Jump to content

Idefix

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    1.051
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    26

Idefix hat zuletzt am 15. November gewonnen

Idefix hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

1.095 Excellent

7 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Idefix

  • Rang
    Advanced Member

Profile Information

  • Geschlecht
    m
  • Standort
    London

Letzte Besucher des Profils

1.563 Profilaufrufe
  1. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Milchmädchenrechnung, das. bei einer kontrahierenden wirtschaft reduziert sich der cake meist schneller als die zahl der cake-eaters. das kann auch mal ganz schnell eine sich selbstverstärkende downward-spiral werden.
  2. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Na, Ricard-zero, zuviel Daily Snail konsumiert und dann schlecht geschlafen? um‘s mal in deiner kriegerischen sprache auszudrücken: Erst schießen (sich aus der EU rausschießen) und dann fragen (äh, was sind eigentlich die spielregeln wenn wir weiter mitspielen wollen?) - war vielleicht keine so gute idee. . . aber dem brexitör ist ja nix zu schwör. schuld sind in jedem fall die anderen, die dem ach so solidarischen Brexitannien böswillig die Tour vermasseln wollen
  3. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Danke FadeExx fürs rausziehen meines Kommentares. Es erschreckt mich geradezu ein wenig, wieviel der Befürchtungen von grade mal einer Woche nach dem Referendum sich zwischenzeitlich bewahrheitet haben. Einschließlich PM May. Jeremy Corbyn hab´ich nicht kommen sehen. Das war erstaunlich. Allerdings hab´ich kein so gutes Gefühl dass das mit / unter ihm soviel besser liefe. Letztendlich hat er sich als instinktiver Brexiter bisher geschickt aus der Debatte soweit möglich rausgehalten und wartet gelassen, bis der Brexit-Tory Dampfer auf den Eisberg läuft. Eigentlich kann man sich gar nicht vorstellen, dass das für die Torys gut endet, egal was bei den Brexit-Verhandlungen herauskommt, alle werden unzufrieden sein . . .
  4. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Da bin ich anderer Meinung. Das ist oft ein nicht besonders geliebtes nebeneinander her leben, mit dem man sich halt arrangiert hat. Der Brite guckt halt gerne weg. Man nehme z.B. die Bangladeshi Community in Tower-Hamlets. Und da gab´s dann auch seitenlange Merkblätter für dieses und jenes, die waren seitenlang weil übersetzt in alle möglichen Sprachen; das finde ich ja noch sinnvoll in einem kleinen Land, dessen Sprache nicht sehr verbreitet ist - aber English?
  5. London Calling - Das Buch

    ist in erster Linie für die werte Leserschaft in DLand gedacht. Wir kennen Brexitannien ja aus eigener Anschauung, quasi zur Genüge. ps: oche sagte es schon . . .
  6. London Calling - Das Buch

    ach oche. wer wird denn so streng sein. Ich mag nun mal Bücher, und die Zeit um den Brexit herum wird uns sicher auch in Zukunft "in bleibender Erinnerung" sein. Wann kommen denn Deine Memoaren raus?
  7. London Calling - Das Buch

    Buch besorgt und angelesen. Liest sich nett und man findet manchmal seine eigenen Impressionen der letzten Jahre fast identisch wieder . . .
  8. Welchen Paketversender nehmt Ihr?

    Die Wohnung hat mal wieder etwas decluttering nötig. Dem werden wohl einige kleinere und größere Sachen und einige Gadgets zum Opfer fallen. Daher meine Frage, welche bequeme Versendungsoption für ge-ebay-te Sachen nehmt ihr für kleine und mittelgroße Pakete, ausser Hermes (sind die mitlerweile besser geworden?) und Royal Mail (für kleines ok, aber für mittelgroßes recht teuer, oder?)? Und gibts noch was wenn man lokal was verhökern möchte? Gumtree das beste?
  9. London Calling - Das Buch

    Oh ja, das ist eine schöne Idee, Onkel Oche liest uns DILlern jeden Abend zur guten Nacht 15 Minuten via podcast aus dem Buch vor :-)
  10. London Calling - Das Buch

    geht aber leider vom UK iBooks store auch nicht . . .
  11. Handwerker für Renovation gebraucht

    Indeed. Ich denke, die Angebote werden nur so über 35583_1483796541 hereinstürzen (wer oder was oder wo sich auch immer hinter dem Zahlensalat verbirgt . . ).
  12. Brexit. Wie geht´s weiter?

    UK government hat sich ein wenig verzockt: Es war ein strategischer Fehler, erstmal Art.50 zu triggern und erst dann drüber nachzudenken, was man eigentlich erreichen kann. Hätten die Briten das mal anders rum gemacht und solange zugewartet wie notwendig, hätte die EU ihnen wahrscheinlich sogar noch ein Abschiedsgeld gezahlt, dass sie endlich gehen und nicht länger den Betrieb aufhalten (rausschmeissen hätte sie man ja nicht können) . . .
  13. Graphic tablet

    oh. das beruhigt uns ungemein, dass da nun endlich mal ein update reibungslos geklappt hat. Apple Produkte, on the other hand, sind ja hingegen bekannt dafür, dass updates äußerst schwierig sind, oft schief gehen, und selten zeitnahe verfügbar sind . . .
  14. Graphic tablet

    also da muß ich jetzt doch ein wenig meckern: 1) Apple macht mit Deinen Daten (fast) nix, sehr im Gegensatz zu Google, Facebook etc. Das liegt natürlich schon mal daran, das Apples Geschäftsmodell (unlike most others) nich primär auf Datensammeln basiert . . . 2) kann man super mit dem iPhone arbeiten, OHNE auf einen PC angewiesen zu sein. Ich kenn da ein paar gute Beispiele in nächster Nähe ;-) 3) Sind die Daten bei Apple (relativ) sicher. Not sure von welcher 6stelligen PIN du redest, sicher nicht auf der iCloud (falls Du e.g. tatsächlich ne Menge Platz da brauchst: 79 Pence pro Monat für 50 GB, ist gerade noch erschwinglich) 4) Software-Update: hinkt da Samsung nicht immer um Monate bis Jahre hinterher, bis man da die neueste Google Software implementiert bekommt? DAS ist die Stelle, wo sich die riesen Sicherheitslücken auftuen (mal abgesehen dass Apple seine phones ca. 5 Jahre lang updated; äh, wie lange macht das Samsung?) 5) Backup? Welcher Backup? Also wär nie ´nen Backup macht ist selber schuld, gerade wenn man in IT-heavy Berufen arbeitet . . . So, rant off; gibt bestimmt tausend Gründe, warum man lieber Samsung nimmt statt Apple, aber ganz speziell obige sind nicht wirklich welche . . .
  15. Gesichtskreme mal wieder

    . . . und wirft vor allem die Frage auf, was für eine “Wanderung” das denn war, vielleicht doch eher ein Spaziergängelchen? Also, weil so eine richtige schöne Foundation, bröckelt die denn bei ´ner gescheiten Wanderung nicht ab, oder trieft runter? Najagut. Ich bin da jetzt nicht unbedingt der Experte drin . . . . . . Fragen über Fragen . . .
×