Jump to content

kerstintoo

DIL Support Member
  • Content Count

    6707
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    149

kerstintoo last won the day on March 3

kerstintoo had the most liked content!

Community Reputation

4898 Excellent

About kerstintoo

  • Rank
    Advanced Member
  • Birthday January 1

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    Yeading

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo zusammen, ich war ja schon fast Jahre nicht mehr auf DIL, und was seh ich als erstes? Den guten alten Bekannten Brexit Thread von idefix, mittlerweile 230 Seiten seit 2016, Glueckwunsch! Brexit is the gift that keeps on giving. Ich schau dann so gegen 2021 mal wieder rein, mal sehen, was sich bis dahin getan hat. Wahrscheinlich nicht viel, wenn es so weiter geht wie bisher. See you am 23. Maerz. Soll keiner sagen, wir haetten nix getan 😀 Sinnloser Beitrag - ich weiss - wollte nur mal hallo sagen. Gibt ja doch noch einige alte Bekannte hier 😊
  2. Bletchley ist bei Milton Keynes! Da muss man schon Leute dort sehr lieb haben, um da mit einem Job in London zu wohnen.
  3. Und wenn du es ganz genau wissen willst, dann kannst du das Wasser auch untersuchen lassen. Ich hab auch immer gehoert, dass die Bleileitungen kein Problem sind, weil soviel Kalk drin ist. Und eh nur alte Haeuser haben Blei. Was uebrigens in Deutschland nicht anders ist.
  4. Wo du das "uberall" liest, weiss ich nicht. Aber ich sag ja, da scheiden sich die Geister. Die allermeisten Bewohner Londons trinken Leitungswasser spekulier ich jetzt mal, da ja hier tap water absolut die Norm ist. Mal ganz abgesehen von der Umweltsauerei, die die ganzen Wasserflaschen verursachen. Wasser in Flaschen ist einer der besten Coups, die sich der Kapitalismus hat einfallen lassen. Ist doch wie Luft in Dosen zu verkaufen.
  5. Ich haette da ne Frage: wieso um alles in der Welt willst du denn in Bletchley wohnen, wenn du in Blackfriars arbeitet??
  6. Wasser in London kann man unbedenklich trinken. Trinkwasser unterliegt strengeren Kontrollen als Flaschenwasser. Aber da scheiden sich die Geister.
  7. 1) kenn ich mich nicht aus, aber sprachjobs prinzipiell werden immer angeboten. Aber dad sind keine gut bezahlten jobs. 2) das hängt sehr von deinen finanziellen verhältnissen ab. London ist überall teuer im vergleich zu deutschland. Am besten temporär einmieten und dann in der nähe des jobs oder entlang einer praktischen tube line fuer die job location suchen. Und nie(!!) etwas ungesehen mieten. Dazu musst du herkommen. Scammer warten nur auf dich. 3) ich persönlich würde nicht unter 5000 eur anfangen, aber das hängt davon ab, was deine ansprüche sind und was für jons du bereit bist zu machen, um erstmal über die runden zu kommen. In england ist es üblich, unten anzufangen und relativ schnell aufzusteigen, wenn man sich bewährt. Erfahrungsberichte gibt es en masse. Einfach mal suchen.
  8. Ooooooh danke! Ich geb ja die hoffnung nicht auf, dass auch mein nur von indern und pakistanis frequentierter lidl in southall mal mitmacht.
  9. Ich hab das erst für nen aprilscherz gehalten!
  10. Dass ich das noch erleben darf: ein Pfandsystem in UK!!? Ich hoffe, das wird nicht mit der typisch britischen Haltung erst mal irgendwas was tun, dann über den nächsten schritt nachdenken, implementiert. Mal abgesehen von der eigenlichen recycling-kette kann das ja z.b. auch bestehende recycler in die pleite treiben. Ne dann bereiten wir uns schonmal auf herumziehende arme menschen vor, die ihren lebensunterhalt mit pfandflaschensammeln bestreiten.
  11. Komisch, was hab ich denn da unterschrieben? Wohl nicht gut genug aufgepasst
  12. M.E. wird doch die steuer als steuerausländer gar nicht erst fällig oder? Ich erinnere mich, dass ich damals, als ich meine Adresse auf England gehabe, einen schrieb von der bank unterschreiben musste, dass ich in D keine steuern bezahle und meine gewinne brav an meinem wohnort versteuern werde. Ich hab allerdings seitdem auch nix verkauft, daher keine praktische erfahrung damit. Ach ja und als bank empfehle ich wärmstens die metrobank. Sehr einfache und unbürokratische abwicklung, gutes onlinebankung und call centre und kostenlose transaktionen innerhalb der EU (über brexit hab ich noch nichts gehört von ihnen). Mir gefällt, dass es eine reine retailbank ist, da kommt man sich nicht immer wie bürger zweiter klasse vor.
  13. Aehm ums noch klar zu machen: keiner der von mir zitierten stadtteile war eine empfehlung für diesen konkreten fall! Ausser ealing. Hab gerade erst festgestell, dass du @Nezahualpilli ja gar nicht so weit weg von mir wohnst. Ich kenn die gegen hier rum hpts. von canal geographie. Croxley station ist ja ganz nah am kanal und nur so ca. 4h von hier per boot (das ist walking speed)
  14. Ich wollte auch erst schreiben, die hippen gegenden sind im osten. Aber dann fielen mir brixton, peckham etc. ein (ewww! South of the river!). Oder auch islington oder stoke newington im norden. Sowas hat der westen nicht.
×
×
  • Create New...