Jump to content

Sazed

DIL
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

2 Neutral

Über Sazed

  • Rang
    noch neu im Forum..
  • Geburtstag 02.03.1997

Profile Information

  • Standort
    York

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Sazed

    Ehe fuer alle in Dland :-)

    Es geht schließlich auch um den symbolischen Wert der Entscheidung. Bisher wurde gesetzlich eben ein Unterschied gemacht zwischen Heterosexuellen und Nicht-heterosexuellen, wobei erstere etwas durften, was letzteren nicht möglich war. Schwule, Lesben, Bisexuelle etc waren Heteros vor dem Gesetz also nicht gleichgestellt, sind sie nun schon. Eine solche gesetzliche Trennung kann auch Vorurteile der Bevölkerung verstärken, die sich dadurch in ihrer Meinung bestätigt sehen.
  2. Sazed

    In Deutschland gemeldet bleiben

    Doch, genau darum ging es nämlich, da ich die ersten Monate bevor ich eine NIN hatte, automatisch besteuert wurde und mir die Steuern dann zurückholen wollte. Es gab einiges hin und her mit meinem Arbeitgeber, der der Meinung war, er selbst müsste nichts tun, obwohl deutlich zu lesen war, dass er etwas tun musste (weiß grade nicht mehr, worum es genau ging), ich rief also irgendwann genervt bei HMRC an und zwei Minuten später war in deren System alles eingetragen, sodass kurz darauf der Scheck bei mir ankam. Bisher habe ich die englischen Behörden immer als sehr unkompliziert erlebt. Touch wood dass es auch so bleibt!
  3. Sazed

    Hallo aus York

    Hallo, vielen Dank! Ja, ich hatte ihn gleich aufgemacht weil ich den Eindruck hatte, dass sich hier einige gut auskennen. Vielleicht brauchte ich aber auch nur die Beruhigung durch andere Leute, die das ganze schonmal durchgemacht haben und keine mehrere tausend Euro Strafen zahlen mussten...
  4. Sazed

    In Deutschland gemeldet bleiben

    Na ja, es war wohl vor 2015 (laut einiger Aussagen im Netz gefunden) möglich, gemeldet zu bleiben, wenn man irgendwo eine Unterkunftsmöglichkeit in Deutschland hatte, in der Bett, Küche und Dusche vorhanden waren. Demnach also auch bei den Eltern zuhause. Das habe ich auch schwarz auf weiß in einem Auszug des Meldegesetzes auf einer veralteten Website. Dem wurde nun der Riegel vorgeschoben. Was die Wahl angeht, ist halt die Frage, obs rückwirkend überhaupt wem auffällt. Man wird sehen. Danke trotzdem!
  5. Sazed

    In Deutschland gemeldet bleiben

    Ich will es hoffen, wobei es mich bei Deutschland einfach nicht wundern würde, wenn die sich irgendwelche Bußen aus dem Ärmel schütteln Das gefällt mir an der Englischen Bürokratie weitaus besser, dass da mit einem kurzen Anruf meist alles erledigt ist, und man alle wichtigen Infos leicht und klar formuliert irgendwo finden kann...
  6. Sazed

    Hallo aus York

    Hallo, ich bin Alex, 20 Jahre alt und ich bin vor zwei Jahren fürs Studium in die wunderschöne Stadt York gezogen Dort studiere ich jetzt Psychologie, und würde nach meinem Bachelor gerne in den Bereich klinische Psychologie gehen. Ob mein Weg in Deutschland oder England weitergeht, ist bisher noch unklar, das wird denke ich auch von den Brexit Verhandlungen abhängig sein, und davon, ob die Engländer die abscheuliche May bald wieder loswerden Neben dem Studium habe ich einen Job, spiele Handball, gehe Reiten, helfe alle zwei Wochen bei einer lokalen charity, und wenn ich dann mal etwas Freizeit übrig habe, lese ich gerne. In diesem Forum habe ich mich hauptsächlich angemeldet, weil ich eine bestimmte Frage zum Thema Wohnsitzanmeldung habe (die gute deutsche Bürokratie.... das ist definitiv eine Sache, die mir an England besser gefällt:D), werde aber mit Sicherheit auch in anderen Bereich aktiv sein, da ich das Forum bisher garnicht kannte, und es eigentlich sehr interessant finde. Es hätte mir vielleicht damals weitergeholfen, als ich verzweifelt versucht habe, Infos über das komplette Studium in England zu erhalten, von Seiten der zuständigen deutschen Organisationen kam da nämlich nichts hilfreiches ("Wie, Sie wollen nicht nur ein Semester hin? Na dann können wir Ihnen nicht weiterhelfen...") Merkt man, dass ich von vielem genervt bin, wenn es um die Organisation in Deutschland geht?:D Ich freue mich schon, hier ein paar nette Bekanntschaften zu machen und mich auszutauschen! Liebe Grüße
  7. Sazed

    In Deutschland gemeldet bleiben

    Hallo, ich hatte mal die Suche benutzt und auch ein paar andere Beiträge dazu gefunden, da es sich aber um eine relativ spezifische Situation handelt, und wohl diesbezüglich vor kurzem auch das Gesetz geändert wurde, mache ich ein neues Thema auf, in der Hoffnung, dass vielleicht jemand Auskunft für mich hat. Zu meiner Situation: Ich bin 2015, nach dem Abi, nach England gezogen, um dort mein gesamtes Bachelorstudium abzuschließen (habe also jetzt 2 von 3 Jahren Studium abgeschlossen). Ich bin direkt aus dem Haus meiner Eltern ausgezogen, habe hier noch nie Steuern bezahlt und bin gesetzlich über meinen Vater Krankenversichert (inklusive Zusatzversicherung). Ich habe mich damals nicht abgemeldet, da es hieß, solange ich noch ein Zimmer bei meinen Eltern habe, in dem ich in den Ferien wohne, brauche ich das nicht. In Deutschland bin ich im Jahr im Schnitt 2-3 Monate zu Besuch. Im Moment bin ich auch wieder in Deutschland, und war heute auf dem Bürgerbüro, um einen Reisepass zu beantragen. Ich hatte keinen und dachte mir mit Brexit etc ist es vielleicht eine gute Idee. Es wurde sich nach meiner Adresse erkundigt, und bis wann ich den Pass bräuchte, und vielleicht war ich ein bisschen naiv, ich habe allerdings angegeben, dass ich in England lebe und den Pass daher bis Ende des Monats persönlich abholen könnte. Daraufhin wurde die Antragstellung dann sofort abgebrochen, und mir wurde gesagt ich müsste mich nun erstmal augenblicklich abmelden, eigentlich hätte ich das ja auch schon vor zwei Jahren machen müssen. Mir wurde ein Formular vor die Nase gelegt, und nun bin ich also abgemeldet. Ich habe allerdings die letzten zwei Jahre weiterhin regelmäßig in Deutschland Ärzte besucht, und auch 2016 in den Landtagswahlen in RLP abgestimmt. Nun bin ich mir nich sicher, was auf mich zukommt. Mein Vater hatte letztes Jahr mal mit der Krankenversicherung telefoniert, die auch meinten, ich könne hier gemeldet bleiben, und einfach weiterhin über meinen Vater Versicherungsleistungen beziehen. Muss ich mich darauf einstellen, rückwirkend in irgendeiner Weise bestraft zu werden? Und ist es nicht irgendwie möglich, in Deutschland gemeldet zu bleiben, wenn ich weiterhin bei meinen Eltern wohne während der Ferien? Anscheinend war das bis Ende 2015 möglich, dann soll es aber (nach meiner Abreise) wohl eine Gesetzesänderung gegeben haben, die das nun verhindert? Da frage ich mich dann jedoch wieder, woher ich das hätte wissen sollen. Immerhin erhielt ich vor meiner Abreise die Information, dass es möglich wäre, gemeldet zu bleiben. Wird da wirklich erwartet, dass ich mir alle Nase lang sämtliche Gesetzesänderungen durchlese, um nach Dingen zu suchen, die auf mich zutreffen könnten? In England habe ich übrigens einen Nebenjob, bei dem ich allerdings nicht genug verdiene, um Steuern oder National Insurance zu zahlen. Council Tax fällt ebenfalls weg, da Student. Steuerrechtliche Angelegenheiten sind also denke ich ohnehin egal. Danke im Voraus, ich hoffe, jemand hat ein paar hilfreiche Infos!
×