Jump to content

faust57

DIL
  • Content Count

    13
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

0 Neutral

About faust57

  • Rank
    noch neu im Forum..

Profile Information

  • Geschlecht
    u

Recent Profile Visitors

510 profile views
  1. an die admins : bitte diesen Thread loeschen habe alle antworten hier gefunden https://uk.diplo.de/uk-de/brexit-infos-deutsch/faq-informationen-brexit/610518?openAccordionId=item-2200178-23-panel unter 13-18, wen es interessiert
  2. Hallo zusammen, Rechtzeitig zum Brexit habe ich vor einem guten Monat die englische Staatsbuergerschaft erhalten. ( Zertifikat + Zeremonie ). Dazu noch die ungewoehnliche Frage, sollte ich dennoch settled status beantragen? Ich habe bisher right to remain. Die Frage stellt sich deshalb, da ich zwar grundsaetzlich die englische Staatsbuergerschaft behalten will, mir aber durchaus ueberlegen wuerde ggf wenn ich zwischen deutscher / englischer auswaehlen muesste die deutsche waehlen wuerde. Somit wuerde ich dann zurueckfallen auf right to remain. Es ist zwar momentan unwarscheinlich aber wer weis evt wird mir diese Frage in xy Jahren gestellt, also deutsche oder englische. Ich musste meinen deutschen Pass dieses Jahr verlaengern und habe die circa 6 Wochen vor dem Erwerb meiner englischen Staatsbuergerschaft dies in der deutschen Botschaft in London gemacht. Auf dem Antragsformular war ein Feld auf dem Stand das ich ankreuzen soll das mir bewusst ist das ich die deutsche Staatsbuegerschaft verlieren kann wenn ich eine weitere Staatsbuergerschaft annehme. Auf kurze Ruecksprache mit der Dame die bei der Botschaft gearbeitet hat, und der Tatsache das ich damit nicht einverstanden bin hat Sie mir geraten dies nicht anzukreuzen. Ich habe momentan nun 2 Staatsbuergerschaften. Es fehlt noch der englische Pass. Die meisten von euch gehen sicher davon aus dass dies so weiter laufen wird. Hier auf dieser Seite steht jedoch https://www.bundesregierung.de/breg-de/suche/verlust-der-deutschen-staatsangehoerigkeit-460580 zitat : " Die deutsche Staatsangehörigkeit geht automatisch per Gesetz verloren, wenn jemand auf Antrag eine ausländische Staatsangehörigkeit annimmt (z.B. durch Einbürgerung). Es sei denn, er hat zuvor eine schriftliche Genehmigung der zuständigen deutschen Behörde erhalten, die ihm die Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit erlaubt. Der Verlust tritt ebenfalls nicht ein, wenn ein Deutscher die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz hat. " die Frage die sich nun zusaetzlich stellt ist, ob es Sinn macht eine deutsche Behoerde zu kontaktieren die mir erlaubt die deutsche Staatsbuergerschaft zu behalten, falls und wie es aussieht das UK aus der EU austritt und somit moegtlicherweise ansonsten einen Verlust mit sich bringt. Habt ihr da bessere Informationen als ich wie die Doppelte Staatsbuergerschaft geregelt wird nach dem Brexit? Bzw wie handhabt ihr das?
  3. Vielen Dank an die Antworten besonders Lasse und Idefix Lasse, Du schreibst : PR.. Bei mir ist die Situation so das ich zwar plane in London zu leben, mir aber vorstellen kann irgendwann zurueck nach Deutschland zu ziehen. Zb in 20+ Jahren. Ich hatte die PR so verstanden wie eine Aufenthaltgehnemigung auf unbestimmte Zeit. sprich fuer solange wie ich moechte mit den gleichen Rechten wie ein UK citizen. Die Staatsbuergerschaft bringt zusaetzlich Wahlrech sowie eine laengere Abwesenheitszeit beispielsweise kann ich 10 Jahre ins Ausland ziehen und dann wieder ins UK. PR nur 2 Jahren momentan, bei settled dann 5. Das sind die einzigen Vorzuege, und es sind gute Vorzuege, daher ueberlege ich mir auch Sie in den naechsten Tagen ins Rollen zu bringen. Dennoch bin ich im grossen und ganzen unentschlossen. Was ist an der Staatsbuergerschaft sonst soviel besser und warum ist PR nur eine Vorstufe? Sind da noch weitere Vorzuege die ich uebersehe?
  4. Hallo zusammen, Habe erfolgreich eine Permanent Residency bekommen, letzten Oktober. Das nette daran war dass mir diese Aufgrund meiner Unterlagen rueckwirkend auf April 2017 ausgestellt wurde. ( Der Monat in dem ich die Permanent Residency erworben habe ). Damit koennte ich jetzt noch schnell die doppelte / Britische Staatsbuergerschaft beantragen bevor der Brexit Ende Maerz daher geht. Ich moechte auf keinen Fall die deutsche abgeben aber die doppelte ist ja wohl zum jetzigen Zeitpunkt noch moeglich. Die Frage - wie steht ihr dazu? Habt ihr den britischen Pass fuer alle Faelle? Oder reicht PR? Ich vermute leider das es einen harten Brexit gibt da ich viele Politker fuer Deppen halte. Da ja nun auch schon die ersten Unternehmen abwandern sowie neuen Handelstaxierungen ist es nicht abwegig tatsaechlich in eine Rezession zu steuern mit Folgen fuer die Gesamtwirtschaft und die Bevoelkerung. Dies koennte dann auch das politische Klima ( Ukip ) weiter verschaerfen. Klar die PR, Permanent Residency garantiert mit das ich nicht rausgeschmissen werden kann und im Grunde alle Rechte wie ein UK Citizen besitze mit der Ausnahme das ich nicht waehlen kann. Waehlen waere natuerlich nicht schlecht damit man dann zumindest etwas der Fehlentwicklung der hiesigen Politik entgegensteuern kann. Aber mir geht es mir um die Frage ob es falls es tatsaechlich zu einem harten Brexit, Rezession und hoeherer Arbeitslosigkeit, hoeheren Kosten etc kommt, ob es dann auch zu gesteigerten Sentiments gegen Europaerer kommen wird, besonders von denen die die Populisten waehlen, und denen der Brexit am meisten schadet, der eher weniger gebildeten Unterschicht, die fleissig fuer den Brexit gestimmt hat. Ausserdem ist es im Grunde ja auch ein Konflikt zwischen der EU und dem UK. Und die Populisten Daily Mail, The Sun etc sind sicher die letzten die zu einer Entschaerfung beitragen wenn dieses Land in eine Rezession steuert. Daher fragt sich ob irgendwelche Idioten Partein staerker werden und wieviel so eine Permanent Residency wert ist. Wer sagt das sowas nie geaendert werden kann? Ist diese Befuerchtung eurer Meinung nach unbegruendet? Reicht die Permanent Residency Card oder wuerdet ihr empfehlen die britische Staatsbuergerschaft zu beantragen? Es wird jetzt wohl noch deutlich einfacher sein als Nach Brexit. Kostet dann aber auch ganz gut Geld, knapp 1.300 pounds.
  5. Hallo zusammen, Ich war vor kurzem in Deutschland und habe dort einen Probe Monat beim Streaming Dienst DAZN gemacht. Ich habe dann versucht hier in England mit einem VPN ( Cyberghost ) mich bei DAZN einzuloggen wie ich bsp bei Netflix in Deutschland mache ( nutze da einen englischen netflix account ). Dies geht aber nicht. Es soll andere VPN Anbieter geben die das koennen, moeglicherweise ExpressVPN ( ist recht teuer ). Hat das jemand und streamt DAZN ( mit deutschen Account ) mit Erfolg hier in England / ohne Probleme? Wer DAZN nicht kennt : fuer knapp 10 Euro pro Monat gibts Championsleague, Premier League, NBA...
  6. ich wuerde halt gerne direkt live streamen. Das tv now ist ein bisschen wie das Angebot von TV Spielfilm - Ich hatte das TV Spielfilm Angebot gerade testen wollen ( gratis 1 Monat ) aber leider konnte ich das geo blocking nicht umgehen, trotz VPN. Bei Zattoo scheint es ein aehnliches Problem zu geben. Ab Maerz soll aber nach neuer EU Verordnung das Geo Blocking aufgehoben werden, also zumindest fuer ganz Europa. Also sollte dass dann auch hier klappen..aber ich seh schon Komplikation eintreten... Gibt es denn niemanden der schon erfolgreich Privat Sender live streamt? Es muss doch streams geben irgendwo, also welche wo man sich nicht anmelden muss.
  7. p.s ich gucke an sich nicht soviel Fernsehen wuede aber gerne Spiegel TV auf RTL ab und an schauen. Also im Zweifelsfall braeuchte ich nur einen RTL livestream
  8. Hallo zusammen. Gelegentlich streame ich ARD/ ZDF live mit einem cyberghost im Hintergrund. ( VPN )..gibt es in den weiten des Internets irgendwo auch die privaten Sender wie RTL, PRO7 etc? Es gibt ja auf tvspielfilm.de seid einiger Zeit kostenpflichtige livestreams vieler Sender. Hat das evt jemand und kann dazu was sagen? Ist dies ein Livestream des kompletten Programms ( also alle 24 Stunden ) der Sender? Wie sieht es bsp mit Bundesliga / Sportuebertragungen aus? Wenn ich bsp die ARD livestreame werden bei den Nachrichten auch mit VPN immer die Bundesliga Spiele rausgeschnitten. Das Angebot kostet 10 euro soweit ich weis also wenn es alles gibt was ich auch Zuhause in D habe waere das vom Preis okay. Es stellt sich dann natuerlich die Frage dass wenn es sowas gibt, also alle Sender online per stream dass die dann auch irgendwo ohne Kosten bekommen sollte. ( Ganz aehnlich wie bei Boxen, Championsleague etc ) Evt kennt sich ja jemand damit aus und kann was dazu schreiben. Vielen Gruesse
  9. Hallo zusammen,   Ich geh gerne und viel aus...waehrend es in NYC eher Bars waren haben es mir in London Restaurants und Clubs angetan. Frueher war ich viel im Osten unterwegs aber seid einem knappen Jahr haben es mir die etwas edleren VIP clubs in London's West End angetan. Meist bin ich in clubs wie Maddox, Cirque Le Soir, DSTRKT und Libertine unterwegs….Falls ihr diese clubs kennt und moegt und Lust auf party hat schreibt mir bitte eine pn ;)    
×
×
  • Create New...