Jump to content

Suseschwester

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    5.031
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    179

Alle erstellten Inhalte von Suseschwester

  1. Plastikverbrauch reduzieren

    Jetzt mal im Ernst , hat das schon jemand probiert? Wie ist das qualitativ? Ich warte noch auf Erfahrungsberichte, bevor ich mich überreden lasse.
  2. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Nicht nur das. Der Gedanke, dass Informantentum normalisiert und integraler Teil der Verwaltung wird, ist beängstigend - vor allem die Benutzung von Personen in wirklich vertrauensbasierten Funktionen, wie Ärzten, Krankenhäusern und zu eunem gewissen Grad Lehrer. Die britische Gesellschaft unterschätzt, wie schnell dieses Informantenverhalten, wenn es mal eingebettet ist, gegen sie selber benutzt werden wird. - social security cheats, anyone? Keine Gesellschaft, in der ich leben möchte.
  3. Leberkäsalarm

    Es gibt auch wieder das leckere Kirschwasser. *hicks*
  4. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Grosser Gott, die werden es schaffen, alle Institutionen, die Banken, Ärzte und Krankenhäuser, alle Vermieter und gottweisswen noch zu Immigrationsinformanten zu machen. Ich weiss wie das klingt, aber trotzdem wartet man langsam drauf, dass Immigranten Embleme, vielleicht mit dem Ablaufdatum ihres Bleiberechts gut sichtbar tragen müssen. Theresa May fände das bestimmt ganz prima.
  5. Brexit. Wie geht´s weiter?

    'Mate' hätte ich mir verbeten. Was kommt als nächstes, 'Mal wieder in Tschörmanie, Daahling?'
  6. Uber

    Auch dafür gibt's ne App: Kabbee. Der Vorteil ist, dass der angebotene Preis Festpreis ist, egal wie lange man im Verkehr steckt, oder ob Stosszeit ist. Zahlen kann man mit registrierter Karte oder bar, man bekommt Fahrzeug & Autonummer per SMS, ist also ganz sicher.
  7. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Ich auch nicht, trotz 20 Jahren Exportmanagement mit konstanten Reisen um die ganze Welt (OK, fast die ganze Welt). Aber als ich vor ein paar Jahren mit dem Pass in D angetreten bin, haben sie mich hochnotpeinlich befragt. Keine Ahnung was den Beamten geritten hat. Er hat von mir bekommen, was der Brite short shrift nennt. Git.
  8. Frankfurt

    Naja, tbh ich brauch die Kohle. So eine Ausbildung kostet zwar nix, zahlt aber auch nichts. Also hab ich mir gedacht, ich kauf eine Wohnung in Rhein-Main zum vermieten und hab dadurch eine 'contribution to the overheads' meiner Lehrzeit. Ich muss ja was mieten und leben muss ich auch von was. Ich bin ja noch lange nicht im Rentenalter. Mittlerweile hat die Schule gesagt, ich kann auf jeden Fall kommen - da steht noch ein Interview aus, aber da mach ich mir keine Gedanken drüber. Anscheinend haben sie gerade eine 61-jährige im 3. Lehrjahr
  9. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Bastarde. Ein Europäische Ausweis, der elektronisch gecheckt keine Fragen aufwirft, gehört schweigend durchgewunken. Alles andere ist Schikane.
  10. Frankfurt

    Also irgendwann wieder nach Rhein-Main, weil da auch meine Familie (inkl. meiner Schwester, der Suse) wohnt. Zuerst wird es mich aber ins hinterste Franken verschlagen, weil ich eine Ausbildung zur Korbmacherin machen möchte und das geht nur da, immer vorausgesetzt, die nehmen mich mit 60 noch. Ich hab das hier angefangen und will's gerne von der Pike auf lernen. Fingers crossed, ich warte noch auf Antwort.
  11. Frankfurt

    Ich plane, mein Haus im Januar auf den Markt zu tun und will spätestens Ende Juli in D sein. Frankfurt ist übrigens prima. Wenn ich's mir leisten könnte, wär ich auch da. Rhein Main ist ziemlich pricey.
  12. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Das meinte ich ja. Für den ist in Asien produzieren und vertreiben eh am einfachsten - und ob er ein paar überteuerte Staubsauger oder (god forbid) Haartrockner über UK oder direkt aus Malaysia nach Europa schickt, ist ihm auch egal und womöglich so auch noch kostensparend. Der einzige der dabei in die Röhre guckt ist ein britischer Shipper, dem die Fracht entgeht. Aber der hat bestimmt eh für Brexit gestimmt, weil die europäischen Laster ihm das Geschäft wegnehmen (klar!), also braucht er sich nicht zu beschweren.
  13. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Und auch auf seine Lueferungen nur geringfügig. Mr Weatheespoons betont gerne, dass ja 95% aller britischen Firmen nicht exportieren - das ist schon deshalb Quatsch, weil da ein 1 Frau Sales and Marketing consultant mit drin ist und alle Über Fahrer, aber auch, weil jeder exportierende Betrieb in trouble seine nicht exportierenden Zulieferer mit den Bach runter nimmt. Self serving Armleuchter alle beide
  14. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Interessanter Artikel zu Rentenversicherungen und dergl., die ja viele von uns haben. Autsch. https://www.theguardian.com/politics/2017/sep/18/british-expats-face-cliff-edge-in-pensions-and-insurance-after-brexit
  15. Warum verstehe ich den Witz nicht?

    Tip für Pun Fanatiker: Tim Vine Chat Show auf iPlayer Radio oder R4 dienstags um 18:30
  16. Suche nach Deutschen die wg Brexit zurück reisen

    Da sind die Mods schon vor.
  17. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Nicht unbedingt. Der TUC Kongress hat sich gegen harten Brexit ausgesprochen. Sie svheinen endlich gemerkt zu haben, dass sie mit der EU auch die Arbeitsregelungen und Revhte los sind. Bischen spät, aber naja https://www.theguardian.com/politics/2017/sep/11/brexit-workers-rights-best-secured-by-staying-in-single-market-says-tuc-chief
  18. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Schwer schockiert hat mich wieder mal, dass Labour Abgeordnete dafür gestimmt oder sich enthalten haben - man fragt sich, in welchen Wind sie ihr da Mäntelchen zu hängen glauben. Schockiert auch, dass Konservative, die es besser wissen, nicht das gleiche getan haben und mit der Gegenseite abgestimmt oder zumindest sich enthalten haben. Da fehlt so viel Rückgrat. Währen das UK mich jeden Tag mehr enttäuscht, fürchte ich mich immer mehr herausfinden zu müssen, wes Geistes Kind Deutschland regiert. Ich hab das fast ein Vierteljahrhundert ausgeblendet und jetzt schüttelt es mich jedesmal, wenn ich genauer hinsehe. Regen...Traufe...frying pan...
  19. Suche nach Deutschen die wg Brexit zurück reisen

    Meld dich schnellstens hier an Deutsche Rückkehrer aus Grossbritannien und frag da nach.
  20. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Mit welcher Begründung man Ferienbuchungen von Europäern canceln kann ist mir rätselhaft. Ansonsten welcome to 'no blacks, no dogs, no Irish' Britain.
  21. Empfehlung: Umzug UK - Deutschland

    Dann tu nochmal die Kontaktdetails dazu, damit man den Herrn auch findet. - Ist das nur Transport oder packen die auch? Ist ja wg Versicherung nicht unwichtig. Selbstgepackt ist unversichert.
  22. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Danke für den Tip. Kerstin, der sagt, wir sollen diesmal keine Autos abfackeln. Das wird aber langweilig. Darf ich wenigstens ner Bank die Fenster eintreten? Echt jetzt, reichp, bedenke wer hier spricht. Leg Leszek Moder auf & stop worrying.
  23. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Mir geht es wie dir, Kerstin, aber ich hab mich überreden lassen. Man darf nicht einfach klein beigeben bei sowas. I want to register my protest. Mit protestieren eben. Was soll man auch sonst machen. Jade und ich landen um 10:35h in Charing Cross. Auf, raff dich auf und triff dich mit uns, gemeinsam demonstriert sich's leichter.
  24. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Man muss diese Einwanderungsregeln und das 'Britain First' Einstellungsprogramm nicht nur im Kontext zukünftiger Einwanderung lesen, sondern auch als Blueprint dafür, wie sie uns Aufenthaltsgenehmigte zu behandeln gedenken, wenn wir dann die endgültige Aufenthaltsgenehmigung haben (ich sage 'wir', aber ich meine 'ihr', ich mach mit immer grösserer Sicherheit über, speziell wenn ich sowas lese). Wie das mit den Jobs wird, die wir im Moment haben, wenn die Arbeitgeber dann für uns zuzahlen müssen, wenn bei jedem Jobwechsel die ganze 'gibt's keinen besseren Briten?' Kiste wieder durchlaufen werden muss. Ich erinnere mich, dass main maurizischer Kollege sich schlichtweg nicht traute, einen anderen Job zu suchen, weil seine Einstellung so kompliziert und so traumatisch war. Egal was die Briten erstmal vereinbaren, sie haben bereits dem Parlament gesagt, dass sie hiesige Europäer dem 'normalen' Einwanderungsrecht unterwerfen wollen, also wird das z.B. bei Jobwechseln, nach Redundancy, usw. plötzlich spruchreif. Not nice at all.
  25. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Für diejenigen von uns, die Citizenship nicht in Betracht ziehen und trotzdem hierbleiben wollen - und als Lektüre für die, die nach dem März 2019 herkommen wollen. Scary, https://www.theguardian.com/uk-news/2017/sep/05/leaked-document-reveals-uk-brexit-plan-to-deter-eu-immigrantshttps://www.theguardian.com/uk-news/2017/sep/05/leaked-document-reveals-uk-brexit-plan-to-deter-eu-immigrants
×