Jump to content

jools31

DIL+
  • Content Count

    62
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

jools31 last won the day on March 20 2018

jools31 had the most liked content!

Community Reputation

45 Neutral

About jools31

  • Rank
    Member

Profile Information

  • Geschlecht
    f
  • Standort
    oop north

Recent Profile Visitors

783 profile views
  1. Hallo du, meine Tips fuer dich sind: 1. Suche dir einen job der dir Spass macht, egal was es ist und wieviel du verdienst. Ich habe Jahre damit verbracht nach der "richtigen" Karriere zu suchen, bis mir klar geworden ist, dass die meisten gut bezahlten jobs einfach nur die Seele rauben. Ich habe einiges ausprobiert und fest gestellt dass ich nicht mit Kunden arbeiten kann/will, da es leider viele undankbare und anspruchsvolle Idioten gibt (nicht ausschliesslich natuerlich). Oder Buerojobs, jeden Tag der gleiche Kram und jeden Tag die gleichen Kollegen sehen, einfach nur langweilig. Viele andere jobs die ich in Erwaegung gezogen hatte, da muss jahrelanges studieren oder training gemacht werden, nur um am Ende mit nicht viel mehr als minimum wage da zu stehen. Minimum wage ist inzwischen ziemlich gut, von daher, mach was dir gefaellt, egal was es ist. Ich hatte keine Lust mehr auf Vollzeitjob, und ich repariere und putze gern..hatte Studium in Restauration in Erwaegung gezogen, aber 5 Jahre Studium plus 2 Jahre voluntieren, nein danke. Ich arbeite jetzt 3 Tage die Woche als Hausmeister und 2 Tage die Woche als Putze. Restaurieren mache ich als Hobby. Kein Stress, nicht jeden Tag das gleiche, ich kann nach der Arbeit nach Hause gehen ohne irgendwelche emails durchwuehlen zu muessen oder zu meetings zu gehen, perfekt. Klar ich werde nie reich sein aber meine mentale Gesundheit ist mir wichtiger. Und hier kommt Tip nummer 2: Ziehe in ein Dorf/Kleinstadt. Das Leben ist guenstiger, ruhiger und ueberschaulicher. Ich wohne in einer schoenen Kleinstadt im Norden, zahle £450 fuer eine schoene 2-bed flat und habe eine schoene Innenstadt, Fluss und See zum spazieren gehen, tolle events z.b. book festival, markttage usw. und wenn es doch mal mehr Unterhaltung/einkaufen sein muss, dann setze ich mich in den Zug und in einer halben Stunde bin ich in einer Grossstadt. Das Leben ist so viel angenehmer weg von dem ganzen Zirkus, und man muss nicht tausend stunden die wochen arbeiten nur um die Miete zu zahlen. Tip Nummer 3: du brauchst eine Katze in deinem Leben! (natuerlich nur wenn du Katzen magst) oder einen Hund wenn du die Zeit hast. Meine Katze ist Gold wert, du kannst ihr alles erzaehlen und sie hat keine Meinung und widerspricht nicht, setzt sich zum Lesen dazu und macht lustige Faxen ueber die ich mich den ganzen Tag totlachen koennte. Plus, es ist wissenschaftlich bewiesen dass Haustiere eine beruhigende Wirkung haben. Und man ist nicht allein. Das sind meine Tips fuer dich, mir persoenlich haben alle diese Dinge sehr geholfen in meinem mentalen Wohlbefinden. Alles Gute.
  2. Weiß zufällig jemand wie es aussieht mit Staatsbürgerschaft für Baby wenn die Mutter eingebürgert ist, also doppelte Staatsbürgerschaft Deutsch/British und der Vater ist Brite. Kann das Kind dann auch noch deutsche und britische Staatsbürgerschaft bekommen (wenn Geburt in UK)?
  3. Ich würde auch empfehlen online zu machen. Ist einfacher. Du füllst online die Referenz Dateien ein, am Ende des Formulars kriegst du einen Ausdruck, den schickst du an die Leute die dir Referenz geben (wird alles im Formular erklärt was du wie machen musst) und die schicken es dann unterschrieben zurück. Ich persönlich habe keinen Service für die Unterlagen (supporting documents) benutzt sondern alles direkt an UKVI in Liverpool geschickt per special delivery mit selbst adressierten special delivery Rücksendung Umschlag und kam alles dort an und wieder zu mir zurück. Und man spart sich die extra Kosten. Im November abgeschickt und kurz vor Weihnachten kam der Bescheid. Zeremonie in 2 Wochen :)
  4. Leider scheint dem so.. man schaue nur mal was sich europaweit in den Wahlen gezeigt hat, von Holland bis nach Schweden.. es scheint fast so als wäre Globalisierung etwas das niemand mehr will, vor allem immer dann wenn Arbeit und Rente und Wohnungen knapp werden.. dann heißt es "me first" ob nun UK oder sonstwo.
  5. Eine Frage an alle die die online Version genutzt haben, muss man in der online Version auch alle genauen Daten angeben wann man nicht in UK war, oder gibt es in der online Version, sowie bei der PR online Version, dann nur die Frage ob man länger als 6 Monate pro Jahr nicht in UK war? Danke falls jemand helfen kann.
  6. Ich kann dir die EE International Sim card empfehlen. £5 pro Monat und alle Anrufe ins EU Festnetz kosten 1p pro Minute und Anrufe auf Handy 5p pro Minute. Ausserdem sind 300 sms und 100 Freiminuten für UK Festnetz und Handy enthalten und 500mb data, und alle 3 Monate kriegt man "free boosts" also extra data, Minuten oder sms. Verbindung immer super und man muss nicht ständig schauen dass man die Stunde überschreitet und neu wählen muss, wie bei den international add-ons für Festnetz Verträge. Und man spart sich die £20 pro Monat für landline rental. Gerade auf die EE Webseite geschaut, die International Sim kostet jetzt £10 pro Monat und ist inklusive Anrufe nach EU.
  7. Danke, ist leider zu spät habe es mit "nein" abgeschickt aber werde im cover letter begründen. Es macht halt keinen Sinn wenn man sich die guidance notes durchliest. Hoffentlich kriege ich keinen Ärger.. abwarten und Tee trinken. Aber jetzt bin ich ganz nervös. Ich bin ein ehrlicher und verantwortlicher Bürger und habe nie dem Staat auf der Tasche gelegen, ganz im Gegenteil, habe mein Studium damals abgebrochen damit ich wieder vollzeit arbeiten kann als das Geld zu knapp wurde um die Rechnungen pünktlich zu bezahlen. Hoffentlich habe ich mir jetzt keinen schlechten Ruf zugelegt falls ich das Formular falsch ausgefüllt habe.
  8. Danke allerseits. Hab jetzt abgeschickt und die Studienzeit nicht angegeben, werde cover letter schicken mit Erklärung. Wenn es falsch ist dann muss ich halt nochmal beantragen und alles mitschicken. Bin nicht bei Facebook sonst hätte ich da mal rein geschaut. Aber laut guidance notes muss man nur die qualifying period belegen, das werde ich in den cover letter mit rein schreiben. Daumen gedrückt auch für alle die noch warten, hoffentlich dauert es nicht allzu lange.
  9. ...bin jetzt auch fast soweit mit online form abschicken. Aber eine Frage im Formular wurmt mich, und auch nach mehrmaligem Lesen der guidance notes werde ich nicht schlauer. Vielleicht kann jemand helfen? In den guidance notes steht dass evidence nur für die 5 zusammenhängenden Jahre angegeben und geschickt werden muss, für mich sind das 5 Jahre als "worker". Danach war ich ein paar Monate Vollzeitstudent/ ohne Arbeit und dann Teilzeit gearbeitet (ohne CSI, werde also die ersten 5 Jahre als qualifying period angeben). Im online Formular ist aber die Frage "have you done any study.. since entering the UK?" Ja habe ich, aber außerhalb /anschließend an meine 5 Jahre qualifying period. Es würde mir unglaublich viel Papierkram und Erklärungen zwecks nicht vorhandener CSI ersparen wenn ich das weglassen könnte. Habe oben gelesen dass jemand manche Fragen beantwortet hat mit "not providing information as this is not relevant to my qualifying period". Im online Formular kann man aber nur mit ja oder nein antworten. Nein wäre ja gelogen, also soll ich ja anklicken und dann schreiben nicht relevant für die Periode, oder soll ich ja anklicken und alle Informationen trotzdem angeben obwohl ich 5 Jahre qualifying status als worker habe???
  10. Danke Hafi, ja das sehe ich genauso. Frage mich nur ob es Verzögerungen gibt wenn ich die PR in meinem alten Namen beantrage und die CS dann mit Ehenamen. Hoffe ich muss dann nicht vorher noch den Namen in der PR ändern lassen da ich einen neuen Ausweis bekomme sobald die Namens Erklärung durch ist? Darum hab ich mich gefragt ob es besser wäre zu warten bis der neue Ausweis im neuen Namen da ist, aber will auch nicht riskieren die CS dann nicht vor dem Austritt zu bekommen.. Übrigens war die Namens Erklärung ganz einfach zu erledigen, musste nicht nach London, konnte beim Konsulat erledigt werden, melde dich wenn du Fragen hast helfe gern. Leider ist nur die Berarbeitungszeit so lange. Noch eine Frage, wenn man mit einem Briten verheiratet ist braucht man ja nur 3 Jahre Belege für die CS, gilt das auch wenn man erst vor kurzem geheiratet hat, d.h. man war ja für die Zeit für die man CS Antrag belegt ja noch nicht verheiratet..? Ich wünschte wir würden alle mehr Unterstützung von den Ämtern bekommen, man braucht ja ein Jurastudium für das alles! Daumen gedrückt dass wir alle problemlos diese Wische bekommen und dann endlich wieder "normale" Leben führen können.
  11. Das würde mich auch interessieren. Ich habe vor kurzem geheiratet und schon die Namens Erklärung abgegeben, aber es dauert nach Angaben der Botschaft bis zu 3 Monate bis es vom deutschen Standesamt bestätigt wird und erst dann kann ich meinen neuen Ausweis im Ehenamen beantragen. Das könnte dann wieder 3 Monate dauern bis ich den habe, nun frage ich mich soll ich trotzdem warten bis ich den neuen Ausweis im neuen Namen habe bevor ich PR und dann CS beantrage, das dauert doch alles zu lang. Aber mach mir Sorgen dass es Probleme erzeugt wenn ich PR mit alten Namen beantrage und CS mit neuem Namen.. Hafi, hast du in deinen Antrag nur deinen Ausweis Namen angegeben oder auch dass du deinen Namen geändert hast, da ist im Antrag doch die Frage ob der Name geändert wurde - in UK Recht ist es doch dann schon dein Name nur nach DE Recht nicht?
  12. An Thomas: danke. An alle anderen: Entschuldigung wenn ich mich nicht immer treffend ausdruecke, da ich Asperger habe faellt es mir manchmal schwer die richtigen Worte zu finden. Was ist an anarchisches Internet so falsch/ lustig jedoch? Anarchisch = ordnungslos, ist doch was das Internet ist? Und leider die Hauptquelle fuer Informationen fuer viele (ungebildete) Leute, die nicht zwischen Meinung und Fakt unterscheiden koennen/ wollen. Bitte vergesst nicht dass ich im gleichen Boot sitze wie viele, auch ich werde Probleme haben PR zu kriegen da ich, obwohl seit 9 Jahren hier, zwischen Jahr 4 und Jahr 6 studiert habe...ohne CSI. Aber ich versuche halt auf die andere Seite zu schauen, nicht alle wollten brexit, weniger als die Haelfte wenn man berechnet dass viele (wie wir EU Buerger) nicht waehlen konnten. Ich mag die Menschen und das Leben hier jedoch trotzdem, und werde versuchen eine Loesung zu finden, statt abzuhauen (denn was wird abhauen an der Situation aendern?) Ich moechte echt kein Politiker sein, wenn man sich vorstellt wie schwer es sein muss mit dieser Situation fertig zu werden und es allen recht zu machen. Aber meckern bringt nichts wenn man nicht aktiv versucht was zu aendern finde ich. Und mehr sag ich lieber nicht da die Kommentare z.T sehr aggressiv sind (ein gutes Beispiel fuer vorherig genanntes Internet Phaenomen). Aber trotzdem entschuldigung, versuche nicht Streit oder Aerger zu verursachen! Danke.
  13. was an sich richtig ist, jedoch sollte unterschieden werden zwischen Meinung und Fakt - und das passiert kaum noch.
  14. Ich beziehe mich auf die grundsaetzliche Angst und Panikmache und Schlechtmacherei die ueberall statt findet. Als ob in Deutschland die Strassen mit Gold gepflastert waeren. Die haben es dort nicht mal geschafft eine Regierung aufzustellen nach der Wahl. Die sind kein Stueck besser als die Regierung hier. Die ganze Welt ist gerade am Abstieg und grundsaetzlich ist es nirgendwo allzu rosig. Das ist was man bekommt wenn man es allen recht machen moechte und die Dummheit der allgemeinen Bevoelkerung unterschaetzt (die meist eh nur an eigenem Wohlwollen auf kuerzestem Umweg interessiert sind). Nichts ist fair und nicht nur hier! Ich moechte aber die wunderbaren Menschen verteidigen, die sehr daran interessiert sind anderen zu helfen, die sich fuer andere einsetzen und zu extremen Massnahmen greifen um dies zu tun (inklusive das eigene Leben auf's Spiel setzen), denn von diesen Menschen habe ich in GB viel mehr getroffen als in Deutschland. Und allein das ist es mir Wert die bloeden Buerokratie Huerden zu bewaeltigen um hier zu bleiben. Natuerlich sollte niemand irgendwo buerokratische Huerden bewaeltigen muessen um dort zu bleiben aber so ist es halt in unserer Zeit im Moment. Persoehnliche Ansicht! Ich finde die ganze Negativitaet wegen brexit so uebertrieben. Als ob wir was besseres waeren nur weil wir aus Deutschland sind. Klar nervt es nicht zu wissen was passiert, aber das geht allen so nicht nur EU Buergern..man bedenke dass wir diejenigen sind die einen EU Ausweis besitzen, nicht etwa die UK Buerger. Aber immer diese Verschwoerungstheorien! Klar kann man sein ganzes Leben damit verschwenden auf die negativen Aspekte zu schauen, aber ich zweifle dass solche Menschen gluecklicher werden nur weil sie woanders wohnen, sicher gibt's woanders genauso viel zu meckern wenn man nur genug will. PS Das heisst nicht dass mir brexit nichts ausmacht, ganz im Gegenteil. Fuer mich ist brexit (und der ganze andere Mist der weltweit passiert) das Ergebnis vom anarchischen Internet, wo jeder sagen was er will und erwartet dass sein Kommentar genauso wichtig ist wie das eines Politikers, Wissenschaftlers, Experten usw. Jeder moechte was besonderes sein und seinen Senf dazu geben und gleichwertig sein...und wehe man wird nicht gewertet. Dann wird geklagt. Sogar news sind inzwischen voll mit twitter Kommentaren von Hinz und Kunz..ploetzlich wollen alle gleich gestellt sein und werden es auch. und was kommt dabei raus? hirnrissiger Mist und dumme Ideen verbreiten sich rapide .....und werden anerkannt!
  15. Viele lassen sich von Medien einfach Angst machen und verwirren. Medien machen Politik, und Medien fuehren zu unglaublich idiotischen Massenmeinungen und Verschwoerungstheorien ("never underestimate the power of stupid people in large groups"!). Hinderliche und nervige Buerokratie gibt es natuerlich nur in GB und nicht in Deutschland. Alle schreien immer nach Gleichberechtigung und Demokratie, und wenn es dann geboten wird und man sieht was es fuer eine idiotische Idee ist unerfahrene, allgemeine Bevoelkerung nach ihren Ideen und Meinungen zu fragen und dann dementsprechend zu handeln, dann merkt man vielleicht doch den Wert den Experten haben. Ich kann es nur wiederholen: "never underestimate the power of stupid people in large groups"! Und ausserdem, bildet euch eure eigene (INFORMIERTE) Meinung bevor ihr euer ganzes Leben umkrempelt auf basis von Vermutungen und Apokalypsetheorien. Nein, das Gras ist nicht gruener, nirgendwo.
×
×
  • Create New...