservative Party!
  7. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Ich finde die Tories sollten jetzt mal richtig Ernst machen und jeden der nicht mindestens 35k verdient des Landes verweisen, Briten wie Nichtbriten. Das wurde soviele Probleme loesen. Man koennte alle Benefitszahlungen streichen, jeder macht nur noch Privatrente und die NHS kann man dann auch gleich privatisieren. Der Staat kann sich - ausser HMRC - aus allem zurueckziehen und sich um wirklich wichtige Topics kuemmern, wie zum Beispiel Grammar schools, Steueroasen, Tax dodging for Amateure, usw.
  8. Loyal subjects

    Ich glaube dieser Thread wird bald in Richtung welches Fussballteam wirst du anfeuern wenn Deutschland gegen England spielt.
  9. Warum UK das Land meiner Wahl ist

    Macht der Gastgeber schon lange ...
  10. 2017 Wahljahr, Annus Horribilis?

    Na ja, es gab doch immer so zwischen 5-10% der Waehlerschaft, die irgendwelchen Establishment-kritischen Parteien die Stimme geben, jetzt isses die AFD, vorher waren es die Piraten (die knapp 7% verloren haben), davor waren es die Republikaner oder die Linken oder die Schill-Partei, oder, oder, oder. Da wird doch alle 4 Jahre ne neue Sau durchs Dorf getrieben.
  11. Der deutsche Handelsbilanzueberschuess

    Aber den Handelsbilanzueberschuss gab es doch schon lnage vor der Einfuehrung des Euro. War das nicht der Grund warum Frankreich unbedingt auf die Einfuehrung des Euro draengte?
  12. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Yep, she clearly goes for the Thicko vote. No a problem with this electorate.
  13. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Ihr Wahlpropaganda-Pamphlet lag diese Woche im Briefkasten. Fomat/Stil: Sun/Daily Mail Auf der ersten Seite wird 4 mal (in Worten: viermal) von "strong and stable" gesprochen.
  14. Der deutsche Handelsbilanzueberschuess

    Kackland? Ich weiss, dass das UK uns im Moment auf die Nerven geht, aber ist das nicht etwas harsch?
  15. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Ich schaetze mal dass der asking price immer noch 20 bis 30 Prozent ueber dem reellen Wert liegt. Das sind doch alles Mondpreise.
×