Jump to content

petruschka

DIL+
  • Content Count

    947
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    15

petruschka last won the day on February 19

petruschka had the most liked content!

Community Reputation

899 Excellent

2 Followers

About petruschka

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Standort
    Hollingworth Lake

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ich weiss ja nicht, wo ihr wohnt, aber ich würde in so einer Situation schon mal ernsthaft über das Fahrrad nachdenken. Das ist oft machbarer als man denkt, besonders jetzt, wo die Straßen etwas leerer sind.
  2. Ich finde übrigens in letzter Zeit, dass die Themenverteilung hier zerfleddert und so oft falsch platziert ist Hier tauchen mittlerweile so viele spezielle Einzelfragen in Allgemein auf, es wäre doch schön, wenn Leute mal wieder die Unterforen verwendeten... ...she said, posting in Allgemein
  3. Was Mofolo sagt Dieser Artikel ist schon zwei Wochen alt und hängt entsprechend ziemlich weit hinterher, schaut aber auch global voraus "Coronavirus will bankrupt more people than it kills — and that's the real global emergency" https://www.independent.co.uk/voices/coronavirus-deaths-trump-stock-market-pandemic-economy-bankrupt-italy-a9394891.html (auch wenn ich mit dem Zusatz "and that's the real global emergency", so meine Bauchschmerzen hab)
  4. Wir reden hier aber gerade von Cornwall, da gibt es kein Kontaktverbot. Gerade in den letzten Tagen ging durch die Nachrichten, dass viele vor dem Virus in ihre second homes nach Cornwall fliehen. Einem County mit überdurchschnittlicher alter Population und EINEM A&E Department (ja, ich weiß, Plymouth liegt direkt hinter der Grenze nach Devon). Leuten wurde eindringlich davon abgeraten, anzureisen. Das meinte Meister Eder (also zumindest nehm ich an, dass er das meinte), und das war eine so große Story, dass man es eigentlich hätte mitbekommen müssen...
  5. Mir ist ja auch die Kinnlade runtergefallen, als ich von dem 'taking it on the chin' gelesen habe. Seitdem fällt sie mir jeden Tag aufs Neue runter, weil es keinerlei öffentliche Debatte über so eine Bemerkung gibt. Rishi Sunak war am Sonntagmorgen im TV auch so schön entspannt und überzeugt, that the NHS will cope. Ich gehe also davon aus, dass die "extra 50,000 nurses" schon da sind. Wie sonst soll es funktionieren? Schließlich brechen die Krankenhäuser seit Jahren während der flu season zusammen, auch ohne Corona.
  6. Nope, das verstehe ich ja nun ganz anders, und wie soll das auch gehen? Wenn man außer Landes ist für längere Zeit, hat man hier ja keinen Wohnsitz. Man verliert seinen pre-settled Status nach zwei Jahren Abwesenheit (ein Unterschied zum settled, der nach fünf Jahren futscht ist). Wenn man settled will, braucht man aber fünf durchgehende Jahre. Ich nehme an, da fängt man dann wieder von vorn an mit seinem pre-settled. So etwas würd ich nicht riskieren. Wenn Priti Vacant einen schlechten Tag hat, wirft sie das sowieso wieder über den Haufen. Aber das ist eine reine Annahme (wie do vieles hier mittlerweile)
  7. Eben das. Ich glaube, wenn man hier nicht lebt, kann man sich nicht vorstellen, wie abgrundtief schlecht die Mobilität im Norden ist. Außerdem garantiere ich jetzt schon, dass es nicht bei den 100bn bleiben wird. It never does.
  8. ...und da verstehe ich eben nicht, warum Cummings so nach oben gespuelt wurde und wie er an die Macht gelangt ist, die er jetzt hat - I mean, look at the man! Ich will mit meiner Frage uebrigens NICHT darauf hinaus, dass da irgendeine anonyme Strippenzieher-Gruppe dahinter steckt oder ultimativ jemand, der pausenlos eine Katze auf dem Schoß streichelt. Die Strippenzieher sind in diesem Land ja letztlich immer das old boys' network.
  9. Dann nenn es so - ich benutze das Wort ja eher für die Aluhüte, aber da haben wir vielleicht einfach andere Ansichten die Punkte widersprechen sich aber irgendwie. Die ersten beiden spielen sicher eine Rolle, die letzten beiden schließe ich eben aus. https://www.theguardian.com/politics/2020/feb/19/sabisky-row-dominic-cummings-criticised-over-designer-babies-post Die Frage ist doch nicht, ob es solche Theorien/wissenschaftlichen Untersuchungen gibt und ob sie Sinn ergeben, sondern warum solche Leute jetzt da sind, wo sie sind, i.e. was für ein Ziel verfolg die Politik hier? Ich bleibe dabei, dass das Methode hat. Das ohrenbetäubende Schweigen von Cummings und Johnson zu Sabisky spricht in meinen Augen auch Bände.
  10. Um noch mal kurz auf Sabisky zurückzukommen: Kann mir keiner erzählen, dass da vorher keiner auf seinen Twitter Account geguckt hat - sowas gehört doch mittlerweile zum routinemäßigen Screening Das sind keine Zufälle oder Versehen... Der hatte den Job, WEIL er diese Bemerkungen gemacht hat, nicht trotz
  11. Das glaube ich gar nicht mal unbedingt, ich bin keine Freundin von Verschwoerungstheorien. Hier geht es eher um den festen, allerdings wohl oft unterbewussten, Glauben daran, dass einem aufgrund von mit Muttermilch aufgesogenen Privilegien Dinge einfach zustehen. Wie Dominic Cummings in diesen ganzen Scheiss reinpasst, ist mir selbst noch nicht ganz klar 😉 Bin mir aber nicht sicher, ob das jetzt nicht über die Brexit-Diskussion hinausgeht.
  12. Genau das (schärfere Zügel für die Wirtschaft) sehe ich überhaupt nicht. Also, eigentlich hat sich Boris Johnson bezüglich großartig wirtschaftlicher Konzepte eigentlich noch nicht geäußert — muss er ja auch nicht, denn dieser Mythos, dass die Tories so gut mit Geld umgehen können, wurde den Briten über die Jahrzehnte derart eingeprügelt, den muss man nicht mehr mit konkreten Zahlen und Beweisen belegen. Bezüglich des politischen Diskurses: Glaubst du denn, die Bemerkungen von Sabinsky seien einzig und allein wilde Ausrutscher eines Einzelnen? Solche Äußerungen aus dem inner circle sind doch Testballons, um zu sehen, wie weit man gehen kann. Diesmal lautete die Antwort: "Soweit NOCH nicht…" They'll be back. Dom und Bozza haben ihn ja nicht mal gefeuert, er musste noch selbst kündigen. Praktisch, so kann er sich gleich als Opfer eines restriktiven öffentlichen Diskurses präsentieren, und schön querfeldein zur nächsten Grenzverschiebung des Akzeptablen trampeln.
  13. Ich hätte es selbst nicht besser schreiben können Irgendwann erklärt mir sicher auch noch mal jemand glaubhaft, wie man 50 Millionen Pfund in eine nicht gebaute Brücke steckt (außer man ist echt wild entschlossen, dass es so ist)
  14. Und was davon wurde/wird ernsthaft umgesetzt? Das meiste sind doch nur Soundbites, die irgendwann quietly shelved werden, wenn man gleichzeitig nur laut genug irgendwelchen patriotischen Scheiß brüllt Die Verstaatlichung von Northern haben sie doch selbst als absolute last resort bezeichnet, und die sind ja nun seit vielen Jahren so abgrundtief scheisse, dass es kaum in Worte zu fassen ist - da hatten sie ausnahmsweise mal keine Wahl (pacer trains, anyone?). In London liefert South Western jetzt seit rund zwei Jahren einen beschissenen Service, der im Vergleich zu Northern immer noch gold standard wäre, aber da wird eben schneller geschrien - und vor allem schneller gehört. Infrastrukturmaßnahmen gezielt außerhalb Londons...ich glaube doch, selbst die Tories glauben ihr eigenes Geschwafel vom Northern Powerhouse nicht mehr. Es bedarf erst einmal eines richtig großen Investitionsprogramms in die Mobilität up north, und das Geld geht jetzt lieber an HS2 (da reiben sich die contractors ja jetzt schon die Hände...it's a licence to print money...diejenigen, die den Zuschlag bekommen werden jetzt schon Verzögerungen planen, die es ihnen erlauben, mehr Geld zu verlangen) Da ist meine einzige Hoffnung, dass es ja nicht das erste Mal ist, dass HS2 the go-ahead bekommen hat. Wir haben also noch Hoffnung.
  15. Nach links rutschende Tories? Ein gerechteres UK? Leben wir in verschiedenen Ländern?
×
×
  • Create New...