Jump to content

Dat Jaby

DIL 1K
  • Content Count

    1726
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    40

Everything posted by Dat Jaby

  1. Irgendwann geht's zurück zur Atlantikkueste nach Spanien. Galicia vielleicht oder Cantabria. In Europa gibt's so tolle Ecken, mich zieht's überhaupt nicht in andere Erdteile. Die Spanier sind sehr direkt, da kann ich gut mit umgehen. Ich sage und höre lieber mierda anstatt there's room for improvement.
  2. http://energydesk.greenpeace.org/2016/05/15/investigation-big-fish-quota-barons-squeeze-out-small-scale-fishermen/ Ich hatte es schon mal irgendwo erwähnt, aber extra für SNOOP habe ich jetzt nochmal einen von vielen Artikeln rausgesucht: Das fishermen dilemma hat wenig bis nichts mit der EU zu tun. Das British Government hat den Großteil der englischen Fangrechte an 3 global players verkauft, schlicht und ergreifend. Wie üblich wird diese unbequeme Tatsache nicht an die große Glocke gehängt; EU vorschieben ist halt einfacher und populärer. Es gibt kein Kopftuchverbot in der EU. Auch das neue Urteil sagt davon gar nichts. Lediglich wird Arbeitgebern erlaubt, jegliche religiösen, politischen oder sonstwie weltanschaulichen Ansichten von Arbeitsplätzen fern zu halten, insoweit es Mitarbeiter im Kundenbereich betrifft. Somit kann z.B. der Zahnarzt sagen, dass er gleichzeitig weder Kreuze, Kopftücher, Davidsterne oder sonstige Ausdrücke religiösen Hintergrunds bei der Stuhlassistenz oder an der Rezeption erlaubt. NUR Kopftuch verbieten geht nicht!
  3. Auf die Weltsprache hat das UK aber kein Patent , die fitte Armee haben sie erfolgreich kaputtgespart, da war ich selbst dabei als civil servant im Air Command (als Hoffnungsträger eh irgendwie ungeeignet) Und was war noch? Ach ja, James Bond....
  4. Sorry, aber so bezeichnen die sich selbst, ich habe das Wort nicht erfunden. Und was machen wir dann aus 'pat brats'? Emi brats?
  5. Etwa ein Drittel der UK expats in der EU sind Rentner. Meist nicht auf dem spanischen Festland kann ich aber so nicht stehen lassen- habe selbst an der Costa Blanca 10 Jahre lang gewohnt und ich schwöre, dass mindestens eine Million von über 300 000 britischen Rentnern in Spanien da wohnen Deren rechtliche Situation ist natürlich schwierig, nicht zuletzt, weil das spanische Gesundheitssystem- ein bisschen wie NHS- möglicherweise da nicht mitmacht. Das größte Problem sehe ich aber, wenn das Pfund über längere Zeit abstürzt. Dann werden sich viele UK Rentner egal in welchem Ausland auf den Weg nach Hause machen müssen. Im (Ex) Commonwealth leben auch sehr viele von ihrer Rente und/oder dem, was ein Häuschen im UK an Miete einbringt etc. Ich meine mal eine Statistik gesehen zu haben, die sich auf insgesamt brit. Expat Rentner auf etwa 1 Mio beläuft. Da wird die NHS sich freuen, wenn auch nur ein Zehntel davon zurückkommt.
  6. Die Falklands haben schon vor 10 Jahren 2 Mio am Tag! gekostet. Neuere Zahlen hab ich da aber nicht Na ja, ist halt so wenn man das flache Land ausblutet und alles in London/ im Süden zusammenzieht. Das ist ja genau das Problem.
  7. Was hat das mit dem 'Abstimmungsblatt' zu tun? Ganz gross während des Wahlkampfes wurde von England und Englandbefuerwortern damit geworben, dass Schottland automatisch aus der EU raus wäre, sollte LEAVE gewinnen. Das war eine der Hauptargumentationen der Remainers. Sooo lange ist das Referendum nicht her, als dass der Brexit da jetzt keine Rolle spielt. Viele Schotten fühlen sich zu Recht verarscht- zumal Schottland in der Mehrheit für den Verbleib gestimmt hat. Ich entnehme deinen Antworten auch, dass du das schottische Referendum nicht richtig verstanden hast. Sie sind nicht 'jetzt Teil eines anderen Landes', und sie haben ihre Selbstbestimmung- sofern sie eine hatten/haben, auch nicht aufgegeben. Gestimmt wurde für: Alles bleibt wie's ist. Das hat sich jetzt geändert, gegen den Willen der schottischen Bevölkerung.
  8. Um Schottland in dem Punkt zu verstehen, muss man dort gelebt haben. Die Selbstbestimmung haben sie nicht aufgegeben, sondern knapp dagegen gestimmt. Da waren die Voraussetzungen allerdings ganz andere. Sie fühlen sich/ sind fremdregiert von England. Da nützt letztlich auch ein schottisches mit wenig Selbstbestimmung ausgestattetes Parlament nix. N.Ireland geht's letzten Endes genauso, und da muss England auch ganz vorsichtig sein, dass es da nicht wieder knallt. Unterschwellig lebt die IRA weiterhin, denn England lässt immer noch die Provokationen der Protestanten zu. Ob jetzt ein kleines Schottland in der EU- an einer Aufnahme habe ich keine Zweifel- besser dran ist als Schottland als Anhängsel von England außerhalb der EU weiß ich nicht. Denn eines ist ganz klar: es wird so bleiben, wie es immer war: London First! LEAVE würde zumindest bedeuten, das Schicksal selbst zu bestimmen.
  9. 'Politics is not a game' ist schön gesagt. Eines der Hauptargumente Downing Street Richtung Schottland war der mögliche Verlust der EU Mitgliedschaft.
  10. Galt auch nur für Yvonne Brom, die ein Problem mit Deutschland hat. Ich habe zwar den britischen Pass, bin aber wieder zurück in D. Bis mein Kind Abi hat. Danach...ach ja wer weiß das schon aber nicht England. Vielleicht Schottland? Nee, irgendwo wo's warm ist.
  11. Jetzt verstehe ich wirklich nicht, Deutschland hat schon lange kein Problem damit, brauchst auch keine Beibehaltung beantragen. Ich hab seit 2011 beide Staatsangehörigkeiten. Das haben wir hier aber jahrelang diskutiert
  12. Na gut, 183 cm, Kleidergroesse 38, blond & blauäugig. Morgen vor 17 Jahren in Dumfries geboren. Besteht natuerlich auf schottisch rather than british or english
  13. Andere Länder, andere Sitten. Selbst innerhalb der Länder kann es unterschiedlich sein. Find ich auch gut, denn Einheitsbrei will auch keiner. Fehler machen auch Leute, die noch nie ihre Heimatstadt verlassen haben. Unfreundliches Personal gibt's auch überall Ich glaube, du leidest eher am 'eigentlich will ich wieder zurück' Syndrom, kenne ich aus der Zeit, als ich unfreiwillig nach 12 Jahren Spanien wieder in D gelandet war. Entgegen der Fahrtrichtung parken... da war doch was.... @Danije, da bin ich auch manchmal überfragt- mein Kind hat eindeutig britische Vor-und Nachnamen, und neue Lehrer sind immer ganz baff, dass sie keine deutsch Muttersprachlerin ist. (ich sag nur Artikel und Fälle). Und ich werde bei Behörden manchmal gefragt, ob ich alles verstehe. Verdrehte Welt, macht mir aber nix.
  14. Irgendwie glaube ich aus einem anderen Faden zu entnehmen, dass du gar nicht im UK wohnst und dich auch nicht so wirklich auskennst. Brexit hat wenig mit neuen Entwicklungen und Problemen innerhalb der EU zu tun. Was da gerade abläuft, ist ein Resultat jahrzehntelanger, schlechter UK Innenpolitik. Z.B, dass sich fast alles Geld in London und im Speckguertel drum herum zentriert, auf dem flachen Land z.B. in Cornwall oder Nordengland wenig bis nichts investiert wird. Dass viele Projekte, die überhaupt dort stattfinden, von der EU unterstützt wurden - auch finanziell- wird gerne vergessen. Unbeliebte neue Gesetze wurden teilweise unberechtigt auf die EU geschoben und Nationalismus öffentlich von führenden Politikern gepushed. Wer erinnert sich an diese blöde imperial measurements Debatte, in der Tony Blair mittendrin das Gewicht seines neugeborenen Kindes in lb. and oz. angab statt in Kg. Und das in voller Absicht, die nationalistische Grundsatzdebatte zu unterstützen. Oder die Fischfangquote, angeblich alles Schuld der EU. Tatsächlich hat die Regierung einen großen Teil der Fangrechte an asiatische Unternehmen verkauft. Viele ältere Leute können es nicht verknusen, dass das UK in der EU und der Welt nicht mehr die große Rolle spielt. Sie wünschen sich den Commonwealth zurück, logischerweise mit England in der Führungsposition. Diese Zeiten sind endgültig vorbei, der Commonwealth wird denen was husten. Woher nimmst du die Sicherheit, dass kein 'Engländer' gegen A. Huber gestimmt hat? Da weißt du mehr als wir. Abschließend moechte ich dir und allen anderen Newcomern noch ans Herz legen, Engländer und Briten nicht zu verwechseln.
  15. Mein Mann fühlt sich ausschließlich schottisch. Der Brexit hat das höchstens verstärkt. British Values kommen z.B. im Lehrplan vor; Iren und Schotten- zumindest die meisten, die ich kenne, machen sich aus britisch aber nix.
  16. Inwieweit der deutsche FS nach dem Brexit anerkannt wird- keine Ahnung. Aber ich hatte seinerzeit meinen FS für einen britischen getauscht (musste man noch) und vor zwei Jahren zurück in den deutschen. Keine Probleme, war jetzt auch nicht so teuer, dass es sich lohnt zu erwähnen. Zurück in den deutschen war eigentlich noch einfacher, weil man nix schicken oder selbst ausfüllen muss, einfach zum Straßenverkehrsamt, kam dann mit der Post. An den Eintragungen hatte sich auch nichts geändert.
  17. http://www.news.com.au/lifestyle/food/eat/iceberg-lettuce-shortage-sends-brits-into-meltdown/news-story/21066a77c16f683e74a6ad4fc6aa65cf Die Salate vom Lidl kommen sicher vom Schwarzmarkt. Vitamin B muss man haben Mit einer shortage an Eisbergsalat kann der Durchschnittsbrite sicher leben. Man stelle sich aber baked beans oder bacon shortage vor, dann geht das Empire endgültig am Stock
  18. Google sagt zum Vorfall nix und in der Bucks Free Press steht auch nichts darüber. Verschwörung?
  19. Snoopey, hast wohl vergessen, dass du selbst zu Multikulti gehörst? '...kannst ihn ja aufnehmen' gehört in die Ecke der allerbloedesten Sprüche überhaupt. Als ehemalige High Wycomberin kann ich aber eines zu deinen nichtssagenden Fotos bestätigen: So schlecht angezogene Leute wie in Aylesbury findet man nicht überall
  20. Haste was verpasst- man kann sich schon lange auch als Selbstständiger gesetzlich versichern
  21. Wo kein Klaeger, da kein Richter. Dennoch: Hecken duerfen zwischen dem 1.Maerz und dem 31.August aus Gruenden des Vogelschutzes nicht getrimmt werden. Egal ob farmland oder sonstwo. Habe jahrelang in forces quarters gewohnt, fuer die gilt das auch. Es gibt Ausnahmen wie Hecke stirbt ab, haengt ueber die Strasse oder steht im Weg, dann kann man eine schriftliche Genehmigung bekommen. In dem Fall kommt jemand um moegliche Nester zu begutachten. Generell verstehe ich nicht warum jemand im Wissen, dass es gegen den Naturschutz ist, trotzdem seine Hecke, Baeume etc unbedingt in dem Zeitraum trimmen muss.
  22. I wouldn't hold my breath. Ich war Civil Servant im Air Command und habe ganze Buendel von gesetzlich erworbenen Rechten schwinden sehen. Und da waren ausschliesslich Briten betroffen.
  23. Bei der TK ging das problemlos mit kurzem Schreiben der GP surgery, wie lange und vor allem mit genauem Datum bis wann wir dort 'versichert' waren; die deutsche Krankenkasse verlangt ihre Beitraege vom Tag danach und nicht z.B. von dem Tag, an dem man sich bei ihr vorstellt. Unsere beantragten E104s habe ich bis heute nicht erhalten Ich wuerde bei der hotline der gewuenschten Krankenkasse anrufen.
  24. Dat Jaby

    Tear and Wear

    Der Teppich müsste längst abgeschrieben sein nach 13 Jahren. Für solche Fälle kann ein LL jedes Jahr wear and tear von der Steuererklärung abziehen. Das ist in jedem Fall Abzocke. (write off soft furnishings) Dasselbe gilt vielleicht für die Lampen, Türklinke und Kachel. Ohne Beratung würde ich mich da auf gar nichts einlassen.
  25. Wir haben mehrmals zollfrei BFG Autos gekauft, allerdings immer Neuwagen- dass das bei gebrauchten auch geht wusste ich gar nicht. Ausnahme vielleicht, dass er es einem Kollegen abgekauft hat und die Weiterverkaufsfrist war noch nicht abgelaufen- die darf nicht unterschritten werden und das wird vom Zoll ueberwacht. Das Umschreiben ist schon ein bisschen Papierkram, aber wir hatten nie Probleme. Wenn die Kaserne noch existiert, wuerde ich dort beim zustaendigen Buero anrufen; die mussten ja die noetigen Formulare ausfuellen bzw stempeln. Wenn die base schon dicht ist, bei EJSU in SHAPE versuchen; die haben den groessten Teil der Verwaltung des Restes von BFG uebernommen. Mit den duty free entitlements wird viel Schindluder getrieben, deshalb sind die jeweiligen Behoerden verstaendlicherweise sehr pingelig, nicht nur in Deutschland. Belgien ist komplizierter :-) Fiel mir gerade noch ein: es gilt ein Mindestzeitabstand von 6 Monaten zwischen Kauf und verlassen der entitled area. Soll heissen: wenn er nur noch sagen wir 4 Monate BFG vor sich hatte, war der Anspruch auf duty free verfallen. Dann haette der zustaendige Kollege ihm aber keine Papiere dahingehend ausstellen duerfen. http://bfgnet.de/vlo/initial-vehicle-registration.html
×
×
  • Create New...