Jump to content

juli_W

DIL+
  • Content Count

    77
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About juli_W

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    u

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Kenn mich nicht aus, aber ist das Doppelbesteruerungsgesetz? Wuerde mich nur mal so interessieren...
  2. Bier wegschuetten? Das ist ja ne komische Idee!
  3. Meine Wochenendbeschaeftigung ist nicht: ich kaufe mir einen Kasten Bier und fahre UBahn weil es mir so viel Spass macht und ich es da so gemuetlich finde. Ich hatte anfangs schon mal beschrieben wie ich das meine. Jeder kennst doch die Situation, dass man sich bei jemandem zu hause trifft bevor man auf ne Party geht. Es wird getrunken, man vergisst die Zeit und auf einmal muss man schnell los damit man zu seinem Partyziel nicht zu spaet kommt. Das Bier ist aber noch nicht ausgetrunken. Weil man denkt "nur nix verkommen lassen' nimmt man es mit in die UBahn, damit man es da weiter trinken kann und es nicht wegschuetten muss. Und so kommt es, dass ich manchmal in der UBahn ein Bier getrunken habe. bin ich denn wirklich die einziege die diese Situation kennt? Ist das so ungewohnlich?
  4. [quote author=superchango link=topic=23027.msg241293#msg241293 date=1212227891] [quote author=juli_W link=topic=23027.msg241288#msg241288 date=1212226202] Ja! Verstehe ich nicht. Wenn ich mich im oeffentlichen Raum bewege, dann treffe ich nun mal auf Menschen die Sachen tun die mir missfallen. Die Eigenarten der Menschen sind eben verschieden. In Italien wird die Strasse zum verlaengerten Wohnzimmer. [b]In Idien wird auf der Strasse gekocht. In Thailand auf der Strasse geschlafen[/b] und in Berlin wird in der UBahn Bier getrunken. Hier leben sooooo viele verschiedene Kulturen zusammen die alle unterschiedliche Dinge als "normal' ansehen. Damit muss man eben klar kommen wenn man hier lebt. Ansonsten musst man eben in die Einoede ziehen wo man es nur mit sich selbst zu tun hat. [/quote] In Indien wird auf der Straße gekocht, in Thailand auf der Straße geschlafen ...   Das sind ja mal sehr genaue kulturspezifische Beobachtungen. Ist das jetzt typisch indisch oder thailändisch? Meine angeheiratete Familie in Indien hat meines Wissens noch nie auf der Straße gekocht und zum Schlafen gehen sie in Ihre Wohnung. Als ob Trinken in öffentlichen Verkehrsmittel etwas mit "Kultur" zu tun hätte. Und Du hast es ja schon gesagt, Bier stinkt, vor allem in vollbesetzter U-Bahn zur Sommerszeit. Und Dein "deutsches" Argument mit der Gesetzestreue zieht leider nicht.  [/quote] Das ist typisch "undeutsch" und daher eventuell gewoehnungsbeduertig. Also ich habe in Indien Leute auf der Strasse kochen sehen. Ich habe mir dennoch erlaubt meine Beobachtungen etwas "blumiger" zu beschreiben und etwas zu uebertreiben, damit es schoen klar wird- mag das maemlich so. Dachte das hilft beim Veranschaulichen. Aber Du scheinst es ja, wie mit vielem, sehr genau zu nehmen. Macht ja nix.  Mein Beispiel mit der Gesetzestreu zieht nicht? Wie auch? Warum diskutieren wir eigentlich wenn Du die "Gesindebahn" eh wie die Pest meidest- das warst doch Du, wer das gesagt hat, oder?  Also mein lieber superchango, ich weiss Maenner sind kompliziert, aber so was wie Dich habe ich selten getroffen. Wahnsinn! Mit aller Gewalt eine andere Meinung haben wollen- erinnert mich an meinen Mann... Is ja auch wurscht. Ich glaube wir haben genug gesagt und wie es scheint werden wir wohl noch immer anderer Meinung sein- oder sind wir eigentlich der selben Meinung haben uns aber "festgebissen"...? Nun ja, ich wuensche Dir einen schoenen Fruehling in London mit keinen schlechten, betastenden, stoerenden, stinkenden  oder ruecksichtslosen Mitmenschen in Deinem Umfeld! Ich werde in der UBahn auf Dein Wohl trinken- bin die die im Sommer keine Sandalen traegt- gib Dich doch zu erkennen wenn du mich in der Gesindebahn siehst- ich lade Dich dann gerne auf ein Pint ein- vorzugsweise im Pub mit Raucherzone oder Park. Damit wir Musik zum Trinken haben teile ich mit Dir dann gerne mein Walkman damit sich keiner gestoert fuehlt. Freue mich drauf! Bis dshin: alles Gute und viel Geduld! Jx
  5. [quote author=superchango link=topic=23027.msg241283#msg241283 date=1212224636] [quote author=juli_W link=topic=23027.msg241282#msg241282 date=1212224494] [/quote] Ich weiß nicht, was ich nicht verstehen soll? Zitat: [i]Ich sehe keinen Unterschied ob ich mein Bierchen im Park trinke oder in der Tube. [/i] Die Tube und die Busse sind keine verlängerten Wohnzimmer, Badezimmer oder Nightclubs. Das sind öffentliche Räume, die man sich für einige Zeit mit seinen Mitmenschen teilt. Der Park ist meistens gut gelüftet und man sitzt nicht halb auf dem Schoß des Nachbarn. So schwer zu verstehn? [/quote] Ja! Verstehe ich nicht. Wenn ich mich im oeffentlichen Raum bewege, dann treffe ich nun mal auf Menschen die Sachen tun die mir missfallen. Die Eigenarten der Menschen sind eben verschieden. In Italien wird die Strasse zum verlaengerten Wohnzimmer. In Idien wird auf der Strasse gekocht. In Thailand auf der Strasse geschlafen und in Berlin wird in der UBahn Bier getrunken. Hier leben sooooo viele verschiedene Kulturen zusammen die alle unterschiedliche Dinge als "normal' ansehen. Damit muss man eben klar kommen wenn man hier lebt. Ansonsten musst man eben in die Einoede ziehen wo man es nur mit sich selbst zu tun hat.
  6. Und das genau meine ich! Es gibt eben unterschiedliche Meinugen. Du findest das doof ich finde das nicht doof (oder umgekehrt?). Ist der eine nun besser als der andere? Ich glaube nicht. Ich kann es einfach nicht sein lassen und moechte noch ein letzen Mal versuchen zu erklaeren: Man kann doch nicht wie "auf Eiern" durch London oder die Welt laufen. Natuerlich hoere ich keine laute Musik in der UBahn. Natuerlich ruelpse ich nicht in der Oeffentlichkeit. Natuerlich rauche ich nicht da woe es nicht erlaubt ist. Warum? Weil es laut ist und stinkt und ich meine Mitmenschen nicht stoeren moechte. Aber was bitte ist stoerend an einem Bier in der Ubahn? Die Empfindungen der Menschen sind nun mal sehr unterschiedlich. Ich ekele mich zum Beispiel vor Fuessen und finde es eine Zumutung wenn ich all diese vielen Menschen in Ihren FlipFlops und Sandalen sehen muss. Was mache ich da? Entweder ich werde wahnsinnig und renne mit nen "dicken Hals" durch die Stadt, oder ich gucke einfach nicht hin, weil ich weiss, dass meine Empfindung dem gegenueber voellig irrational ist. Kann ja wohl kaum ein Sandalen Verbot fordern. I have to deal with it! Verstehst Du was ich sagen moechte. Ich verstehe schon was Du mit dem Bier meinst, aber das ist doch nur der Anfang von einem Haufen von Verboten die dann kommen koennten, weil jeder einzelne das eben anders empfindet. Meinem Mann, der Englaender ist, habe ich von unserer Diskussion berichtet. Der findet das alles sehr Deutsch und erinnert ihn an Berlin. Dort wurde er oft von anderen Mitmenschen angemeckert, weil er bei Rot ueber die Strasse gelaufen ist obwohl kein Auto oder Kind in sichbarer Naehe waren. Man kann es doch auch uebertreiben mit der Gesetzestreue. Das finde ich. Und das hat nix mit Ruecksicht oder Respekt zu tun. Leben und leben lassen- solange kein Mensch tatsaechlich belaestigt wird. Das finde ich. So, und nun bist Du wieder dran. Oder wollen wir uns einfach einigen, dass wir unterschiedlicher Meinung sind...
  7. [quote author=superchango link=topic=23027.msg241277#msg241277 date=1212222644] [quote author=juli_W link=topic=23027.msg241212#msg241212 date=1212161768] Aber wie waere es denn mal mit Respekt- gegenueber den Geschmaeckern und Eigenarten der Menschen die hier leben. [/quote] Stimmt, wie wäre es eigentlich damit? Und zwar gegenüber all denen, die nicht in der Tube essen, trinken, laut Musik hören, sich die Haare bürsten ...  Warum verlangen eigentlich immer die Leute Respekt, deren Lebensweise anderen auf die Nerven geht? Raucher verlangen Respekt von Nichtrauchern, Trinker von Nichttrinkern, Musikhörer von Nichtmusikhörern ... Was ist mit den Leuten, die einfach ihre Ruhe haben wollen? Wer respektiert die? Warum gibt es eigentlich solche Probleme zwischen privatem Raum und öffentlichen Raum zu unterscheiden. Fragen über Fragen ... [/quote] Ich sehe schon, Du willst nicht verstehen.
  8. Hallo Netta! Oh Mann, bin ich neidsisch! Du ziehst nach Berlin und das zur tollsten Jahreszeit! Das ist doch super! Ein neuer Anfang in meiner Heimatstadt. Berlin ist echt toll, und das sage ich nicht weil ich von da komme und gerade das schoene Wetter dort vermisse. Berlin ist gruen, sauber, schoen uebersichtlich, hat viel Kunst und tolle Cafes zu bieten- ist aber von der gefuehlen Geschwindigkeit viel langsamer als London. Na klar ist es viel kleiner als London, aber gerade finde ich toll. Die Offentlichen Verkehrsmittel sind zuverlaessig und fahren auch noch spaet in der Nacht. Das schoene in Berlin ist auch, dass Du fuer relativ wenig Geld viel Wohnung bekommst. Du solltest Dir aber gut ueberlegen in welchen Bezirk zu ziehen moechtest, denn damit steigt und faellt Berlin wie ich finde- gerade wenn man neu in der Stadt ist und noch nicht viele Leute kennt. In welches Bezirk ziehst Du denn? Wenn Du London und die Englaender vermisst, dann kann ich Dich beruhigen- davon gibt es einen Haufen dort! Es gibt auch ein "Englaender in Berlin " Forum im Internet. Weiss jetzt nicht genau wie das heisst, aber das wurde in einem der Threads hier mal angesprochen. Eventuell list das hier jemand der weiss wie das heisst. Kannst Dich ja als Englaender in Berlin tarnen und mit denen Kontakt aufnehmen. Ohhhh, und dann die Sonntage in Berlin! Wie ich die vermisse. Kein Shopping Terror, sondern lecker und gemuetlich fruehstuecken in einem Cafe, dazu ne Latte und spaeter ein Bier! Herrlich! Also, mich wuerde es wundern wenn es Dir da nicht gefaellt. Aller Anfang ist schwer, aber Berlin macht es einem leicht es zu lieben. Ich kann Die gerne meine Top10 in Berlin schicken, oder Dir ein paar Tipps geben. Also, Kopf hoch auch wenn der Hals dreckig ist, und auf nach Berlin! Berlin, Berlin, du ziehst nach Berlin! Hurra! Positiv denken. Alles wird gut. Schoenen Samstag, J.
  9. ich glaube die Post macht das.
  10. [quote author=superchango link=topic=23027.msg241197#msg241197 date=1212157911] [quote author=juli_W link=topic=23027.msg240097#msg240097 date=1211555674] Was soll ich bitte sein lassen??? [/quote] Ganz einfach, Du hast geschrieben, dass Du nicht ändern kannst (am Verhalten der Leute in der Tube, etc). Du kannst aber Dein Verhalten ändern, nämlich das Trinken in der Tube sein lassen. [/quote] Ich verstehe nicht so wirklich warum ich das tun sollte- ausser um mich an das Gesetz zu halten. Ich sehe keinen Unterschied ob ich mein Bierchen im Park trinke oder in der Tube. Plane ja nicht Komasaufen im Untergrund. Brauchst aber keine Angst zu haben im Fruehling fahre ich eh lieber mit dem Rad. Aber wie gesagt finde ich dieses Gesetz voellig daneben. Ich verstehe schon was Du sagst, aber ich finde man kann es auch uebertreiben. Ich moechte Ruecksicht nehmen und das tue ich auch. Aber ich kann doch nicht wie 'auf Eiern' durch diese Stadt laufen. Dem einen stoert das Trinken , dem naechsten missfaellt lautes Lachen, stark riechendes Essen oder dreckige Schuhe in der Tube... Ich habe ja schon gesagt, dass das in einer so grossen Stadt nicht zu vermeiden ist. Ruecksicht nehmen ist schon klar. Aber wie waere es denn mal mit Respekt- gegenueber den Geschmaeckern und Eigenarten der Menschen die hier leben. Hier leben nun mal viele Menschen und ich finde die leben doch hier relativ friedlich zusammen auf ziemlich engen Raum. Ich bin der Meinung das London einige andere Probleme zu wuppen hat bevor das Bobbelsche das 'Alkohol Tube' Gesetz durchsetzen haette sollen/muessen/koennen... Blablabla.... Also, lieber Mitbuerger, sei nicht so verbissen und versuche nicht mich mit Absicht falsch zu verstehen- ich bin ein ganz lieber und ruecksichtsvoller Londoner. Peace & Love, Jx
  11. http://www.berlinerfoodcompany.co.uk/ .... da gibt es ja weder Berliner Kindl, noch Schulle oder Fassbrause zu trinken! Okay, Filter Kaffee kann man haben, aber das schmeckt doch nicht mit Pommes Schranke!
  12. Es kommt drauf an wann Du Deinen Fuehrerschein gemacht hast. Ich lasse meinen gerade auf Uk umschreiben und darf auch weiterhin 5t bewegen weil ich 1997 meinen Fuehrerschein bekommen habe. Alle die nach 2001 ihre Pappe gemacht haben duerfen das nicht mehr wenn sie einen UK Fuehrerschein wollen oder brauchen.
  13. [quote author=superchango link=topic=23027.msg240065#msg240065 date=1211549472] [quote author=juli_W link=topic=23027.msg240057#msg240057 date=1211548944] Ansonsten ist meine bescheide Meinung diese: ich finde dass das Verbot beknackt ist, denn ich trinke auch gerne mal ein Moellchen wenn ich per tube zu meinem Partyziel travele. Das Verbot kann mir den Buckel runter rutschen, denn ich werde in Zukunft meine alkoholischen Getraenke in Cola Flaschen in den Untergrund schmuggeln, sollte ich mir das Trinken nicht verkneifen koennen.... Und das in der Tube gegessen, gepupst, gekotzt, sich geschminkt, geknutscht, geschlagen, gesungen oder was sonst noch wird, finde ich zwar manchmal schon etwas nervig, aber das macht das Leben hier doch so bunt. Hier treffen einfach viele Geschmaecker aufeinander und das ist doch hier so aufregend und macht doch Spass. Lohnt sich fuer mich nicht sich darueber zu aergern oder so- ich kann es eh nicht aendern. [/quote] Doch kannst Du kannst es sein lassen. Das könnten auch andere, wenn sie nur wollten. Die Diskussion bestärkt mich bei meiner Einschätzung der Grundhaltung eines jeden Londoners: I couldn´t care less oder I don´t give a shit about anything. Noch ein Grund mehr, die Gesindebahn wie die Pest zu meiden. [/quote] Was soll ich bitte sein lassen???
  14. Nein, ich freue mich nicht darueber. Musst Du mich falsch verstanden haben. Ich habe sagen wollten, dass manche Dinge nicht zu aendern sind. Mir hat schon jemand in der Tube auf meine Schuhe gekotzt, aber die war nicht besoffen sondern hat den Orangensaft nicht vertragen den sie greunken hatte. War nicht besonders lecker, aber was soll ich da machen? Der armen Frau Vorwuerfe machen? Ist doch eh peinlich genug. Ich moechte noch mal sagen: I do care! Und ich bin die erste die eingreift wenn es Ungerechtigkeiten geht oder um Dinge die mich bewegen wie z.B. Umweltverschmutzung. Aber ich habe keine Lust auf selbst ernannte Polizisten a la "Muxmaeuschenstill"... Wo kommen wir denn da hin?
×
×
  • Create New...