Jump to content

Freya W

DIL
  • Content Count

    8
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About Freya W

  • Rank
    noch neu im Forum..

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hi ihr Lieben, folgende Situation: Ich bin im Februar aus London zurück nach Deutschland gezogen. Im Juli würde ich jedoch gerne für einen guten Monat zurückkommen und u.a für meinen alten Arbeitgeber arbeiten. Doch würde ich demnach keinen offiziellen Wohnsitz haben, sondern nur bei Freunden bzw. in einem Airbnb wohnen. Erstens: Geht das überhaupt ohne offiziellen Wohnsitz als EU Bürger in der UK arbeiten? (Natürlich nehmen wir hier die Idealsituation, dass die UK noch in der EU ist) Gibt es da eine begrenzte Anzahl an Tagen? Weiß jemand irgendetwas zu dem Thema? Alles würde gerade weiterhelfen, da ich meine Situation so nirgends finden kann. Also auch wenn jemand mir sagen könnte, wo ich denn mal gucken kann, das wäre schon super! Vielen Dank und Cheers, Freya x
  2. Hi ihr Lieben, ich suche ein Zimmer ausschließlich für Juli in diesem Jahr. Würde mich über alle Angebot freuen, inklusive House-sitting oder Pet-sitting Angebote für nur einen Teil des Monats! Bei der Lage bin ich Recht flexibel solange Preis/Leistung stimmt und es gute Anbindung gibt. Vielen Dank!! Freya
  3. Vielen Dank Wolly & Hafi!! Das mit der Lizenz will ich auf jeden Fall machen, nur musste ich sicher gehen, dass ich genug Geld beisammen hatte für den Notfall umziehen zu müssen, da unsere Wohung definitiv nicht den Vorlagen entspricht.. In meinem Vertrag steht, dass ich quasi ein Deposit von 50 Pfund (für Schlüssel) abgegeben habe..Dadurch fällt das glaube ich nicht in das Protection Scheme, ich frag aber auf jeden Fall mal nach!
  4. Danke Katja! Ich habe letzte Woche noch nicht gewusste, dass ich diese Woche umziehe. Das war etwas sehr spontanes, darum war mir bewusst, dass ich quasi eine Miete in den Wind gepfeffert habe. Nichtsdestotrotz hätte ich bei meiner 30tägigen Kündigungsfrist jetzt eine Miete zu viel bezahlt. Und die wollen sie mir nicht wiedergeben - einfach mit den Worten, dass es meine Schuld wäre, dass ich die Miete letzte Woche überwiesen hätte. Mir ist es nicht wichtig eine Referenz von dieser Agentur zu bekommen, habe auch schon eine neue Wohnung. Meine Nerven habe ich versucht genug zu schonen, glaube mir, wie oben gesagt, ich könnte 1000 mehr Situationen aufzählen. Sie erlauben mir noch nicht einmal jemanden zu finden, der dass übernimmt.
  5. Hi All, Ich suche einen Van/Kombi, da ich am Samstag von meiner einen Wohnung in eine andere ziehe. Die Wohnungen sind 5min voneinander entfernt, aber es wäre einnfach für mich, alles in einem Rutsch rüberzubringen und ich habe (leider in diesem Falle) einige Bücher zu schleppen. Ich habe keinerlei Möbel, außer zwei Regale die, auseinandergebaut, auch easy auf den Rücksitzt passen würden. Irgendjemand bereit mir zu helfen? Happy einen Obulus zu entrichten in Form von Geld, Schokoloade oder/und Bier darüber kann man ja diskutieren! Es würde nicht mehr als eine, maximal 1 1/2 Stunden dauern! Wäre super dankbar!
  6. Hi All, folgendes Problem: Ich bin im Sommer in ein Zimmer in Vauxhall gezogen, welches ich auf Spareroom gefunden hatte. Dieses wurde durch eine Agency (Room4U Ltd.) vermietet, was für mich nicht weiter ein Problem darstelllte. Der Vertrag hatte einige amüsante Punkte (ich muss für Gäste die über Nacht bleiben draufzahlen, etc) worüber ich eher geschmunzelt habe. Die Grundpunkte waren aber ok, und dass Zimmer war perfekt und die Lage war perfekt. (Soweit es in London 'perfekt' sein kann) Wo ich hätte nachfragen sollen, war die Regel, dass mein 'Deposit' quasi meine letzte Monatsmiete war. Recht schnell musste ich realisieren, dass die Agency Leute, knapp gesagt, Ar***löcher waren. Mehrere Male sind sie einfach bei der Wohnung aufgekreuzt und haben sich einfach Zutritt verschafft. Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich mit 4 anderen Leuten zusammen wohne und alle Zimmer seperat vermietet werden. Wir haben sie mehrere Male darauf hingewiesen, dass das illegal ist und sie uns 24h vorher Bescheid geben müssen. Eskaliert ist die Situation dann, wo einer der Agency Leute um 8 Uhr morgens in der Wohnung stand, nachdem er uns wach geklingelt hatte und sich beschwert, dass es sehr dreckig in der Wohnung wäre ( was ich nicht bestätigen kann, da alles vollkommen sauber war, aber du siehst nunmal manchmal wenn 5 Leute sich eine Küche teilen) Da einer meiner Flatmates ausgezogen war, hatten sie für den Tag Viewings arrangiert, wovon keiner in der Wohnung wusste. Ich könnte hier noch x-weitere Beispiele aufzählen aber ich will zum eigentlichen Punkt kommen: Unsere Miete müssen wir am 25ten des Monats überweisen, was ich letzte Woche getan habe. Gleichzeitig habe ich aber auch nach Wohnungen geguckt, da ich offensichtlich aus diesem Irrenhaus raus will. Gestern habe ich meine 30Tage Notice gegeben. Zudem habe ich die Agency gefragt, ob ich, wenn ich jemanden finde, der früher einziehen möchte und mein Depost und den Rest der Miete übernimmt, ob ich dann quasi meine 800 Pfund (Die ich am Anfang als 'letzte Monatsmiete' bezahlt hatte) und die Miete wiederbekomme. Es wäre für alle einfacher, wenn ich das organiesiere, da ich kaum daheim bin und so gibt es kein Hin- und Her mit den Viewings. Daraufhin wurde mir gesagt, dass ich nichts von dem Geld wiedersehen würde, und dass es ja nicht deren Schuld wäre, dass ich mich kurz nachdem ich meine Miete überwiesen habe, dazu entschieden habe auszuziehen. Ich hätte ja einfach die Miete nicht bezahlen sollen. Theoretisch kann ich jetzt erst Anfang Januar ausziehen. Einer meiner Roomates, welcher letzten Monat ausgezogen ist haben sie die letzte Monatsmiete/Deposit aber zurückgezahlt, obwohl er nichtmal eine 30tägige Notice gegeben hatte. Zudem wissen wir, dass die Agency uns quasi illegal hier wohnen lässt, da sie keine HMO Lizenz hat und zudem schon einmal unsere Miete nicht an den Landlord bezahlt hat. Ein andere Punkt zudem ist, dass mich vor zwei Wochen eine der Agencykerle (der auch um 8 in der Wohnung stand und der mir mein Geld nicht wiedergeben will) derbe beschimpft hat (you are a bitch,etc. etc.) als wir zufällig im gleichen Pub waren und ich ihm nicht zu seinem Geburtstag gratulieren wollte, und fast auf mich losgegangen ist, dass sogar eine der Barkeeperinnen dazwischen gehen musste, während ich ihn nur gebeten habe, nicht mit mir zu reden. Ich weiß, dass ich dem etwas Aufmerksamkeit hätte schenken sollen, als ich den Vertrag unterschrieben habe. Und dass manche Sachen sich sicher in einer Grauzone befinden. Mein Ziel hier ist es mein Geld wiederzubekommen. Und wenn das heißt, dass ich mir einen Anwalt nehmen muss. Es ist sehr offensichtlich, dass die Agency dodgy ist und ein sehr falsches Spiel treibt und ich möchte nicht, dass das nochmal jemanden passiert. Es ist natürlich die Frage der finanziellen Mittel, Freunde von mir haben mir bereits Hilfe versprochen. Ich will dagegen vorgehen und hoffe sehr, dass ihr mir ein paar Tipps und Ratschläge und viellicht sogar Lösungen geben könnt. Danke, Freya
×
×
  • Create New...