Jump to content

Mar.Ion

DIL+
  • Content Count

    340
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    4

Mar.Ion last won the day on January 1

Mar.Ion had the most liked content!

Community Reputation

289 Excellent

About Mar.Ion

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    MCR

Recent Profile Visitors

1317 profile views
  1. Ich hab ja keinen settled status gemacht, sondern citizenship mit PR... Muss ich das eigentlich der Bank melden? Irgendwo stand ja, dass wenn man bis Ende 2020 (?) keinen (pre)settled Status gemacht hat, die Konten geschlossen werden können. (Ist jetzt wahrscheinlich der falsche Faden...)
  2. Ofentortellini. Oh, und einen Dr Oe Vanillepudding zur Nachspeise. Morgen Gnocci mit irgendwas. Sonntag Spaghetti mit einer Huhnpaprikasoße.
  3. Heute Mittag gab es für den Kleinen und mich Milchreis. Für heute Abend werd ich einen Cottage Pie machen.
  4. ClaudeW60, danke! Das probiere ich mal. Ich dachte auch daran das irgendwie noch zu entwässern, aber hatte das Ei auch schon drin. Wird hoffentlich besser beim nächsten Versuch. Heute Abend gibt es "Gulasch" (diced beef, ist ja kein richtiges Gulasch) mit Nudeln.
  5. Heute Abend gibt es Kartoffelpuffer mit Apfelmus. Bin mal gespannt... Hab die noch nie selber gemacht und es sieht im Moment nicht soooo toll aus. Irgendwie wässrig. Wollte sie auch im Ofen machen... Gleich noch die Äpfel für das Apfelmus schneiden, dann ist zumindest alles soweit fertig.
  6. Keine Ahnung? Mein Freund wollte die haben.
  7. Wir sind nicht verheiratet, aber unser Kind hat einen Doppelnamen als Nachnamen. Wir haben das ganze Prozedere jetzt grade hinter uns gebracht... Im Englischen hat er den Doppelnamen seit Geburt (bzw seit Anmeldung). Sein deutscher Geburtsname ist jedoch mein Nachname (da nicht verheiratet). Wir waren erst beim Honorarkonsul, der Geburtsurkunden, Pässe und die von der Botschaft in London vorbereitete Namenserklärung beglaubigt hat und nach London geschickt hat. London leitet das dann an das Standesamt Deines letzten Wohnsitzes weiter. Bei uns wollte das Standesamt dann noch eine Übersetzung der englischen Urkunden haben. Einfacher geht es wohl, wenn Du gleich nach London kannst oder es im Standesamt Deines letzten Wohnsitzes erledigen kannst. Dann braucht es wohl nur die Übersetzungen. Ich bin davon ausgegangen, wenn wir es über die Botschaft machen, dass wir dann die Übersetzungen nicht brauchen (da ja beglaubigte Kopien, etc), aber dem war nicht so. Also Standesamt in Deutschland wäre letztendlich einfacher und billiger gewesen, abgesehen davon, dass wir alle 3 dorthin gemusst hätten und ich kaum mehr in diese Stadt komme. Was mir außerdem neu war, dass dieses Vorgehen nur so geht so lange UK in der EU ist, bzw es einen geregelten Austritt gibt, da diese Art des Namensrechts auf EU Recht basiert. Es wird danach auch noch gehen, aber dann ist es wie das Vorgehen für Drittstaaten. Preisvergleich für den Übersetzer (an einem deutschen Gericht vereidigt) lohnt sich! Ich hab für beide Urkunden etwas unter 90 Euro gezahlt, bei manchen Übersetzern wäre das der Preis für eine Urkunde gewesen.
  8. War ja dieses Jahr auch noch nicht viel Gelegenheit für. 2019 war rosenkohlfreies Jahr, ich plane das auch in 2020 nicht zu ändern 8-) Für heute Abend bin ich noch planlos. Wir haben noch pigs in blankets zu verbrauchen.
  9. Mittags Rest von der Gemüselasagne von gestern. Heute Abend gibt es ganz faul chicken nuggets, sweet potatoe chips und Erbsen.
  10. Hmmm... Ich würde glaub ich einfach die single cream nehmen. Eventuell etwas weniger als angegeben. Richtig wichtig ist der Fettanteil ja nur für Schlagsahne. Oder Du mischt oder nimmst double. Am Ende ist es aber glaub ich wurscht.
  11. Ich hab ja inzwischen die Staatsbürgerschaft. Settled Status und dergleichen hab ich nicht gemacht. Bei den Dokumenten geht es halt darum, dass laut HO andere Sachen für die Staatsbürgerschaft gebraucht werden als für die PR. Bei der Staatsbürgerschaft geht es nicht um Einkommen oder Job, sondern um "Wohnnachweise". Ich weiß grade die richtigen Wörter nicht dafür. Ich weiß nicht mehr wo es stand, aber zum Beispiel die Wasserrechnungen und das andere Zeug zählt wohl nicht als Wohnnachweis. Ich hab versucht den Faden zu lesen, ich weiß aber ehrlicherweise gerade nicht mal auf was Du wartest... Ich weiß nicht was COA ist und was RAin ist? Sorry.......
  12. Hä? Warum werde ich denn hier erwähnt? Hab den Faden gelesen aber ich verstehe ehrlich gesagt gar nicht um was es geht.
  13. Ooooooder, ganz ketzerisch... Kinder mit günstiger Betreuung und mehr Kindergeld beim Mann lassen und alleine herkommen. Ist ja das gleiche Modell wie Kinder hier und Vater alleine in D, nur in grün.
  14. Oh, eine zukünftige Kollegin 🙂 Ich hab in meiner Manchester Zeit in Didsbury gewohnt. Allerdings hatte ich kein Fahrrad und wollte von da auch nicht fahren... Gab damals noch keinen Radweg und mit den mörderischen Bussen eine Spur teilen war nicht so mein Fall. Jetzt wohnen wir in Warrington (arbeite immer noch für UoM), das passt für uns anbindungsmäßig eigentlich besser.
  15. Wir kriegen einen Zuschuss zur Kinderbetreuung über https://www.gov.uk/get-tax-free-childcare Ansonsten ist ein child minder (TaMu) vllt günstiger? Wo wolltest Du in Manchester wohnen? Wo ist die Arbeit? Je nachdem wie das so ist ist der Weg zur Arbeit nervig, nervig und teuer, teuer. 😄 Also ich könnte uns theoretisch mit einem Kind und nicht arbeitendem Mann und Kinderbetreuung und Hauskredit (zugegeben weniger als unsere Miete jemals war) und Auto und Nebenkosten, Essen, blub und bla mit 35k über Wasser halten. Wir sind aber auch nicht anspruchsvoll. Willkommen im Nordwesten 🙂
×
×
  • Create New...