Jump to content

Bluephoenix

DIL+
  • Content Count

    355
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

12 Neutral

3 Followers

About Bluephoenix

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Wimbledon
  1. Also bei der Techniker Krankenkasse reichte ein Schreiben meines englischen GPs, daß ich bei ihm als NHS Patient registriert war. So einfach kann das sein...
  2. Ja, der Wind bläst in Deutschland etwas anders, das ist mir auch aufgefallen. Man gewöhnt sich über die Jahre sehr an die englische Art... die entschuldigen sich ja noch wenn sie einem auf den Fuss treten! Wobei die Mainzer insgesamt auf der freundlicheren Seite sind :-)    
  3. Nein nein, der Piepmatz fliegt jetzt in Deutschland. Aber natürlich war London ein zu grosser Teil meines Lebens um ihn einfach zu vergessen :-)   Ich hoffe für euch dass die AA irgenwann wieder in alter Schönheit erstrahlen :icon_razz:
  4. Gibt es denn die Anonymen Akademiker nicht mehr? Ist natürlich co-ed, keine reine Frauengruppe.   Ich persönlich habe dort sogar eine ausgesprochen nette Freundin gefunden :-) (Stefanie, sag jetzt nichts Falsches!)
  5. Der schnellste Weg von Heathrow nach Twickenham ist mit der Piccadilly Line bis Hounslow, kurz die Strasse runter gelaufen zur Bushaltestelle und dann den 281 nach Twickers. Das sollte unter einer Stunde klappen.      
  6. Ich habe die Erfahrung gemacht dass mich gerade kleinere Firmen nicht zum Gespräch eingeladen haben. Kaum hatte ich in meinem Anschreiben den Satz dazugefügt dass ich jeden Monat für einige Tage in Deutschland bin kamen die  Einladungen.... das kann also durchaus ein Hindernis sein.
  7. Vielen Dank für die Organsation, es war ein wunderbarer Tag!   Tolle Fotos Max!!!
  8. Gaiters nicht vergessen, so wie es heute geschüttet hat!   Ulrike und ich werden euch in CJ schon finden :-)
  9. Ich bin dabei und steige vorraussichtlich in Wimbledon zu.
  10. Also als PostDoc wird er sicher einen Job finden wenn er nicht so festgelegt ist wo er hin will. Ich nehme an thematisch ist er inzwischen schon ziemlich spezialisiert? Ist vielleicht nicht dumm wenn er bei Konferenzen mal die anwesenden Deutschen anspricht.   Ich kann mich erinnern dass in meinem Labor in Heidelberg oft Gastwissenschaflter unterwegs waren die kein oder wenig Deutsch gesprochen haben. Heidelberg ist wirklich ziemlich international was das angeht, besonders das DKFZ und das EMBL. Beim EMBL hilft es angeblich sogar, wenn man nicht deutsch ist (die müssen bestimmte Quoten erfüllen).   Zu der Situation in anderen Städten kann ich leider nicht viel sagen.
  11. Ich würd ja gern, aber ich habe abends etwas vor und die Chilterns sind für mich Südwestler leider sehr weit weg. Das haut mit An- und Abreise dann leider zeitlich nicht hin. Wenn es näher wäre (z.B. Richtung Guildford) wäre das einfacher...
  12. Meine Mutter nimmt den Hund knallhart überall hin mit, ausser zum Arzt oder in den Supermarkt. Wenn der Hund unerwünscht ist, wird ihr das schon mitgeteilt. Dem Laden entzieht sie dann oft ihre Kundschaft... Das ist aber in Deutschland.   Hier in London habe ich eine Bekannte die auch ihren Hund überall hin mitnimmt, die Gute ist allerdings auch recht unkonventionell.   In beiden Fällen geht es nur weil der Hund sehr gut erzogen ist. Man muss ihn ohne Mucken in die Ecke legen können.
  13. Könnte die (gefühlt) höhere Erkältungsrate etwas mit den Lebensumständen zu tun haben?   Ich meine nicht nur die überfüllten Nahverkehrsmittel (die gibt es überall), aber hier ist es oft nasskalt und fast immer winding. Was mich dann auf die englische Bauqualität bringt: mir z.B. pfeift selbst im Bett noch der Wind ums Näschen, weil die Fenster so undicht sind. Wenn man da anfällig ist, geht das schnell mit der Erkältung. Ich kann mich erinnern irgendwo gelesen zu haben, dass Londoner im Durschnitt sehr lange arbeiten (sorry, kann keine Statistik zitieren), aber sowas hat auch Auswirkungen aufs Immunsystem, wenn es denn stimmt.   (duckt sich weg - Ende der Spekulation)
  14.     Nicht in meinem Team. Die Männer sind um vier weg, die Frauen arbeiten dann noch ein paar Stunden weiter um die berühmte Mehrarbeit zu bewältigen. Unsere Herren fühlen sich da einfach nicht zuständig...
×
×
  • Create New...