Jump to content

Anerley

DIL Support Member
  • Gesamte Inhalte

    1.590
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    25

Anerley hat zuletzt am 1. Februar gewonnen

Anerley hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

1.348 Excellent

3 Benutzer folgen diesem Benutzer

Über Anerley

  • Rang
    የእኔ ቋንቋ ገደብ የእኔ ዓለም ውሳኔዎች ናቸው
  • Geburtstag 24. Juni

Profile Information

  • Standort
    London - south of the river

Letzte Besucher des Profils

1.805 Profilaufrufe
  1. Anerley

    Unterschriftsbeglaubigung

    Das habe ich auf der Botschaft machen lassen - soweit ich mich erinnere, war das der einzige Weg.
  2. Anerley

    Junger Mann sucht Job im sozialen Bereich, etc.

    Es werden sogar oft gezielt deutschsprachige Nannies gesucht - so habe ich vor Ewigkeiten meinen ersten Job hier gefunden. Um das 'she' würde ich mir keine Gedanken machen, genau wie lindemaa sagt, das schließt Männer nicht grundsätzlich aus. Und 'live in' gibt es auch für Nanny positions. Vielleicht solltest du dein Angbot auch hier unter 'Suche Jobs' und auf der 'Deutsche in London' Facebook site posten.
  3. Anerley

    Junger Mann sucht Job im sozialen Bereich, etc.

    Mit deiner Ausbildung wäre zum Einstieg für dich ein (M)Nanny Job ideal. Wird relativ gut bezahlt, und wenn du willst, ist Unterkunft einbezogen (live in). Um erstmal Fuß zu fassen und dich dann vor Ort zu informieren, was für dich sonst in Frage kommt, ist das ideal. Schau mal hier: http://www.greatcare.co.uk/nanny-and-childcare-jobs Viel Glück bei der Suche.
  4. Anerley

    Job Möglichkeiten für ein Jahr in England nach dem Abi?

    Es gibt immer mal wieder Familien die eine deutschsprachige Nanny oder ein deutschsprachiges au pair suchen, wie z.B. hier: http://www.greatcare.co.uk/nanny-and-childcare-jobs/209869/german-nanny-wanted-to-care-for-13-month-old-girl-start-asap.html
  5. Anerley

    raw vegan anyone?

    Genau deshalb meine Frage, weil ich das Kind im Auge behalte. Ich bin mir meiner Safeguarding Pflichten sehr bewusst, muss dabei aber auch persönliche Entscheidungen von Eltern respektieren, auch wenn sie vielleicht mit meiner Weltsicht nicht übereinstimmen. Das ist ein Balanceakt, und je besser ich persönlich informiert bin, desto klarer kann ich meinen Pflichten dem Kind gegenüber nachkommen. Bevor social services aktiv werden, müsste ich schon sehr konkrete Anzeichen von neglect sehen, und die sind eindeutig nicht da. Daher meine Bitte um Zusammenarbeit in Richtung GP / Health visitor.
  6. Anerley

    raw vegan anyone?

    Unsinn nicht, sondern zum Teil richtig: It's complicated. 'Comparing the healthfulness of raw and cooked food is complicated, and there are still many mysteries surrounding how the different molecules in plants interact with the human body. The bottom line, says Liu, is to eat your veggies and fruits no matter how they're prepared. "We cook them so they taste better," Liu says. "If they taste better, we're more likely to eat them." And that's the whole idea.' https://www.scientificamerican.com/article/raw-veggies-are-healthier/
  7. Anerley

    raw vegan anyone?

    Vielen Dank euch allen! Eure Beiträge bestätigen sowohl mein Wissen darüber, dass vegane Ernährung gesund ist, wenn man sich damit beschäftigt und auskennt, als auch, dass die rohe vegane Kost bei Kindern bestimmte Fragen aufwirft. NHS guidelines gibt es für vegetarische als auch für vegane Kost, aber nicht für raw vegan. Ich habe jetzt genau das gemacht, was Mofolo vorschlägt, nämlich den Eltern einen Brief an den Hausarzt mitgegeben mit der Bitte, er möge mir bestätigen, dass er das Kind für gesund und wohlernährt ansieht. Damit kann ich dann ruhig schlafen und muss mich nicht irgendwann mal fragen, warum ich nicht weitergeforscht habe.
  8. Anerley

    raw vegan anyone?

    Es ist ja nicht nur vegan, sondern nur rohe vegane Ernährung - nichts gekochtes oder gebackenes. Dass ein Erwachsener dabei mit guter Planung gesund sein kann, leuchtet mir ein. Aber da zur Aufnahme gewisser Vitamine Fett notwendig ist und, soweit ich weiss, auch Erwärmung, frage ich mich halt, ob ein Kind da nicht leidet, beispielsweise was Knochenaufbau angeht. Es ist halt so eine Sache: Erwachsene mögen sich für das entscheiden, was immer ihnen zusagt. Aber bei unseren Kindern habe ich halt eine Fürsorgepflicht, und da wäre es halt hilfreich, wenn jemand damit Erfahrung hätte, dass es geht. Ernährung ist ein so emotional aufgeladenes Thema: ich möchte die Eltern nicht nerven und in ihrer Entscheidung anzweifeln, aber gleichzeitig muss ich halt sicherstellen, dass es dem Kind gutgeht.
  9. Anerley

    raw vegan anyone?

    Gibt es hier jemanden, der sich raw vegan ernährt? Ich frage mich, wie man bei dieser Ernährung seinen Bedarf an Vitaminen und anderen essentials deckt. Mich interessiert das, weil wir ein vierjähriges Kind in der Schule haben, das raw vegan lebt und sich regelmäßig tagsüber von einer Packung Trauben ernährt. Das heißt natürlich, dass die Eltern diese Entscheidungen treffen, nicht das Kind. Es hat 'basische' und 'saure' Tage und weiss, was es an welchen Tagen essen darf. Aufgrund unserer Fürsorgepflicht bin ich auch für die Gesundheit unserer Kinder verantwortlich, und da stelle ich mir halt die Frage, ob ein Kind im Wachstumsprozess so gesund sein und bleiben kann. Das Kind sieht gesund aus und ist nach Aussage der Eltern laut Hausarzt gesund. Würde gerne dazu mal ein paar Meinungen hören, um mir ein objektiveres Bild machen zu können.
  10. Anerley

    verzweifelt

    Wäre live in / or live out nanny nicht die beste Option für dich? Mit so viel Erfahrung sollte das doch kein Problem sein. Au pair ist kein echter job, aber nanny ist einer. Die Arbeitszeiten sind klarer geregelt und das Gehalt ist auf einer ganz anderen Ebene. Schau doch vielleicht einfach mal hier: http://www.greatcare.co.uk/
  11. Anerley

    Permanent Residence + Staatsbürgerschaft

    Mitte August beantragt - habe heute mein permanent residence document erhalten mit residence status seit September 2010.
  12. Anerley

    Herbert Grönemeyer in der Royal Albert Hall

    Morgen ist das genau zehn Jahre her! Da war alles noch ganz anders. Wenn ich auf solche Ereignisse zurückblicke, wird mir erst bewusst, wie sehr sich das Leben hier nach Brexit verändert hat. Damals haben wir bei DiL seitenlang über tausende Sachen diskutiert. Heute werden fast nur noch Brexit news verteilt, und so viele sind nicht mehr hier.
  13. Anerley

    Bundestagswahl 2017

    Meine Unterlagen sins heute endlich angekommen - abgeschickt am 24.08. in Aachen. Bei mir steht unter wohnhaft auch die alte Adresse von vor 15 Jahren, allerdings ist sie durchgestrichen.
  14. Anerley

    Bundestagswahl 2017

    Aachen lässt auch noch auf sich warten
  15. Anerley

    Deutsch-Englische Hochzeit

    Dazu kann ich eine Geschichte erzählen. Unsere standesamtliche Hochzeit hier in London war eher so als kleine Feier gedacht, von daher war gar nicht wirklich viel geplant. Ich habe ein ganz normales Sommerkleid getragen, habe meine Haare selber hochgesteckt und Blumen ins Haar geflochten, und wir sind in unserem uralten Fiat zum regsitry office gefahren. Wir hatten allerdings die Musik selber ausgesucht und unsere vows selber geschrieben. Mein Mann ist Franzose, daher hatte ich den Ablauf und die vows auf English, Deutsch und Französisch in ein kleines Büchlein geschrieben, das jeder unserer Gäste bekam. Unsere Familien waren teils mit dem eigenen Auto, teils mit Busreisen angereist, weil sie so relativ günstig in einem guten Hotel übernachten konnten. Unser Hochzeitstag war der heißeste Tag, den London je erlebt hat, mit 38 °C, oder 100 °F, wie die Britischen Medien stolz berichteten. Die registrar hat uns gefragt, ob es ok ist, dass sie ihre Robe nicht anzieht, was für uns völlig ok war. Die Dame war wirklich sehr herzlich und hat es, glaube ich, genossen, dass wir so ein internationaler Haufen waren, der nicht wirklich mit den Britischen Traditionen vertraut war. Wir haben zum Beispiel keines dieser typischen Fotos sitzend mit dem marriage certificate, das hat uns beiden nichts bedeutet. Nach der Zeremonie sind wir zum Haus unserer Freunde in Streatham gefahren – dort hatten wir uns kennengelernt. Wir haben mit etwa 30 Gästen den ganzen Tag im Garten verbracht, mit Champagner, Leckereien, selbstgemachten Plätzchen und ganz viel Eiscreme. Die Kinder sind nackig durch den Garten gelaufen und haben sich im Planschbecken abgekühlt. Meine Eltern, die weder English noch Französisch sprachen, haben sich blendend unterhalten, wie man das halt so macht, mit Händen und Füßen. Wir haben das Glück, mehrere professionelle Musiker im Freundeskreis zu haben, und so wurde fast den ganzen Tag irgendwo gesungen, entweder zum Klavier oder zur Gitarre. Das war wirklich der beste Tag in meinem Leben. Ein Jahr später haben wir dann in Deutschland kirchlich geheiratet. Das war für mich eher so die Erfüllung eines Kindheitstraums: in der Kirche war ich aufgewachsen, mein Opa hatte einen Teil der Bänke dort gezimmert, das war Kindheitsheimat. Meine Eltern hatten einen sehr schönen Gutshof gemietet zum Feiern, es war ein wunderbar sonniger Tag, wir hatten eine Hochzeitstorte und sehr gutes, erlesenes Essen. Ich hatte ein richtiges Hochzeitskleid, das Auto meines Vaters war mit Blumen geschmückt, meine Haare wurden professionell gemacht und wir hatten einen Fotografen. Spiele haben wir keine gemacht, da ich das nicht mag, und der Fotograf war enttäuscht, dass ich bestimmte Motive einfach verweigerte, weil sie mir zu albern waren. Die große Kirche war gefüllt mit Freunden und Bekannten meiner Eltern, wir hatten wir eine professionelle Sängerin, der Oberbürgermeister – Freund meiner Eltern – hat Orgel gespielt, Texte wurden auf Deutsch, Englisch und Französisch von Familienmitgliedern und Freunden gelesen, ebenso wie Lieder in allen drei Sprachen gesungen. Das war alles sehr feierlich und teils auch berührend. Das ist alles mittlerweile viele Jahre her, aber wenn ich mich an unsere Hochzeit erinnere, dann ist es der Tag in London, an dem alles ganz spontan passierte. P.S. Seitdem habe ich hier einige Hochzeiten miterelebt. Am besten haben mir humanist ceremonies gefallen, die allerdings eine offizielle Zeremonie im registry office voraussetzen.
×