Jump to content

Kreuzberger

DIL 1K
  • Content Count

    1968
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    29

Kreuzberger last won the day on June 19

Kreuzberger had the most liked content!

Community Reputation

904 Excellent

About Kreuzberger

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday October 2

Profile Information

  • Geschlecht
    Mann
  • Standort
    Berlin DE

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Die Dringlichkeit, mit der Fridays for Future Demos ihr Anliegen präsentieren, erinnert mich an die Pershing 2 Nato-Nachrüstungsproteste von 1982. - Das nukleare Wettrüsten war eine existenzielle Bedrohung wie der Treibhauseffekt. - Die Gefahr eines nuklearen Armageddons gab es unabhängig von der Nach-/Aufrüstung, so wie auch jetzt bereits genügend CO2 in der Luft ist für eine Klimakatastrophe. - Die Proteste haben die Nachrüstung nicht verhindert, wie auch jetzt das CO2 weiter steigen wird. - Vom Wettrüsten hört man heute nichts mehr, obwohl Terminator-Modelle bald serienreif sind und AI die Menschheit auslöschen könnte. Und in 35 Jahren wird CO2 aus den Schlagzeilen sein, selbst wenn die Klimakatastrophe eingetreten ist, weil es wichtigere Themen geben wird.
  2. No offences or concerns apparent... 🤣
  3. Man könnte meinen, UK wäre eine Irrenanstalt. Die Tory-124k wollen Brexit, selbst wenn danach Land und Partei zerbrechen, die Welt untergeht oder Boris die nächsten Wahlen gewinnt. Mein ex Flat-Mate meint, er geht vielleicht lieber zurück nach Kolumbien.
  4. Oder er ruft nach dem Halloween Hard Brexit Neuwahlen aus und gewinnt sie. Das wäre wohl der worst worst case.
  5. Wenn du dich da mal nicht täuschst. Vielleicht wird Boris es ja garnicht. Oder er kriegt an Halloween seinen Hard Brexit und die Tories gewinnen dann wieder Wahlen, soweit sich die gruseligen 31.6% für die Brexit-Partei auf General Elections übertragen lassen.
  6. Dann dürften Jeremy Hunt, Rory Stewart, Michael Gove und Matt Hancock als Premierminister nicht mehr in die USA reisen. Aber da machen die bestimmt eine Ausnahme. Jeremy und die weltberühmten indischen Lassis, hahaha.
  7. Östapo mit Kopftuch ist zu bitterböse. Aber Öko-Calvinismus mit strenger Askese ist locker drin.
  8. Charakterlosigkeit kann man bei Boris attestieren. Allerdings hat sich doch die Gesetzeslage seit seinem Ausspruch geändert und der PM kann nicht mehr so leicht wie früher Snap Elections beschließen? Eine Zwei-Drittel-Mehrheit könnte momentan schwierig werden. Boris oder nicht, da bahnt sich ein Trauerspiel an, bei dem die Tories zum eigenen Überleben das Land wie bei einer Flugzeugentführung als Geisel nehmen.
  9. Es liegt doch weder an TM noch BoJo, sondern den MPs, von denen mindestens 434 Neuwahlen fordern müssten?
  10. Micky Give kann doch sagen, er hätte Coke konsumiert, aber nicht besessen. Wer weiß, vielleicht kreisen im Kabinett ja Teller mit Sozial-Kokain.
  11. Das UK hat aber auch nicht so kalte Winter und insgesamt kürzere Wege. Aber stimmt schon, manche Leute fahren obszön sprithungrige Trucks als Privatwagen und das Fahrrad als Verkehrsmittel ist auch nicht so verbreitet.
  12. In der schönen heilen Welt der Elektroautomobile geht das schon und die Kunden glauben den Hochglanzbroschüren.
  13. Eigentlich braucht es diese WDR-Doku gar nicht, man kann es sich auch ohne Recherche denken, dass die seltenen Erden für all die Batterien irgendwo herkommen müssen und weder der Umwelt noch den Armen der Welt nützen. Aber ruhig trotzdem mal die Doku in Gänze ansehen: umweltfreundliches Autofahren gibt es nicht und all die Propaganda, man könne mit irgendeiner technischen Umstellung ohne Bequemlichkeitseinbußen die Welt retten, ist Unsinn.
  14. Kann jemand erklären, warum die "provisions of the EU Withdrawal Act" für einen neuen PM nicht mehr gelten? Und was John Bercow tun müsste, damit das Parlament gegen einen No-Deal stimmen kann?
×
×
  • Create New...