Jump to content

Mofolo

DIL 1K
  • Gesamte Inhalte

    8.341
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    123

Mofolo hat zuletzt am 8. März gewonnen

Mofolo hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Ansehen in der Community

4.091 Excellent

41 Benutzer folgen diesem Benutzer

See all followers

Über Mofolo

  • Rang
    Frotteur
  • Geburtstag 05.10.1978

Profile Information

  • Geschlecht
    m
  • Standort
    Thornton Heath

Letzte Besucher des Profils

4.501 Profilaufrufe
  1. Wenn er EHIC akzeptiert, dann ist der Rest sein Problem. Sachen, die er nicht erstattet bekommt, muß er nämlich direkt in Rechnung stellen. Und er ist der Fachmann, der wissen muß, was per EHIC abrechenbar ist und was nicht. Ganz abgesehen davon, wie will er an Deine UK Adresse kommen?
  2. Solange Du es nicht zahlen musst, kann es Dir doch egal sein, wer das am Ende übernimmt.
  3. Uber

    Uber ist im Endeffekt auch nichts anderes, als ein Taxi, nur, daß man das Taxi per App bestellt und der Fahrpreis dann über die hinterlegte Kreditkarte abgerechnet wird, anstatt direkt beim Fahrer zu zahlen. Ist billiger als Black Cab, kann aber teuerer sein, als Radio Cab. Ob man Uber mit seinem sittlich-moralischen Standpunkt vereinbaren kann, muß wohl jeder selbst entscheiden.
  4. Bundestagswahl 2017

    @Ricard0 Ich denke, bei dieser Wahl ist es nicht entscheidend, wen man wählt, sondern, wen man nicht wählt. Man muß keineswegs AfD wählen, wenn man mit der Politik von Merkel und Co. nicht einverstanden ist. Nur, weil die Alternative heissen, heisst es ja nicht, daß sie wirklich eine darstellen. Es gibt einerseits genug andere Kleinparteien, die man wählen kann (z.B. kann ich bei meiner Erststimme für den Kandidaten der LINKEN in meinem bayerischen Wahlkreis sichergehen, daß der nicht als Direktkandidat in den BT einziehen wird), oder aber man ungültig bzw. gar nicht. Jeder Nichtwähler schwächt die großen Parteien bzw. stärkt die kleineren Parteien. Ich erachte es aus demokratischer Sicht vor allem als wichtig, daß der Wähler dieser selbstherrlichen Politik klar die Unterstützung verweigert, da es ja immer noch genug Trottel gibt, die Merkel einfach als kleineres Übel weiterwählen und sich da dann noch als taktische Genies sehen.
  5. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Der Brexit hat ja auch keine Auswirkungen auf seine Produktion dort. Wobei ich mich aber freilich frage, wieso sich ein Staubsaugerhersteller da überhaupt politisch positioniert.
  6. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Alle lassen in Asien produzieren, ob nun im Elekronikbereich (Kameras, Smart Phones, Speicherbausteine usw.), im Bekleidungsbereich etc.
  7. Solltest eigentlich ne Bestätigungsemail erhalten.
  8. Brexit. Wie geht´s weiter?

    Nope, auch ohne Cookies. Win7, FF55.0.3
  9. Downing Street 10 hätte mich interessiert, aber da reinzukommen muß man entweder ein skrupelloses Arschloch sein oder viel Glück bei der Auslosung haben.
  10. Klar kannst Du, das hat ja nichts mit dem NHS zu tun. Solange Du Deine Behandlung bezahlst, wird Dich wahrscheinlich kein Arzt ablehnen.
  11. Suche Deutsche, die ihr Glück in London gefunden haben

    Interessant wären vor allem Zeitansatz und Entlohnung. Oder spekuliert ihr drauf, irgend nen Trottel zu finden, der so geil drauf ist, auch mal in's Fernsehen zu kommen, daß er das für umme macht?
  12. Bundestagswahl 2017

    FadeExx: Schulz hat doch nie nen Hehl daraus gemacht, daß er bei der SPD ist. Und Hartz IV wurde von einer Expertengruppe um Hartz entworfen, vom SPD Vorstand (dem derzeit 15 Personen angehören) durchgewunken und dann vom Bundestag beschlossen. Ich beahupte mal, daß Schulzens Einfluß auf Hartz IV überschaubar war. Sandra: Klar hätte das auch Gabriel machen können, ich vermute aber, der hatte keine Lust, da den Wahlkampfclown zu geben, der Schulz ist eher einer, dem so eine Rolle schmeichelt.
  13. Bundestagswahl 2017

    Ich denke, Schulz ist einfach nur ein Lückenfüller, weil man logischerweise einen Kandidaten aufstellen muß, weiß daß man keine Chance hat und da dann keinen Kandidaten mit Zukunftsaussichten "verbrennen" will. Da hilt man lieber einen abgehalfterten Politiker aus dem EU-Alimentierungsabstellgleis zurück.
  14. Warum verstehe ich den Witz nicht?

    Erhardt war ein Kind seiner Zeit und gut. Genauso, wie Otto Waalkes in den 80ern auch mal lustig war, heute aber nur noch peinlich wirkt.
×